5 Alternativen zu Google Plus für lokale Unternehmen

5 Alternatives to Google Plus for Your Local Business

Suchst Du nach einer Alternative zu Google+ (auch Google Plus oder G+ genannt)? Dann hat Deine Suche jetzt ein Ende!

Seit die Social-Media-Plattform 2019 eingestellt wurde, suchen Verbraucher nach Optionen, die ihnen dieselben Funktionen, Traffic und SEO-Vorteile bieten. Zum Glück gibt es ein paar vielversprechende Ersatzprodukte.

Hier sind die besten Google Plus-Alternativen und eine kleine Anleitung, wie Du sie nutzt, um Dein Online-Geschäft auszubauen.

Was war Google Plus und warum wurde es eingestellt?

Google Plus war der vierte Versuch von Google, ein soziales Netzwerk aufzubauen. Zu seinen Vorgängern gehörten Google Buzz, Google Friend Connect und Orkut.

Während Google Plus anfangs mit 395 Millionen aktiven Nutzern im Jahr 2016 noch sehr erfolgreich war und Facebook das Netzwerk sogar als Bedrohung ansah, verpuffte der Hype schon bald.

Warum? Was war geschehen?

Jahrelang musste man einen GooglePlus-Account haben, um Funktionen wie Google Fotos, Hangouts und YouTube nutzen zu können. Die meisten Verbraucher wurden also gezwungen, ein Google Plus-Konto zu erstellen, nutzen die Plattform jedoch nicht als soziales Netzwerk (wofür sie ja eigentlich gedacht war).

Dann passierte eine Datenpanne, bei der Profildaten von 52,5 Millionen Nutzern hätten ausgelesen werden können. Daraufhin, und aufgrund der geringen Nutzerzahlen, wurde Google+ im April 2019 dann endgültig eingestellt.

5 Social-Media-Plattformen, die Google Plus für lokale Unternehmen ersetzen können

Es gibt natürlich keinen perfekten Ersatz für Google Plus. Je nach Unternehmen, Standort und Publikum kannst Du jedoch alle der unten aufgeführten Plattformen verwenden, um einige der alten Google Plus-Funktionen wiederherzustellen.

Google My Business

Über Google My Business (GMB) können lokale Unternehmen die in Google Maps erscheinenden Informationen und Rezensionen zu ihrem Eintrag verwalten. Die Informationen erscheinen sowohl auf Desktop- als auch auch Mobilgeräten.

Unternehmensprofile erscheinen so in der Google-Suche:

businesses on google plus

So auf Google Maps:

google plus profiles for business

Und so auf dem Handy oder anderen mobilen Geräten:

google plus business on mobile

Diese Informationen sind zwar höchstwahrscheinlich auch auf Deiner Webseite zu finden, der Eintrag auf GMB hat jedoch den Vorteil, dass Deine Informationen schneller indexiert werden und ein größeres Publikum erreichen. Dies führt zu einer potenziellen Steigerung Deiner Rankings, des Umsatzes und liefert wertvolle Erkenntnisse über Deine Kunden.

Warum Google My Business ein guter Ersatz für Google Plus ist

Google My Business ist weitaus mehr als ein lokales Unternehmensverzeichnis, denn es verfügt über “soziale” Funktionen, was es zu einem geeigneten Ersatz für Google Plus macht.

Nutzer können auf Mobilgeräten auf die Schaltfläche “+ Folgen” unter Deinem Unternehmensprofil tippen, um Updates Deines Unternehmens zu erhalten. Du könntest diese Gelegenheit beispielsweise nutzen, um neuen Nutzern ein spezielles “Willkommensangebot” zu machen, damit sie in Dein Geschäft kommen und bei Dir einkaufen.

Zudem bietet Google My Business interaktive Funktionen wie Rezensionen und einen Abschnitt für Fragen und Antworten (Q&A). Da 91 % der jüngeren Kunden Online-Bewertungen lesen, um Kaufentscheidungen zu treffen, kann die Überwachung der Stimmung rund um Deine Marke helfen, das Vertrauen Deiner Zielgruppe zu gewinnen und sie schneller für Deine Produkte zu begeistern.

