Wie man auf skalierbare Weise qualitativ hochwertige Backlinks aufbaut

How to Build High Quality Backlinks in a Scalable Way

Früher war der Linkaufbau einfach. Man hat ein paar Artikel geschrieben, sie dann an ein Verzeichnis geschickt und auf diese Weise ein paar externe Links erhalten. Das funktioniert seit dem Penguin-Update nicht mehr.

Die richtigen Backlinks können das Google-Ranking steigern, zu mehr Umsatz führen und einer Marke Wiedererkennungswert verschaffen, die falschen Backlinks können jedoch zu einer Strafe führen. Aus diesem Grund musst Du lernen, wie man hochwertige Backlinks gewinnt und ein starkes Linkprofil aufbaut.

In diesem ausführlichen Beitrag möchte ich eine strategische Linkbuilding-Strategie vorstellen, die funktioniert. Sie ist skalierbar und kann gezielt angewendet werden, um Rankings zu verbessern. Du kannst sie sogar nutzen, um Deine Konversionsrate zu verbessern, weil Du Deine Autorität in den Suchmaschinen optimierst.

Ich werde auf folgende Themen eingehen:

  1. Ich zeige Dir, was Google will
  2. Wie an seine Linkbuilding-Bemühungen skaliert
  3. Keywordrecherche und -Ausrichtung
  4. Wie man redaktionelle Links gewinnt

Warum ist das Linkprofil so wichtig?

Backlinks bleiben auch weiterhin ein wichtiger Rankingfaktor.

Heutzutage geht es bei einer effektiven Linkbuilding-Strategie vor allem um Vertrauen und Popularität. Laut Quick Sprout macht Domain Trust/Authority 30 % des gesamten Ranking-Algorithmus von Google aus.

backlinks are 30% of google's ranking factors

Über die Hälfte aller SEO-Experten geben pro Monat durchschnittlich 10.000 Euro fürs Linkbuilding aus. Diese Art von Investition erfordert genauste Informationen darüber, wie Backlinks funktionieren und von Google gelesen werden.

Schritt Nr. 1: Was Google will und wie man Backlinks aufbaut

Google diktiert die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und das Marketing. Du kannst Dein Ranking in den Suchergebnissen steigern, indem Du Inhalte produzierst, die mit der Mission von Google übereinstimmen.

understanding what google wants to get backlinks

Google ist der Meinung, dass Informationen kein Ende nehmen. Der Aufbau externer Links unterstützt die Organisation von Informationen (um den Nutzern zu helfen) und dient somit der Mission von Google. Wenn Du herausfindest, was Deine Leser und idealen Kunden wollen, musst Du keine Tricks anwenden, um Deine Produkte zu verkaufen.

Um Backlinks zu gewinnen, ohne eine manuelle Strafe zu erhalten, musst Du das Leitbild von Google verstehen und Dich daran halten, sonst funktioniert Deine Strategie nicht. Bevor Du jedoch mit dem Linkbuilding beginnst, solltest Du folgende Fragen in Betracht ziehen:

  • Sind meine Inhalte gut organisiert?
  • Stelle ich den Webseiten, die auf meine Inhalte verlinken, nützliche Informationen zur Verfügung?

Ich möchte zunächst auf die erste Frage eingehen, denn beim effektiven Linkbuilding spielt die Struktur und Organisation der Webseite eine entscheidende Rolle.

Wenn Besucher das erste Mal auf Deiner Webseite landen, fragen sie sich dann, was sie tun sollen, stelle also sicher, dass Deine Webseite einfach zu navigieren ist.

Hier ist ein Beispiel:

example easy site navigation that helps gain backlinks

Hier ist eine Webseite mit verwirrender Navigation:

example of good site navigation to help gain backlinks

Die Erstellung einer übersichtlichen Navigation ist immer der erste Schritt, damit Besucher und Suchmaschinen alle nützlichen und relevanten Informationen auf einen Blick finden können. Der zweite Schritt besteht darin, Grundlagen zu schaffen, damit andere Webseiten auf Deinen Inhalt verlinken wollen.

