Wie man neugierige Kunden mit FAQ-Seiten überzeugt

Get Your FAQs Straight: Convert Your Curious Customers

FAQ-Seiten sind möglicherweise nicht das Erste, woran Du denkst, wenn Du Inhalte für Deine Webseite erstellst. Wenn Du jedoch keine FAQs hast oder Deine aktuellen nicht die gewünschten Ergebnisse liefern, solltest Du sie dringend überarbeiten.

Deine Kunden haben viele Fragen. Wenn Du genau aufpasst und zuhörst, wirst Du feststellen, dass sich viele dieser Fragen häufig wiederholen. Genau diese Fragen sollten auf Deiner FAQ-Seite beantwortet werden.

Warum Deine Webseite eine FAQ enthalten sollte

Der offensichtlichste Grund für eine FAQ besteht darin, Deinen Kunden einen Ort zu bieten, an dem sie Antworten auf ihre Fragen erhalten. Wir alle können uns noch an die Zeit erinnern, in der wir FAQs gelesen haben, um mehr über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erfahren. Das ist aber nur einer der zahlreichen Vorteile dieser Seiten.

Seiten, die häufig gestellte Fragen beantworten, enthalten Informationen zu vielen Themen und Funktionen. Diese Informationen können einen Kunden zum Kauf bewegen.

FAQ-Seiten sind auch aus SEO-Sicht sehr wertvoll. Häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten enthalten in der Regel viele relevante Schlüsselwörter und Suchbegriffe, nach denen Deine Kunden höchstwahrscheinlich suchen. Du kannst diese Long-Tail-Keywords auf natürliche Weise in Deine Antworten einbauen, ohne überflüssige Keywords zu verwenden.

Zudem besteht die Möglichkeit, dass Dein Inhalt in einem hervorgehobenen Snippet ganz oben in den Suchergebnissen auf Google erscheint. 

7 Tipps für effektive FAQ-Seiten

Die Erstellung eines FAQ-Bereichs beginnt mit der Absicht. Du musst die FAQs auf Deine Ziele ausrichten und Dir eine Strategie zurechtlegen. Hier sind einige Tipps zum Erstellen optimierter FAQ-Seiten.

1. Identifiziere die am häufigsten gestellten Fragen und ihre Keywords

Long-Tail-Keywords sind super für die SEO. Damit Deine Webseite bei relevanten Suchanfragen ganz oben in den Suchergebnissen erscheint, musst Du Long-Tail-Keywords in Deinen Inhalt einbauen. FAQ-Seiten sind einer der einfachsten und naheliegendsten Bereiche, um genau das zu tun.

Beginne mit einer Google-Suche, um herauszufinden, wonach Deine Kunden suchen und welche Fragen sie haben.

Wenn Du Schokolade herstellst und verkaufst, würdest Du versuchen herauszufinden, was Kunden über Schokolade wissen wollen. Hier sind einige automatische Vorschläge von Google:

Tips for Effective FAQ Pages - Research Long-tail Keywords

Du kannst Ubersuggest verwenden, um die besten Schlüsselwörter und Inhalte zum Thema zu finden. Nutze es als Inspirationsquelle.

Tips for Effective FAQ Pages - Research Long-tail Keywords with Ubersuggest

Auf Quora und AnswerThePublic findest Du weitere häufig gestellte Fragen zum Thema.

2. Analysiere Deine eigenen Daten

Du kannst Dir die Suchdaten Deiner Webseite ansehen, um herauszufinden, wonach Deine Besucher suchen. Wenn Du eine Suchfunktion hast, kannst Du überprüfen, wonach Nutzer suchen. Für welche Themen interessieren sie sich am meisten?

Wenn sich ein Nutzer die Zeit nimmt, auf Deiner Webseite nach etwas zu suchen, bedeutet das, dass ihm die Informationen wichtig sind. Das Finden der richtigen Antwort könnte sich darauf auswirken, ob er konvertiert oder nicht. Stelle sicher, dass Du seine Fragen beantwortest und platziere einen CTA auf Deiner Seite, um Leads zu sammeln. Schicke Deinen Kontakten anschließend E-Mails mit Rabatten, Links zu Produktseiten oder Themen, an denen sie interessiert sind.

