Ein Leitfaden zur SEO-Beratung – Tipps und Empfehlungen

Möchtest Du über Deiner Konkurrenz in den Suchergebnissen auf Google erscheinen?

Natürlich möchtest Du das, denn mehr Traffic bedeutet mehr Fans und Fans können zu Kunden werden, die Deine Produkte oder Dienstleistungen kaufen.

Die SEO-Optimierung einer Webseite, um bessere Rankings zu erzielen, ist aber gar nicht so einfach.

Du brauchst eine erprobte Strategie, die auf Dein Unternehmen und Deine spezielle Situation zugeschnitten ist.

Suchmaschinenoptimierung ist ein Langzeitprojekt, denn wenn man einmal damit anfängt, muss man sicherstellen, dass wirklich alle Seiten und Elemente der Webseite optimiert werden.

Zum Glück gibt es zwei Dinge, die Du tun kannst, um Deine Ergebnisse zu maximieren.

  1. Du kannst eine professionelle und erfahrene SEO-Agentur wie NP Digital einstellen.
  2. Du kannst einen SEO-Berater einstellen, damit er eine SEO-Strategie für Dich entwickelt.

In diesem Artikel möchte ich auf die zweite Option eingehen und erklären, wie man einen geeigneten SEO-Berater findet.

Wenn Du Deine Webseite an der Spitze der Suchergebnisse platzieren möchtest, solltest Du jetzt also gut aufpassen und weiterlesen.

Die 3 besten Optionen für SEO-Beratung:

  1. Neil Patel Digital – SEO-Beratung für Blogs und Webseiten
  2. Louder.Online SEO-Beratung für Verkaufsstrategien
  3. Ecommerce Guide SEO-Beratung für E-Commerce

So findest Du einen SEO-Berater, der zu Dir passt

Bei der Auswahl eines SEO-Beraters sind ein paar Dinge zu beachten, weil bestimmte Dienstleistungen mehr Einfluss auf Deine Rankings nehmen als andere.

Viele SEO-Agenturen und -Berater bietet ein sehr vielfältiges Angebot an, und das ist auch ok, allerdings musst Du einen Berater finden, der zu Deinem Unternehmen passt.

Du musst auf bestimmte Dinge achten, damit Du nicht den Überblick verlierst und Dich nicht von falschen Ideen begeistern lässt, die später nicht umgesetzt werden können.

Nr. 1: Detaillierte Entwicklung der SEO-Strategie

Bevor Du Dich für einen Berater oder eine Agentur entscheidest, sollte eine Beratung am Telefon stattfinden.

In diesem Gespräch kannst Du herausfinden, ob die Person auch wirklich der SEO-Experte ist, für den sie sich ausgibt.

Aber wie macht man das, wenn man selbst keine Ahnung von Suchmaschinenoptimierung hat?

Ganz einfach!

Achte darauf, ob sich der Berater Mühe gibt, Dir den Prozess zu erklären, denn selbst die kompliziertesten Themen können einen Laien verständlich und in einfachen Worten erklärt werden.

Falls Du das Gefühl hast, dass der Gesprächspartner so gar nicht auf Dich eingeht, solltest Du schnellstmöglich das Weite suchen.

Wenn der Berater sich jedoch die Zeit nimmt, um Dir seine SEO-Strategie zu erklären und näher zu bringen, kannst Du Dir sicher sein, dass Du es mit einem echten Experten zu tun hast.

In diesem Fall gehst Du zum nächsten Schritt über.

Nr. 2: Monatliche Aufgabenplanung und Einhaltung der Fristen

Du brauchst einen Redaktionskalender, um Deine Artikel, Blogbeiträge und Inhalte zu optimieren.

Der erste Schritt besteht darin, Dich mit Deinem Berater auf eine Strategie zu einigen, anschließend muss dann ein Plan mit Fristen zurechtgelegt werden.

Die Strategie und die Planung sind der eigentliche Schlüssel zum Erfolg.