So verwendet man Google My Business:

  • Hebe alle wichtigen Informationen zu Deinem Unternehmen hervor, z. B. Öffnungszeiten, Deine Webseite, Produkte, Speisekarte, Standort und weitere wichtige Details.
  • Verwende das Dashboard, um zu sehen, welche Suchanfragen von Nutzern eingegeben werden, um Dein Unternehmen zu finden. Du erhältst eine Übersicht der durchgeführten Aktionen (Anrufe, Klicks, Buchungen) und kannst Deine Leistung mit der anderer Unternehmen derselben Kategorie/Branche vergleichen.
  • Optimiere Deine lokale SEO, indem Du Dein Unternehmensprofil mit Keywords optimierst, damit Du bessere Rankings in lokalen Suchergebnissen erzielst.

Facebook für lokale Unternehmen

Facebook ist das größte soziale Netzwerk der Welt. Im Durchschnitt loggen sich jeden Tag 1,82 Milliarden Menschen auf der Plattform ein, und Facebook verfügt über sagenhafte 2,7 Milliarden aktive Nutzer im Monat.

Ursprünglich wurde Facebook zwar entwickelt, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, hat sich mittlerweile aber zu einem leistungsstarken und lukrativen Umsatztreiber entwickelt.

Warum Facebook ein guter Ersatz für Google Plus ist

Der Aufbau einer treuen Online-Community, die Deine Marke liebt, ist der Schlüssel zum Erfolg. Leider gibt es ein Problem.

Der Aufbau einer Community ist nicht einfach. Es erfordert viel Zeit und Energie. Mit Google Plus hatte man dieses Problem nicht, weil die Community bereits vorhanden war.

Zum Glück können wir Facebook, genauer gesagt zwei Optionen: Gruppen und Unternehmensprofile, auf ähnliche Weise nutzen.

Über 1,4 Milliarden Menschen sind jeden Monat in Facebook-Gruppen aktiv, und die Funktion enthält eine Vielzahl nützlicher Features, die Dir helfen, Deinem Publikum einen Mehrwert zu bieten und das Engagement zu fördern.

Unternehmensseiten sind ein guter Ersatz für Google Plus, da sie nützliche Features wie Rezensionen, Direktnachrichten, Sonderangebote und Analysefunktionen unterstützen. Und wenn Du das nötige Kleingeld hast, kannst Du gezielte Werbeanzeigen schalten, um zwei Milliarden Menschen anzusprechen.

So verwendet man Facebook:

  • Erstelle eine Facebook-Gruppe, um eine starke Community aufzubauen und Menschen zu helfen
  • Teile exklusive Angebote auf Deiner Unternehmensseite
  • Teile wichtige Informationen wie Standort, Kontaktdaten, Webseite, Menü usw.
  • Erstelle und bewerbe Veranstaltungen
  • Biete einen guten Kundenservice
  • Leite Traffic auf Deine Webseite weiter
  • Nutze Rezensionen, um die Glaubwürdigkeit Deiner Marke zu stärken
  • Erhalte direktes Feedback von Deiner Zielgruppe

LinkedIn für lokale Unternehmen

Für Unternehmen ist LinkedIn möglicherweise die beste Alternative zu Google Plus, denn mit 700 Millionen aktiven Nutzern gehört es zu den am häufigsten genutzten sozialen Netzwerken.

Inzwischen hat wahrscheinlich fast jeder von uns ein LinkedIn-Profil, sei es, um sich mit Arbeitskollegen auszutauschen, auf Jobs zu bewerben oder für sein Unternehmen zu bewerben.

Bei richtiger Anwendung kann LinkedIn wertvolle Leads generieren und Du kannst Dich als Vordenker Deiner Branche etablieren.

Warum LinkedIn ein guter Ersatz für Google+ ist

Dir Kreise in Google Plus waren eine der besten Funktionen. Mithilfe von Kreisen konnte man festlegen, mit wem Beiträge geteilt werden. Geteilte Beiträge oder Sammlungen erscheinen dann in einem Kreis und waren nur für Personen in diesem Kreis sichtbar.