Es ist wichtig, alle Antworten an einem Ort bereitzustellen, denn wenn der Kunde schnell Antworten auf alle seine Fragen bekommt, ist es wahrscheinlicher, dass er auf Deiner Seite verweilt und weitere Inhalte konsumiert.

3. Bitte Deinen Kundenservice um Hilfe

Wenn Du Fragen für Deine FAQ-Seiten benötigst, kannst Du Dich an Deinen Kundenservice wenden. Deine Kundendienstmitarbeiter beantworten jeden Tag immer wieder dieselben Fragen. Genau diese Fragen sollten in Deinem FAQ-Bereich beantwortet werden.

Wenn Deine Kunden extra anrufen, kannst Du davon ausgehen, dass viele weitere Leute wahrscheinlich die gleichen Fragen haben, aber möglicherweise nicht anrufen wollen.

Durch die Beantwortung häufig gestellter Fragen auf Deiner Webseite finden Deine Kunden die benötigten Informationen schneller und Du kannst Deinen Kundendienst entlasten. Das ist sogar noch wichtiger, wenn Du allein arbeitest und kein großes Team hast. Dein Postfach ist wahrscheinlich voller unbeantworteter Fragen.

Du kannst dem Kundenservice Arbeit abnehmen, indem Du jede Frage mit einem Hyperlink hinterlegst, damit der Nutzer sofort zur richtigen Antwort und weiterführenden Informationen weitergeleitet wird.

Und sammle die E-Mail-Adressen Deiner Besucher, zum Beispiel über ein Anmeldeformular für Deinen Newsletter oder einen Lead-Magneten.

4. Analysiere Deine Kundenbewertungen

Kundenbewertungen sind eine wertvolle Quelle für den FAQ-Bereich, denn Kundenbewertungen bieten Einblicke in die Meinung echter Kunden, die den gesamten Verkaufsprozess durchlaufen haben.

Vielleicht findest Du Kommentare wie „Ich wünschte, ich hätte das vor dem Kauf gewusst“ oder „Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich etwas anderes bestellt“. Der FAQ-Bereich kann diese Frustrationen lindern, indem Du Deine Produkte und Dienstleistungen ausführlich erläuterst.

Du findest sicherlich auch positive Bewertungen, etwa Dinge, die dem Kunden gefallen haben, oder Argumente, die ihn vom Kauf überzeugt haben. Diese Themen sollten ebenfalls in den FAQs angesprochen werden, um interessierte Besucher schneller vom Kauf zu überzeugen.

5. Kategorisiere Deine Fragen nach Thema und Unterthemen

Wenn Du häufig gestellte Fragen sammelst, wirst Du möglicherweise schnell eine ziemlich lange Liste haben. Das kann überwältigend werden. Wenn Deine Liste lang ist (mehr als 12 bis 15 Fragen enthält), solltest Du Deine Fragen in Kategorien einordnen. Das erleichtert nicht nur die Beantwortung, sondern auf die Organisation und Navigation des Nutzers.

Verwandte Fragen können kombiniert werden. Greife dabei auf Deine Long-Tail-Keywords zurück, um sicherzustellen, dass die Fragen und Antworten die Suchanfrage der Nutzer widerspiegeln.

6. Drücke Dich möglichst einfach aus

FAQs können schnell zu kompliziert werden. Es ist verlockend, jede Frage mit möglichst vielen Informationen bis ins kleinste Detail zu beantworten. Manchmal führt das aber zu einer unübersichtlichen Antwort und kann einen potenziellen Kunden abschrecken.

Konzentriere Dich auf die Fragen, die Deine Kunden am dringendsten beantwortet haben wollen oder die Bereiche, die sie am verwirrendsten finden. Achte darauf, dass Deine Antworten klar und leicht verständlich sind. Verliere Dich nicht im Fachjargon oder den Details, da viele Kunden nicht damit vertraut sind. Das könnte sie noch mehr verwirren.

Konzentriere Dich stattdessen auf das große Ganze und stelle einfache Antworten zur Verfügung. Wenn der Kunde mehr erfahren möchte, muss er eine Aktion durchführen. Darüber spreche ich als Nächstes.

