So erstellt man eine effektive Facebook-Unternehmensseite

How to Create a Facebook Business Page

Mit 1,82 Milliarden täglich aktiven Nutzern zählt Facebook zu den einflussreichsten sozialen Netzwerken der Welt.

17 % der Facebook-Nutzer nutzen das Netzwerk, weil sie Marken oder Unternehmen folgen wollen, und 78 % der US-Amerikaner entdecken neue Produkte über Facebook.

Facebook bietet Unternehmen neue Möglichkeiten, mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten, Produkte zu bewerben und zu verkaufen, oder die Online-Präsenz ihrer Marke zu verbessern. Der Facebook Marketplace kann genutzt werden, um neue Kunden zu gewinnen.

Über 140 Millionen Unternehmen nutzen Facebook, mit der richtigen Strategie kann man sich aber trotzdem von der Masse abheben, man braucht nur eine überzeugende Unternehmensseite. Sehen wir uns also an, wie man eine Unternehmensseite erstellt, die das Engagement fördert, Klicks gewinnt und den Umsatz steigert.

Was ist eine Facebook-Unternehmensseite?

Die Facebook-Unternehmensseite ist Dein Unternehmensprofil auf der sozialen Plattform, auf der Du Dein Unternehmen und Dein Angebot bewerben kannst.

Unternehmensseiten unterscheiden sich von privaten Facebook-Profilen, da sie ein Unternehmen oder eine Marke, keine Einzelperson darstellen. Dies bedeutet, dass die Inhalte, die Du auf Deiner Unternehmensseite teilst, markenorientiert und professionell sein müssen.

Du kannst Beiträge teilen, Kunden antworten, Gespräche mit Deinen Fans führen und Produkte bewerben. Du kannst sogar weitere Nutzer zur Verwaltung Deiner Unternehmensseite hinzufügen und ihnen bestimmte Rollen zuweisen, einschließlich Partner oder externe Agenturen.

Du kannst Deine Unternehmensseite nutzen, um Werbung zu schalten und Deine Produkte einer neuen Zielgruppe vorzustellen.

Hier ist meine Facebook-Unternehmensseite:

create a facebook business page - neil patel business page example

Wie Du sehen kannst, enthält sie Funktionen, die ein privates Profil nicht hat, z. B. die Schaltfläche „Mehr erfahren“, eine Karte und die Schaltfläche „Gefällt mir“.

Warum solltest Du eine Facebook-Unternehmensseite erstellen?

Viele Kunden entdecken Dein Unternehmen über Facebook und erfahren auf Deiner Unternehmensseite zum ersten Mal von Deinem Angebot.

Du kannst Dir eine Online-Community aufbauen und Deine Kunden besser betreuen. Du kannst Dich mit Deinen Followern austauschen und ihre Fragen zu Produkten und Dienstleistungen in Echtzeit beantworten. Dies fördert die positive Wahrnehmung Deiner Marke.

Du kannst sogar Facebook-Werbung schalten und potenziell 2,14 Milliarden neue Kunden erreichen.

Facebook Insights liefert hilfreiche Daten zu Deiner Zielgruppe, die Dir helfen werden, Deine Kunden besser zu verstehen und ihnen ein noch besseres Nutzererlebnis zu bieten.

Du kannst Veranstaltungen anlegen, Terminbuchungen entgegennehmen, neue Mitarbeiter finden und Produkte direkt über Deine Facebook-Unternehmensseite verkaufen.

Die Unternehmensseite ist kostenlos, Du musst also keine große Investition tätigen und kannst sofort loslegen.

Da 74 % aller Nutzer Facebook mindestens ein mal pro Tag besuchen und durchschnittlich 38 Minuten pro Tag auf der Plattform verbringen, kann die Unternehmensseite Deine organische Reichweite erhöhen.