Die Entwicklung einer starken Grundlage fürs Linkbuilding

Angenommen, Du hast einen nützlichen Blogbeitrag geschrieben und möchtest, dass dieser in den Suchergebnissen auf Google erscheint. Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, möglichst viele Backlinks zu aufzubauen. Das würde man zumindest denken, oder? Stimmt aber nicht, denn wenn Du zu schnell neue Links generierst, könnte dies manipulativ aussehen und ein Warnsignal an Google senden.

website types that affect backlink  success

Besser wäre es, wenn man Google hilft, die Inhalte auf seiner Webseite zu finden und korrekt zu indexieren. Sobald sie in den Index aufgenommen wurden, kann man mit dem gezielten Linkaufbau fortfahren.

So hilft man Google, Inhalte zu finden und in den Index aufzunehmen

Um Backlinks aufbauen zu können, muss Deine Webseite von Google und anderen Suchmaschinen indexiert werden. Es gibt einige Möglichkeiten, dies zu beschleunigen. Ich habe eine Infografik zu diesem Thema erstellt, die zeigt, wie Google soziale Signale verwendet, um Rankings zu bestimmen. Weitere Methoden findest Du hier.

Schritt Nr. 2: Bemühungen rund ums Linkbuilding skalieren

Viele Menschen empfinden den Linkaufbau als stressig. Das liegt häufig daran, dass sie keine großartigen Inhalte produzieren, die gerne geteilt werden.

Im Beitrag “How to Rank” von Moz erklärt Cyrus Shepard, dass „90 % der Bemühungen in die Erstellung großartiger Inhalte und 10 % in den Linkaufbau fließen sollten“. (Auch bekannt als die 90/10-Regel des Linkbuildings.)

90/10 rule of backlinks

Die meisten Unternehmen machen genau das Gegenteil und verbringen viel mehr Zeit mit dem aktiven Linkaufbau als mit der Produktion überzeugender Inhalte. Wenn der skalierbare Linkaufbau funktionieren soll, musst Du Dich jedoch auf qualitativ hochwertige Inhalte konzentrieren, um einen möglichst hohen PR (Page Rank) zu erzielen.

Beim Linkaufbau geht es vor allem darum, Inhalte so zu positionieren, dass mehr Leute auf Deine Seite verlinken. Ein einziger Beitrag kann bereits zu vielen hochwertigen Link führen.

Ein hochwertiger Link hat gegenüber herkömmlichen Links zwei entscheidende Vorteile: Relevanz und Vertrauen.

Hier ist ein konkretes Beispiel: Nehmen wir an, auf Deiner Webseite geht es um Hundetraining. Du erhältst einen Link aus einem Artikelverzeichnis. Dieser Backlink wird von Google als ’nicht relevant‘ eingestuft. Wenn dieser Link jedoch von einer Webseite stammen würde, auf der es ebenfalls um Hunde geht, wie z. B. ein Unternehmen, das Hundefutter verkauft oder ein Diskussionsforum, in dem es ausschließlich um Hunde geht, wird der Backlink als ‚relevant‘ eingestuft und verbessert Dein Ranking.

Das liegt daran, dass er Deinen Besuchern zusätzliche relevante und wertvolle Informationen liefert, was sich dann wiederum auf Deinen Page Rank auswirkt.

Doch wie findet man relevante Webseiten, um relevante Backlinks zu gewinnen?

Suche am besten mithilfe relevanter Keywords aus Google nach Webseiten, die ähnliche Themen behandeln und filtere die Webseiten Deiner Mitbewerber heraus, um die Auswahl einzugrenzen. Schaue Dir die verbleibenden Webseiten anschießend genauer an, um herauszufinden, welche auf Deine Inhalte verlinken würden und sich für den Linkaufbau lohnen.

