Die ultimative Anleitung für die lokale SEO

definitive guide to local seo

Die lokale SEO ist wichtig.

46 % aller Suchanfragen auf Google sind lokal.

Wenn Du ein lokales Unternehmen führst und Deine lokale SEO nicht optimiert ist, verlierst Du Kunden, wenn jemand im Internet nach Deinem Produkt oder Deiner Dienstleistung sucht.

Und es gibt viele Kunden, die im Internet nach Lösungen suchen.

89 % aller Kunden benutzen ihr Handy mindestens einmal pro Woche, um lokale Unternehmen zu finden und 58 % sogar jeden Tag.

Screen Shot 2017 09 04 at 16.48.01

Davon besuchen dann 72 % das Geschäft, wenn es sich in einem Umkreis von 10 km befindet.

Diese Kunden finden Dein Geschäft aber nicht, wenn Deine SEO schlecht ist.

Aber was ist lokale SEO überhaupt?

Die lokale SEO ist mit der organischen SEO zu vergleichen, jedoch standortgebunden.

Dein Ziel ist es, bei lokalen Suchanfragen möglichst weit oben in den Suchergebnissen (SERPs) platziert zu werden.

Einem Restaurant aus New York bringt es gar nichts, wenn es bei einer Suchanfrage nach einem Restaurant in Houston auftaucht. Dieses Restaurant will von Leuten in New York gefunden werden.

Du kommst also nicht drum herum Deine lokale SEO zu verbessern, wenn Du lokale Kunden gewinnen willst.

Laut einem Bericht von Moz aus dem Jahr 2017 zu den lokalen Rankingfaktoren, ist die Nähe zum suchenden Nutzer dabei ausschlaggebend.

Screen Shot 2017 09 04 at 10 40 28

Aber was bedeutet “Pack”?

Das “3-Pack” von Google ist die Zusammenfassung der Top 3 Suchergebnisse für lokale Suchanfragen.

Früher waren es mal 7 Suchergebnisse, das wurde aber angepasst, damit die Ergebnisse besser auf mobilen Geräten dargestellt werden.

Screen Shot 2017 08 31 at 16 25 23 1

Hier muss Dein Unternehmen angezeigt werden.

Aber wie stellt man das an?

Das erkläre ich Dir jetzt.

1. Webseite optimieren

Wenn Deine Webseite nicht optimiert ist, kannst Du in den SERPs auch nicht nach oben klettern.

Du solltest die SEO Deiner Webseite noch heute prüfen, um herauszufinden, was verbessert werden muss.

Wenn Du die lokale SEO verbessern willst, musst Du, neben den altbewährten SEO-Optimierungen, noch folgende Veränderungen vornehmen:

Du musst eine detaillierte Kontaktseite erstellen.

Die Leute wollen möglichst viel über Dein Unternehmen erfahren.

Deine Kontaktseite muss unbedingt folgende Informationen (auch als NAP bekannt) enthalten.

  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer

Du solltest auch Deine E-Mail-Adresse teilen, so wie der Velo Bike Shop aus Seattle.

Screen Shot 2017 09 04 at 11 05 16

Du musst alle Standorte und Adressen Deines Unternehmens teilen.

Wenn Du nur zehn oder weniger Standorte hast, kannst Du jeden mit Namen, Adresse und Telefonnummer in die Fußzeile Deiner Webseite setzen.

Du musst Deine Telefonnummer auf Handys klickbar machen.

Um die 30 % aller mobilen Suchanfragen sind standortgebunden.

Darum muss Deine Seite für Mobilgeräte optimiert sein.

Darüber hinaus werden 76 % aller lokalen Suchanfragen mit dem Handy durchgeführt.

Sorg also dafür, dass der Nutzer Dich mit einem Klick anrufen kann.

Wenn jemand Deine Webseite mit seinem Handy findet und anrufen will, möchte er die Nummer nicht erst auswendig lernen und dann manuell wählen.

