Wie Du YouTube Werbungen benutzten kannst, um Dein Geschäft zu vergrößern

youtube

YouTube ist nicht nur eine Unterhaltungsplattform.

Die Plattform hat über 1 Milliarden Nutzer und Nutzer schauen sich Jahr für Jahr 50% mehr Videos auf YouTube an.

Für Vermarkter und Inhaber kleiner Geschäfte ist das eine großartige Möglichkeit, ihr Zielpublikum zu erreichen.

Da YouTube Werbeanzeigen ausschließlich auf Videos angewiesen sind, kann die Plattform erst mal etwas abschreckend wirken.

Du musst aber kein talentierter Filmdirektor sein, um eine YouTube Videowerbung zu erstellen, die Umsatz für Dein Geschäft einbringt.

Lade dieses Schritt-für-Schritt Arbeitsblatt herunter, um YouTube Werbungen zu nutzen und Dein Geschäft zu vergrößern. 

In diesem Artikel erkläre ich Dir, wie Du YouTube Werbungen nutzen kannst, um Dein Geschäft zu vergrößern.

Wir schauen uns an, wie die Plattform und der Prozess, um Geld zu verdienen, funktionieren.

Die verschiedenen Arten von YouTube- Werbeanzeigen

Generell gibt es zwei Arten von YouTube Werbungen: „überspringbare Werbungen und nicht-überspringbare Werbungen“.

Nicht-überspringbare Werbungen sind Anzeigen, die Leute dazu zwingen sie anzuschauen. Diese Werbeanzeigen dürfen nur 15-20 Sekunden lang sein. 

Diese Arten von Werbung haben eine höhere Verbindlichkeit, es ist jedoch auch wahrscheinlicher, dass sie abgebrochen werden.

Sie bekommen auch oftmals ungerechtfertigte Kritik, da Menschen sich gezwungen fühlen sie anzuschauen und das als negativ empfunden wird. Aber wenn Deine Werbung gut ist und Deine Zielgruppe anspricht, verärgert sie den Betrachter nicht.

Überspringbare Werbung wird auch als TrueView Werbung bezeichnet. Diese Werbung zwingt Leute nicht sie anzuschauen. Die Werbung kann auf zwei Arten angezeigt werden: „in-Stream“ und „in-Dispaly“.

YouTube gibt keine Maximallänge für TrueView Video Werbungeanzeigen vor.

 

image15

Was die Plattform jedoch angibt, sind einige Vorschläge – besonders für die In-Stream Werbung.

51% der In-Stream Werbung ist 15-30 Sekunden lang. 

Wenn Du Deine Werbung länger gestalten willst, solltest Du jedoch die Videolänge bei 3 Minuten belassen (so wie YouTube es vorschlägt).

In-Display Werbung hat nicht wirklich eine vorgeschlagene maximale Laufzeit. Diese Werbung kann benutzt werden, um Leute direkt zu einem YouTube Video zu leiten, damit die Laufzeit nicht als negativ empfunden wird. 25% der Videos, die auf Tablets geschaut wurden, sind 60 Minuten oder länger.

Wenn das Video, mit dem Du werben willst, lang und hochwertig ist – ist In-Display- Werbung vielleicht am Besten geeignet.

Wenn Du eine YouTube Werbung von Grund auf erstellst, willst Du sie vielleicht kurz halten, damit sie einfach zu produzieren ist. 

Du musst Dich nicht an die Vorschläge halten, aber wenn Du es tust, werden Deine Chancen minimiert, dass Deine Werbungen von Nutzern abgelehnt werden.

In-Stream Werbung ist Werbung, die am Anfang eines Videos gezeigt werden. Dies sind die geläufigsten Werbetypen, um auf YouTube zu werben. 

Nutzer haben nicht wirklich etwas dagegen „In-Stream Werbungen“ anzuschauen. Eine Studie fand heraus, dass 72% der „In-Stream Videowerbeanzeigen“ bis zum Ende geschaut werden.

 

image38

Wenn Du Dich mit YouTube Werbungen nicht auskennst, kann In-Stream Werbung ein guter Weg sein, dich mit dem Thema bekannt zu machen. In-Stream kann genutzt werden, um verschiedene Ziele zu erreichen.

Ein Autohaus schaffte es, seine monatlichen Besucher auf ihrer Webseite um 18% zu erhöhen, indem es „In-Stream Werbung“ nutzte. 

 

image46

Es fand heraus dass Videowerbung 4x effektiver ist, als Werbung auf anderen Kanälen. Es erzielte außerdem eine 12x höhere Rendite.

Wenn es Dein Ziel ist Traffic auf Deine Webseite zu leiten, genauso wie das Autohaus aus dem Beispiel, musst Du sicher stellen, dass Deine Webseite gut aufgerüstet ist, damit sie mit dem eingehenden Traffic umgehen kann.

Das bedeutet, dass Du sie nutzerfreundlich gestalten musst, aber ebenso klar und deutlich, hinsichtlich darauf was die Besucher als Nächstes machen müssen. Das ist besonders wichtig, wenn sie aktiv werden wollen, weil sie die Informationen in der Werbung auf Deine Seite gebracht haben.