Ziehe dabei folgende Kriterien in Betracht:

1. Domain Authority

Die Domain Authority (DA) ist ein wichtiger Faktor und muss in Betracht gezogen werden, bevor Du mit dem Linkbuilding beginnst. Moz Bar verfügt über eine Funktion, mit der Du die DA jeder beliebigen Webseite prüfen kannst.

domain authority for backlinks

2. Domainrelevanz

Ich habe je bereits erwähnt, dass Deine Links nur von relevanten Domains stammen sollten. Die Domainrelevanz ist ein weiterer Rankingfaktor und ebenfalls wichtig für den Linkaufbau. Sie hat vor allem seit dem Pinguin-Update an Wichtigkeit gewonnen.

3. Ankertexte

Laut einer Studie “nutzte jede Webseite, die negativ vom Pinguin-Update betroffen war, das Wort „Geld“ in 60 % ihrer Ankertexte.” Dies zeigt uns, dass für das externe Backlinkprofil sowohl Domainrelevanz als auch die verwendeten Ankertexte eine Rolle spielen.

Die Ankertexte weisen bereits auf die Qualität der verlinkten Webseite hin, verwende darum am besten Deinen Markennamen mit anderen Keyword-Variationen und erstelle einen Marken-Hybrid-Ankertext.

Beispiel: Wenn die URL Deiner Webseite reiv.com.au lautet, eine Webseite, auf der Schulungen für Immobilienmakler angeboten werden, könntest Du folgende Ankertextvariationen verwenden:

  • reiv Ausbildung Immobilienbereich
  • reiv Makler
  • reiv Training für Anfänger

Du könntest diese Keyword auch in Kombination mit der URL einsetzen.

  • http://reiv.com.au Immobilien
  • http://reiv.com.au Training für Immobilienmakler
  • Ausbildung im Immobilienbereich bei www.reiv.com.au

Mit der richtigen Strategie für die Produktion qualitativ hochwertiger Inhalte, Domainrelevanz, Vertrauen und Ankertext gewinnst Du neuen Traffic und baust automatisch externe Backlinks auf.

Zweistufiges Linkbuilding

Ein Second-Tier Link verweist auf einen Inhalt oder eine Seite, die auf Deine Webseite verweist. Diese Links leiten Link-Juice auf Deine Seite weiter und steigern das Potenzial Deiner Inbound-Links.

2 tier strategy for backlinks

Wenn Du einen neuen Link von einem Blog erhältst, nimmt dieser allein nicht viel Einfluss auf Dein Ranking. Wenn Du diesen Link jedoch mit Second-Tier Links stärkst, kannst Du den Effekt verstärken und langfristig mehr organischen Traffic sowie bessere Ranking erzielen.

Links können unter anderem mit sozialen Signalen verstärkt werden. Wenn Du soziale Signale an Webseiten weiterleitest, die auf einen Deiner Inhalte verlinken, kannst Du deren Effektivität stärken, was langfristig zu besseren Page Ranks und Google-Rankings führt.

Folge diesen Schritten, um Second-Tier Links zu erstellen:

Schritt Nr. 1: Schreibe hilfreiche Artikel und veröffentliche sie auf Tumblr, Web Node oder Blogger.

Erstelle zunächst einen neuen Blog mit Tumblr.

tumblr 1 - adding blog post to improve backlink portfolio

Klicke auf „Text hinzufügen“, um einen neuen Beitrag zu erstellen.

step 2 in tumblr to add your blog post- using tumblr helps improve your backlink portfolio

Schreibe einen Beitrag und klicke auf „veröffentlichen“.

publish article on tumblr to improve backlink portfolio

Schritt Nr. 2: Indexiere Deinen Tumblr-Blog, indem Du Deinen Beitrag auf Facebook oder anderen Netzwerken wie Pingomatic teilst. Pingomatic syndiziert Deine URL und trägt sie in verschiedenen Verzeichnissen ein.