Das Barrio Restaurant kann mit einem Klick angerufen werden.

Screen Shot 2017 09 04 at 11 29 37

Wenn man auf die Nummer klickt, wird man gefragt, ob man die Nummer wählen will.

Image

Google verfügt über eine Anleitung, damit Du lernen kannst, wie man Telefonnummern auf einer Webseite klickbar macht.

Du musst Deinen Standort auf einer Karte zeigen.

Bei der lokalen SEO geht es darum, dass Dein Geschäft gefunden wird, oder?

Es wäre also ganz schön blöd, wenn Du keine Karte hättest, auf der der Standort Deines Unternehmens angezeigt wird, denn 86 % aller Nutzer suchen auf Google Maps nach der Adresse eines Unternehmens.

Screen Shot 2017 09 04 at 16.51.23

Starbucks macht alles richtig und verfügt sogar über eine interaktive Karte.

image27 1

Du musst Testimonials anzeigen.

Local SEO Guide sagt: “Google wertet Testimonials als ‘Trust Signal’.”

Aus diesem Grund verfügt Local SEO Guide über eine ganze Seite voller Kundenbewertungen.

Screen Shot 2017 09 04 at 18 58 00

Du musst Testimonials Deiner Kunden sammeln und dann prominent auf Deiner Webseite platzieren, um Deine lokale SEO zu verbessern.

Du musst Schema hinzufügen.

Schema.org wurde als gemeinsame Sprache für die drei größten Suchmaschinen Google, Bing und Yahoo ins Leben gerufen.

Mit Schema können die Suchmaschinen Webseiten besser verstehen und einschätzen.

Du kannst Google sagen, dass es sich bei Deinem Unternehmen um ein lokales Geschäft und nicht um einen Großkonzern handelt, indem das entsprechende Schema-Markup für lokale Unternehmen nutzt.

Das wirkt sich dann wiederum positiv auf Deine Suchergebnisse aus.

Hall Analysis hat ein Programm für die Erstellung von Schema-Markup entwickelt, um Dir dabei zu helfen.

Gib einfach die entsprechenden Informationen ein, um den richtigen Code zu erzeugen.

Screen Shot 2017 09 04 at 11 47 06

Jetzt kannst Du den Quelltext in den Kopf Deiner HTML-Datei oder in den entsprechenden Bereich Deines Webseitenprogramms kopieren.

Wenn Du das Schema-Markup hinzugefügt hast, kannst Du es mit dem Testtool für strukturierte Daten von Google überprüfen.

Das Tool prüft den Quelltext und zeigt die Informationen auf der rechten Seite an.

Screen Shot 2017 09 04 at 19 13 02

Wenn Deine Webseite für die lokale SEO optimiert ist, kannst Du bessere Platzierungen in den Suchergebnissen ergattern und mehr lokale Kunden gewinnen.

2. Alle Onlineprofile Deines Unternehmens in Besitz nehmen

Deine Webseite ist nicht der einzige Ort, um Dein Unternehmen zu bewerben.

Du musst Dein Unternehmen auch auf den wichtigsten Bewertungsplattformen registrieren, dazu gehören u. a. Google My Business, TripAdvisor, Yelp und Facebook.

Und vergiss nicht die lokalen Bewertungsseiten aus Deiner Gegend.

Warum ist das wichtig?

Weil nach den Top 3 Suchergebnissen meistens die Webseiten für Kundenbewertungen gelistet werden.

Screen Shot 2017 09 04 at 12 09 16

Google My Business

Das Profil auf Google My Business ist schon mal ein guter Anfang.

Mit diesem Profil kannst Du die Darstellung Deines Unternehmens in den Suchergebnissen beeinflussen.

Screen Shot 2017 09 04 at 12.01.00

Wenn Du Dein Profil komplett ausfüllst und Kundenbewertungen sammelst (darauf gehe ich gleich noch genauer ein), kannst Du Dein Ranking verbessern.