Wenn Du die Leute nicht zu einer voll entwickelten Webseite schickst und stattdessen eine Landing-Page benutzt, musst Du sicher stellen, dass diese für Konversionen optimiert ist und die Besucher nicht verwirrt.

Du kannst das tun, indem Du dieselbe Nachricht in der Werbung und auf der Landing-Page vermittelst. 

In-Stream Werbung kann auch benutzt werden, um die Abonnenten eines YouTube Kanals zu erhöhen. Das ist ein guter Weg, um ein loyales Publikum aufzubauen, das sich kontinuierlich mit Deinem Inhalt befasst.

Die Firma Revzilla schaffte es mit In-Stream Werbung, die Abonnenten ihres YouTube Kanals zu verdreifachen und 8-stellige Einnahmen zu erzielen.

Wenn Du einen Kanal aufbauen willst, ist es wichtig dass Du ständig neuen Inhalt erstellst.

Das ist es, was Revzilla geholfen hat, ein Momentum aufzubauen.

Das Publikum, das sie als Ergebnis ihrer YouTube Werbung angezogen haben, kehrte für weitere Informationen auf die Seite zurück, da der Kanal ständig neuen und interessanten Inhalt angeboten hat.

 

image54

Zagg, ein Unternehmen das Displayschoner anbietet, schaffte es, seine Konversionen um 65-70% auf den Produktseiten zu erhöhen, indem es YouTube In-Stream Werbung erstellte.

image10

Die In-Stream YouTube Kampagne des Unternehmens schaffte es, 13 Millionen Mal auf einem Produktspezifischen YouTube Kanal angesehen zu werden.

Die Werbung lief so gut, weil sie die Zielgruppe ansprach.

Das Unternehmen konzentrierte sich auf bestimmte geografische Standorte und gezielte Demographien. Das war nur möglich, da die Firma ihren Zielmarkt sehr gut kannte.

Wenn Du ähnliche Ergebnisse erzielen möchtest, musst Du sicher gehen, dass Du Deinen Zielmarkt ebenso klar definierst.

Ziehe in Betracht eine Buyer Persona Deines idealen Kunden zu erstellen. Das wird Dir dabei helfen, genaue Ziele zu definieren, wenn Du Deine Werbungen erstellst.

Zagg’s Videos erzielten auch viele indirekte Verkäufe (YouTube Videos sind generell hierfür verantwortlich, da 53% aller US Kaufentscheidungen von YouTube beeinflusst wurden). Dies half dabei, die Conversion Rate der Produktseiten hoch zu halten – weil das Video den Zuschauern bereits zeigte, dass das Produkt funktioniert.

Die Firma zeigte ein Video, in dem ein Schlüssel ein iPhone zerkratzt. Das Video zeigte auch was passiert, wenn ein iPhone, unter Nutzung der firmeneigenen Technologie, unter ein Gewicht von 500 Kilo gelegt wird.

Die Leute interessiert es vielleicht nicht zu sehen, was passiert, wenn ihr iPhone unter ein 500 Kilo Gewicht gelegt wird, da es keine alltägliche Situation ist, aber eine Menge Leute machen sich Sorgen, dass ihr iPhone von Schlüsseln zerkratzt wird, zum Beispiel in einer Handtasche.

Diese Videos zeigten, dass es einen Weg gibt dieses Problem zu vermeiden. Sobald die Leute das Video zu Ende angeschaut hatten, wussten sie, dass das Produkt sein Geld wert ist.

Alles was sie zu tun hatten war, die Produktseite aufzurufen und das Produkt zu kaufen.

Wenn Du mit einem Video werben kannst, dass seinen Wert so klar wie das von Zagg vermittelt, erreichen Deine Videos auch Deinen Zielmarkt und erzielen hohe Konversionen.

Du kannst auch YouTube Werbung kreieren, die In-Display Werbung heißt. Es gibt Werbung die in Suchlisten, verwandten Videos oder als Video-Einblendungen angezeigt wird. 

 

image04

Du siehst, dass ganz rechts eine Box ist, die die Worte „Auf Partner Webseiten“ anzeigt.

Da wir nur auf der YouTube Seite werben, steht diese Option nicht zur Verfügung.

In-Display Werbeanzeigen sind nicht schwer, wie die anderen Arten von Werbung, die wir bis jetzt besprochen haben. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie zu nichts taugen, da sie trotzdem Ergebnisse für Deine Kampagne erzielen können.

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt.

Wenn es Dir zu teuer ist mit Google zu werben, kannst Du stattdessen auf YouTube werben.

Very Pink, ein Unternehmen das Strickanleitungen anbietet, tat genau das. Sie zahlten letztendlich nur 3 Cent pro Klick. Das ist ein ziemlich gutes Ergebnis! 

 

image49

Sie verschwendeten das Geld auch nicht für „Nutzlosen Traffic“.

Die „View-Through-Rate“ ihrer Videos lag bei 10%. Das bedeutet das 10% der Leute, die das Video sahen, dieses komplett angeschaut haben- anders gesagt – es war relevant.

Very Pink verbesserte seine Werbestrategie, indem sie spezifische YouTube Videos für bestimmte Schlüsselwörter erstellten.