using pingomatic to help with your backlink strategy

Warte nun, bis Deine Webseite gecrawlt und indexiert wurde. Dies sollte weniger als 6 Stunden dauern. Du kannst die Indexierung prüfen, indem Du Deine Tumblr-URL bei Google eingibst.

check if your article has been indexed. it must be indexed to gain backlinks

Schritt Nr. 3: Verwende nun ein Marken-Keyword auf Tumblr, um auf Deine Webseite zu verlinken.

using a branded keywork to help improve your backlink portfolio

Dieser Backlink verweist direkt auf Deine Webseite, nimmt aber möglicherweise keinen starken Einfluss auf Deine Platzierungen, liefert aber dennoch einen Mehrwert.

Erstelle nun eine Tier-2-Struktur für Deine Tumblr-Seite, indem Du maßgebliche Links zum Tumblr-Blog aufbaust. Hierfür stehen Dir zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

Vorsicht: Vermeide bei der Tier-2-Strategie über optimierte Ankertexte und achte darauf, dass Du Deinen Tumblr-Blog nicht nur für den Linkaufbau verwendest. Dein Blog sollte den Lesern in erster Linie wertvolle und nützliche Informationen liefern.

Verwende generische Ankertexte. Wenn Dein Hauptkeyword beispielsweise „Schweizer Taschenmesser“ lautet, könnte der Ankertext folgendermaßen lauten:

  • Erfahre hier mehr über Schweizer Taschenmesser
  • Besuche eine Fabrik für Schweizer Taschenmesser

Verwende nicht nur genau passende Keyword/Ankertext-Kombination, da dies dem Ranking Deiner Webseite langfristig schaden könnte.

Schritt Nr. 3: Keywordrecherche und -Ausrichtung zur Verbesserung des Linkprofils

Beim Aufbau von Links dieser Größenordnung muss man vor allem relevante Inhalte bereitstellen, damit andere Webseiten auf diese Inhalte verlinken. Die Keywordausrichtung ist dabei ein wichtiger Aspekt.

Moz erzielte vor einigen Jahren mit einer fokussierten Keyword-Strategie großartige Ergebnisse. Long-Tail-Keywords machten im Vergleich zu häufig verwendeten Seed-Keywords 80 % des gesamten organischen Traffics von Moz aus.

long tail search traffic helps build backlinks

Wie genau passen Deine Keywords zu den Bedürfnissen Deiner Besucher? Wenn Du externe Links gewinnen willst, musst Du eine Keywordrecherche durchführen, sonst wirst Du keine überzeugenden Ergebnisse erzielen. Mithilfe einer Keywordrecherche lernst Du Deine Zielgruppe besser kennen.

Was erwarten Leute, die auf Google „bester Social-Media-Stratege in Köln“ eingeben?

Sie suchen in erster Linie nach einem Social-Media-Experten, weil sie höchstwahrscheinlich an einer Zusammenarbeit interessiert sind. Sie suchen jemanden, der sich auskennt. Jemand mit nachgewiesener Erfolgsbilanz.

Aus dieser Suchanfrage lässt sich auch ableiten, dass sie an einem Experten interessiert sind, der in Köln lebt oder beruflich tätig ist, es handelt sich also möglicherweise um einen lokalen Geschäftsinhaber, der an einem persönlichen Treffen interessiert ist.

Wenn Du in diesem Bereich tätig wärst und alle Voraussetzungen erfüllst, könntest Du dieses Wissen nutzen, um ergänzende Begriffe zu finden und gezielt Kleinunternehmer, die sich für Social-Media-Marketing interessieren, auf Dein Angebot aufmerksam zu machen.

Beginnen wir am besten mit einer Suche im Google Keyword-Planer.

Schritt Nr. 1: Melde Dich mit Deinem Google Ads-Konto an und beantworte zunächst einige Fragen, damit Google besser einschätzen kann, womit Dein Unternehmen arbeitet und welche Keywords zu Dir passen.

