Wie man lokales Suchmaschinenmarketing nutzt, um mehr Kunden zu gewinnen

How To Use Local Search Marketing to Attract More Customers

Fast die Hälfte aller Nutzer sucht auf Google nach lokalen Unternehmen.

Wenn Dein Unternehmen nicht auf Google geführt ist, wirst Du nicht gefunden, darum sollte jedes Unternehmen das lokale Suchmaschinenmarketing nutzen, um sicherzustellen, dass sie von potenziellen Kunden entdeckt werden.

Was ist lokales Suchmaschinenmarketing? Wie unterscheidet es sich von der lokalen SEO? Wie kann man es als viel beschäftigter Unternehmer schnell und einfach umsetzen?

Das finden wir jetzt heraus.

Was ist lokales Suchmaschinenmarketing?

Lokales Suchmaschinenmarketing bezeichnet Suchmaschinenoptimierung und Werbung, die Kunden auf Angebote in ihrer lokalen Umgebung hinweisen.

Die gute Nachricht ist, dass man nicht unbedingt ein lokales Geschäft im herkömmlichen Sinne haben muss. Lokales Suchmaschinenmarketing kann von Unternehmen jeder Größe und Branche genutzt werden, um alle Kunden in einem bestimmten Gebiet anzusprechen.

Wenn Du Deine Kunden in einem Geschäft begrüßt oder bei ihnen zu Hause besuchst, könntest Du lokales Suchmaschinenmarketing nutzen.

local search marketing in the local pack

Ein wichtiges Element ist das sogenannte Local Pack. Es handelt sich um einen Informationsblock ganz oben auf der Suchergebnisseite, der eine Karte und eine Liste mit drei lokalen Unternehmen enthält, welche die größte Relevanz für die betreffende Suchanfrage aufweisen. Oben im Screenshot sehen wir das Local Pack für „Beste Restaurants in NYC“.

Google liefert uns diese Ergebnisse basierend auf Bewertungen, Präferenzen, Klicks, Standort und einer Million anderer Faktoren. Die Unternehmen, die in diesem Bereich angezeigt werden, implementieren mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine digitale Marketingstrategie für die lokale Suche, um sicherzustellen, dass sie für bestimmte Suchbegriffe ganz oben in den lokalen Suchergebnissen erscheinen.

Du solltest sicherstellen, dass Dein Unternehmen ganz oben angezeigt wird, wenn jemand in Deiner Nähe nach Deinen Produkten oder Dienstleistungen sucht, unabhängig davon, in welcher Branche Du tätig bist. Dies ermöglicht das lokale Suchmaschinenmarketing.

Warum ist lokales Suchmaschinenmarketing wichtig?

Warum ist lokales Suchmaschinenmarketing wichtig? Warum ist das für lokale Unternehmen wichtig?

Erstens möchte man seiner Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein. Google Maps ist die beliebteste Navigations-App und erreicht 54 % aller Smartphone-Nutzer. Das bedeutet, dass sich die meisten Nutzer bei der Suche auf Google Maps verlassen. Wenn Dein Unternehmen nicht schnell und einfach gefunden werden kann, besteht die Gefahr, dass Du den Kunden verlierst.

Bedenke, dass es sich hier (noch) nicht um bezahlte Werbung handelt. Bezahlte Anzeigen sind nur ein Beispiel für den Einsatz von lokalem Suchmaschinenmarketing, aber die meisten Nutzer ignorieren Werbung und klicken auf ein organisches Suchergebnis, darum musst Du sicherstellen, dass Dein Link ganz oben steht.

local search marketing in the SERPs

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass man für eine Frage oder ein Long-Tail-Keyword in den Suchergebnissen angezeigt werden kann. Es ist eine Sache, bei Google für den Namen Deines Unternehmens oder eine Suchanfrage wie „Bestes Restaurant in NYC“ in den Suchergebnissen zu erscheinen. Aber eine andere, als Antwort zu einer Frage, die jemand zu Deinen Waren oder Dienstleistungen hat, als Lösung vorgeschlagen zu werden.

local search marketing example

Wenn wir „wie man eine Einfahrt asphaltiert“ in Google eingeben, sehen wir, dass zwar wenige Menschen diese Suchanfrage stellen, sie aber dennoch ca. 50 Mal pro Monat eingegeben wird. Das ist schon mal nicht schlecht. Stell Dir vor, Du könntest jeden dieser Interessenten für Dich gewinnen.

local search marketing results

Abgesehen von einigen Videos, in denen erklärt wird, wie man eine Einfahrt asphaltiert, sehen wir das Ergebnis des Unternehmens Wolf Paving.