Schritte zum Erstellen einer großartigen Facebook-Unternehmensseite

Um eine großartige Facebook-Unternehmensseite erstellen zu können, musst Du alle Bereiche analysieren und bis ins kleinste Detail planen, von Deinem Profilbild und Titelbild bis hin zur Werbung, Zielgruppe und Medienplanung (was Du teilst und wann Du es teilen willst).

Hier sind sechs Schritte zum Erstellen einer idealen Facebook-Unternehmensseite.

1. Melde Dich an oder registriere Dich bei Facebook

Zuerst musst Du Dich anmelden oder Facebook beitreten. Du musst ein Profil haben, um eine Seite zu erstellen. Du kannst ein bestehendes Profil verwenden oder ein neues Konto einrichten.

Melde Dich an, navigiere zu facebook.com/pages/create und entscheide Dich für eine Option, die Deine neue Seite am genauesten beschreibt. Du hast die Wahl zwischen Unternehmen oder Marke oder Gruppierung oder Person des öffentlichen Lebens. Wähle eine Option aus und klick auf „Los geht’s“.

Im nächsten Schritt musst Du einige grundlegende Angaben zu Deiner Seite machen, unter anderem:

  • Name der Seite: Dies sollte der Name Deines Unternehmens oder Deiner Marke sein
  • Kategorie: Wähle eine Kategorie für Deine Seite aus. Die ausgewählte Kategorie bietet jeweils individuelle Features für Dein Unternehmen.
  • Beschreibung: Um Deine Seite optimal zu nutzen, solltest Du Details zu Deinem Unternehmen oder Deiner Organisation hinzufügen.

Mit dem Klick auf „Weiter“ akzeptierst Du die allgemeinen Nutzungsbedingungen und Richtlinien, die Du Dir hier nachlesen kannst.

2. Lade ein Titelbild und Profilbild hoch

Dein Titelbild und Profilbild sind die wichtigsten visuellen Assets Deiner Facebook-Unternehmensseite. Viele Unternehmen verwenden ihr Logo als Profilbild, Du kannst genau genommen aber jedes Foto auswählen, das Dein Unternehmen oder Deine Marke repräsentiert.

Die Bilder müssen bestimmten Vorgaben entsprechen, um nicht abgeschnitten zu werden, halte Dich darum an die Größenvorgaben von Facebook.

Füge Deiner Seite auch ein Titelbild hinzu. Das Titelbild sollte optisch ansprechend und repräsentativ sein. Informationen zur Größe von Titelbildern findest Du in den Richtlinien.

Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, wird Deine Seite automatisch veröffentlicht.

How to Create a Facebook Business Page

3. Mache Angaben zu Deinem Unternehmen

Jetzt kannst Du Deine Seite mit weiteren wichtigen Informationen zu Deinem Unternehmen füllen. Hier ist eine kleine Übersicht der Bereiche, die Du ausfüllen solltest:

  • Beschreibung: Die Beschreibung Deines Unternehmens muss neue Leads anlocken. Halte sie möglichst kurz, vier bis fünf Sätze, und überzeuge die Nutzer davon, Deine Webseite zu besuchen.
  • Kontaktinformationen: Teile Deinen Fans mit, wie sie Dein Unternehmen kontaktieren können. Du könntest etwa eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse teilen.
  • Standortinformationen: Wo befindet sich Dein Unternehmen. Wenn Du keinen festen Standort (Ladengeschäft) hast, kannst Du Deine Stadt und Dein Bundesland eingeben.
  • Geschäftszeiten: Teile Deinen Kunden mit, wann sie Dich kontaktieren können.
  • Benutzername: Ein Benutzername ist die Webadresse Deines Profils oder Deiner Seite (Beispiel: Facebook.com/deinname). Der Benutzername ist häufig eine Variation Deines Namens, werde darum nicht zu kreativ, sonst finden Dich Deine Kunden später nicht.
How to Create a Facebook Business Page - Enter Your Business Information

4. Füge Deiner Seite eine Handlungsaufforderung hinzu

Wenn Du alle wichtigen Angaben zu Deinem Unternehmen eingegeben hast, musst Du einen Conversion-Trichter erstellen. Wähle dafür eine CTA-Schaltfläche aus, die auf Deiner Unternehmensseite unter dem Titelbild angezeigt werden soll.