Der Nutzer bekommt auf Google Maps dann Dein Profil angezeigt, so wie in diesem Beispiel Seattle Coffee Works.

Screen Shot 2017 09 04 at 12.16.32

Dieser Schritt ist wirklich extrem wichtig.

Besonders dann, wenn man bedenkt, dass 86 % aller Kunden mit Google Maps nach dem Standort eines Unternehmens suchen.

Lokale Brancheneinträge

Manchmal bekommst Du eine Kundenbewertung auf einer lokalen Plattform, hinzu kommen noch die bekannten Bewertungsplattformen wie TripAdvisor und Yelp.

Screen Shot 2017 09 04 at 12 09 16 1

Du kannst die relevanten Plattformen für Dein Unternehmen finden, indem Du eine Suchanfrage durchführst. Such nach:

  • [Standort] Kundenbewertungen
  • [Branche/Nische] [Standort] Kundenbewertungen

Soziale Profile übernehmen

Du musst auch in den relevanten sozialen Netzwerken für Deine Zielgruppe vertreten sein.

Halte Dich dabei an altbewährte Marketingstrategien.

Es ist wirklich wichtig auf allen Plattformen und in allen Netzwerken identische Informationen anzugeben, wenn Du Deine Profile einrichtest.

Denk immer daran, Konsistenz ist ausschlaggebend.

Dank Deiner Profile ist Dein Unternehmen jetzt sichtbar. Darüber hinaus stellst Du den Suchmaschinen mehr Informationen über Dein Unternehmen zur Verfügung, was dann wiederum Deinen Rankings zugutekommt.

3. Artikel zu lokalen Themen schreiben

Ein Blog ist wichtig für die SEO.

Falls Du noch keinen hast, solltest Du jetzt einen Blog erstellen.

Um in die Vorteile der SEO zu kommen, sollte Dein Blog unter der Domain Deines Unternehmens gehostet werden.

In diesem Fall also “www.webseite.com/blog” und nicht “blog.webseite.com” oder “webseiteblog.com”.

Hier ist der Blog von Stonyfield:

Screen Shot 2017 09 04 at 13 22 19

Wenn Du jetzt Links zu Deinem Blog aufbaust, werden dieser der Domain Deines Unternehmens zugeordnet.

Kannst Du Dich noch an das Kuchendiagramm zu Beginn dieses Artikels erinnern? Es zeigt, dass Links der wichtigste organische Rankingfaktor sind.

Wenn das Ranking Deines Blogs steigt, dann hat das auch Auswirkungen auf das Ranking Deiner Webseite.

Wenn Du Artikel für Deinen Blog schreibst, solltest Du nach Möglichkeit immer lokale Themen behandeln und den Namen Deiner Stadt erwähnen.

Nicht jeder Nutzer sucht nach dem offiziellen Namen einer Stadt, darum solltest Du auch Stadtviertel, Nachbarstädte oder lokale Begriffe und Namen der Einheimischen erwähnen.

Berichte über lokale Ereignisse sind nicht nur gut für die SEO, die bieten auch hilfreiche Informationen für Deine lokalen Kunden.

Du kannst lokale Events, Märkte, Stadtfeste und Veranstaltungen ausnutzen.

Oder Du könntest lokale Veranstaltungen, Organisationen oder einen Sportclub sponsern und dann darüber berichten.

Berichte über lokale Events immer aus der Perspektive eines lokalen Geschäftsinhabers.

Du kannst einheimische Experten interviewen, die nicht zu Deinem Unternehmen gehören.

Im folgenden Beispiel nimmt Stonyfield an einer lokalen Veranstaltungen für gemeinnützige Zwecke teil.

Screen Shot 2017 09 04 at 13.07.16

Berichte aber nicht ausschließlich über Dein Unternehmen.