Die Idee ist, Contentmarketing zu nutzen, um mehr Traffic auf Deine Webseite und letztlich in Dein lokales Geschäft zu lenken. Das ist eine der besten Möglichkeiten, lokales Suchmaschinenmarketing zu nutzen.

Du bietest dem Nutzer eine direkte Antwort auf seine Suchanfrage und steigerst gleichzeitig die Markenbekanntheit Deines Unternehmens, stellst Dein Fachwissen unter Beweis und bietest Deine Dienste an.

Die Vorteile des lokalen Suchmaschinenmarketings

Lokales Marketing bietet viele Vorteile. Hier sind die wichtigsten, die Dir helfen, Deinen Umsatz zu steigern.

Konkurrenz ausstechen

Ein klarer Vorteil des lokalen Suchmaschinenmarketings besteht darin, dass Du bessere Platzierungen in den Suchergebnissen erzielen kannst. So steigen auch Deine Chancen, dass sich der Kunde für Dein Unternehmen und nicht für die Konkurrenz entscheidet.

Wenn Du lokal Werbeanzeigen in Deine Strategie aufnimmst, kannst Du Deine Chancen sogar noch verbessern, da Deine Anzeigen immer über den Inhalten der anderen lokalen Unternehmen angezeigt werden.

Advantages of Local Search Marketing - Leapfrog the Competition

Das obere Bild zeigt das Ergebnis einer lokalen Suche nach „Immobilienmakler“. Obwohl die restlichen Unternehmen bessere Bewertungen haben, erscheint Evans Appraisal Service ganz oben, da es sich um eine Anzeige handelt.

Evans Appraisal Service mag in diesem Fall vielleicht nicht einmal das relevanteste Ergebnis sein. Das spielt aber keine Rolle, weil der Immobilienmakler dafür bezahlt hat, dass sein Unternehmen ganz oben in den Ergebnissen angezeigt wird. Google hat bestimmt, dass das Ergebnis relevant genug ist, um die erste Position einzunehmen.

Zielmärkte ansprechen

Ich habe am Anfang dieses Beitrags erwähnt, dass man nicht unbedingt einen physischen Standort benötigt, um lokale Kunden anzusprechen. Auch wenn Du Deine Produkte online verkaufst, aber auf einen bestimmten lokalen Markt abzielst, kannst Du lokales Suchmaschinenmarketing nutzen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Du bietest Beratung über Skype oder Zoom an. Technisch gesehen könnte man das von überall aus tun, aber eine Strategie, die Kunden aus bestimmten lokalen Gebieten anspricht, hat größere Erfolgsaussichten.

Lokales Marketing über bezahlte Anzeigen, Google My Business, Yelp und die sozialen Medien könnte Dir dabei helfen, Deinen Kundenkreis auszubauen. Viele Unternehmen erstellen dafür eine Sitemap ihrer Webseite. Auf diese Weise erkennt Google, wo Du geschäftlich tätig bist, wen Du ansprechen willst und was Deine Webseite zu bieten hat.

Dies kommt vorwiegend Unternehmen mit mehreren Standorten zugute.

Relevanterer Traffic

Relevanz ist aus zwei Gründen wichtig. Der eine hat mit Deinem Unternehmen zu tun, der andere mit Google.

Relevante potenzielle Kunden schließen mit höherer Wahrscheinlichkeit ein Geschäft ab. Sie haben weniger Fragen und sind sofort kaufbereit. Wenn Dein Angebot nicht relevant ist, verschwendest Du Deine Zeit, weil Du viele Fragen beantworten musst, am Ende aber nichts verkaufst. Indem Du Dein Marketing gezielt auf ein lokales Publikum ausrichtest, erhöht Du die Wahrscheinlichkeit, kaufbereite Kunden anzusprechen.

Der andere Grund hat mit Google zu tun.

Erinnerst Du Dich noch an das Beispiel des Immobilienmaklers? Meiner Meinung nach handelte es sich nicht um das relevanteste Suchergebnis für den Suchbegriff Immobilienmakler.

Das Unternehmen muss jedes Mal bezahlen, wenn die Anzeige geschaltet wird. Jedes Mal, wenn jemand die Anzeige erscheint, bezahlt Evans ein paar Cent oder sogar ein paar Euro, selbst wenn am Ende niemand auf das Angebot eingeht. Aus diesem Grund musst Du sicherstellen, dass Deine Anzeige nur für relevante Suchanfragen erscheint (dies erhöht die Wahrscheinlichkeit eines positiven ROI).

Hier ist ein Beispiel:

Advantages of Local Search Marketing - Increase Traffic Relevancy

Dieses Mal habe ich „Gutachten für Haus oder Wohnung“ eingegeben. Ganz oben erscheint der Gutachter Evans.