Wenn viele Leuten beispielsweise nach dem Begriff „Wie stricke ich einen spiralförmigen Schal“ gesucht hätten, es aber Very Pink noch kein Video gegeben hätte, das zu diesem Schlüsselwort passt, wäre eins erstellt worden.

Mit diesem Video würde dann als In-Display Werbung geworben werden. Das ermöglicht es in den Suchlisten zu erscheinen, wenn die Leute nach dem Schlüsselwort „Wie stricke ich einen spiralförmigen Schal“ suchen.

Da Videos wie dieses ganz oben in den Suchlisten erschienen sind und ihre Titel zu den Schlüsselwörtern, nach denen die Menschen gesucht haben, gepasst haben, schienen sie höchst relevant zu sein.

Relevanz ist wichtig. 48% der mobilen US Nutzer bevorzugen es Werbung zu sehen, die mit dem Inhalt nach dem sie suchen oder anschauen, verwandt ist.

Da diese Videos relevant erschienen, wird ein erheblicher Prozentsatz der Leute, die sie in den Listen finden, diese auch anklicken.

Ein Prozentsatz von ihnen würde zu Abonnenten werden. Noch besser, ein Prozentsatz davon würde letztendlich zu Kunden werden.

Wenn Du schnell einige beliebte Schlüsselwörter finden willst, die mit Deinem Angebot verwandt sind, such auf YouTube.

Nehmen wir einfach an , dass wir auch einige Strickwerbungen erstellen wollen, aber nicht wissen welche Schlüsselwörter wir anstreben sollten.

Alles was wir zu tun haben ist „Wie stricke ich einen Schal“ einzugeben und dann auf die Ergebnisse zu schauen, die in der Drop-Down-Liste erscheinen.

 

image08

Wir werden die Ausrichtung später im Detail besprechen. Wenn Du diese Technik benutzt kannst Du sehen wie einfach es ist Schlüsselwörter zu finden, aus denen Du auswählen kannst.

Ähnlich wie bei In-Stream Werbung, kann die In-Display Werbung auch dafür benutzt werden, um einen YouTube Kanal zu erweitern.

Undercover Tourist, ein Unternehmen, das vergünstigte Freizeitpark-Eintrittskarten anbietet, fand heraus, dass sie um die 30.000 Klicks pro Tag auf ihren YouTube Kanal bekommen können, wenn sie Werbung „In-Display“ anzeigen. 

 

image25

Weil ihr YouTube Kanal bereits eine Menge großartigen Inhalt hatte, ließen sie ihr Momentum weiterlaufen, damit Besucher auch andere Inhalte anschauen konnten. (ähnlich wie bei Revzilla).

Je mehr Videos diese Besucher anschauten, desto mehr beschäftigten Sie sich mit dem Unternehmen.

Wenn Du ähnliche Ergebnisse erreichen möchtest, stell sicher, dass Dein YouTube Kanal eine angemessene Menge an Inhalt enthält, bevor Du mit ihm wirbst.

Du willst vielleicht auch ein großartiges Willkommensvideo erstellen, wie es Undercover Tourist getan hat. Dieses Video wird manchmal als Trailer bezeichnet, wie die Vorschau im Kino.

Wenn Du auf den Kanal des Unternehmens kommst, wirst Du sofort von einem Video begrüßt, das Dir erklärt, was Undercover Tourist für Dich machen kann.

Wenn Du selber ein Willkommensvideo erstellen willst, hilft es, einige Regeln zu befolgen.

Eine davon ist, dass Du Dich kurz fassen solltest – am Besten unter einer Minute.

Das Video muss die Zuschauer außerdem so schnell wie möglich begeistern. Du kannst dies erreichen, indem Du kurz erklärst, was genau Du zu bieten hast, oder erzählst, welche Vorteile es für den Kunden bringt, wenn dieser Deinen Kanal nutzt.

Du musst auch daran erinnern Dich zu abonnieren. Wenn Du Deinen YouTube Kanal aufbauen willst, ist das wichtig.

Wenn Du natürlich möchtest, dass die Leute etwas anderes machen, ist das in Ordnung – aber stell sicher dass Du ihnen sagst, was sie tun sollen.

Eine andere Sache, die man auf der Undercover Tourists Kanalseite sieht, ist, dass Dir eine Beschreibung präsentiert wird, die das Video erklärt und Links enthält, die auf dem Inhalt des Videos basieren.

Die Beschreibung, die Du für ein Willkommensvideo erstellst, sollte auch eine Handlungsaufforderung enthalten – ebenso wie in Deinen Videos.

Auf dem Kanal wird auch Markenbildung betrieben. Du hältst das vielleicht nicht für wichtig, aber es kann helfen, um Besucher daran zu erinnern, dass sie am richtigen Ort sind.

Dies funktioniert ähnlich, wie wenn man auf eine Werbung klickt und dann zu einer Landing-Page geführt wird, die genauso aussieht. Es hilft Vertrauen aufzubauen. 

Wenn Du kein großartiges Willkommensvideo hast, oder nicht die angemessene Menge an Inhalt auf Deinem Kanal verfügbar stellst, wollen Dich die Leute eventuell nicht abonnieren.

