Wie man mit lokaler Werbung auf Google Maps Umsatz macht

Google Maps Promoted Pins

Es wird immer schwieriger lokale Kunden zu gewinnen.

Fast jeder lässt sich seine Produkte heutzutage bis an die Haustür liefern und scheinbar alles, von Elektrogeräten bis hin zum selbstgemachten Brot, wird im Internet bestellt.

Fast niemand besucht mehr lokale Ladengeschäfte.

Das ist der Alptraum eines jeden Ladenbesitzers, denn man ist natürlich auf lokale Laufkundschaft angewiesen.

Ohne Kunden geht man pleite und kann seine Familie nicht mehr ernähren.

Zum Glück gibt es immer noch Kunden, die ihr Produkt sofort haben wollen und nicht tagelang auf die Lieferung warten.

Das sind die richtigen Kunden für Dein Ladengeschäft.

Leider nehmen viele Unternehmen die Plattform, die von ihren Kunden fast jeden Tag benutzt wird, gar nicht wahr.

Google Maps.

Jetzt kann man lokale Suchnetzwerk-Anzeigen schalten und sein lokales Unternehmen auf Google Maps bewerben, um neue Laufkundschaft anzulocken.

Du kannst ganz gezielt die Nutzer und Kunden ansprechen, die auf Google Maps nach Wegbeschreibungen suchen.

Diese Kunden kannst Du dann mit einem überzeugenden Angebot in Dein Geschäft locken.

In diesem Artikel zeige ich Dir, wie lokale Suchnetzwerk-Anzeigen auf Google Maps funktionieren.

Online Shopping hat die Oberhand gewonnen

Viele träumten seit der Einführung des Internets vom Online Shopping.

Der Traum ist für viele jedoch zu einem Alptraum geworden.

Das Einkaufen im Internet wird immer beliebter und kostet zahlreiche lokale Geschäfte ihre Kunden.

Große Webseiten wie Amazon dominieren den Markt.

Das Online Shopping und die Handelsbranche sind in den vergangenen fünf Jahren explosionsartig gewachsen.

Fast jeder Kunde hat jetzt Amazon Prime und lässt sich alles nach Hause liefern.

Jetzt muss man das Haus nicht mal mehr fürs Einkaufen verlassen. Amazon liefert fast jedes Produkt mit Prime Now innerhalb von wenigen Stunden bis an die Haustür.

pasted image 0 285

Wenn Du ein wichtiges Produkt sofort brauchst und nicht warten willst, kannst Du es Dir von Amazon in nur zwei Stunden liefern lassen.

Du musst nicht mal das Haus verlassen. Für viele lokale Unternehmen ist das jedoch eine Katastrophe.

Immer mehr Kunden benutzen Amazon Prime. Mit diesem Wachstum hätte damals wirklich keiner gerechnet.

Der Service verfügt bereits über 70 Millionen Nutzer weltweit.

pasted image 0 344

Die Studie von Business Insider zeigt, dass Amazon 2016 für 43 % der gesamten Online-Einzelhandelsverkäufe in den USA verantwortlich war.

Eine Webseite verkauft fast 50 % aller Onlineprodukte.

Viele Kleinunternehmen geben Amazon die Schuld an ihrem Scheitern, weil man auf Amazon wirklich alles finden kann.

pasted image 0 304

Hier findest Du Werkzeug, Nahrungsmittel und Elektrogeräte, warum also das Haus verlassen?

Amazon bietet immer mehr Produkte an und gewinnt immer mehr Kunden. Und zwar schneller, als man glaubt.

Das Angebot wird ständig erweitert und Amazon wächst schneller als jedes andere Handelsunternehmen.

pasted image 0 438

Das Wachstum des Marktanteils von Amazon lag 2016 bei 53 %.

Alle anderen Handelsunternehmen zusammengenommen kamen nur auf 47 %.

Die Umsätze von Amazon sind nicht mehr aufzuhalten.

pasted image 0 272

Amazon hat im ersten Quartal 2017 ganze 38 Milliarden US-Dollar Umsatz gemacht, in der Weihnachtszeit, also Q4 2016, waren es 40 Milliarden US-Dollar.

Und was bedeutet das jetzt für uns Kleinunternehmen?

Wie können wir mit einem Großunternehmen wie Amazon mithalten und unser lokales Geschäft über Wasser halten?

Viele lokale Handelsunternehmen scheitern.

pasted image 0 244

Wenn Amazon weiter wächst, lassen die Umsätze kleiner lokaler Geschäfte nach.