Ich spreche von mindestens 10 bis 20 Artikeln pro Woche, ein kleiner Fehler kann da bereits zu einer großen Verzögerung führen.

Es gibt zahlreiche Programme, die Dich bei der Planung Deiner Inhalte unterstützen können. Falls Du bereits eine Software verwendest, kannst Du sie einfach weiternutzen.

Falls Du noch keine Software verwendest, kann Dir Dein Berater sicherlich ein geeignetes Programm empfehlen.

Diese Programme sind in der Regel selbsterklärend und einfach zu nutzen, vor allem mit Unterstützung eines Profis.

Nr. 3: Klare Definition der Erwartungen beider Seiten

Du kannst nicht erwarten, bereits nach einer Woche für beliebte Keywords in den Suchergebnissen zu erscheinen.

Dieser Prozess kann sogar mehrere Monate in Anspruch nehmen und selbst dann erzielst Du unter Umständen nicht die erhofften Ergebnisse.

Eine ausführliche Keywordrecherche ist immer der erste Schritt zu mehr Traffic und das Abzielen auf Keywords, die auf eine Kaufabsicht hindeuten, ist der beste Weg zu mehr Umsatz.

Das wissen andere Unternehmen natürlich auch, darum sollte dies nicht Deine einzige Strategie sein.

Je mehr Deiner Artikel in den Suchergebnissen erscheinen, desto höher steigt Dein Domainrating und desto besser werden dann wiederum neue Artikel in den Suchergebnissen platziert.

Der Berater sollte eine Branchenanalyse und eine ausführliche Keywordrecherche durchführen.

Frage Deinen Berater, mit welchen Ergebnissen zu rechnen ist.

Für welche Keywords könnte Deine Webseite sofort platziert werden?

Wie lange dauert es im Durchschnitt, um für hart umkämpfte Keywords in den Suchergebnissen zu erscheinen?

Der Berater sollte in der Lage sein, eine konkrete Einschätzung abzugeben. Falls sie Dir gefällt, kann ein Vertrag vorbereitet werden, der für beide Seiten vorteilhaft ist.

Nr. 4: SEO-Software

Ein SEO-Berater kommt natürlich nicht ohne SEO-Software aus.

Du solltest Dich vorab davon überzeugen, dass Dein Berater Zugang zur neusten Branchensoftware hat.

Hier ist eine ausführliche Liste mit SEO-Tools, die man braucht, um auf der ersten Seite von Google zu erscheinen. Wenn Dein Berater keine Tools und Programme benutzt, hat er keine Ahnung.

Für die Keywordrecherche sollte unbedingt Ubersuggest verwendet werden, weil es einfach das beste Programm auf dem Markt ist.

Probiere es einfach mal selbst aus, falls Du Dich um diesen Bereich Deines Projektes kümmern möchtest.

Die unterschiedlichen Arten von SEO-Beratung

Da Du jetzt weißt was eine professionelle SEO-Beratung ausmacht, kann ich Dir erklären, wie Dir ein SEO-Berater helfen, kann das Ranking DEINER Inhalte in den Suchergebnissen zu verbessern.

Die Suchmaschinenoptimierung besteht nicht nur aus Wörtern und Suchbegriffen. Es gibt zahlreiche weitere Faktoren, die das Ranking auf Google beeinflussen, bevor wir also anfangen, möchte ich, dass Du überlegst, in welchem Bereich Du wirklich Unterstützung benötigst.

Beantworte dafür die folgende Frage: „In welchem Bereich meines Unternehmens mache ich den meisten Umsatz?“

Hast Du diese Frage beantwortet? Gut!

Dann zeige ich Dir jetzt, in welchen Bereichen Dich ein professioneller SEO-Berater unterstützen kann. Such Dir einfach den passenden Bereich aus, der zu Deiner aktuellen Situation passt.

Nr. 1: SEO-Optimierung der Unternehmenswebseite

Falls der Großteil Deines Umsatzes mithilfe Deiner Webseite eingenommen wird, ist die Webseite wahrscheinlich der beste Ort, um mehr Traffic zu generieren.