Das hält das Wachstum Deiner Abonnenten niedrig und führt Dich vielleicht sogar dazu, einen guten Teil Deiner Werbeausgaben zu verschwenden.

Die Besucher klicken vielleicht einfach auf Deine Kanalseite und klicken dann wieder weg. Gib ihnen gute Gründe zu bleiben.

Wie man Videos für seine YouTube Werbung erstellt

Videos sind für YouTube Werbung erforderlich. Immerhin kannst Du keine Werbungen laufen lassen, wenn Du kein Video hast.

Wenn Du Dir wirklich nicht zutraust, Videowerbung zu erstellen, kannst Du jemanden einstellen, der Dir dabei hilft. 

Ein Unternehmen wie Demo Duck kann Dir helfen, die Arbeit zu erledigen. Ich habe sie schon einmal genutzt und meine Erfahrungen hier dokumentiert.

 

image28

Ich fand heraus, dass Du ihnen nicht einfach die Arbeit überlassen kannst. Du musst ihnen Rohmaterial zur Verfügung stellen, das nötig ist, um ein effektives Video zu erstellen.

Das Rohmaterial für ein Video ist oftmals ein Script.

Es ist wichtig, dass Du ein Script erstellst, weil Du am Besten weißt, wie man Dein Produkt verkauft.

Videounternehmen kennen Dein Produkt nicht so gut wie Du, also sind sie nicht in der Lage dessen Vorteile zu beschreiben.

Wenn Du ein Script erstellst, nutze folgende Herangehensweise. Ich habe es so gemacht, um ein Script für das CrazyEgg Beschreibungsvideo zu erstellen.

image40

Wenn Du mit einem kleinen Budget arbeitest, kannst Du Dir Unternehmen, die diese Videos erstellen, vielleicht nicht leisten. 

Das ist ok – obwohl Du vielleicht anderes Risiko eingehen musst. Das bedeutet, dass Du Dich daran gewöhnen musst, vor der Kamera zu stehen.

YouTube nutzt ein „Adbuilder“ Werkzeug, das Dir dabei helfen kann, Deine eigene Videowerbung zu erstellen. 

YouTube führt Dich durch den Erstellungsprozess Deiner Werbung. Das Werkzeug wird Dir auch dabei helfen, jeden der Schritte, die für die Aufnahme einer Werbung benötigt werden, zu meistern.

image29

Wenn Du die Hilfe von YouTube nutzen möchtest, um eine Videowerbung zu erstellen, gehe auf https://www.youtube.com/videoadbuilder.

Wenn Du auf der Seite bist, werden Dir viele Motive präsentiert. Da wir eine Werbung erstellen wollen, die Verkaufszahlen steigert, habe ich das „Erstelle eine Werbung“ Thema ausgewählt.

 

image55

Nachdem Du den Werbetyp ausgewählt hast, erklärt YouTube Dir die nächsten Schritte.

Für jedes Werbethema bietet YouTube eine Anleitung an, die erklärt wie Du fortfahren musst. Klick auf „Öffne die Anleitung“, um die Anleitung zu anzusehen.

image07

In der Anleitung findest Du eine Erklärung der Kameraeinstellungen, die Du filmen solltest und einige Tipps, wie man ein Script erstellt.

image24

YouTube empfiehlt Dir die Anwendung Directr für die Erstellung Deines Werbevideos.

Du kannst diese Anwendung nutzen, um Filmmaterial für Deine Werbung aufzunehmen. Natürlich kannst Du auch die Kamera Deines Handy’s benutzen, um das Video aufzunehmen.

Der Vorteil der Directr Anwendung ist, dass sie Dich mit einigen Szenenvorlagen versorgt.

Directr macht es auch einfacher, Deine Videos auf YouTube hochzuladen.

Wenn Du diese Anwendung nicht benutzt, stell sicher, dass Du Dein Video sorgfältig geplant hast, damit Du weißt was Du aufnehmen und sagen musst.

Hier kann die Anleitung eine große Hilfe sein.

Wenn Du die Directr Anwendung nicht benutzt, kannst Du das Videowerbeersteller Tool, das von YouTube angeboten wird, nutzen, um das rohe Filmmaterial, das Du aufgenommen hast, zusammenzufügen.

Auf der zweiten Seite, kannst Du die Aufnahmen, die Du erstellt hast, hochladen.

1. Wenn Du die Anleitung befolgt hast, solltest Du ein Foto und Video für jede der Boxen haben.

2. Merke Dir, dass Du die Richtlinien nicht direkt befolgen musst, obwohl sie Dir einen guten Rahmen geben, um eine Videowerbung zu erstellen, wenn Du ein Neuling in der Welt von YouTube Werbung bist.

3. Auf der dritten Seite kannst Du Hintergrundmusik einfügen.

image17

 

 

Die Musik, die Du auswählst, hängt von der Sache ab, für die Du wirbst. Peppige Musik ist oft hilfreich.

Auf der vierten Seite, kannst Du Dein Video veröffentlichen.

 

image33

Gib Deinem Video einen Titel und eine Beschreibung. Du musst Dir über die Privatsphäre-Einstellungen im Moment keine Gedanken machen.