David Meerman Scott, Stratege für Onlinemarketing, sagt:

“Berichte nicht ständig über Deine eigenen Produkte und Dienstleistungen. Die Leute interessieren sich nicht für Deine Produkten interessiert, sondern für sich selbst.”

Du musst Artikel schreiben, die hilfreich und nützlich sind. Du musst eine vertrauenswürdige Quelle in Deiner Branche werden.

In keinem der Artikel auf dem Blog von Stonyfield geht es um die Produkte des Unternehmens.

Das Unternehmen gibt vielmehr hilfreiche Ratschläge.

Screen Shot 2017 09 04 at 13.24.50

Der Linkaufbau

Während Du einen Blog für Deine Zielgruppe erstellst, solltest Du auch Inbound Links aufbauen.

Dafür kannst Du an Diskussionen in lokalen Branchenblog teilnehmen.

Direkte Konkurrenten sollten zwar gemieden werden, es gibt aber sicherlich indirekte Mitbewerber oder Unternehmen, die Dein Angebot ergänzen.

Nimm an Diskussionen teil, hinterlasse Kommentare oder erwähne ihren Blog (mit einem Link) in einem Deiner Artikel.

Der Aufbau einer Geschäftsbeziehung ist eine gute Idee, um neue Links für Deine Webseite oder Deinen Blog zu bekommen.

Du könntest auch das Linkprofil Deiner Mitbewerber überprüfen und analysieren. Dafür eignet sich das Programm Ubersuggest.

Schritt Nr. 1 : Gib die URL eines Mitbewerbers in die Suchbox ein und klick auf “Suchen”.

Schritt Nr. 2 : Klick dann in der linken Seitenleiste auf “Backlinks”, um den Link-Bericht zu öffnen.

Hier findest Du eine Liste mit den Backlinks, die auf die Webseite Deines Mitbewerbers verweisen und erhältst darüber hinaus noch folgende Daten zu jedem Link:

  • Domain Score: Der Domain Score bewertet die allgemeine Stärke Deiner Webseite auf einer Skala von 1 (schwach) bis 100 (stark).
  • Page Score: Der Page Score bewertet die Stärke einer bestimmten Seite auf einer Skala von 1 (schwach) bis 100 (stark).
  • Linktyp: Text- oder Bildlink
  • Ankertext: Der Textausschnitt, der mit dem Hyperlink hinterlegt ist
  • Zuerst gesehen: Wann der Link zum ersten Mal von Ubersuggest gelesen und registriert wurde
  • Zuletzt geprüft: Wann der Link das letzte Mal von Ubersuggest überprüft wurde

Wenn das Restaurant Monteverde in Chicago zu Deinen Konkurrenten gehören würde, solltest Du bei der Überprüfung ihres Linkprofils vor allem auf zwei Dinge achten:

  • Qualität (der Domain Score)
  • Wie schwierig es wäre, selbst einen Link von der verweisenden Webseite zu bekommen

Nimm dann Kontakt zum Webseitenbetreiber auf und bitte ihn darum, auch auf Deine Webseite zu verweisen. Nicht jeder wird Deiner Bitte nachkommen, doch bereits ein paar Backlinks können bereits einen großen Unterschied machen und sind zumindest schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

Wen willst Du ansprechen?

Wenn Du nicht weißt, wen Du mit Deinen Artikeln ansprechen willst, wirst Du es schwer haben die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Du musst eine Reader Persona erstellen, um lokale Kunden in Deiner Nachbarschaft ganz gezielt ansprechen zu können.

Nielsen hat das Programm Zip Code Lookup entwickelt, das Du dafür benutzen kannst.

Gib Deine Postleitzahl ein, um demografische Informationen wie durchschnittliches Einkommen, Alter und durchschnittliche Ausgaben der Bewohner in Deiner Nachbarschaft zu erhalten.

Das Programm fasst die Bewohner in Gruppen zusammen und gibt diesen Gruppen beschreibende Namen, z. B. “Urban Elders” oder “Aspiring A-Listers”.