Der Call-to-Action muss relevant sein, um das richtige Publikum von der gewünschten Aktionen zu überzeugen. Wenn Du etwa eine Praxis für Physiotherapie leitest und mehr Kunden gewinnen willst, solltest Du die Schaltfläche „Jetzt buchen“ anzeigen. Ein Onlineshop, der seinen Absatz fördern will, würde den CTA „Jetzt kaufen“ wählen.

Klick auf „+ Schaltfläche hinzufügen“, um Deinen CTA zu bearbeiten.

How to Create a Facebook Business Page - Add a CTA Button to Your Page

Facebook stellt Dir eine Liste mit Optionen zur Verfügung, aus denen Du wählen kannst. Die Handlungsaufforderung sollte immer eine bestimmte Handlung auslösen, z. B. eine Bestellung ausgeben, einen Termin buchen oder Kontakt aufnehmen. Wähle eine Aktion und befolgen die Schritte, um Deine CTA-Schaltfläche fertigzustellen.

How to Create a Facebook Business Page - Choose CTA Button

Wenn Du keine Call-to-Action auswählst, erstellt Facebook automatisch einen Kontakt-Button für Deine Seite.

5. Veröffentliche Deinen ersten Beitrag

Bevor Du Freunde dazu einlädst, Deiner neuen Unternehmensseite zu folgen, solltest Du einen Beitrag veröffentlichen, um zu zeigen, worauf es auf Deiner Seite geht. Du könntest neue Besucher willkommen heißen, erklären, wer Du bist und was Du machst, oder benutzergenerierte Inhalte (UGC) teilen.

Du könntest zum Beispiel einen Wettbewerb veranstalten oder ein Werbegeschenk verlosen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um sofort viel Traffic zu generieren. Du könntest auch Sonderangebote oder Rabatte bewerben, um Deine Fans zum Stöbern und Kauf Deiner Produkte zu animieren. Sei in jedem Fall kreativ und maximiere das Engagement Deines Publikums.

6. Lade Freunde ein, Deiner Seite zu folgen

Jetzt musst Du Traffic generieren und Nutzer auf Deine Seite locken, lade darum Freunde, Bekannte und Deine Zielgruppe ein, Deiner Seite zu folgen.

Wenn Du Dein privates Facebook-Profil verwendet hast, um Deine Unternehmensseite zu erstellen, wirst Du automatisch dazu aufgefordert, Deine Facebook-Freunde einzuladen. Dies ist ein guter Anfang, lade darum möglichst viele Freunde ein, die sich für die neue Seite interessieren könnten.

Du kannst auch Follower einladen, klicke dafür auf die drei Punkte (…) unter der CTA-Schaltfläche und wähle „Freunde einladen“ aus.

How to Create a Facebook Business Page - Invite Your Audience

Lenke dann Nutzer aus anderen Netzwerken oder Kanälen auf Deine Facebook-Unternehmensseite, z. B. Besucher Deiner Webseite oder anderen sozialen Netzwerken. Du könntest auch eine E-Mail-Marketingkampagne starten oder Werbung schalten, um neue Follower zu gewinnen.

So bewertet man den Erfolg einer Facebook-Unternehmensseite

Jetzt hast Du eine Unternehmensseite und möchtest sicher wissen, ob sie funktioniert und die gewünschten Ergebnisse erzielt. Es gibt viele Möglichkeiten, den Erfolg einer Facebook-Unternehmensseite zu messen. Hier sind einige Kennzahlen und Messwerte, die Du in Facebook Insights findest:

  1. Engagement: Facebook verwendet einen Algorithmus, um zu bestimmen, welche Beiträge im Newsfeed Deiner Follower angezeigt werden. Beiträge mit hoher Interaktionsrate werden als besser und beliebter eingestuft und erscheinen mit größerer Wahrscheinlichkeit in weiteren Feeds. Das bedeutet, dass Deine Beiträge möglichst viele Likes, Kommentare und Engagement benötigen. Finde heraus, welche Beiträge besonders gute Leistungen erzielen und finde Wege, um dieses Engagement zu replizieren.
  2. Reichweite: Die Reichweite entspricht der Anzahl von Personen, die Inhalte von Deiner oder über Deine Seite gesehen haben. Diese Kennzahl basiert auf Schätzungen und ist in Facebook Insights verfügbar. Du solltest Deine Reichweite im Auge behalten, um herauszufinden, was Dein Publikum mag und was nicht. Nutze dieses Wissen, um neue Beiträge zu planen und bessere Inhalte zu entwickeln.
  3. Impressionen: Impressionen geben an, wie häufig Inhalte von Deiner oder über Deine Seite Personen auf ihrem Bildschirm angezeigt wurden. Du findest diese Kennzahl ebenfalls in Facebook Insights. Wenn einer Deiner Beiträge besonders häufig angezeigt wird, könnte er zur viralen Sensation werden und mehr neue Kunden gewinnen. Denk daran, dass ein Nutzer im Durchschnitt siebenmal mit Deiner Marke in Kontakt kommen muss, bevor er zu einem Kunden wird.
  4. Likes und neue Follower: Du kannst sehen, wer Deine Seite mit „Gefällt mir“ markiert hat. Du findest diese Kennzahl in Facebook Insights im Bereich „Gefällt mir“. Diese Kennzahl wird oft als Vanity Metric bezeichnet, sollte aber dennoch geprüft werden, da sie Rückschlüsse auf das Wachstum Deiner Fangemeinde zulässt. Falls Deine Seite stagniert und keine Likes mehr erhält, ist es möglicherweise an der Zeit, Deine Strategie zu ändern.

So erstellt man eine Facebook-Unternehmensseite

Hier ist noch mal eine kurze Zusammenfassung aller erläuterten Schritte zur Erstellung einer Facebook-Unternehmensseite:

1. Melde Dich an oder registriere Dich bei Facebook

Du musst ein Profil haben, um eine Seite zu erstellen. Du kannst ein bestehendes Profil verwenden oder ein neues Konto einrichten.

2. Lade ein Titelbild und Profilbild hoch

Deine Bilder müssen bestimmten Vorgaben entsprechen, um nicht abgeschnitten zu werden, halte Dich darum an die Größenvorgaben von Facebook.

3. Mache Angaben zu Deinem Unternehmen

Mache wichtige Angaben zu Deinem Unternehmen, zum Beispiel Standort, Kontaktinformationen, Öffnungszeiten und Beschreibung.

4. Füge Deiner Seite eine Handlungsaufforderung hinzu

Verwende einen CTA, um Besucher gezielt zu einer gewünschten Handlung/Aktion zu leiten.

5. Veröffentliche Deinen ersten Beitrag

Teile einen interessanten Beitrag, der Nutzer davon überzeugt, Deiner Seite zu folgen.

6. Lade Freunde ein, Deiner Seite zu folgen

Lade Deine Facebook-Freunde ein, Deiner neuen Unternehmensseite zu folgen und weite Deine Bemühungen dann auf andere Kanäle aus.

Fazit

Du kannst Deine Facebook-Unternehmensseite verwenden, um Deinen Umsatz zu steigern und Dein Geschäft auszubauen.

Richte eine überzeugende Seite ein, teile organische Inhalte und bewirb Deine Unternehmensseite dann in gezielten Werbekampagnen, um das Engagement Deiner Zielgruppe zu steigern. Pflege Dein Publikum und teile relevante, ansprechende Inhalte, damit sie Deiner Marke treu bleiben.

Hast Du schon mal eine erfolgreiche Facebook-Unternehmensseite erstellt?

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/facebook-unternehmensseite-erstellen/