Mehr Umsatz mit Google My Business

How to Optimize Google My Business and Leverage It for More Sales

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Besucher und Kunden zu gewinnen, besteht darin, den Google My Business-Eintrag Deines Unternehmens zu beanspruchen und zu optimieren. Google My Business ist ein Onlineverzeichnis für Unternehmen und Geschäfte, die mit wichtigen Informationen, Kundenbewertungen sowie Beiträgen auf Google Maps erscheinen.

Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten, bevor man sein Unternehmen bei Google beansprucht, zum Beispiel:

  • Was finden Deine Kunden, wenn sie online nach Deinem Unternehmen suchen?
  • Können potenzielle Kunden schnell auf Deine Telefonnummer zugreifen und umgehend anrufen?
  • Sehen sie sofort, ob sie vor Ort Parkplätze finden?

Du musst sicherstellen, dass diese Informationen Verbrauchern sofort zur Verfügung stehen und zwar lange bevor sie Deine Webseite besuchen. Obwohl die meisten dieser Informationen auf Deiner Webseite zu finden sind, werden sie mit Deinem Google My Business-Eintrag abgeglichen, um Konsistenz in den Suchergebnissen und auf Google Maps zu gewährleisten (Google Local Guides können Deinen Eintrag überprüfen und bei Bedarf bearbeiten).

Example business who has claimed of google my business

Du findest hier aber nicht nur grundlegende Informationen über jedes Unternehmen. Google My Business kann auch zur Steigerung des Umsatzes verwendet werden und wertvolle Erkenntnisse über Deine Kunden liefern.

Ich werde im Folgenden näher auf die Bedeutung von Google My Business eingehen und erklären, wie man es nutzen kann, um mehr Umsatz zu generieren.

Der größte Fehler, den die meisten Unternehmen mit Google My Business machen

Es lässt sich nicht bestreiten. Google dominiert unter den Suchmaschinen. Laut Net Marketshare hält das Unternehmen 80 % des gesamten Marktanteils.

graph showing the segments of the google my business traffic

Um das mal ins Verhältnis zu setzen. Wir sprechen von 3,5 Milliarden Suchanfragen pro Tag und die meisten Menschen kommen nie über die erste Seite der Suchergebnisseite hinaus. Eine Studie zeigte, dass die Klicks auf der zweiten Seite stark abnehmen.

Table showing how to claim a business on google my business

Kunden scheinen das gewünschte Ergebnis bereits auf der ersten Seite zu finden und obwohl es zahlreiche andere Möglichkeiten gibt, Dein Unternehmen auf der ersten Seite von Google erscheinen zu lassen, ist Google My Business ein sehr hilfreiches (und benutzerfreundliches) Tool.

  • Kontrolliere, indiziere und zeige relevante Informationen
  • Interagiere mit potenziellen Kunden und verwalte Deine Onlinebewertungen
  • Kuratiere Fotos, Videos und andere nutzergenerierte Inhalte
  • Finde heraus, wie Kunden auf Deine Webseite gelangen

Google My Business nimmt Einfluss auf Deine lokale SEO-Strategie.

Google my Business showing pie chart affects local SEO

56 % der lokalen Einzelhändler haben ihren kostenlosen Google My Business-Eintrag noch nicht beansprucht.

  percent of businesses that have  claimed their business listing

Das ist überraschend, da eine Studie ergab, dass „50 % der Verbraucher, die eine lokale Suche auf ihrem Smartphone durchführen, innerhalb eines Tages das Geschäft besuchen“.

Die Nutzung von Google My Business bietet viele Vorteile und die Beanspruchung eines bestehenden Eintrags ist ganz einfach. Der Prozess kann in wenigen Schritten erledigt werden.

Klicke auf den folgenden Link: www.google.com/intl/de_de/business/

making the most of your free Google My Business account

Klicke auf “Jetzt verwalten” und gib die Grundinformationen Deines Unternehmens ein (Name, Adresse, Telefonnummer, Webseite).

pasted image 0 252

Jetzt musst Du Dein Konto verifizieren. Du bekommst einen Code, der Per Post an Deine Adresse gesendet wird. Dieser Schritt ist notwendig, um alle Funktionen freizuschalten.

pasted image 0 226

Wenn alle Informationen hinzugefügt wurden, kannst Du auf Dein Dashboard zugreifen, um mit der Personalisierung Deines Unternehmenseintrags zu beginnen.

pasted image 0 225

Warte! Wir sind noch nicht fertig.