Du wirst gefragt, ob Du zu AdWords gehen willst, wenn Du das Video veröffentlichst.

Auf diesen Knopf zu klicken, kann den Erstellungsprozess etwas schwierig machen. Stattdessen möchtest Du es vielleicht wir folgt machen.

Wie man YouTube Werbung erstellt

Lass uns darüber reden, wie Du Deine YouTube Werbung erstellst.

Wie bereits erwähnt, gibt es „überspringbare Werbung“ und „nicht überspringbare Werbung“. Der Erstellungsprozess benötigt jeweils eineandere Herangehensweise.

Lass uns scheuen, wie wir „nicht überspringbare Werbung“ erstellen. Zuerst, geh in Deinen AdWords Account. Das kannst Du tun, indem Du die Seite https://adwords.google.com aufrufst. 

Dann solltest Du diese Seite sehen.

 

image50

Du musst auf „Kampagnen“ drücken, damit Du eine neue „nicht überspringbare“ Werbekampagne erstellen kannst.

Wenn Du auf „Kampagnen“ klickst, musst Du die „nur Display Netzwerk“-Option auswählen.

 

image16

Dann musst Du einige Kampagnen Details ausfüllen.

Ich habe „Kein Marketingziel“ ausgewählt. Ich denke, das macht es später einfacher durch den Erstellungsprozess zu gehen.

Dann musst Du einen Standort für Deine Kampagne auswählen. Du musst Dich nicht nur auf die USA beschränken, da 80% des Traffics von YouTube, von außerhalb der USA kommt.

Du musst die Optionen, die Du hier auswählst, nicht für immer beibehalten. Also mach Dir keine Sorgen, wenn Du später den Standort ändern willst.

Selbst wenn Deine Kampagne noch nicht optimal ist, kannst Du einfach eine neue, bessere Kampagne erstellen, nachdem Du die Basics einer „nicht-überspringbaren“ Kampagne gelernt hast.

image00

Wenn Du runter scrollst, siehst Du mehr Optionen. Ich würde die „Bieten Strategie“ erstmal so lassen, genauso wie die Werbeerweiterungsoption.

Du musst Dich jedoch auf das Budget- Feld konzentrieren. Das ist die Summe, die Du pro Tag für Deine Werbungen ausgeben kannst. Du kannst diese später ändern.

Füg einen bescheidenen Wert ein, den Du Dir leisten kannst. Erinnere Dich daran, dies später, falls nötig, zu ändern.

 

image36

Du musst die fortgeschrittenen Einstellungen noch nicht anpassen. Wenn Du jedoch Ahnung von AdWords hast, solltest Du Dich vielleicht daran versuchen. Für Anfänger würde ich das jedoch nicht empfehlen.

image35

Sobald Du die relevanten Optionen ausgefüllt hast, klick auf „Speichern und Fortsetzten“.

image34

Dann siehst Du diese Seite.

image26

Gib Deiner Werbegruppe einen Namen.

Dann solltest Du auswählen, wie Du Deine Werbegruppe anvisieren möchtest. Das bedeute im Wesentlichen, wie Du entscheiden willst, wer Deine Videos ansieht.

Wichtig: Im Ausrichtungsteil musst Du die Platzierung auf Youtube.com auswählen. 

Wenn Du die Platzierungsoption auf Youtube auswählst, sorgst Du dafür, dass Deine Werbung nur auf der YouTube Webseite angezeigt wird.

Um eine Platzierungsoption zu wählen, klick auf „Benutze eine andere Ausrichtungsmethode“, dann wähle die Platzierungsoption aus dem Drop-Down-Menü.

 

image41

Gib YouTube ein und wähle die Option, die 2,5 – 3 Billionen Impressionen pro Woche hat, indem Du auf den Doppelpfeil klickst.

image23

Nun konzentrieren wir uns darauf, wie wir unsere Werbung ausrichten, sodass sie den richtigen Leute angezeigt wird.

Klick auf den Knopf „Begrenze Deine Ausrichtung weiter (optional)“.

Obwohl diese Einstellung angibt, dass sie optional ist, ist sie nicht wirklich optional, wenn Du Dich auf Deine Werbung konzentrieren willst und diese dem richtigen Publikum präsentieren möchtest.

Wenn Du ein Neuling im Bereich der YouTube Werbung bist, ist der einfachste Weg Deine Werbung auszurichten die Themenoption.

Nehmen wir an, dass ich Leute anvisieren möchte, die an Suchmaschinenoptimierung interessiert sind. Ich würde einfach das Thema „SEO“ eingeben und dann die relevanten Optionen, die angezeigt werden, auswählen.

image48

Du siehst eine Grafik auf der rechten Seite, die Dir sagt, wie viele Ansichten Deine Werbung bekommen kann.

Das hat damit zu tun, wie Deine Werbung ausgerichtet wird.

.

image12

Diese Grafik gibt Dir eine Vorstellung über das mögliche Potenzial. Wenn die Nummer groß ist, gibt es eine Möglichkeit Deine Werbung zu zeigen, ohne dass sie zu Übersättigung führt.

Sobald Du Deine Themen ausgewählt hast, klick auf „Speichern und Fortfahren“.