Dieses Ergebnis ist viel relevanter, darum stehen die Chancen, dass Evans mehr Klicks bekommt, gut. Schaut man sich die restlichen organischen Ergebnisse an, erkennt man, dass auch andere Immobiliengutachter angezeigt werden.

Was ist der Unterschied zwischen lokalem Suchmaschinenmarketing und lokaler SEO?

Diese Frage beschäftigt Dich wahrscheinlich. Der Unterschied zwischen lokalem Suchmarketing und lokaler SEO ist nicht immer leicht zu fassen, es gibt aber einige wesentliche Unterschiede.

Unter lokaler SEO versteht man die Generierung von organischem Traffic durch Strategien wie Contentmarketing, Suchmaschinenoptimierung, On-Page SEO, sowie die Verwendung von Meta-Beschreibungen, Titel-Tags und so weiter.

Lokales Suchmaschinenmarketing deckt im Grunde alles andere ab, darunter Google My Business, Reputationsmanagement, bezahlte Anzeigen, Yelp und Bing.

Tipps zur Durchführung toller lokaler Suchmaschinen-Kampagnen

Hier findest Du ein paar Tipps, mit denen Du Dein lokales Unternehmen vermarkten kannst.

1. Halte Dich an die Regeln und sei ehrlich

Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber ich möchte es trotzdem noch mal betonen. Du musst Dich an die Regeln halten, sonst kann Dein Unternehmen bestraft werden. Leider kann man auch für Fehler bestraft werden.

Es gibt keine Tricks, um die Konkurrenz auszustechen. Alles hängt von der Relevanz Deiner Webseite in Bezug auf Deinen Anzeigentext, Anzeigentitel, URL und Suchbegriffe ab.

Google hat Richtlinien für die Präsentation eines Unternehmens auf Google. Hier erfährst Du, was Du tun kannst und was nicht. Dazu gehören Dinge korrekte Angaben zu Deinem Unternehmen bis zu unzulässigen Inhalten.

2. Biete ein großartiges Benutzererlebnis

Man könnte meinen, dass die Arbeit beendet ist, sobald die Anzeige eingerichtet ist und alles gut läuft. Das ist aber nicht der Fall. Google muss jetzt herausfinden, ob sie den Leuten gefällt oder nicht. Die Absprungrate ist hier ein wichtiger Faktor.

Ein Absprung erfolgt, wenn ein Besucher auf Deiner Webseite landet und sie dann schnell wieder verlässt, ohne mit dem Inhalt zu interagieren. Wenn dies zu häufig vorkommt, geht Google davon aus, dass Dein Inhalt nicht interessant ist oder Deine Anzeige nicht zur Zielgruppe passt.

Google hat nur ein Ziel. Es möchte den Nutzern die bestmöglichen Ergebnisse liefern, um ihre Bedürfnisse so schnell wie möglich zu befriedigen. Wenn Google feststellt, dass Deine Inhalte nicht relevant sind, werden Deine Anzeigen möglicherweise nicht mehr geschaltet.

3. Ignoriere nicht die wichtigsten Core Web Vitals

Dieser Tipp geht Hand in Hand mit dem vorherigen. Core Web Vitals wurden im Mai 2021 eingeführt und umfasst eine Reihe von Messwerten, mit denen bestimmt wird, wie nutzerfreundlich Deine Webseite ist.

  1. Largest Contentful Pain (LCP): Hiermit wird die Ladeleistung gemessen. Für eine gute Nutzerfreundlichkeit solltest Du anstreben, dass der Hauptinhalt innerhalb der ersten 2,5 Sekunden geladen und für den Benutzer lesbar ist. Wenn es länger dauert, gilt die Webseite als langsam und erzielt schlechtere Platzierungen in den Suchergebnissen. Google geht es nur darum, die besten Ergebnisse zu liefern und seine Nutzer zufriedenzustellen. Dein Unternehmen ist ihm egal.
  2. First Input Delay (FID): Hiermit wird die Interaktivität gemessen. Wird Deine Webseite nach dem Laden ordnungsgemäß dargestellt oder kommt es zu unvollständigen Seiten und Elementen, die nicht reagieren?
  3. Cumulative Layout Shift (CLS): Hiermit wird die visuelle Stabilität gemessen. Wie oft hast Du schon eine Webseite besucht, mit der Maus auf eine Schaltfläche geklickt und plötzlich verschiebt sich alles und Du klickst auf etwas ganz anderes? Auch das ist ein Bewertungskriterium. Wenn Du eine schlechte Bewertung erhältst, wird Deine Webseite nicht über anderen Seiten, die eine bessere Bewertung erhalten, angezeigt.

Diese drei Messwerte sind essenzielle und technische Ranking-Faktoren. Wende Dich an eine Agentur, wenn Du Hilfe bei der Optimierung Deiner Webseite benötigst.