Die meisten Unternehmen hören hier auf. Sie legen ein Google My Business-Konto an und fügen nur die nötigsten Informationen hinzu, ohne ihren Eintrag zu optimieren. Auf diese Weise lassen sie sich viele Kunden entgehen.

Der Eintrag ist nur der Anfang. Wir müssen ihn aber noch optimieren, denn nur ein optimierter Google My Business-Eintrag wird zu höheren Umsätzen und mehr Kundenbindung führen.

Anspruch auf ein Unternehmensprofil bei Google erheben

Falls Dein Unternehmen bereits über einen Eintrag verfügt, musst Du als rechtmäßiger Besitzer Anspruch darauf erheben. Hierbei sind ein paar Dinge zu beachten.

1. Stelle sicher, dass alle Informationen aktuell und korrekt sind

Fangen wir mit den wichtigsten Informationen an. Du diesen gehören:

  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Webseite
  • Beschreibung
  • Kategorie
  • Attribute

Google My Business verlangt einen Namen, eine Adresse und eine Telefonnummer. Diese Informationen werden in der Suche sowie auf Google Maps angezeigt und bilden die Grundlage Deiner lokalen SEO, achte demnach darauf, dass sie mit den Informationen auf Deiner Webseite übereinstimmen, damit es nicht zu Widersprüchen kommt, da dies die Nutzer verwirrt und negative Auswirkungen auf Dein Ranking haben kann.

bar graph showing common ranking issues that may come up when you claim a business on Google

Stelle zudem sicher, dass Deine Adresse zu den Koordinaten auf Google Maps passt und gibt eine gültige Postleitzahl an. Außerdem ist eine lokale Telefonnummer zu empfehlen.

Using Google Maps to optimize your Google  My Business page.

Anschließend kannst Du Dich auf zwei weitere wichtige Bereiche Deines Unternehmenseintrags konzentrieren. Die Kategorie und Attribute.

Diese Bereiche verraten potenziellen Kunden, was Du anbietest. Verwende Keywords, um die ideale Kategorie zu finden, sei aber vorsichtig, da Keyword-Stuffing bestraft wird.

Google My Business verbietet unnötige Keywords und gab Nutzern im Jahr 2016 die Möglichkeit, Unternehmenseinträge zu bearbeiten, um diese besser und genauer zu machen.

example of introducing attributes in your Google My Business account.

Wähle eine Kategorie aus, die am ehesten Deinem Unternehmen entspricht und nutze Attribute, um genauere Angaben zu Deinem Unternehmen zu machen.

Du kannst die komplette Liste aller 2.395 Unternehmenskategorien durchgehen, um sicherzustellen, dass Du dir richtige auswählst. Wähle nicht „Kosmetik“ aus, wenn Du ein „Nagelstudio“ betreibst.

Example business categories for your google my business account

Attribute geben Dir die Möglichkeit, genauere Angaben zu Deinem Geschäft oder Deinem Angebot zu machen, z. B. Ausstattung, Barrierefreiheit, Planung, Publikum und Serviceoptionen.

Hat Dein Restaurant einen Biergarten oder eine Bar mit Sitzgelegenheiten? Ist es kinderfreundlich? Hat Dein Hotel Tennisplätze oder einen Pool? Bietet Dein Café kostenloses WLAN oder eine öffentliche Toilette an?

Diese Attribute sollten hinzugefügt werden, um Fragen potenzieller Kunden zu beantworten und ihnen ein besseres Verständnis der Angebote Deines Unternehmens zu verschaffen.

example attributes for your google my business account

Wenn Du alle grundlegenden Informationen eingetragen hast, kannst Du Dich um das Erscheinungsbild und die Ästhetik Deines Eintrags kümmern.

Was fällt Kunden als Erstes auf, wenn sie nach einem Unternehmen suchen? – Das Profilbild!

Ohne Profilbild ist Dein Eintrag unvollständig. Eine Studie von Synup zeigte, dass “Unternehmensprofile mit Fotos doppelt so häufig als seriös eingestuft werden und 35 % mehr Klicks erhalten”.

Google My Business empfiehlt jedem Unternehmen, ein Profilbild, ein Titelbild und ein Video hochzuladen. Jedes dieser Elemente erfüllt einen spezifischen Zweck.

Example profile photos for your google my business account

Du kannst selbst hochwertige Fotos hochladen und die Fotos der Benutzer verwenden. Hat ein Kunde ein schönes Foto Deines Eingangsbereiches gemacht? Dann kannst Du dieses Foto als Profilbild festlegen. Du findest die Fotos der Nutzer unter der Registerkarte “Fotos von Kunden”.