Auf der nächsten Seite kannst Du eine neue Werbung erstellen. Du kannst auf dieser Seite jedoch keine „nicht-überspringbaren“ Werbung erstellen.

Klick einfach auf „überspringe Werbeerstellung“.

 

image32

 

Dann solltest Du diese Seite sehen. Klick auf den Reiter „Werbung“.

image22

Dann klick auf „+ AD“ und wähle „Werbegalerie“ aus.

image56

Auf der nächsten Seite, wähle „Videowerbung“.

image18

Wähl dann „In-Stream Videowerbung“.

image14

Dies ist die Seite, auf der Du Dein Video hochladen kannst. Wie schon gesagt, darf ein „nicht-überspringbares“ Video nur 15-20 Sekunden lang sein.

Stelle entweder den YouTube Video Link zur Verfügung oder lade das Video hoch.

 

image27

Sobald Du das Video bereit gestellt hast, gib eine „Display URL“ und eine „Landing-Page URL“ ein.

Die Landing-Page URL ist die Webseite, auf die die Leute gelangen, wenn sie auf Dein Video klicken.

Die Display URL ist die URL, die angezeigt wird, aber nicht unbedingt die, auf die die Zuschauer gelangen, wenn sie auf die Werbung klicken.

Klick dann auf „Speichern“.

 

image47

Nun musst Du darauf warten, dass AdWords Deine Werbung genehmigt.

image39

Lass uns anschauen, wie Du „überspringbare Werbung“ erstellen kannst. Wie Du weißt, kannst Du In-Stream Werbung und In-Display Werbung erstellen. 

Wir gehen jetzt beide Optionen durch, da diese recht ähnlich sind.

Wie zuvor, geh auf Deine AdWords Homepage.

Dieses Mal, wähle „Video“ aus dem „+ Kampagne“ Drop-Down-Menü.

 

image05

Du solltest dann diese Seite sehen.

image11

Gib einen „Kampagnen Namen“ ein und wähle ein Budget aus.

Wichtig: Deaktiviere „Videos auf Google Partner Seiten, Anwendungen und Display Netzwerken“. 

Wähle einen Standort, basierend auf Deinem Zielmarkt, für Deine Kampagne aus.

Du musst auch eine Sprache für Deine Kampagne auswählen.

image31

Du hast kannst auch Geräte auszuwählen. Das kommt natürlich darauf an, was für eine Art von Kampagne Du erstellen möchtest.

Beachte, dass 50% der YouTube Klicks von mobilen Geräten kommen.

Die Option „Mobile Bieten-Anpassung“ lässt Dich die Gebote Deiner Werbung variieren, wenn diese auf mobilen Geräten angezeigt werden. Ich würde mir für den Moment keine Sorgen darum machen.

Klick auf „Speichern und Fortfahren“ und geh zur nächsten Seite.

Jetzt kannst Du Deine Werbegruppe erstellen.

 

image52

Gib Deiner Werbegruppe einen Namen und füge den Link des YouTube Videos, für das Du werben möchtest, ein.

Wie Du sehen kannst, steht Dir die Option „In-Stream Werbung“ oder „In-Display Werbung“ zur Verfügung.

Wenn Du „In-Stream Werbung“ wählst, siehst Du folgende Optionen.

image13

Es ist nicht kompliziert, die Felder auszufüllen. Gib eine Display URL und eine Ziel URL ein (die Seite auf die der Zuschauer gelangt, wenn er auf das Video klickt).

Für das Companion Banner kannst Du einige Deiner eigenen Bilder hochladen oder Du lässt YouTube für Dich auswählen. Die Bilder werden in der Regel aus Deinem Video erstellt.

Wenn Du „In-Display Werbung“ auswählst, siehst Du stattdessen die folgenden Optionen:

image09

Hier musst Du eine neue Überschriften und Beschreibung hinzufügen. Überschriften und Beschreibungen zu erstellen ist eine Kunst für sich.

Wenn Du eine großartige Überschrift erstellen willst, stell sicher, dass sie die Leute anspricht die relevant sind.

Zum Beispiel, wenn ich Leute bewerbe, die SEO-Leistungen benötigen, könnte ich eingeben – „Brauchst Du Hilfe mit SEO?“

Wenn Du Deine Werbung mit Keyword ausrichtest, dann stell sicher, dass die Werbung das Schlüsselwort in ihrer Überschrifte beinhaltet. Ein Beispiel könnte „Lerne wie man Blog-Beiträge für SEO schreibt“ sein.

Howto Videos werden immer beliebter. 100 Millionen Stunden Howto Videos wurden allein 2015 angesehen.

Wenn Du Howto in Deine Titel aufnehmen kannst, erhöhst Du die Chancen, dass Deine Werbung Erfolg hat.

Schau Dir das „Very Pink“ Beispiel an, wenn Du Inspiration brauchst.

Es macht die Werbung relevanter und bringt mehr Leute dazu, diese anzuklicken.

 

image03

Ich habe das obere Beispiel gefunden, als ich nach „Lerne Programmieren“ gesucht habe. Siehst Du wie es einen Gedanken anspricht, der eventuell schon in meinem Kopf herumschwirrte?