Screen Shot 2017 09 04 at 13 18 53

Lokale Fehler, die vermieden werden sollten

Du musst Fehler und Fettnäpfchen vermeiden.

Du darfst keine Inhalte von anderen Webseiten stehlen, auch nicht von der Webseite des Herstellers, es sei denn, Du machst eine Quellenangabe in Deinem Artikel.

Vorsicht vor dem Multi-Website-Ansatz.

Experten sind sich einig dass es fast immer besser ist eine einzige starke Webseite aufzubauen, die alle Produkte und Nischen Deines Unternehmens und Deiner Marke enthält, als unterschiedliche Webseiten für jede Nische zu erstellen.

4. Kundenbewertungen sammeln

Vor dem Internet war es so einfach die Kunden auszutricksen.

Dank des Internets hat jetzt aber der Kunde die Oberhand.

Jetzt kann jeder sehen, ob Dein Unternehmen wirklich gute Arbeit leistet.

Untersuchungen haben gezeigt, dass 81 % aller Kunden vor dem Kauf Kundenbewertungen lesen und einer von drei Kunden sogar Kommentare auf Blogs hinterlässt oder Beiträge in Foren schreibt.

Image 1

97 % aller Kunden sagen, dass Produktbewertungen ihre Kaufentscheidung beeinflussen.

Das ist fast jeder Kunde.

Wie steht es um Deine Onlinebewertungen?

Wenn Du weniger als vier oder fünf Sterne hast, könnte das zum Problem werden.

Schlechte Bewertungen können Kunden vergraulen und wenn Du gar keine Bewertungen hast, wirkt sich das negativ auf die Glaubwürdigkeit Deiner Marke aus.

Eine Studie der Harvard Business School zeigte jedoch, dass die Verbesserung der Onlinebewertungen eines Unternehmens um einen Stern bereits zu 10 % Umsatzsteigerung führen kann.

Kundenbewertungen sind so wichtig, dass sie oft sogar optisch hervorgehoben werden und in den lokalen Suchergebnissen erscheinen.

Screen Shot 2017 08 31 at 16 25 23

Sie machen 13 % der lokalen Pack-Ranking Faktoren aus.

Du musst Kundenbewertungen sammeln und dies zur Lebensaufgabe Deines Unternehmens machen.

Jedes Unternehmen bekommt früher oder später mal eine schlechte Bewertung.

Wenn Du eine bekommst, musst Du professionell reagieren und darfst es nicht persönlich nehmen.

Man kann negativen Bewertungen am besten entgegenwirken, indem man ein einwandfreies Produkt oder einen perfekten Service bietet.

Wenn Du Deine Kunden glücklich machst, kannst Du die negativen Bewertungen in positive Bewertungen verwandeln.

Jetzt ist Dein Unternehmen überall eingetragen und Du bist auf allen wichtigen Plattformen vertreten. Jetzt musst Du diese Einträge mit positiven Bewertungen und Fotos füllen, so wie The Station:

image11 5

Moz sagt, dass die Bewertungen auf Google den größten Einfluss auf die lokalen Google-Rankings nehmen.

Screen Shot 2017 09 04 at 14.01.23

Du kannst einen teilbaren Google-Link erstellen, damit Kunden Dein Unternehmen besser und schneller rezensieren können.

Screen Shot 2017 09 05 at 09.50.09

Dinge, die vermieden werden sollten, wenn man um Bewertungen bittet

Bevor Du auf Plattformen um Kundenbewertungen und Rezensionen bittest, musst Du die Richtlinien und Vorschriften prüfen.

Google verbietet Geschenke im Austausch für Rezensionen und Yelp erlaubt erst gar nicht, dass Unternehmen um Bewertungen bitten.

Screen Shot 2017 09 04 at 14.04.43

Du musst Deinen Kunden so glücklich machen, dass er gerne eine Bewertung für Dich hinterlässt.