Trifft dies auf Dein Unternehmen zu? 

In diesem Fall solltest Du mehr Artikel und Blogbeiträge über relevante Produkte und Dienstleitungen schreiben. Hier sind ein paar Ideen:

  • Produktbewertungen (von Produkten aus Deiner Branche — verlinke auf das jeweilige Produkt) 
  • Leitfäden und hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen
  • Tutorials und Produkteinführungen für Anfänger
  • Listen (Produkte, Dienstleistungen, Software, Unternehmen)

So schickst Du mehr Nutzer auf Deine Webseite, die dann auf Dein Angebot weitergeleitet werden können.

Nr. 2: SEO-Optimierung des Onlineshops

Betreibst Du einen Onlineshop? Dann solltest Du Deine Produktbeschreibungen überarbeiten.

Der Berater hilft Dir selbstverständlich auch bei der Optimierung Deiner Homepage, Über-uns-Seite, Produktseiten und so weiter, denn wenn Deine Produkte nicht in den Suchergebnissen erscheinen, verkaufst Du keine Produkte mit SEO.

Du brauchst eine gut überlegte und SEO-erprobte Strategie für Produktbeschreibungen, die ganz einfach auf alle Deine aktuellen und zukünftigen Produkte angewendet werden kann.

Nr. 3: SEO-Optimierung des Verkaufsprozesses

Immer mehr Unternehmen verwandeln ihre Webseite in einen sog. Verkaufstrichter. Dieser besteht in der Regel aus einer einzigen Seite mit mehreren Schaltflächen und Links.

Diese Unternehmen schalten dann viel Werbung, oft als einzige Trafficquelle, um ihren Traffic zu maximieren.

An sich eine gute Strategie, allerdings NICHT der beste Ansatz für langfristigen Erfolg.

Besser wäre es, wenn Du Deine Verkaufsseite organisch platzierst und dann zusätzlich Werbung schaltest, weil Du in diesem Fall mehrere Split-Tests und Werbekampagnen durchführen kannst, um herauszufinden, welcher Ansatz mit der Zielgruppe resoniert.

Dieser Prozess dauert jedoch gerne mal einen Monat bis zu zwei Jahre; wie beim SEO-Ranking.

Sobald Du jedoch die beste Version Deines Verkaufstrichters gefunden hast, generierst Du bereits konstanten SEO-Traffic und gewinnst zusätzlich noch Traffic mithilfe von Werbeanzeigen.

Wenn Dein Unternehmen diese Art von Verkaufsseiten nutzt, solltest Du einen SEO-Berater anheuern, um Dir bei der Optimierung Deines Verkaufsprozesses zu helfen.

Und jetzt gehen wir zum Teil über, der richtig Spaß macht…

Ich werde Dir im Folgenden 3 SEO-Agenturen vorstellen, die tolle Unternehmensberatung anbieten.

Warum Agenturen und keine individuellen Berater?

Weil die Berater der besten Agenturen Zugriff auf die besten Strategien, Daten und Tools haben, es ist also in Deinem besten Interesse mit einer professionellen Agentur zusammenzuarbeiten.

Du kannst jederzeit eine kostenlose Telefonberatung anfordern, um mit einem Spezialisten der Agentur über Deine SEO-Strategie zu sprechen und Dich beraten zu lassen.

Nr. 1: Neil Patel Digital — SEO-Beratung für Webseiten und Blogs

Da Du diesen Artikel liest, gehe ich davon aus, dass Du Neil Patel bereits kennst und weißt, dass er Deinen Blog oder Deine Webseite mit seinem Fachwissen über SEO optimieren kann.

Dieser Blog erscheint für jeden nur erdenklichen Suchbegriff aus dem Bereich ‚digitales Marketing‘ in den Suchergebnissen.

