Lead Ads von Facebook: Was es ist und wie sie funktionieren

Facebook Lead Ads: What They Are and How to Use Them

Es hat 2,89 Milliarden aktive Nutzer pro Monat, eine globale Präsenz und großen Einfluss auf die Kaufentscheidung seiner Nutzer.

Wovon spreche ich? Von Facebook natürlich!

Angesichts der breiten Zielgruppe der Plattform können es sich Vermarkter und Unternehmen nicht leisten, Facebook zu ignorieren, wenn sie neue Interessenten ansprechen möchten. Es gibt jedoch noch einen weiteren Grund, warum man Facebook nutzen sollte. Die Plattform bietet viele innovative Tools, mit denen jeder mehr Aufmerksamkeit auf seine Produkte und Dienstleistungen lenken kann.

Eines dieser innovativen Tools sind Facebook Lead Ads.

Was sind Facebook Lead Ads?

Lead Ads sind ein auf Facebook verfügbares Anzeigenformat, mit dem Vermarkter die Kontakte von Nutzern sammeln können, die an ihren Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind.

Anstelle der herkömmlichen Zielseite verleibt der Benutzer in den sozialen Medien und füllt ein einfaches Lead-Formular aus. Er macht grundlegende Angaben wie seinen Namen, seine E-Mail-Adresse und andere Kontaktinformationen, und wird dann der E-Mail-Liste des Unternehmens hinzugefügt, um Neuigkeiten und Angebote zu erhalten.

Man kann die Instant-Formulare auch anpassen, um die Zielgruppe einzugrenzen (und nicht relevante Kunden herauszufiltern).

Du kannst aus mehreren Kampagnentypen wählen, darunter:

  • Demos
  • Downloads, z. B. PDF-Dateien
  • Rabatte
  • Eventwerbung

Facebook-Nutzer sehen Lead-Anzeigen in verschiedenen Bereichen der Webseite, unter anderem im Newsfeed, Messenger und Artikeln.

facebook-lead-ads-facebook-business-center

Wie Lead-Anzeigen funktionieren

Facebook Lead Ads funktionieren ähnlich wie andere Werbeformate. Du kannst sie im Werbeanzeigenmanager erstellen. Dafür legst Du ein Budget fest und fügst eine Beschreibung, Bilder/Videos und andere Designelemente hinzu. Du kannst die Anzeige anpassen, indem Du sie auf bestimmte Interessen oder demografische Merkmale ausrichtest, um Deine ideale Zielgruppe anzusprechen.

Die Anzeigen erscheinen im News Feed der Nutzer, wo diese auf Dein Angebot reagieren können, wodurch Du neue Leads gewinnst.

Aus Nutzersicht unterscheiden sich Facebook Lead Ads nicht von anderen Anzeigen. Sobald sie angeklickt werden, wird der Benutzer zu einem Formular weitergeleitet, nicht auf eine Webseite, aber das ist der einzige Unterschied.

facebook-lead-ads-form-example

Du kannst entscheiden, welche Informationen abgefragt werden. Du kannst automatisch ausgefüllte oder benutzerdefinierte Fragen verwenden, darunter:

  • Multiple Choice für Fragen mit mehreren Antwortmöglichkeiten
  • Kurze Antwort für Fragen, die mit einer offenen, einzeiligen Antwort beantwortet werden sollen.
  • Filialsuche für Personen, die ein Geschäft in ihrer Nähe suchen.
  • Bedingte Antwort, um eine Reihe von Fragen mit bedingten Antworten zu erstellen, die von der zuvor gewählten Antwort abhängen.
  • Terminanfrage, um es Personen zu ermöglichen, ein Datum und eine Uhrzeit für einen Termin zu vereinbaren.

Die Vorteile von Lead Ads

Der offensichtlichste Vorteil besteht im Sammeln der Informationen potenzieller Leads, insbesondere, wenn Du Dich für automatisch ausgefüllte Fragen entscheidest.

Vermarkter und Kleinunternehmer können die Fragen und Formulare anpassen und haben so eine bessere Chance, die Conversions zu steigern. Dies verschafft ihnen Zugriff auf eine Mischung aus neuen Kampagnen zur Lead-Generierung.