Ladenbesitzer müssen sich also was Neues einfallen lassen, um Kunden zu gewinnen.

Man muss die Kunden vom Sofa weglocken und in sein Geschäft bekommen.

Die Daten sprechen zwar gegen lokale Unternehmen, es gibt aber auch einen Hoffnungsschimmer, und zwar die lokalen Suchergebnisse.

Trotz der Milliardenumsätze von Amazon haben lokale Unternehmen noch immer eine Chance.

Ich zeige Dir jetzt, wie Du die lokalen Suchergebnisse zu Deinem Vorteil nutzen kannst und Dein Geschäft bewirbst.

Lokale Unternehmen können erfolgreich sein

Hopfen und Malz ist noch nicht verloren.

Amazon Prime ist zwar auf dem Vormarsch, lokale Unternehmen haben aber dennoch eine Chance.

Daten der Gallup Umfrage aus dem Jahr 2016 zeigen, dass die Besitzer von Kleinunternehmen sehr optimistisch sind!

pasted image 0 296

Der Optimismus stieg in nur einem Quartal von +68 auf +80.

Die Umfrage zeigt, dass dich der Optimismus von seinem Tief im Jahr 2010 und 2011 erholt hat.

pasted image 0 417

Der prozentuale Anteil der Kleinunternehmer, die in den kommenden 12 Monaten mehr Umsatz erwarten, ist auf fast 60 % gestiegen.

Kleinunternehmen erwarten außerdem 70 % mehr Bargeldumlauf.

Die Inhaber kleiner Ladengeschäfte wollen sogar mehr Mitarbeiter einstellen.

Kleinunternehmer sehen der Zukunft optimistischer entgegen als 2011:

pasted image 0 280

Trotz Großunternehmen wie Amazon, die die Handelsbranche dominieren, sind viele Kleinunternehmer zuversichtlich geblieben.

Die Umfrage wirft ein neues Licht auf die neusten Trends und Entwicklungen.

Viele Kunden kaufen wieder lokal ein und bevorzugen Familienunternehmen.

Daher wohl auch die “Buy Local”-Bewegung in den USA.

pasted image 0 318

RangeMe sagt, dass Millennials die führende Kraft dieser neuen Bewegung sind, die momentan für 29 Milliarden US-Dollar der Umsätze aus der Nahrungsmittelbranche und anderen Branchen verantwortlich ist.

Immer mehr Kunden kaufen bei lokalen Unternehmen ein.

Die Anzahl der lokalen Kunden hat sich in den letzten 10 Jahren fast verdoppelt. Bereits 40 % der Millennials bevorzugen lokale Geschäfte, sogar wenn die Produkte dort teurer sind.

Das sind gute Nachrichten für lokale Unternehmen, die auf Laufkundschaft angewiesen sind.

Jetzt musst Du nur noch herausfinden, wie Du die Kunden, die aktiv nach lokalen Unternehmen suchen, in Dein Geschäft lockst.

Du musst diese Kunden direkt ansprechen, damit sie ihre Produkte bei Dir und nicht bei Amazon oder einem anderen Onlinehändler kaufen.

Du solltest auf neue Werbestrategien zurückgreifen, um Dein lokales Geschäft zu bewerben und neue Kunden zu gewinnen.

Du musst lokale Suchnetzwerk-Anzeigen schalten.

Ich erkläre Dir jetzt, wie diese Anzeigen funktionieren und wie man sie innerhalb weniger Minuten einrichtet, um lokale Kunden zu gewinnen.

Was sind lokale Suchnetzwerk-Anzeigen und warum sind sie so wichtig?

Neuste Daten zeigen, dass mehr als eine Milliarde Menschen Google Maps benutzen und jedes Jahr Wegbeschreibungen zu über 1,5 Milliarden Orte aufrufen.

Viele Nutzer suchen also aktiv nach Unternehmen und Geschäften.

Das heißt auch, dass Du mit Google Maps neue Kunden für Dein Geschäft gewinnen kannst.

Da so viele Menschen das Programm benutzen, ist es nicht weiter verwunderlich, dass man dort jetzt auch Werbung schalten kann.

Ich meine, man kann Millionen potenzieller Kunden ansprechen, darum macht es durchaus Sinn.