Eine Hand wäscht die andere, richtig?

Sei also nicht zu aufdringlich und nerve die Kunden nicht, bis sie eine Bewertung hinterlassen haben.

Deine Kunden müssen die Bewertung aus freien Stücken und unter ihrem eigenen Namen hinterlassen.

Sie müssen dies freiwillig tun und das machen sie nur, wenn Dein Unternehmen einwandfreie Arbeit leistet und perfekte Produkte liefert.

Du darfst auch nicht zu viele Bewertungen auf einmal sammeln, weil das verdächtig aussehen kann und bei einigen Plattformen zu Problemen führen könnte.

Wie gesagt, das Sammeln von Kundenbewertungen ist eine kontinuierliche Aufgabe, die kein Ende findet.

5. In Quellenangaben erwähnt werden

Was ist eine Quellenangabe?

Eine Quellenangabe ist die Erwähnung Deines Unternehmens mit Namen, Adresse, Telefonnummer oder Webseite (NAP+W), auch ohne aktiven Link.

Quellenangaben und Erwähnungen sind wichtig für die lokale SEO, weil sie bis zu 13 % des lokalen Pack-Ranking Faktors ausmachen.

Diese Quellenangaben dürfen aber nur physische Adressen enthalten, weil Postboxen und virtuelle Adressen nicht zählen.

Jeder Deiner Standorte sollte seine eigenen Quellenangaben sammeln.

Du solltest jedoch immer den Namen, die Adresse, Telefonnummer und Webseite auf ihre Richtigkeit überprüfen, damit sie auf allen Plattformen identisch dargestellt werden.

Ich habe in einem anderen Artikel bereits darauf hingewiesen, dass abweichende NAP-Angaben für 41 % aller Ranking-Probleme verantwortlich sind.

image278

Ich sag’s noch mal, Konsistenz ist Trumpf.

Der Suchalgorithmus erkennt und versteht die meisten Abkürzungen, dennoch solltest Du prüfen, ob Deine Abkürzungen erkannt und richtig gelesen werden.

Hier ist eine komplette Liste bekannter Abkürzungen von Whitespark.

Screen Shot 2017 09 04 at 15.01.46

Als Nächstes zeige ich Dir, wie und wo Du Quellenangaben sammeln kannst.

Lokale Suchmaschinen

Suchmaschinen wie Google oder Bing durchsuchen das Internet nach Quellenangaben, um die gesammelten Informationen auf Richtigkeit zu überprüfen oder diese zu aktualisieren.

Du kannst die Suchmaschinen unterstützen, indem Du Dein Unternehmen in lokale Suchmaschinen wie Yelp, Hotfrog und Foursquare einträgst.

Nimm Dir ein wenig Zeit, um Dein Unternehmen in so viel relevante Verzeichnisse wie möglich einzutragen.

Screen Shot 2017 09 04 at 15.17.22

Lokale Blogs

Lokale Blogs sind bestens geeignet, um Deiner lokalen SEO einen Schub zu versetzen.

Diese Blogs sind bereits indexiert und in einer bestimmten Stadt oder Region bekannt.

Wenn Du Links von diesen Blogs sammelst, sehen die Suchmaschinen, dass Dein Unternehmen vertrauenswürdig und relevant für den jeweiligen Standort ist.

Du kannst relevante Blogs in Deiner Region finden, indem Du nach relevanten Begriffen suchst, beispielsweise:

  • [Standort] [Nische/Branche] Blog

Viele regionale Blogs erwähnen die Stadt oder Region im Titel oder in der Domain, so auch das Seattle Theatre.

Screen Shot 2017 09 04 at 15.12.35

Lokale Verzeichnisse

Lokale Verzeichnisse enthalten Einträge aus bestimmten Regionen oder Städten, die von Suchmaschinen indexiert werden.

Verzeichnisse, die per Hand aktualisiert werden, werden oft bevorzugt.