Zu den weiteren Vorteilen gehören:

  1. Zielgruppensegmentierung
  2. einfache Datenerfassung
  3. mobilfreundliche Anzeigen
  4. ein besseres Verständnis des Kunden

Es gibt viele Gründe, sich für Lead-Anzeigen zu entscheiden.

Warum sollten Vermarkter und kleine Unternehmen Facebook Lead-Anzeigen verwenden?

Kleinunternehmer sind viel beschäftigt und können sich nicht um alles gleichzeitig kümmern. Sie müssen ihre Marketingbemühungen sinnvoll konzentrieren, um maximalen Erfolg zu erzielen, deshalb ist es sinnvoll, formulargesteuerte Anzeigen zu nutzen, um Leads effizient und dynamisch zu erfassen (ohne großen Aufwand).

Man kann Lead Ads auf vielfältige Weise nutzen, darunter:

  1. Interessenten für Produkte/Dienstleistungen identifizieren
  2. Neue Abonnenten für Newsletter gewinnen
  3. Einblicke in das Verhalten der Verbraucher gewinnen
  4. Menschen dazu ermutigen, sich für Kurse oder Veranstaltungen anzumelden

Best Practices für Facebook Lead Ads

Es gibt viele Möglichkeiten, das Beste aus Facebook Lead Ads herauszuholen, aber beginnen wir mit den Grundlagen.

  • Stelle sicher, dass Deine Anzeigen auf Deine Geschäftsziele ausgelegt sind
  • Stelle sicher, dass die Werbebotschaft mit Deiner Marke übereinstimmt
  • Verwende einen klaren und effektiven Call-to-Action (CTA)
  • Verwende nur CTAs, die Deine Zielgruppe ansprechen
  • Halte Deine Anzeigen möglichst einfach
  • Weise auf die Vorteile hin

Facebook macht auch ein paar hilfreiche Vorschläge zur Nutzung von Lead Ads:

  1. Lege ein angemessenes Budget fest
  2. Erreiche Personen, die Deinen besten Kunden ähneln
  3. Erreiche Personen, die zuvor mit Deinem Lead Ad interagiert haben
  4. Schalte Deine Anzeige auf Facebook und Instagram
  5. Verwende ansprechendes Bild- oder Videomaterial

Ein kurzer Hinweis: Es lohnt sich auf jeden Fall, die Hilfsartikel von Facebook zu lesen, da sie zahlreiche Tipps zur Steigerung Deiner Conversions enthalten.

Bevor wir fortfahren, solltest Du noch ein paar Dinge bedenken:

  • Verwende Multiple-Choice-Fragen. Mit Multiple-Choice-Fragen kannst Du Deine Leads besser verstehen oder qualifizieren. Weniger Multiple-Choice-Fragen erhöhen die Conversion-Rate. Mehr Multiple-Choice-Fragen hingegen ergeben in der Regel weniger, dafür aber hochwertigere Leads.
  • Nutze automatisch ausgefüllte Felder. Durch Fragen mit automatisch ausgefüllten Antworten kannst Du Nutzern das Ausfüllen Deines Formulars erleichtern.
  • Verknüpfe Dein CRM, um Personen zu erreichen, die Dir eher zu Conversions verhelfen. Stelle Informationen zu Deinen Leads mithilfe Deines CRM-Systems bereit, damit Facebook entsprechend optimieren und qualitativ hochwertigere Leads in Deiner Zielgruppe erreichen kann.

Jetzt wissen wir, was eine großartige Anzeige ausmacht, schauen wir uns nun einige Beispiele an.

Beispiele großartiger Facebook Lead-Anzeigen

Viele Unternehmen in verschiedenen Branchen nutzen Facebook Lead Ads zu ihrem Vorteil. Anbei finden wir ein paar Beispiele aus der Praxis. Starten wir mit der Beratungsfirma Wealth Factory.

Wealth Factory

Seien wir ehrlich. Wenn jemand auf einen Link klickt, möchte er wissen, was für ihn drin ist. Wenn die Vorteile sofort klar sind, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass der Nutzer den nächsten Schritt unternimmt.

facebook-lead-ads-Wealth-Factory

Die Wealth Factory setzt diese Strategie sehr gekonnt ein. Das kostenlose PDF geht detailliert auf Steuervorteile ein und listet 32 Jobs auf, die selbst ein Kind ausüben könnte. Die Anzeige enthält hilfreiche Informationen zu steuerfreiem Einkommen.