Laut einer Studie von Google Local resultieren 30 % der Suchanfragen in eine Wegbeschreibung:

pasted image 0 477

Und es werden immer mehr. Im den letzten Jahr haben sich die Suchanfrage mit den Worten “Geschäfte, die jetzt geöffnet sind” verdoppelt.

pasted image 0 243

Die suche nach lokalen Geschäften ist auch gestiegen.

pasted image 0 459

Das ist aber noch nicht alles.

Google fand auch heraus, dass 76 % der Nutzer, die mit dem Handy nach Geschäften in ihrer Nähe suchen, diese anschließend innerhalb der nächsten 24 Stunden aufsuchen.

pasted image 0 260

Wenn Dein Geschäft in den Suchergebnissen erscheint, könntest Du 76 % der Suchenden in Dein Geschäft locken.

Ganze 28 % dieser Suchanfragen haben einen Kauf zur Folge.

pasted image 0 387

Das sind gute Nachrichten für lokale Geschäftsführer, die neue Kunden gewinnen wollen.

Wenn Du mehr Kunden brauchst, dann musst Du vor allem die mobilen Nutzer ansprechen und zwar am besten auf Google Maps.

Darum hat Google Maps die lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen eingeführt.

Wenn Du Google Maps benutzt, sind Dir die roten Pins auf der Karte bestimmt schon mal aufgefallen.

pasted image 0 427

Diese Pins markieren lokale Unternehmen.

Ist Dir aber auch schon mal aufgefallen, dass nicht alle Unternehmen in der Gegend angezeigt werden?

Nicht jedes Unternehmen oder Geschäft ist auf der Karte eingetragen.

Lokale Suchnetzwerk-Anzeigen sehen anders aus. Diese werden als violette Pins für bestimmte Suchanfragen angezeigt.

Ich will Dir ein Beispiel zeigen. Wenn Du nach Deo oder Kontaktlinsen in Deiner Nähe suchst, tauchen solche Ergebnisse auf:

pasted image 0 246

Das Unternehmen wurde mit einem violetten Pin markiert.

Unternehmen können die Gelegenheit sogar nutzen, um ihren Kunden Preisnachlässe auf die gesuchten Produkte anzubieten.

Besitzer von kleinen Ladengeschäften können auf diese Weise neue Kunden in ihr Geschäft locken, damit sie dort das gewünschte Produkt kaufen.

Wenn der Nutzer auf die Werbeanzeige klickt, werden zusätzliche Informationen über das Geschäft und das Sonderangebot angezeigt.

pasted image 0 263

Diese Funktion wird von immer mehr kleinen Unternehmen genutzt.

Vielleicht sind Dir die Werbeanzeigen, die auftauchen, wenn Du eine Suchanfrage auf Google Maps durchführst, in letzter Zeit schon mal aufgefallen.

Google Maps is about to get a lot more ads The Verge

Die lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen funktionieren wie ganz normale PPC-Werbung. Die Anzeige des Unternehmens taucht immer ganz oben üben den organischen Suchergebnissen auf.

Mit dieser Strategie kannst Du Dich gegen die Mitbewerber in Deiner Gegend behaupten.

Lokale Suchnetzwerk-Anzeigen sind spezielle Werbeanzeigen für Google Maps, mit denen Du potenziellen Kunden Dein Unternehmen vorstellen kannst, wenn diese nach einem lokalen Geschäft suchen.

Als nächstes zeige ich Dir, wie man lokale Suchnetzwerk-Anzeigen einrichtet und die Plattform richtig nutzt.

Wie man lokale Suchnetzwerk-Anzeigen in Google Maps schaltet

Die Einrichtung einer lokalen Suchnetzwerk-Anzeige nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Du musst Dich zuerst um ein paar Grundeinstellungen kümmern, um die neue Plattform nutzen zu können

Du brauchst ein Konto auf Google Ads. Wenn Du bereits eins hast, dann geht das Ganze sogar noch schneller.

Bevor wir jedoch eine Werbeanzeige mit Google Ads erstellen, musst Du Dein Unternehmen von Google verifizieren lassen.

Das kann unter Umständen eine Woche oder länger in Anspruch nehmen, weil Google eine Postkarte schickt, um Deine Adresse zu bestätigen.

Google muss prüfen, ob es sich um ein legitimes Unternehmen handelt. Du musst also entweder einen neuen Brancheneintrag hinzufügen oder Zugriff auf einen bereits vorhandenen Eintrag anfordern.

Klick auf diesen Link, um Zugriff anzufordern.

Du musst ich zuerst bei Google My Business einloggen.

pasted image 0 248

Klick auf “Jetzt loslegen”.