Das liegt daran, dass sie in diesem Fall weniger Spameinträge enthalten und darum von lokalen Suchmaschinen besser bewertet werden.

Du kannst Dein Unternehmen als erstes ins Best of the Web Regionalverzeichnis eintragen.

Screen Shot 2017 09 04 at 15.13.12

Anschließend solltest Du mit Suchbegriffen nach anderen lokalen Verzeichnissen suchen:

  • [Stadt] Verzeichnis
  • [Bundesland] Verzeichnis

Branchenverzeichnisse oder Branchenblogs

Du kannst Dein Unternehmen auch in Branchenblogs oder Branchenverzeichnisse eintragen lassen.

Diese Webseiten sind meistens rund um bestimmte Keywords oder Themen aufgebaut, denen Dein Produkt zugeordnet werden muss.

Diese Verzeichnisse sind zwar nicht immer lokal ausgerichtet, zählen aber dennoch als Quellenangabe für lokale Suchmaschinen.

Gehörst Du einer bestimmten Handelskammer an oder bist Mitglied auf einem Blog, der bei Lesern Deiner Branche besonders beliebt ist?

Diese Seiten werden höchstwahrscheinlich von lokalen Suchmaschinen durchsucht.

Porch ist ein Verzeichnis für lokale Handwerker wie Maler, Klempner und Elektriker.

Screen Shot 2017 09 04 at 15 15 08

Du kannst Branchenverzeichnisse und andere lokale Webseiten finden, indem Du mit folgenden Begriffen suchst:

  • [Deine Brache] Verzeichnis
  • [Dein Keyword] Verzeichnis
  • Beste [Deine Branche] Blogs

Fazit

Das Erklimmen der SERPs ist kein leichtes Unterfangen, da viele Kleinunternehmen über limitierte Ressourcen verfügen.

Die lokale SEO ist ausschlaggebend für den Erfolg Deines Unternehmen, denn 18 % aller mobilen Suchanfragen führen innerhalb eines Tages zum Kauf.

Screen Shot 2017 09 05 at 13.18.52

Da sich die Konsumenten immer häufiger auf Suchmaschinen und Bewertungen verlassen, um Kaufentscheidungen zu treffen, musst Du Deine lokalen Suchergebnisse optimieren.

Du kannst Deine lokalen SERPs verbessern, indem Du Deine Webseite optimierst, Artikel zu lokalen Themen schreibst, Zitate und Quellenangaben sammelst und Kundenbewertungen bekommst.

Du kannst mehr lokale Kunden gewinnen und Dein Unternehmen wachsen lassen, indem Du Deine lokale SEO verbesserst.

Beschränke Dich dabei aber nicht ausschließlich auf die technische SEO, wie Quellenangaben und Web-Optimierung.

Pflege Beziehungen zu anderen lokalen Unternehmen, nimm an lokalen Veranstaltungen teil und unterstütze eine lokale Organisation.

Das lokale SEO ist jedoch nicht ausreichend. Du musst auch auf die SEO und das Social Media Marketing zurückgreifen, um Deine Rankings zu verbessern.

Du musst immer die bestmögliche Leistung bringen.

Die beste Werbung ist immer ein perfektes Angebot und toller Kundenservice.

Die Welt der SEO unterliegt ständigen Veränderungen und wird immer wichtiger für den Unternehmenserfolg.

Fang am besten noch heute an, damit Dein Unternehmen nicht zurückbleibt.

Mit welchen lokalen SEO-Strategien hast Du tolle Unternehmenserfolge erzielen können?

Ubersuggest

Schalte mit Ubersuggest Tausende von Keywords frei

Bist Du bereit, Deine Konkurrenten zu überholen?

  • Finde Long-Tail-Keywords mit hohem ROI
  • Entdecke sofort Tausende von Keywords
  • Verwandele Suchanfragen in Besucher und Conversions

Kostenloses Keyword-Tool

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/ultimative-anleitung-lokale-seo/