Google macht Dir auf Grundlage dieser Angaben Keyword-Vorschläge, die in den Augen der Suchmaschine relevant sind. Du kannst nun auf die Keywords klicken, die Du benutzen willst.

google keyword planner to help with backlinks

Schritt Nr. 2: Nutze nun ein weiteres Keyword-Tool wie Ubersuggest, um ergänzende Keywords zu finden. Wähle aber nur Keywords aus, die Deine Zielgruppe ansprechen würden.

Beispiel: Wenn Du Unternehmer ansprechen willst, die nach einer Social-Media-Agentur suchen, könntest Du folgende Keywords verenden:

  • Social-Media-Stratege
  • Stratege für Social-Media-Marketing
  • Social-Media-Marketingagentur
  • Social-Media-Berater

Verwende niemals Keywords, die nicht zum Thema passen und nichts mit Deinem Angebot zu tun haben, da Du in diesem Fall die falsche Zielgruppe ansprechen würdest.

Denk daran, dass Du beim Linkaufbau immer Ankertexte verwenden musst, die den Besucher auf der Webseite halten. Nur so sicherst Du die Skalierbarkeit Deiner Linkbuilding-Bemühungen und garantierst die Relevanz der verweisenden Domain.

Ausrichtung auf demografische Merkmale

Die folgende Strategie ist weiteres wesentliches Element für effektiven Linkaufbau. Wenn Du die demografischen Merkmale Deines Publikums (Alter, Geschlecht, Bildungsgrad usw.) kennst, kannst Du Dich in ihre Lage hineinversetzen und nützliche Inhalte erstellen, die ihnen bei der Lösung ihrer Probleme helfen. Dies ist eine wichtige Schlüsselkomponente beim Aufbau organischer Links.

Die Columbus Metropolitan Library verfügt über nützliche Ressourcen, mit denen an seine Zielgruppe eingrenzen kann. Die Universitätsbibliothek von Lock Haven teilt Daten aus der letzten US-Volkszählung, die ebenfalls hilfreich sein können.

Nutze Quantcast, um die demografischen Merkmale der Besucher Deiner Webseite zu ermitteln. Melde Dich an und gib die URL Deiner Webseite in die Suchleiste ein.

demographics are import for getting backlinks

Der obere Screenshot zeigt die demografischen Daten der Kunden von Metacafe. Wir können klar erkennen, dass es sich fast ausschließlich um Männer zwischen 35-44 Jahren und 25-34 Jahren handelt.

Es gibt weitere Webseiten, die demografische Merkmale wie Standort, Bildungsgrad und Einkommen verfolgen.

Automatisierung für soziale Signale

Wenn Du starke soziale Signale senden möchtest, musst Du ein Tool wie Social Pilot benutzen.

using tools to automate social media actions, helping you earn backlinks

Wenn Du soziale Signale erhalten möchtest, um den Linkaufbau zu skalieren und großartige Ergebnisse zu erzielen, musst Du kontinuierlich Inhalte erstellen und diese in verschiedenen sozialen Netzwerken teilen. Dies ist aber sehr zeitaufwendig, zumindest, wenn man es manuell machen muss. Stell Dir vor, wie lange es dauern würde, Deinen neusten Blogbeitrag in den 20 bekanntesten sozialen Netzwerken zu teilen.

Weitere Linkbuilding-Tools

Hier sind einige weitere Tools zum Aufbau externer Links, mit denen Du Deine Keywords, Domains, Ankertexte und weitere Elemente analysieren kannst:

  • Open Link Profiler: Ein leistungsstarkes Tool für Link-Diagnose und Branchen-Checks.
  • Open Site Explorer: Verwende dieses Tool, um die Anzahl der Backlinks und die Domain Authority der verweisenden Domains zu bestimmen.
  • nTopic: Ein einfaches Tool zur Analyse potenzieller Themen. Nutze es, um die Erstellung Deiner Inhalte von Grund auf zu planen und ziele auf die richtigen Keywords ab, um Deine Platzierungen zu verbessern.