Dann musst Du auf der Karte nach Deinem Unternehmen suchen und herausfinden, ob bereits ein Eintrag besteht, für den Zugriff angefordert werden muss.

pasted image 0 241

Wenn noch kein Eintrag besteht, musst Du Dein Unternehmen selbst hinzufügen.

Klick auf “Nein, das ist nicht mein Unternehmen”.

Jetzt kannst Du ein Formular ausfüllen und wichtige Angaben zu Deinem Unternehmen machen. Du musst Deine Telefonnummer, Adresse und Kontaktinformationen eingeben.

Dann musst Du auf die Postkarte von Google warten, um Deinen Unternehmenseintrag verifizieren lassen.

Google hat diese Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, damit kein Fremder den Eintrag Deines Unternehmens für sich beanspruchen kann.

Wenn Dein Unternehmen auf Google Maps eingetragen ist, kannst Du Google Ads aufrufen.

Klick auf “Anzeigen und Erweiterungen”. Hier richtest Du die Erweiterung für lokale Suchnetzwerk-Anzeigen ein.

pasted image 0 254

Wähle “Standorterweiterung” aus dem Drop-Down-Menü aus.

pasted image 0 469

Wähle jetzt das Google My Business-Konto aus, das mit Google Ads verknüpft werden soll.

pasted image 0 267

Wenn Dein Unternehmen verknüpft ist, kannst Du lokale Suchnetzwerk-Anzeigen schalten.

Du solltest zuvor aber noch ein paar weitere Erweiterungen einrichten.

Klick auf “Anruferweiterung”.

pasted image 0 249

Trage Deine Telefonnummer ein und aktiviere die Anrufberichte, wenn Anrufe erfasst und als Conversion gezählt werden sollen (empfohlen).

pasted image 0 377

Mit dieser Erweiterung wird Deine Telefonnummer in den lokalen Suchergebnissen angezeigt und potenzielle Kunden können Dich mit einem Klick anrufen.

Das war’s auch schon. Mehr musst Du eigentlich nicht machen, um lokale Suchnetzwerk-Anzeigen in Google Maps zu schalten.

Die Daten und Ergebnisse Deiner Anzeigen werden in Google Ads angezeigt.

Öffne den Bereich “Kampagnen”.

pasted image 0 270

Wähle dann unter “Segment” die Option “Klicktyp”:

pasted image 0 451

Jetzt siehst Du, welche Ergebnisse Deine lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen erzielen.

Das könnte dann in etwa so aussehen:

pasted image 0 313

Fast alle Klicks sind das Ergebnis einer lokalen Suchnetzwerk-Anzeige, darunter z. B. “Wegbeschreibung”, “Standortdetails abrufen” oder “Karte im lokalen Format anzeigen”.

Das sind Klicks auf lokale Suchnetzwerk-Anzeigen.

Du kannst sogar sehen, welche Leistungen Deine Anzeigen erzielen.

pasted image 0 397

Mit lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen kann man sich gegen andere lokale Unternehmen in der Gegend behaupten.

Wenn Dein Unternehmen ganz oben in den Suchergebnissen von Google Maps auftauchen soll, solltest Du ein bisschen Geld für lokale Suchnetzwerk-Anzeigen ausgeben, um neue lokale Kunden zu gewinnen und Deinen Umsatz zu steigern.

Wie man die lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen benutzt, um neue Kunden zu gewinnen

Du hast Dein Unternehmen bei Google My Business eingetragen und eine lokale Suchnetzwerk-Anzeige in Google Ads geschaltet. Jetzt musst Du neue Kunden gewinnen.

Aber wie setzt man die neuen Anzeigen gekonnt ein, um seinen Umsatz zu steigern?

Nun, Du hast Dir je bereits einen Vorteil gegenüber Deiner Konkurrenz verschafft.

Du weißt bereits, dass lokale Kunden nach Unternehmen in Deiner Stadt, Nachbarschaft oder Region suchen.

Deine Kunden möchten lokal einkaufen. Jetzt musst Du nur noch dafür sorgen, dass sie Dein Angebot zuerst sehen.

Dazu gibt es eine tolle Studie von Google, die zeigt, wie PetSmart lokale Suchnetzwerk-Anzeigen benutzt hat, um neue Laufkundschaft zu gewinnen.

pasted image 0 335

PetSmart konnte mit diesen Anzeigen neue Kunden gewinnen.