"photo tagged of your business" to add to your Google My Business profile.

Ermutige Deine Kunden Fotos zu machen und diese hochzuladen, um Deinen Eintrag bunter und schöner zu gestalten. Deine Kunden können aber nicht nur Fotos hochladen, sie können auch Bewertungen schreiben.

2. Bitte um Kundenbewertungen (und antworte auf Rezensionen)

Bewertungen sind das Lebenselixier der lokalen Suchmaschinenoptimierung und das aus einem einfachen Grund.

Gute Bewertungen = Umsatz. Mehr gute Bewertungen = mehr Umsatz.

Schlechte Bewertungen können aber ebenfalls eine Möglichkeit darstellen.

Fast jeder Kunde ließt sich vor dem Kauf Kundenbewertungen durch. Ganze 90 % der Verbraucher lassen ihre Kaufentscheidungen von Rezensionen beeinflussen. Und immer mehr Kunden suchen aktiv nach Bewertungen. Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass „53 % der Verbraucher mindestens einmal im Monat nach lokalen Unternehmen suchen“. Ein 10-prozentiger Anstieg im Vergleich zum Vorjahr.

bar graph showing how many people use the internet to find local businesses, emphasizing the importance of your Google My Business account/page

Doch wie bekommt man Bewertungen? Ganz einfach, indem man darum bittet. Einige Webseiten raten davon ab, aber Google My Business fördert dies. Du kannst Deinen Kunden einen Link senden, damit sie Dein Unternehmen bewerten können.

Öffne www.google.com/maps.

How to claim a business on Google using google maps

Gib nun den Namen Deines Unternehmens ein. (Bei dieser Gelegenheit kannst Du auch gleich überprüfen, ob Deine Adresse richtig angezeigt wird.)

How to claim a business on Google using google maps (step 2)

Wähle Dein Unternehmen aus und öffne das Menü.

"menu option" (step 3) businesses on Google My Business

Klicke auf “Karte teilen oder einbetten”.

share/imbed map stage of claiming a business on Google

Klicke auf “Link kopieren” und versende ihn per E-Mail oder Textnachricht an Kunden und andere Kontakte.

how to claim a business on google - "copy link"

Sobald Du ein paar Rezensionen bekommen hast, musst Du auf Kundenbewertungen antworten, und zwar auf alle. Du darfst keine einzige Bewertung auslassen, nicht mal negative oder neutrale Bewertungen.

Nimm Dir die Zeit, um jede Bewertung durchzulesen und dann eine personalisierte Antwort zu verfassen. 53 % aller Kunden erwarten eine Antwort auf negative Bewertungen.

bargraph showing how much more likely you are to visit a local business if the owner responds badly to negative reviews on their Google My Business account

Du solltest aber auch auf positive Bewertungen reagieren. Falls Du 5 Sterne bekommst, ist diese die perfekte Gelegenheit, um dem Kunden für seine Rezension zu danken.

Es gelten dieselben Regeln für große Unternehmen und lokale Blumenläden. Jedes Unternehmen muss seine Kunden ernst nehmen und ihnen zeigen, dass man ihre Meinung anerkennt.

example review to use in your Google My Business Account

Und falls man mal eine schlechte Bewertung erhält, bekommt man eine Chance, die Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Donatos Pizza aus Columbus in Ohio ergriff diese Gelegenheit und fragte den Verfasser einer 3-Sterne-Bewertung, was sie tun müssten, “um 3 Sterne in 5 Sterne zu verwandeln”.

example 2 of responding to bad reviews on their Google My Business account

Das nenne ich mal Kundenservice.

3. Tausche Dich über Google My Business direkt mit Deinen Kunden aus

Was passiert, wenn Deine Kunden die gewünschten Informationen weder in Deinem Eintrag noch auf Deiner Webseite finden können? Sie könnten Dich kontaktieren, aber wie?

Jetzt denkst Du vielleicht: “Ganz einfach, der Eintrag enthält meine Telefonnummer. Sie können mich einfach anrufen.” Doch nicht jeder Kunde möchte zum Hörer greifen.

Eine Studie zeigte, dass “90 % aller Leads lieber eine Textnachricht erhalten würden”, darum halte ich Textnachrichten nach wie vor für eine sehr effektive Marketingstrategie. Dies kann die Kundenbindung fördern und den Umsatz steigern.