Die Agentur NP Digital nutzt dieselben Strategien, um ihren Kunden ebenfalls Top-Positionen in den Suchergebnissen auf Google zu ermöglichen. Sie ist mit Abstand die beste Werbeagentur für Suchmaschinenoptimierung in Kombination mit Conversion-Rate-Optimierung für Webseiten.

Dank erprobter Strategien kehren die Leser immer wieder gerne auf Deinen Blog zurück und nehmen dann Deine Produkte oder Dienstleistungen wahr.

Dies ist die beste Strategie zur Monetarisierung eines Blogs.

Wenn Du SEO-Strategien nutzen willst, um Dir gegenüber Deiner Mitbewerber einen Vorteil zu verschaffen und konstante Ergebnisse zu erzielen, solltest Du eine Beratung bei NP Digital anfordern.

Nr. 2: Louder.Online — SEO-Beratung für Verkaufsstrategien

Ist Deine Umsatzstrategie eher auf Verkaufsseiten ausgelegt? Möchtest Du Deinen Verkaufsprozess optimieren und gleichzeitig Deine Conversion-Rates steigern?

Dann brauchst Du eine professionelle Agentur, die sich auf die Optimierung von Verkaufstrichtern und Verkaufsseiten spezialisiert hat.

In diesem Fall würde ich Dir die Agentur Louder.Online empfehlen.

Diese Agentur verfügt über gut ausgebildete Berater mit jahrelanger Erfahrung und nachgewiesener Erfolgsbilanz.

Falls Du Deinen Verkaufsprozess optimieren möchtest, solltest Du Louder.Online als Agentur in Betracht ziehen. Du kannst jederzeit eine kostenlose Erstberatung anfordern.

Nr. 3: Ecommerce Guide — SEO-Beratung für E-Commerce

Onlineshops und E-Commerce-Unternehmen MÜSSEN ihre Webseite optimieren, wenn sie langfristige Umsätze erzielen wollen.

Du musst Deine Seiten und Deine Produktbeschreibungen überarbeiten, um mehr qualifizierten Traffic zu generieren und dafür benötigst Du eine gut ausgearbeitete SEO-Strategie.

Hier ist eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zur SEO-Optimierung eines E-Commerce-Onlineshops.

Falls Du professionelle Unterstützung benötigst und mit einer Werbeagentur zusammenarbeiten möchtest, solltest Du die Agentur Ecommerce Guide in Betracht ziehen, denn sie hat sich auf SEO für E-Commerce und Onlineshops spezialisiert.

Die Agentur führt zunächst eine komplette SEO-Prüfung durch und entwickelt dann eine personalisierte Strategie.

Zusammenfassung

Die Investition in eine professionelle SEO-Beratung ist immer eine gute Idee, um effizientes Unternehmenswachstum zu erzielen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie müssen Unternehmer neue Wege finden, um ihre Einnahmen zu steigern und in neue Strategien investieren, die auch nach Ende der Pandemie konstant Resultate bringen.

Vergiss nicht, dass dieser Prozess mehrere Monate oder sogar Jahre in Anspruch nehmen kann.

Ein weiterer Grund dafür in eine solide SEO-Strategie zu investieren, um langfristig konstanten Traffic zu generieren.

Ich habe Dir gezeigt, worauf bei der Wahl eines SEO-Beraters zu achten ist. Jetzt musst Du das Gelernte nur noch in die Tat umsetzen.

Das Lesen von Blogbeiträgen allein wird Deinem Unternehmen nicht zum Erfolg verhelfen.

Du MUSST tätig werden!

Je schneller die Entwicklung und Umsetzung einer Strategie erfolgt, desto schneller erzielest Du die gewünschten Resultate.

Wenn Du das ganze noch weiter herauszögerst, führt es nur zu weiteren Problemen und dann erzielst Du nie den dringend benötigten Umsatz.

Fordere am besten noch heute eine unverbindliche Erstberatung an!

Hast Du schon mal eine SEO-Beratung wahrgenommen? Hast Du die gewünschten Ergebnisse erzielt?

Teilen