Das Unternehmen nutze die lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen, um lokale Kunden ins Geschäft zu bringen und nicht, um mehr Onlinebestellungen zu bekommen.

PetSmart wollte seinen Kunden vom ersten Kontakt mit dem Onlineshop bis zum Besuch im Geschäft ein besseres Einkaufserlebnis bieten.

Darum wurden lokale Suchnetzwerk-Anzeigen und normale Werbeanzeigen geschaltet, um gezielt neue Nutzer anzusprechen.

Die lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen führten in 10-18 % der Fälle innerhalb von 30 Tagen zu einem Besuch im Ladengeschäft.

Nicht schlecht für eine lokale Suchkampagne! Hättest Du nicht auch gerne 10-18 % mehr Laufkundschaft?

PetSmart konnte tolle Ergebnisse erzielen, weil sie zu den ersten Unternehmen gehörten, die lokale Suchnetzwerk-Anzeigen schalteten und den neuen Trend ausnutzen.

Um herauszufinden, wie Dein Unternehmen vorgehen sollte, müssen wir einen Blick auf die aktuelle Situation werfen.

Die untere Grafik stammt von Search Engine Land. Das Bild zeigt drei Unternehmen, die lokale Suchnetzwerk-Anzeigen schalten.

pasted image 0 257

Ich möchte jetzt näher auf die Anzeigen dieser Unternehmen eingehen, um herauszufinden, warum sie sich von anderen Unternehmen in der Nähe abgrenzen.

Ich fange mit Walgreens an. Die Strategie ist klar zu erkennen:

pasted image 0 288

Das Unternehmen bewirbt ein Sonderangebot zur Weihnachtszeit, um mehr Kunden ins Geschäft zu locken.

Das ist eine tolle Strategie, wenn man mehr Laufkundschaft in sein Geschäft locken will.

Die Weihnachtszeit ist ein Verkaufsschlager.

Die National Retail Federation hat 2016 eine Studie durchgeführt und herausgefunden, dass die Handelsumsätze in der Weihnachtszeit um 4 % steigen.

Die Umsätze stiegen in der Zeit von November bis Dezember um 658,3 Milliarden US-Dollar.

Die Umsätze von Warenhäusern gingen um 7 % zurück, kleine Unternehmen konnten ihre Umsätze jedoch steigern.

Das sind tolle Nachrichten für alle Kleinunternehmer, die mehr Umsatz machen wollen.

Man kann die lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen benutzen, um Sonderangebote zur Weihnachtszeit zu bewerben. Besondere Anlässe wie der Black Friday, oft mit bis zu drei Milliarden US-Dollar Umsatz an einem einzigen Tag, eignen sich auch hervorragend.

Laut TechCrunch kaufen weniger als 50 % aller Kunden ihre Weihnachtsgeschenke im Internet.

pasted image 0 368

Es werden zwar immer mehr, dennoch kauft die Mehrheit der Kunden ihre Geschenke lieber selbst in einem lokalen Geschäft.

Du solltest die Weihnachtszeit also ausnutzen und lokale Suchnetzwerk-Anzeigen mit Sonderangeboten schalten, um lokale Kunden in Dein Geschäft zu locken.

Walgreens ist nicht das einzige Unternehmen, das von dieser Strategie Gebrauch macht.

MAC Cosmetics verfolgt einen ähnlichen Ansatz.

pasted image 0 406

Da Kunden in der Weihnachtszeit mehr Geld ausgeben und mehr Kunden lokale Geschäfte aufsuchen, lohnt sich das Schalten von lokalen Anzeigen in dieser Zeit.

Starbucks schaltet immer Werbung zu besonderen Anlässen.

maps ads promoted places png 1600 952

Du kannst in Nullkommanichts eine neue Anzeige auf Google Ads einrichten, um neue Kunden in der Weihnachtszeit zu gewinnen.

Viele Unternehmen greifen bereits auf diese Strategie zurück, wenn Du mithalten willst, solltest Du also bereits jetzt über Deine Angebote für Weihnachten nachdenken.

Eine weitere, weit verbreitete Strategie sind Reiseangebote.

Wir verreisen gerne und lernen neue Städte oder Länder kennen.

Du kannst Touristen oder Reisende ganz gezielt mit einer lokalen Suchnetzwerk-Anzeige ansprechen, weil viele von ihren Google Maps benutzen, um sich an unbekannten Orten zurechtzufinden.