Schritt Nr. 4: Redaktionelle Backlinks verdienen

Der Aufbau redaktioneller Backlinks autoritärer Domains kann wunder für Deine Linkbuilding-Strategie bewirken. Um Dir diese Links zu verdienen, musst Du jedoch einen immensen Mehrwert bieten. Du kannst nicht einfach einen Text zusammenstellen und dann auf ein Wunder hoffen.

Hier sind einige Methoden zur Gewinnung qualitativ hochwertiger Backlinks:

1. Die Skyscraper-Technik

Nachdem Brian Dean mehrere Jahre um jeden einzelnen Besucher kämpfen musste, entwickelte er schließlich eine wasserdichte Strategie fürs Linkbuilding. Direkt nach der Umsetzung verlinkten plötzlich Hunderte Seiten auf seine Infografik, was ihm neben einem hohen Page Rank auch 50.000 neue Besucher bescherte.

earning editorial backlinks

Die Skyscraper-Technik funktioniert so:

  • Finde gute und erfolgreiche Inhalte in Deiner Nische
  • Überarbeite und verbessere diese Inhalte
  • Bereichere sie mit neuen Informationen

2. Die Backlinks Deiner Mitbewerber recherchieren

Ich empfehle den Link-Explorer von Moz. Besuche die Webseite und gib die URL eines Konkurrenten ein, um herauszufinden, welche ihrer Beiträge die meisten Shares und Kommentare (Engagement) erhalten.

Gib die URL in die Suchbox ein.

backlink explorer tool

Melde Dich an, um Zugriff auf detailliertere Informationen zu erhalten. Scrolle nach unten, um zu sehen, welche Webseiten auf die eingegebene Domain verweisen.

top followed backlinks to competitor

Kicke auf „Top followed links to this site“, um mehr zu erfahren.

URL info for backlink strategy

Suche gezielt nach URLs, die eine hohe Domain Authority haben und dasselbe Thema behandeln. Diese Domains lohnen sich für den Linkaufbau.

3. Finde eine bessere Überschrift

Eine Möglichkeit, Deiner Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein, besteht darin, bessere Überschriften und Seitentitel zu schreiben.

Hier sind drei gute Überschriften:

  1. Wie man seine E-Mail-Kontaktliste mit Contentmarketing erweitert
  2. 6 einfache Schritte, um mit Contentmarketing mehr Kunden zu gewinnen
  3. Wie eine einfache Contentmarketing-Strategie mein Google-Ranking um 110 % steigerte

Zahlen in Titeln funktionieren besonders gut. Ich habe schon viele Artikel gesehen, die auf diese Weise zur viralen Sensation wurden.

headlines for backlinks 1
headline for backlinks example 2
viral backlink headers

Du erhöhst Deine Chancen auf einen viralen Inhalt, indem Du bessere Überschriften schreibst.

4. Biete einen Mehrwert

Hier sind einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Deine Inhalte immer einen Mehrwert bieten:

  • Erstelle bessere, spezifischere und nutzenorientierte Überschriften
  • Füge dem Blogbeitrag Daten hinzu
  • Schreibe längere und ausführlichere Beiträge (idealerweise über 2000 Wörter), da dies ebenfalls ein Rankingfaktor ist
  • Verwende Diagramme, Screenshots und hochwertige Bilder, um Deine Argumente zu unterstreichen
  • Vermeide persönliche Meinungen und teile wenn möglich Studien oder Experimente
  • Verweise auf hochwertige Blogs, um Deinen Lesern einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten
  • Stelle Fragen, die an die Emotionen des Lesers appellieren
  • Erwähne Branchenexperten oder andere beliebte Blogger
  • Schließe immer mit einer Handlungsaufforderung ab (Du könntest beispielsweise auf ein Gewinnspiel oder einen ergänzenden Blogbeitrag hinweisen)

Wenn Du diese Tipps umsetzt, solltest Du in der Lage sein, bessere und datengesteuerte Blogbeiträge zu schreiben, die sich im Laufe der Zeit bewähren werden. So steigert man seinen Page Rank.