Wenn Du mehr erfahren willst, musst Du das kurze Formular ausfüllen. Einfacher geht es nicht.

Man kann diesen Ansatz ganz einfach anpassen und auf andere Kampagnen anwenden. Hebe dafür die Vorteile klar und stichpunktartig hervor, damit die Leute auf einen Blick sehen, was sie davon haben, wenn sie auf Deine Anzeige reagieren und ihre Informationen preisgeben.

Boux Avenue

Eine weitere bewährte Technik, die Verbraucher garantiert zum Handeln anregt, ist ein Rabatt. Denn wer macht nicht gerne ein Schnäppchen?

facebook-lead-ads-Boux-Avenue

Diese Strategie verfolgt Boux Avenue mit ihrer Werbekampagne auf Facebook. Auf sie heben die Vorteile klar hervor (in diesem Fall 20 % Preisnachlass, wenn sich der Nutzer für den Newsletter anmeldet).

Boux Avenue nutzt automatisch ausgefüllte Felder, damit sich der Nutzer besonders schnell anmelden kann.

Die meisten Unternehmen könnten einen Rabatt anbieten, um die Wahrscheinlichkeit, dass potenzielle Kunden auf das Angebot eingehen. Begrenze dieses Angebot am besten zeitlich, um Dringlichkeit zu schaffen.

Wie man Facebook Lead Ads einrichtet

Das Erstellen einer Lead-Anzeige erfordert ein paar Vorbereitungen.

Du musst Dich mit den Lead Ad-Nutzungsbedingungen und den Werberichtlinien vertraut machen. Facebook schlägt vor, die Fragen, die Du in Deinem Formular stellen möchtest, rechtlich prüfen zu lassen. Vergewissere Dich außerdem, dass Dir die URL zur Datenschutzrichtlinie Deines Unternehmens vorliegt, um sie in Deinem Formular anzugeben.

Dann kannst Du mit der Erstellung Deiner ersten Anzeige beginnen. Befolge dafür einfach die folgenden Schritte:

So erstellst Du ein Lead Ad:

  1. Öffne den Meta-Werbeanzeigenmanager.
  2. Klicke oben links auf „+ Erstellen“.
  3. Wähle als Werbeziel „Leads“ aus und klicke auf „Weiter“.
  4. Wähle im Abschnitt „Lead-Methode“ die Option „Instant-Formular“ aus.
  5. Wenn Du auf „Formular erstellen“ geklickt hast, öffnet sich das Fenster „Formular erstellen“.
  6. Im Feld „Formulartyp“ kannst Du auswählen, welche Art von Instant-Formular Du verwenden möchtest. Du hast zwei Möglichkeiten. Mit der Option „Höheres Volumen“ erstellst Du ein Formular, das man auf einem Mobilgerät leicht ausfüllen und absenden kann. Entscheidest Du Dich für „Höhere Absicht“, dann fügst Du einen Schritt zur Überprüfung hinzu, bei dem die Informationen bestätigt werden können.
  7. Füge zu Deinem Instant-Formular einen Einleitungsabschnitt hinzu, indem Du auf „Kurze Übersicht“ klickst. Hier ist eine detaillierte Anleitung zum Einleitungsabschnitt. Du kannst ein Hintergrundbild hinzufügen und eine Begrüßungsnachricht, um mehr Informationen über Dein Produkt oder Deine Dienstleistung bereitzustellen.
  8. Klicke auf „Fragen“, um die Fragen einzugeben, die Personen in Deinem Instant-Formular beantworten sollen. Dein Formular muss mindestens eine Frage enthalten.
  9. Mit selbstdefinierten Fragen kannst Du die Informationen einholen, die für Dein Unternehmen am wichtigsten sind. Du kannst bis zu 15 selbstdefinierte Fragen hinzufügen.
  10. Achtung: Informiere Nutzer in der „Beschreibung“ im Bereich „Fragen automatisch ausfüllen“ darüber, wie diese Informationen genutzt oder weitergegeben werden. Du darfst die gesammelten Informationen nur für die Zwecke verwenden, die in diesem Hinweis angegeben sind.
  11. Wähle aus, welche Informationen in Deinem Formular automatisch ausgefüllt werden sollen. Klicke auf „+ Kategorie“ hinzufügen, um eine weitere Kategorie hinzuzufügen.
  12. Klicke auf „Datenschutz“, um Deine Datenschutzrichtlinie hinzuzufügen. Gib die URL zur Datenschutzrichtlinie an und füge dann Deinen Link-Text hinzu. Wenn Du einen weiteren Disclaimer zu Deinem Formular hinzufügen möchtest, klicke auf „+ Benutzerdefinierten Disclaimer hinzufügen“.
  13. Klicke auf „Abschluss“. Du kannst einen Titel, eine Beschreibung, einen Call-to-Action-Button und einen Link hinzufügen. Die Felder „Titel“ und „Call-to-Action-Text“ können bis zu 60 Zeichen enthalten.
  14. Klicke oben in der „Formularvorschau“ auf die Pfeile, um Dir jeden einzelnen Abschnitt Deines Formulars anzusehen.
  15. Klicke auf „Veröffentlichen“, um Dein Formular fertigzustellen. Falls Du zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen daran vornehmen möchtest, klicke auf „Entwurf speichern“. Beachte, dass Du ein Instant-Formular nach der Veröffentlichung nicht mehr bearbeiten kannst.
  16. Stelle Deine Anzeige fertig, indem Du ggf. Informationen unter „Tracking“ eingibst.
  17. Wenn Du fertig bist, klicke auf „Veröffentlichen“.
  18. Herzlichen Glückwunsch! Sobald eine Person auf Dein Lead Ad klickt, wird Dein Instant-Formular angezeigt.