LinkedIn hilft Dabei, dieses Gleichgewicht wieder herzustellen. Du kannst Dich mit Deinen Kollegen, potenziellen Kunden oder Geschäftspartnern vernetzen, Inhalte gezielt mit professionellen Kontakten teilen, um so Dein professionelles Auftreten stärken.

So verwendet man LinkedIn:

  • Optimiere Dein Profil mithilfe von Keywords für die SEO, um potenzielle Kunden, die diese Begriffe in Suchanfragen verwenden, gezielt anzusprechen
  • Trete Branchen- oder Nischen-Gruppen bei, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten und Deine Marke zu etablieren
  • Teile regelmäßig Updates zu Deinem Unternehmen oder Deiner Branche
  • Bitte Deine Kontakte ersten Grades um die Vorstellung anderer professioneller Kontakte in ihrem Netzwerk, um neue professionelle Geschäftskontakte zu knüpfen und Deine Reichweite zu erweitern
  • Veröffentliche Artikel auf LinkedIn Pulse und gewinne mit praktischen, umsetzbaren Inhalten neue Kunden

Pinterest für lokale Unternehmen

Sind Deine Produkte hübsch und visuell ansprechend? Dann könnte Pinterest die perfekte Plattform für Dein E-Commerce-Unternehmen sein.

Mit über 335 Millionen monatlichen Nutzern, 5 Milliarden Suchanfragen pro Monat und einer Kaufabsicht von 48 % könnte Pinterest eine lukrative Möglichkeit für Marke sein, da Du hier ein engagiertes und kaufbereites Publikum findest.

Warum Pinterest ein guter Ersatz für Google Plus ist

why pinterest is a good google plus replacement

Google Plus eignete sich zwar hervorragend für Updates und den Aufbau einer Community, bot aber keine Möglichkeit, den Umsatz zu steigern. Pinterest hingegen verfügt über zahlreiche praktische E-Commerce-Funktionen.

Die Plattform führte zuerst käufliche Pins und dann beworbene Pins ein und ermutigt die Nutzer stets, auf den inspirierenden Inhalt in ihren Feeds zu reagieren.

Die Plattform gefällt aber nicht jedem, das sollte Dir vorher klar sein. Das Publikum von Pinterest ist weiblich und jung, darum sind Lifestyle-Marken im Allgemeinen sehr erfolgreich.

Da es sich in erster Linie um eine visuelle Suchmaschine handelt, muss Deine Marke ebenfalls visuell geprägt sein. Wenn Deine Produkte nicht zu den Interessen und demografischen Besonderheiten des Publikums von Pinterest passen, ist diese Plattform möglicherweise kein geeigneter Ersatz für Google Plus.

So verwendet man Pinterest:

  • Optimiere Dein Profil, Deine Pinnwände und Pins mithilfe relevanter Keywords (SEO), um die Sichtbarkeit Deiner Marke in den Suchergebnissen zu erhöhen
  • Erstelle optisch ansprechende Pins, um Benutzer zum Klicken zu bewegen
  • Erstelle Rich Pins, z. B. Produkt-Rich Pins, um Deine Conversions zu steigern
  • Verwende ein Pinterest-Planer-Tool wie Tailwind, um neue Pins zu den besten Zeiten zu veröffentlichen
  • Schalte Werbung, um Deine idealen Kunden zu erreichen

Instagram für lokale Unternehmen

Instagram ist eine der besten Social-Media-Plattformen, um Beziehungen aufzubauen und Deinen Kunden die menschliche Seite Deines Unternehmens zu zeigen.

Die am zweithäufigsten genutzte Social-Media-Plattform verzeichnet über einer Milliarde aktiver Nutzer pro Monat, darum besteht eine gute Chance, dass auch Deine Kunden die App nutzen.

Vor allem, wenn Deine idealen Kunden zu den Millennials oder Generation Z gehören. Die am häufigsten vertretenen Altersgruppen sind 25-34-Jährige, gefolgt von 18-24-Jährigen und 35-44-Jährigen.

Warum Instagram ein guter Ersatz für Google Plus ist

Why Instagram Is a Good Replacement for Google Plus

Über Google Plus konnte man Fotos hochladen, Instant Messaging für mehrere Personen, Text- und Videoanrufe tätigen sowie Standorte markieren. Instagram kann all das und noch so einiges mehr.