5. Bedanke Dich bei allen Mitwirkenden

Bedanke Dich in einer E-Mail bei Autoren und Experten, die in Deinem Blogbeitrag erwähnt werden, auf diese Weise verlinken sie eventuell auch auf Deinen Beitrag und teilen ihn mit ihren Fans.

Die folgende E-Mail-Vorlage wurde erstmals von Backlinkos Gründer, Peep Laja, auf ConversionXL.com geteilt. Die E-Mail ist zwar kurz, hat Peep aber in unter 12 Monaten zu 100.000 Besuchern verholfen.

example email for backlink outreach

6. Guest-Blogging

Guest-Blogging funktioniert, wenn man es richtig macht. Dafür muss man hilfreiche Inhalte schreiben. Wenn der Gastbeitrag nützlich ist, dann wird er häufiger geteilt und baut auf ganz natürliche Weise neue Backlinks auf.

Hier ist ein ausführlicher Leitfaden zum Thema Guest-Blogging.

7. Mit hilfreichen Kommentaren Vertrauen gewinnen

Du kannst auch Kommentare schreiben, um Backlinks aufzubauen. Die meisten Kommentare haben zwar keinen direkten Einfluss auf Deine SEO, können aber dennoch Einfluss auf Dein Ranking nehmen, wenn sie natürlich und relevant sind.

So gewinnt man Backlinks mit Kommentaren:

  • Suche nach Blogs, die das CommentLuv-Plugin für DoFollow-Links installiert haben.
  • Abonniere mindestens fünf dieser Blogs.
  • Jetzt musst Du schnell sein. Sobald ein neuer Beitrag veröffentlicht wird, musst Du ihn lesen. (Wenn er zu lang ist, lies die ersten beiden Absätze und die Zusammenfassung, um die wichtigsten Punkte zu verstehen.) Aktiviere am besten die Benachrichtigungen, um keinen Beitrag zu verpassen.
  • Verfasse einen hilfreichen Kommentar. Vermeide allgemeine Formulierungen wie ‘netter Beitrag’, ‘toller Artikel‘ oder ‘das war sehr hilfreich’.

Der folgende Kommentar hat das Potenzial, Traffic und Links zu generieren:

example comment to gain backlinks

Dieser Kommentar ist ausführlich, hilfreich und gut formuliert, sodass die Leser nicht nur vom Blogbeitrag, sondern auch vom Kommentar profitieren können. Natürlich verweist der Kommentator im URL-Feld auf seine Webseite.

Hier ist ein weiteres Beispiel. In diesem Fall handelt es sich um einen Kommentar auf Moz, in dem der Verfasser auf seinen eigenen Blogbeitrag verlinkt.

comment example 2 for earning backlinks

Fazit

Man muss schon erfinderisch werden, wenn man eine skalierbare und langfristig erfolgreiche Backlinkstrategie entwickeln möchte.

Kümmere Dich um alle Bereiche Deiner Webseite, darunter auch die Qualität Deiner Inhalte, die Navigation, Handlungsaufforderungen usw. Dieser ganzheitliche Ansatz zur Verbesserung Deiner Webseite und Marketingstrategie sorgt dafür, dass Du mit höherer Wahrscheinlichkeit Backlinks aus maßgeblichen Quellen erhältst.

Linkbuilding war bereits vor dem ersten Panda-Update eine effektive Strategie, um seine Google-Rankings zu steigern und bessere Page Ranks zu erzielen, und es funktioniert auch heute noch.

Wenn Du Hilfe bei der Optimierung Deines Linkprofils, Unterstützung beim digitalen Marketing oder Marketing im Allgemeinen benötigst, solltest Du Kontakt zu mir aufnehmen und eine Beratung anfordern. Ich und mein Team beraten Dich gerne!

Hast Du bereits Erfahrung im Bereich skalierbarer Linkaufbau gesammelt?

Teilen