Wenn ich lernen will, wie man programmiert, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich ein Programmierer werden möchte. Die Überschrift erregt meine Aufmerksamkeit, weil sie ein Verlangen anspricht, dass ich vielleicht habe.

Wenn die Überschrift die Aufmerksamkeit der Leute erregt, muss die Beschreibung anlocken, damit sie weiter klicken und sich informieren.

Du kannst eine großartige Beschreibung erstellen, indem Du Vorteile auflistest. Du sagst zum Beispiel „Dieses Video verrät, wie ich 10.000 Besucher monatlich auf meine Seite bekomme. Klick hier.“

Es gibt eine Zeichenbeschränkung für Beschreibungen. Denk immer daran.

 

image43

Die Beschreibung für diese Werbung ist sehr vorteilhaft und klar.

Sie beschreibt Leuten das Video und beinhaltet eine großartige Handlungsaufforderung, die Leute dazu bringt, die Werbung anzuklicken, um das Video anzusehen.

Was das Bild betrifft, sorge dafür, dass Du etwas benutzt, das auffallend ist. Bilder von Gesichtern funktionieren generell gut, wenn es darum geht Aufmerksamkeit zu erregen.

image42

In diesem Bild ist Text enthalten. Es ist auch ein Foto von einer Person zu sehen, die auf den Text zeigt. Wie du vielleicht bemerkst, hat die Box auch eine rote Außenlinie.

All diese Faktoren tragen dazu bei das Bild auffälliger zu machen. Wenn Du eines dieser Elemente bei Deinen Bildern benutzt, solltest Du Deine Leistung verbessern können.

Du wirst auch bemerken wirst, dass die Zeit des Videos ebenfalls in der Werbung angezeigt wird. Du kannst Deine Werbung testen, um zu sehen, ob die Videolänge Auswirkungen auf die Anzahl der Leute, die auf Deine Werbung klicken, beeinflusst.

Wenn Du Facebook Werbung benutzt, wird Dir auffallen, das es viele Gemeinsamkeiten gibt. Im Wesentlichen gilt dasselbe Prinzip.

Du könntest sogar behaupten, dass YouTube eine Kreuzung zwischen AdWords und Facebook-Werbungen ist.

Wenn Du die In-Display Option auswählst, kannst Du entscheiden, ob Deine Werbung die Leute zum Video, für das Du wirbst, bringt, oder auf Deinen Kanal.

Das hängt davon ab, wie vollständig Dein Kanal ist und, noch wichtiger, von Deinen Kampagnenzielen.

Wenn Du einfach nur möchtest, dass Leute Dein Video ansehen, solltest Du sie direkt auf die Videoseite schicken.

image45

Du musst auch Dein Gebot festlegen. Aber bevor Du das tust, ist es vielleicht besser Deine Ausrichtungsoption zu bestimmen.

Für diese Art von Werbung, musst Du YouTube nicht als Platzierung angeben.

Du kannst den Schritten folgen, die ich vorher in diesem Beitrag erklärt habe.

Wenn Du mutig bist, willst Du vielleicht Keywords nutzen.

Wenn Du das möchtest, gib ein Schlüsselwort ein, das mit Deinem Video und Deinem Markt zu tun hat.

Wähle „Finde verwandte Keywords“ und gib Deine Schlüsselwörter ein.

.

image51

Es ist wichtig Dein Gebot danach auszurichten, da sich Deine Gebotsvorschläge ändern, nachdem Du Deine Zielsetzung ausgewählt hast.

Du kannst sehen, dass sich meine „Kosten Pro Ansicht“ Vorschläge geändert haben, da ich meine Videos anders ausgerichtet habe.

 

image02

Wenn es darum geht ein Gebot zu bestimmen, fang oben an, damit Du schnell ein Gefühl dafür bekommst wie gut Deine Werbung funktioniert.

Wenn Du eine Gebotssumme eingibst, siehst Du dass Du Ergebniseinschätzungen bekommst.

 

image20

Du kannst sehen, dass es auf dem Budget-Level, das Du festgelegt hast, eine Schätzung von 0-700 Ansichten pro Woche gibt. Obwohl ich ein hohes Gebot ausgewählt habe, zeigen die Vorschläge immer noch 0,19£ pro Klick.

Das liegt daran, dass es wie AdWords funktioniert – es ist eine Auktion.

Wenn Du alles ausgeführt hast, klick auf „speichere Werbegruppe“.

 

image44

Du kannst dann Dein AdWords Konto mit Deinem YouTube Kanal verlinken. Das ist eine gute Idee, weil Du eine Menge nützlicher Daten sammeln kannst, die Du später nutzen kannst, um Deine Kampagnen zu verbessern.

image53

Sobald Du Deinen Kanal verlinkt hast, geh zurück und klicke auf „Beenden“. Nun musst Du nur noch warten bis Deine Werbung von AdWords genehmigt wird.

image21

Optimiere Deine Kampagnen im Laufe der Zeit

Wie mit allen Werbekampagnen, musst Du Deine YouTube Werbungen im Auge behalten.