7. Sage dem Nutzer, was er als Nächstes tun soll

FAQ-Seiten sind zwar hilfreich, aber nicht das Endziel. Du möchtest Deine Besucher konvertieren, nicht nur informieren. Stelle darum sicher, dass Deine Antworten zu einer Handlung anregen.

Du musst dem Nutzer ganz klar sagen, was er als Nächstes machen soll. Leite ihn zum Beispiel auf einen ausführlichen Blogbeitrag, ein Whitepaper oder ein Video weiter und platziere eine eindeutige Handlungsaufforderung im Inhalt.

Beispiele guter FAQ-Seiten

Du solltest Dich von guten FAQ-Seiten inspirieren lassen, lass uns darum einen Blick auf ein paar gelungene Beispiele werfen.

Der erste FAQ-Bereich stammt von Spoonful of Comfort:

examples of good faq pages spoonful of comfort


Jede Frage wird separat beantwortet und in einem Akkordeon angezeigt, das Du mit einem Klick öffnen kannst. So findet der Leser schnell die gewünschte Antwort auf seine Frage, ohne die Übersicht zu verlieren. Außerdem ist der Bereich übersichtlich strukturiert und kommt sofort auf den Punkt.

Hast Du den Chatbot unteren rechts gesehen? Der Benutzer kann jederzeit zum Chatbot wechseln, um weitere Informationen zu erhalten. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Menschen, die bereits mit Deiner Marke vertraut sind, vom Kauf zu überzeugen.

Examples of Effective FAQ Pages - Wonderstate

Der FAQ-Bereich von Wonderstate Coffee hat jede Frage mit einer URL hinterlegt, die einfach geteilt werden kann.

Sie verlieren sich nicht in den Details, sondern gehen auf die ein, um den Kunden vom Kauf zu überzeugen. Die Nutzung von Weißraum sogt für eine übersichtliche Gestaltung.

Häufig gestellte Fragen

Welche Fragen sollten auf einer FAQ-Seite beantwortet werden?

Dein FAQ-Bereich sollte die am häufigsten gestellten Fragen Deiner Kunden und Webseitenbesucher beantworten.

Wo finde ich die am häufigsten gestellten Fragen meiner Kunden?

Du findest diese Fragen durch eine Keywordsuche oder im Bereich „ähnliche Fragen“ auf Google. Die Daten Deiner Suchfunktion, Chatbots, Dein Kundenservice bieten möglicherweise ebenfalls hilfreiche Einblicke in die Fragen Deiner Zielgruppe.

Wie viele Fragen sollte die FAQ-Seite haben?

Ich würde mindestens 10 Fragen beantworten. Dies reicht meistens aus, um Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Deinem Unternehmen oder Deinen Produkten zu finden. Wenn Du mehr als 15 oder 20 Fragen beantwortest, solltest Du sie in Kategorien oder Gruppen einteilen.

Muss ich die SEO berücksichtigen?

FAQ-Seiten eignen sich hervorragend für die Suchmaschinenoptimierung, insbesondere On-Page SEO. Finde geeignete Long-Tail-Keywords und Suchbegriffe, die auf Google eingegeben werden und mit Deinem Produkt zu tun haben.

Fazit

Häufig gestellte Fragen können Deine Kunden unterstützen und sie zum Kauf animieren. Sie helfen den Besuchern, Dein Alleinstellungsmerkmal und Dein Wertversprechen zu verstehen. 

Du kannst einen skeptischen Besucher schneller vom Kauf überzeugen. FAQ-Seiten dienen auch als Informationsquelle zu Themen, die Deine Kunden während der Kaufentscheidung verwirren könnten. 

Denk daran, dass häufig gestellte Fragen zwar nützlich für die SEO und die Steigerung des organischen Traffics sind, aber nicht ausreichen. Du benötigst eine klare Handlungsaufforderung und musst dem Kunden sagen, was er als Nächstes tun soll.

Hast Du einen FAQ-Bereich? Warum oder warum nicht?

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/kundengewinnung-mit-faq-seiten/