Versierte Berater und Unternehmer nutzen die App, um ihre Dienstleistungen zu verkaufen, seit der Übernahme durch Facebook hat Instagram jedoch immer mehr Shopping-Funktionen und Werbeanzeigen eingeführt.

Du kannst bestimmte Produkte in Fotos und Storys markieren, zudem testet Instagram gerade neue Shopping-Funktionen für Reels und Instagram Live. Dies macht Instagram zu einer potenziellen Goldmine für E-Commerce-Unternehmen.

So verwendet man Instagram:

  • Erstelle einen Inhaltskalender für Deinen Feed, Storys, Liveübertragungen, IGTV und Reels
  • Teile täglich neue Stories, um in den Feeds Deiner Follower ganz oben zu bleiben
  • Führe eine Hashtag-Recherche durch und finde heraus, welche Begriffe Deine idealen Kunden verwendet
  • Entwickle eine Werbekampagne und schalte Anzeigen
  • Arbeite mit anderen Marken und Schöpfern aus Deiner Branche zusammen
  • Verwende Deine Biografie, um die Leute dazu zu bringen, auf Deinen Link zu klicken
  • Verwende Storytelling-Strategien und schreibe interessante Bildunterschriften, um die Schwachstellen Deiner Kunden anzusprechen und mehr Verkäufe zu erzielen
  • Mache bessere Fotos, oder stelle einen professionellen Fotografen ein
  • Produziere Inhalte, die gerne geteilt werden

Wie diese Alternativen zu Google Plus Deinem lokalen Unternehmen helfen können

Bist Du immer noch nicht davon überzeugt, dass diese Social-Media-Plattformen Deinem Unternehmen helfen können? Dann sind hier praktische Beispiele für den Einsatz dieser Google Plus-Alternativen zur Steigerung Deines Umsatzes und Erweiterung Deiner Zielgruppe.

Schaffe Markenbewusstsein und steigere Deinen Wiedererkennungswert

Wenn Du Google Plus durch ein oder mehrere soziale Netzwerke ersetzt, kannst Du Dein Unternehmen bekannter machen.

Je öfter Dein Name oder Deine Marke online erscheint, desto bekannter wird sie und desto mehr Menschen werden sich an Dein Unternehmen erinnern, wenn sie eins Deiner Produkte brauchen.

Gewinne neue Kunden

Contentmarketing kann eine sehr erfolgreiche Strategie sein. Du kannst es nutzen, um kostenlos neue Kunden in Deinen Laden zu locken, ein spezifisches Problem anzusprechen und mehr Traffic für Deine Webseite zu generieren.

Die Nutzung der sozialen Medien zur Bewerbung Deiner neuesten Blogbeiträge oder Videos kann die Aufmerksamkeit der Nutzer auf Deine Produkte lenken und so zu mehr Verkäufen führen.

Sammle Daten, um Deine Marketingstrategie zu optimieren

Plattformen wie Facebook, Instagram und Pinterest bieten detaillierte Analyseberichte, mit denen Du mehr über Dein Publikum erfährst.

Du kannst Umfragen durchführen, um noch mehr über Deine Fans und ihre Vorlieben zu erfahren oder herauszufinden, welches Produkt Du als Nächstes entwickeln solltest.

Biete einen außergewöhnlichen Kundenservice

Deine Kunden erwarten, dass ihre Fragen und Beschwerden umgehend über die sozialen Netzwerke bearbeitet werden.

Mithilfe von Apps wie Facebook kannst Du Probleme besonders schnell lösen, verhindern, dass Käufe abgebrochen werden und eine stabile Beziehung zu Deinen Kunden aufbauen.

Fazit

Es gibt keinen perfekten Ersatz für Google Plus. Jedes der vorgestellten Netzwerke ist zwar ähnlich, bietet aber nicht dieselben Funktionen an.

Dennoch eignen sich alle hervorragend zum Aufbau einer starken Community, der Steigerung der Bekanntheit Deines Unternehmens und der Bewerbung von Produkten und Dienstleistungen.

Welche Funktionen sind Dir bei der Suche nach einer passenden Google Plus-Alternative am wichtigsten?

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/alternativen-google-plus/