Eine Kennzahl für überspringbare Werbung, auf die Du achten solltest, ist die „View Rate“. Bei überspringbarer Werbung repräsentiert das die Anzahl der Leute, die Dein Video anschauen, nachdem ihnen der Thumbnail gezeigt wurde. 

Anmerkung: Es ist etwas anderes, als die View-Through-Rate. 

 

image06

Wenn Deine View Rate niedrig ist, könnten die folgenden Sachen falsch sein:

·  Deine Überschrift zieht keine Leute an

·  Deine Beschreibung bringt die Leute nicht dazu die Werbung anzuklicken

·  Dein Thumbnail-Bild ist nicht auffällig genug

·  Die Leute sind von Deinem Video gelangweilt (angenommen Deine View Rate war mal hoch)

Es ist schwer diese Dinge beim ersten Mal richtig zu machen. Deswegen möchtest Du vielleicht mehrere Variationen derselben Werbung erstellen, aber mit verschiedenen Überschriften, Beschreibungen und Bildern experimentieren.

Wenn Du es testest, ändere nur eine Sache nach der anderen, damit Du weißt, welche Veränderungen zu einem besseren Ergebnis beitragen.

Wenn zu viele Leute Deine Videos überspringen, willst Du vielleicht zunächst nur die ersten fünf Sekunden Deines Videos verändern.

Es könnte sein, dass Deine Videos die Leute nicht so begeistern, wie sie eigentlich sollten.

Wenn es um „nicht-überspringbare“ Werbungen geht, sind die Kennzahlen nach denen Du schauen solltest andere. 

 

image01

Hier konzentrierst Du Dich auf Deine „Durchklickrate“ (CTR). Deine Durchklickrate sagt Dir, ob Deine Werbungen den richtigen Leuten angezeigt wird.

image37

Wenn Deine Durcklickrate niedrig ist, ist Deine Werbung wahrscheinlich irrelevant.

Also musst Du Deine Zielausrichtung ändern, damit Dein Video anderen Leuten gezeigt wird.

Natürlich kann es sein, dass Deine Durchklickrate niedrig ist, weil Dein Video einfach nicht gut genug ist. Das kann passieren, wenn Dein Video Deine Aussage nicht klar ausdrückt.

Daher wissen die Zuschauer vielleicht nicht, um was es in dem Video geht und wollen es nicht anklicken und die Webseite besuchen.

Wie bei allen bezahlten Marketing Kampagnen, gibt es jedoch nur eine Kennzahl, die wirklich eine Rolle spielt und das ist Deine Rendite. Du kannst sie auch „Einnahmen pro Klick“ oder in diesem Fall „Einnahmen pro Ansicht“ nennen.

Wenn Du mehr Geld verdienst, als Du pro Ansicht ausgibst, dann funktioniert alles.

Wenn Du jedoch mehr zahlst, als Du verdienst, dann ist etwas mit Deiner Kampagne nicht richtig.

Du solltest nicht immer Deinen Videos und Deiner Werbung die Schuld für schlechte Leistung geben, wenn Du eine bezahlte YouTube Kampagne hast. 

Es mag daran liegen, dass Deine Werbungen vielleicht so erstellt sind, dass sie Leute dazu bringen sollen eine Webseite zu besuchen.

Aber wenn Deine Webseite nicht für Konversionen optimiert ist, macht sie Webseitenbesucher nicht zu Leads oder Kunden.

Erinnere Dich immer daran, gründlich zu sein. Du weißt, dass Deine Webseite das Problem ist, wenn Deine Durchklickrate und View Rate hoch sind, aber keine Leads erzeugen.

Im Laufe der Zeit wirst Du fähig sein, Deine Werbeausrichtung zu optimieren, indem Du die Analysen, die YouTube für Dich sammelt, auswertest.

Du kannst die Analysen sehen, wenn Du auf „Creator Studio“ gehst und auf Analysen klickst.

 

image30

Wenn Du die diese Daten benutzt, kannst Du Deine Werbeausgaben verringern und Deine Konversionen verbessern. Du kannst Deine Werbung mehr Leuten zeigen, die sich für Dein Angebot interessieren, wenn Du Deine Kampagnen weiterentwickelst.

Fazit

YouTube Werbung repräsentiert eine neue Möglichkeit Deine potentiellen Kunden zu erreichen.

Wie bei allen Werbeplattformen musst Du wissen was Du tust, wenn Du kein Geld verlieren willst.

Dies beinhaltet das Wissen, attraktive Videos zu erstellen, ebenso wie das Wissen, wie man seine Werbungen auf die richtige Weise ausrichtet.

Egal, ob Du „überspringbare Werbung“ oder „nicht-überspringbare Werbung“ benutzt, Du musst ein Auge auf Deine Kennzahlen werfen. Du solltest auch immer Split-Tests in Betracht ziehen.

Du machst es vielleicht nicht beim ersten Versuch richtig, aber Tests werden Dir helfen, Dich auf Deine Ziele zu konzentrieren.

Sobald Du diese Dinge auf die Reihe bekommst, sind Dir YouTube Videos genauso vertraut, wie andere Werbeplattformen, die Du bereits benutzt hast.

Welche Erfahrungen hast Du mit YouTube Werbung gemacht?

Teilen