Häufig gestellte Fragen zu Lead Ads auf Facebook

Wie viel kosten Facebook Lead Ads?

Im Vergleich zu anderen Plattformen sind Facebook-Anzeigen relativ günstig. Im Durchschnitt kostet Facebook-Werbung 0,97 $ pro Klick und 7,19 $ pro 1000 Impressionen. Diese geringen Kosten machen Werbung auf Facebook äußerst attraktiv, da über sieben Millionen Werbetreibende aktiv versuchen, Verbraucher auf der Plattform anzusprechen.

Was sind dynamische Facebook Lead Ads?

Dynamische Facebook Lead Ads sind eine günstige Möglichkeit, Anzeigenvarianten zu erstellen, zu testen und herauszufinden, welche Version die beste Leistung erbringt. Werbetreibende können unterschiedliche Angebote, Bilder und CTAs testen. Dynamische Lead-Anzeigen bieten mehr Optionen zur Personalisierung und ermöglichen die Erstellung lokaler Anzeigen, um die Lead-Qualität zu verbessern und den Umsatz zu steigern.

Welches Format haben Lead Ads?

Es gibt Text-Anzeigen und Karussell-Anzeigen. Werbung erscheint in verschiedenen Bereichen der Webseite, z. B. im News Feed. Anzeigen werden als „gesponsert“ gekennzeichnet.

Kann man Facebook Lead Ads testen?

Marketo verfügt über ein Testtool für Facebook Lead Ads und Hevo Data hat ein ähnliches Programm. Du kannst auch Tracking-Parameter in Dein Instant-Formular aufnehmen, um die Messungen und das Tracking Deiner Leads zu verbessern.

Vergiss nicht, ein paar A/B-Tests durchzuführen, um herauszufinden, welche Anzeigen am zuverlässigsten funktionieren.

Fazit

Facebook hat eine hohe Reichweite, darum sollten Vermarkter und Geschäftsinhaber die Plattform nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Dazu gehören auch Facebook Lead Ads.

Leads Ads bieten erhebliche Vorteile. Man kann die Formularfelder anpassen, mehr Informationen erfassen, relevante Zielgruppen ansprechen und den Benutzern die Eingabe ihrer Daten gleichzeitig so einfach wie möglich machen.

Überdies bietet Facebook viele weitere Vorteile, darunter höhere Conversions und ein besseres Verständnis Deiner Kunden, was sie zu einem wichtigen Bestandteil jeder Lead-Strategie gehören sollte.

Schaltest Du Lead-Anzeigen auf Facebook? Erzielst Du gute Ergebnisse?

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/lead-ads-facebook/