Hier sind die Ergebnisse, die ich bekommen habe, als ich auf Google Maps nach “Autovermietung Seattle” gesucht habe:

pasted image 0 252

Zwei Autovermieter haben sich mit einer Anzeige ganz oben in den Suchergebnissen platziert.

Diese Unternehmen bekommen wahrscheinlich mehr Klicks als die anderen Autovermieter, die weiter unten stehen.

Wenn ich nach “Reiseagentur Seattle” suche, taucht auch eine lokale Suchnetzwerk-Anzeige auf.

pasted image 0 328

Wenn Dein Unternehmen auf lokale Kunden angewiesen ist, solltest Du lokale Suchnetzwerk-Anzeigen schalten.

Wenn Dein Unternehmen zu den Unternehmen gehört, die häufig in Google Maps aufgerufen werden, würden sich solche lokalen Anzeigen auf jeden Fall lohnen.

Dazu gehören:

  • Cafés
  • Lebensmittelgeschäfte
  • Blumenläden
  • Bäckereien und Restaurants
  • Reiseagenturen
  • Sehenswürdigkeiten
  • Geschäfte, die Souvenirs für Touristen verkaufen
  • Hotels und Herbergen

Die Liste ist zwar nicht komplett, die oben genannten Unternehmen profitieren jedoch mitunter am stärksten von lokalen Suchergebnissen.

Warum? Weil sie oft über Google Maps entdeckt werden.

Wenn Du die Chance hast, ganz oben in den Suchergebnissen aufzutauchen, solltest Du diese Chance ausnutzen.

Hier sind ein Suchergebnis, das für Touristen in Seattle relevant ist:

“Seattle Tour”

pasted image 0 354

Google zeigt haufenweise Ergebnisse für diesen Suchbegriff an, doch nur ein Unternehmen hat eine lokale Suchnetzwerk-Anzeige geschaltet.

Das Unternehmen hat einen passenden Namen, verfügt über tolle Kundenbewertungen und blendet wichtige Informationen ein.

Du solltest diesem Beispiel folgen. Schalte lokale Suchnetzwerk-Anzeigen, um ganz oben in Google Maps platziert zu werden.

Werbeanzeigen in Google Maps sind noch nicht so weit verbreitet, denn diese Funktion wurde erst im März 2016 eingeführt und ist noch nicht ausgereift.

Steig am besten sofort ein, denn immer mehr Kunden kaufen lokal.

Lokale Unternehmen liegen wieder voll im Trend und können mit Google Maps mehr Laufkundschaft gewinnen.

Fazit

Es ist wirklich nicht einfach ein lokales Ladengeschäft zu führen.

Der Onlinehandel dominiert den Markt und macht große Umsätze.

Heutzutage kann man wirklich alles online kaufen, ein Alptraum für viele lokale Ladenbesitzer.

Als lokales Unternehmen bist Du auf Laufkundschaft angewiesen und kannst Dich nicht gegen Großunternehmen wie Amazon durchsetzen.

Das musst Du aber auch nicht, denn mit lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen auf Google Maps kannst Du lokale Kunden auf Dein Unternehmen aufmerksam machen.

Du kannst Dein Geschäft und Deine Produkte direkt auf Google Maps anzeigen lassen.

Berichten von Google ist zu entnehmen, dass immer mehr Nutzer mit dem Handy nach Geschäften und Unternehmen in ihrer Nähe suchen.

Daten zeigen auch, dass diese Kunden das Geschäft häufig innerhalb der nächsten 24 Stunden aufsuchen.

Wenn Du neue Kunden gewinnen willst, musst Du lokale Suchnetzwerk-Anzeigen schalten.

Trage Dein Unternehmen dafür zuerst bei Google My Business ein und richte dann die entsprechenden Erweiterungen in Google Ads ein.

Du kannst Sonderangebote zur Weihnachtszeit bewerben, denn die überwiegende Mehrheit der Kunden bevorzugt noch immer den Besuch in einem Ladengeschäft, um Geschenke zu kaufen.

Wenn Dein Unternehmen zu den Unternehmen gehört, die häufig auf Google Maps entdeckt werden, dann würdest Du von lokalen Suchnetzwerk-Anzeigen profitieren.

Mit lokalen Anzeigen auf Google Maps kannst Du neue Kunden gewinnen und Deinen Umsatz steigern.

Welche Methoden hast Du angewandt, um neue Laufkundschaft zu gewinnen?

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/wie-man-mit-lokaler-werbung-auf-google-maps-umsatz-macht/