Studien zeigen, dass Textnachrichten eine höhere Conversion-Rate haben als mobile Werbung, aus diesem Grund bietet Google jetzt auch eine Chatfunktion an.

pasted image 0 248

Wenn Du die Chatfunktion aktivierst, wird in Deinem Unternehmensprofil die Schaltfläche „Chatten“ eingeblendet. Potenzielle Kunden können darauf klicken, um Dir eine Mitteilung zu senden.

with the messaging feature on Google my Business, you can exchange texts sent straight from your listing

Klicke in Deinem Unternehmensprofil auf “Nachrichten” und dann auf “Chat aktivieren”.

how to claim a business on google and use the messaging feature

Als Nächstes wirst Du aufgefordert, eine Telefonnummer einzugeben. Die Telefonnummer wird nicht öffentlich geteilt. Sobald Du Deine Nummer hinzugefügt hast, musst Du sie nur noch bestätigen. Dafür wird Dir ein Code zugeschickt. Du kannst den Chat jederzeit aktivieren und deaktivieren oder Deine Telefonnummer ändern.

Chat with your customers via your Google My Business page

Google berechnet Deine durchschnittliche Antwortzeit. Diese wird unter Deinem Unternehmensprofil angezeigt. Du kannst sogar eine persönliche „Willkommensnachricht“ hinzufügen, um Nutzer, die Dir eine Nachricht schicken, zu zeigen, dass Du ihr Feedback erhalten hast.

Du könntest zum Beispiel sagen: “Vielen Dank, dass Sie sich mit uns in Verbindung gesetzt haben. Wir wissen ihr Feedback zu schätzen und werden Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten.”

Settings in your Google My Business Account

Jetzt erhältst Du jedes Mal eine SMS, wenn jemand über die Schaltfläche in Deinem Unternehmensprofil mit Dir in Verbindung tritt und kannst sofort mit einer Textnachricht antworten.

Der Chat fördert die Verbindung zwischen Deinem Unternehmen und Deinen Kunden. Dein Unternehmen wirkt transparenter, was Deine Glaubwürdigkeit erhöht und Deinen Umsatz steigern kann. Der Chat ist jedoch nur hilfreich, wenn der Kunden aktiv Kontakt aufnimmt.

Für alle, die nicht aktiv mit Deinem Unternehmen in Kontakt treten, gibt es eine weitere Funktion, die Du ebenfalls zu Deinem Vorteil nutzen kannst, und die schauen wir uns jetzt an.

4. Teile Beiträge und wichtige Neuigkeiten

Ich habe Dir ja schon gezeigt, wie man nutzergenerierte Inhalte benutzt, konzentrieren wir uns im Folgenden also auf die von Dir erstellten Inhalte.

Seit 2017 haben Unternehmen die Möglichkeit, Beiträge, Neuigkeiten, Events oder Angebote zu teilen. Dies kann man folgendermaßen nutzen:

  • Hebe die neue Herbstkollektion mit verschiedenen Produktfotos hervor
  • Präsentiere eine bevorstehende Veranstaltung
  • Teile ein GIF, um Nutzer auf ein Angebot aufmerksam zu machen
  • Teile wichtige Neuigkeiten zu Entwicklungen in Deinem Unternehmen

Die Seattle Mariners nutzen Google, um die Highlights ihrer Spiele zu teilen.

google my business idea - business page for the Seattle Mariners

Du kannst Fotos, Text oder GIFs teilen und folgende Schaltflächen als Call-to-Action verwenden:

  • Reservieren
  • Online bestellen
  • Kaufen
  • Weitere Informationen
  • Anmelden

Du musst Dein Google My Business-Konto verifizieren, um Beiträge teilen zu können, dann erscheint diese Option im linken Seitenmenü.

Klicke auf “Beiträge”, um einen Beitrag zu erstellen. Du kannst einen Text schreiben und ein Foto hochladen.

create posts for your Google My Business account

Achte auf folgende Dinge:

  • Google erlaubt maximal 300 Wörter pro Beitrag, falls Du einen CTA verwendest, werden aber nur 60-70 Zeichen angezeigt.
  • Der gesamte Textbeitrag wird auf Mobilgeräten angezeigt, falls Dein Beitrag keine Schaltfläche enthält.
  • Du solltest nur qualitativ hochwertige Fotos verwenden. Google verwendet das Format 4:3, die erforderliche Mindestgröße beträgt also 400 x 300 Pixel.
  • Verwende Umgangssprache und vermeide Fachjargon. Teile Inhalte, die Dein Publikum dazu bewegen, auf die Schaltfläche zu klicken (falls Du eine verwendest).
  • Google stellt Daten bereit (dazu gleich mehr), damit Du die Leistung eines jeden Beitrags verfolgen kannst, dennoch würde ich empfehlen, UTM-Parameter für Links einzurichten.