4. Schütze Deine Webseite

Wenn Google davon ausgeht, dass Deine Webseite mit Malware oder einem anderen Virus infiziert ist, wirst Du nicht in den lokalen Suchergebnissen angezeigt, unabhängig davon, ob Du Werbung schaltest oder nicht. Google möchte die Sicherheit seiner Nutzer gewährleisten. Es liegt an Dir, Deine Besucher zu schützen.

malware detection in local search marketing

Infizierte Webseiten werden entsprechend gekennzeichnet.

5. Kümmere Dich um Deinen guten Ruf

Circa 93 % aller Kunden lesen sich vor dem Kauf Onlinebewertungen durch. Wenn Du viele negative Bewertungen hast, musst Du etwas dagegen unternehmen. Deine Bewertung wird auch angezeigt, wenn Du Werbung schaltest, darum kannst Du sie nicht umgehen.

reputation management in local search marketing

Um noch einmal auf das Beispiel von Evans Appraisal Service zurückkommen. Du wirst feststellen, dass seine Bewertung ziemlich niedrig sind. Der Benutzer wird sich fragen, ob der Gutachter vertrauenswürdig ist oder nicht. Seine Position in den Suchergebnissen ist dem Kunden in diesem Moment völlig egal.

Der nächste Gutachter hat eine bessere Bewertung (weiterhin nicht perfekt, aber insgesamt besser). Am Ende entscheidet sich der Nutzer vielleicht die zweite Option, obwohl Evans für seinen Platz bezahlt hat.

Allein dies sollte zeigen, wie wichtig ein guter Ruf ist.

Häufig gestellte Fragen zum lokalen Suchmaschinenmarketing

Was ist ein lokales Suchergebnis?

Sucht ein Nutzer nach einem Unternehmen in der Nähe seines Standorts, werden ihm auf Google lokale Suchergebnisse angezeigt. Die Suchanfrage kann Ortsangaben „in Berlin“ enthalten, muss es aber nicht. Google verwendet Deinen Standort, um die relevantesten Ergebnisse zu liefern.

Was sollte man als Erstes tun, um eine lokale Marketingstrategie zu entwickeln?

Lege zuerst ein Google My Business-Profil an, falls Du noch kein Unternehmensprofil hast, denn wenn Dich niemand auf Google findet, ist es egal, wie gut Deine Strategie ist. Du benötigst ein Unternehmensprofil, damit es bei Google gefunden werden kann.

Wie steigere ich meine lokalen Suchanfragen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Deine lokalen Suchanfragen zu steigern. Du kannst Werbung schalten. Bezahle Google Ads für relevante Suchbegriffe, die Nutzer bei der Suche nach Deinem Unternehmen verwenden.

Sammle mehr positive Bewertungen. Wenn Dein Unternehmen wenige oder zu viele negative Bewertungen hat, musst Du das ändern. Reagiere auf negative Bewertungen, wende Dich an Google oder nutze verschiedene Methoden, um Deine Kunden davon zu überzeugen, positive Bewertungen zu hinterlassen.

Wie unterscheiden sich eine lokale Suchkampagne von einer regulären?

Lokale Suchkampagnen zielen auf bestimmte geografische Gebiete oder Zielgruppen ab, z. B. unter Verwendung von Keywords oder mithilfe der Zielgruppenausrichtung bei der Erstellung der Kampagne in Google-Ads.

Du kannst Deine Anzeige gezielt auf bestimmte Standorte ausrichten. Wenn also jemand in Deiner Region nach Produkten oder Dienstleistungen sucht, wird Deine Anzeige angezeigt.

Fazit

Lokales Suchmaschinenmarketing ist nicht kompliziert.

Bedenke, dass es Unterschiede zwischen lokalem Suchmaschinenmarketing (LSM) und lokaler Suchmaschinenoptimierung (SEO) gibt. Achte auf den Ruf Deines Unternehmens und stelle sicher, dass Du bei der Einrichtung Deiner Kampagnen immer die Zielgruppe im Auge behältst. So wirst Du mit Sicherheit mehr Kunden gewinnen.

Was ist Deiner Meinung nach der wichtigste Faktor im lokalen Suchmaschinenmarketing?

Ubersuggest

Schalte mit Ubersuggest Tausende von Keywords frei

Bist Du bereit, Deine Konkurrenten zu überholen?

  • Finde Long-Tail-Keywords mit hohem ROI
  • Entdecke sofort Tausende von Keywords
  • Verwandele Suchanfragen in Besucher und Conversions

Kostenloses Keyword-Tool

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/wie-du-lokale-kunden-anziehst-die-komplette-anleitung-zum-lokalen-seo/