Nach der Veröffentlichung wird der Beitrag in Deinem Unternehmensprofil angezeigt. Jetzt muss er nur noch von potenziellen Kunden gefunden werden.

Beiträge werden nach sechs Monaten archiviert, sofern Du keinen Zeitraum angegeben hast.

example of google my business account

Du solltest eventuell eine Strategie entwickeln, um Deine Google-Beiträge mit anderen Inhalten abzugleichen und einen Redaktionskalender für Google erstellen. Auf diese Weise kannst Du Deine Inhalte unternehmensweit optimieren und vereinheitlichen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

5. Verfolge Deine Kunden mit Google My Business

Wie bei jeder Strategie solltest Du auch im Falle von Google My Business herausfinden, welche Auswirkungen Deine Maßnahmen auf das Ergebnis Deines Unternehmens haben. Du kannst die Leistung Deines Unternehmensprofils über einen bestimmten Zeitraum prüfen, um beispielsweise folgende Dinge herauszufinden:

  • Wie finden Kunden Dein Unternehmen? Über die Suche oder geben sie Deinen Namen direkt ein?
  • Wo finden die Kunden Dein Unternehmensprofil? In der Suche oder auf Google Maps?
  • Was macht der Kunde, wenn er Deinen Eintrag findet? Besucht er Deine Webseite? Ruft er an? Benutzt er den Routenplaner, um Dein Geschäft aufzusuchen?
  • Wo wohnen Deine Kunden? Besser gesagt, wo führen sie ihre Suche aus?
  • Wie viele Kunden rufen Dich an und wie viel Zeit dauert ein Gespräch durchschnittlich?

Beginnen wir mit der wichtigsten Frage: Wie finden Deine Kunden Dein Unternehmen?

Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Sie geben Deinen Namen oder Deine Adresse n die Suche ein, um Dich zu finden, oder sie Suchen mithilfe eines Keywords nach einer bestimmten Art von Unternehmen und werden so erstmalig auf Dich aufmerksam.

pie chart of how customers reach businesses using google my business

Als Nächstes musst Du herausfinden, was sich machen, sobald sie Dein Profil gefunden haben. Besuchen sie Deine Webseite? Fordern sie eine Wegbeschreibung an? Schauen sie sich die Fotos an oder rufen sie an?

Du kannst UTM-Parameter festlegen, um Deine Links zu verfolgen, Google My Business bietet aber auch sehr hilfreiche Einblicke in das Verhalten der Nutzer. Du findest diese Informationen in Deinem Dashboard unter “Statistiken”.

Chart showing customer actions. Google my business tracks your data for you.

Du kannst Deine Leistungen (zum Beispiel die Fotos Deiner Galerie) mit der Leistung Deiner Konkurrenten vergeblichen. Schaue nach, wie oft Fotos Deines Unternehmens aufgerufen wurden und Vergleiche Deine Ergebnisse dann mit denen anderer Unternehmen aus derselben Branche.

tracking photos used in google my business

Verfolge Deine Kunden und analysiere ihr Verhalten, um Dir ein umfassendes Verständnis ihres Nutzererlebnisses zu verschaffen.

Fazit

Kunden können Dein Unternehmen über verschiedene Wege finden. Google My Business zeigt Deine wichtigen Informationen direkt in der Suche an, damit Kunden, die nach Deinem Produkt suchen, sofort Zugriff darauf erhalten.

Nutze Google My Business für die lokale Suchmaschinenoptimierung, um beispielsweise Rezensionen zu erhalten, mit Kunden in Kontakt zu treten oder nützliche Einblicke in das Kaufverhalten Deiner Kunden zu gewinnen. Du hast nicht zu verlieren. Es ist kostenlos.

Wenn Du Dein Unternehmensprofil nicht beanspruchst und optimierst, lässt Du Dir Kunden und Umsatz durch die Lappen gehen. Lass Dir diese kostenlose Werbung auf keinen Fall entgehen!

Falls Du Hilfe bei der Einrichtung und Optimierung Deines Google My Business-Kontos benötigst, steht Dir mein Team gerne und jederzeit zur Verfügung.

Wirst Du Dein Unternehmensprofil auf Google optimieren, um Deinen Umsatz zu steigern? Was sind Deine Pläne?

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/google-my-business-optimierung/