Wann man auf Keywords mit niedrigem Suchvolumen abzielen sollte

When to Target Low Search Volume Keywords

Bei der Suchmaschinenoptimierung soll man sich bekanntlich zuerst auf die einfachen Möglichkeiten konzentrieren, die sogenannten „low-hanging fruits“ oder „niedrig hängenden Früchte“. Das ist ein häufiger Ratschlag in der SEO-Welt. Wenn man für diese Begriffe in den Suchergebnissen erscheint, soll man später angeblich auch für andere Begriffe ein höheres Ranking erzielen, so zumindest der Glaube.

Stimmt das?

Da mag wohl etwas Wahres dran sein, es gibt aber viele gute Gründe, um auf Keywords mit geringem Suchvolumen abzuzielen, und in diesem Leitfaden möchte ich genauer auf diese Gründe eingehen. Ich möchte erkunden, warum Keywords mit geringem Suchvolumen wichtig sind und zeige Dir, wie man geeignete Begriffe findet.

Gründe dafür, warum man auf Keywords mit geringem Volumen abzielen sollte

Es gibt viele Situationen, in denen es Sinn macht, auf Keywords mit geringem Suchvolumen abzuzielen. Hier sind die häufigsten von ihnen:

1. Wenn der Suchende eine hohe Benutzerabsicht zeigt

Benutzerabsicht bezieht sich auf den Grund, warum jemand auf Google nach einem bestimmten Ausdruck oder Thema sucht. Wenn jemand beispielsweise „die besten Tennisschuhe“ und nicht „Tennisschuhe“ eingibt, weist dies auf eine ganz bestimmte Absicht hin. Dieser Nutzer sucht höchstwahrscheinlich nach Bewertungen von Tennisschuhen.

Das kann ganz einfach überprüft werden:

Die Mehrheit der Suchergebnisse sind tatsächlich Bewertungen für Tennisschuhe. Dies zeigt uns, dass die meisten Leute, die diese Suchanfrage eingeben, auf eine der Rezensionen klicken.

Wenn wir unsere Suche jetzt ändern und „Tennisschuhe“ eingeben, bekommen wir ganz andere Ergebnisse. Jetzt erhalten wir keine Rezensionen, sondern Schuhgeschäfte.

low search volume keywords user intent

Was verrät uns das über die Absicht des Nutzers?

Das Keyword „die besten Tennisschuhe“ weist auf eine informationsbasierte Suchabsicht hin. Die Person könnte am Kauf von Schuhen interessiert sein, möchte sich aber zuerst erkundigen und hat sich noch nicht für eine bestimmte Marke oder ein Geschäft entschieden. Der potenzielle Kunde möchte zuerst Rezensionen lesen, ein wenig im Internet surfen und ein wenig stöbern, bevor er eine endgültige Entscheidung trifft.

Das Keyword „Tennisschuhe“ weist auf eine Kaufabsicht hin, darum spuckt Google Onlineshops und Geschäfte in Deiner Nähe aus.

Wenn Du Rezensionen über Griffe für Tennisschläger schreibst und Leute erreichen möchtest, die recherchieren, aber noch nicht kaufbereit sind, solltest Du auf die folgenden Keywords abzielen:

low search volume keywords on ubersuggest

Der Suchbegriff „Die besten Tennisgriffe für schwitzige Hände“ ist sehr spezifisch. Auch wenn dieses Keyword durchschnittlich nur etwa 140 Mal pro Monat auf Google eingegeben wird, könnte es sich dennoch als lohnendes Long-Tail-Keyword erweisen, weil es eine ganz bestimmte Zielgruppe anspricht.

2. Wenn die Konkurrenz nicht zu hoch ist

SEO-Difficulty bezieht sich darauf, wie schwierig es ist, für ein bestimmtes Keyword in den Suchergebnissen zu erscheinen.

Viele Menschen zielen auf Keywords mit niedrigem Suchvolumen ab, weil sie sich ein schnelles Ranking erhoffen.

Kommen wir noch mal auf unser vorheriges Beispiel zurück. Wir sehen, dass der Begriff „die besten Tennisgriffe“ ein Suchvolumen von 320 und die Schwierigkeit 41 hat. Dies bedeutet, dass es möglicherweise nicht so einfach ist für dieses Keyword ein Ranking zu erzielen. Du bräuchtest eventuell mehr Backlinks und eine höhere Domain-Autorität, um mit anderen Seiten mithalten zu können. Das zweite Keyword „beste Tennisgriffe für schwitzige Hände“ ist viel einfacher, da es nur eine Suchschwierigkeit von 18 aufweist, dafür hat es aber ein geringeres Suchvolumen.

Eines der Grundprinzipien der Suchmaschinenoptimierung besteht darin, so viele Keywords mit geringem Wettbewerb wie möglich zu finden und sie so natürlich wie möglich in die Inhalte einfließen zu lassen. Auf diese Weise verteilst Du Deine SEO-Power über viele verschiedene Schlüsselwörter und kannst schneller gute Rankings erzielen, um mehr Traffic auf Deine Webseite zu schicken und Deine Domain-Autorität zu steigern. Später kannst Du dann beliebtere Keywords in Deine Strategie aufnehmen.

3. Wenn es sich um ein Long-Tail-Keyword handelt, das ein Keyword mit hohem Suchvolumen enthält

low search volume long tail keywords

Wirf noch mal einen genaueren Blick auf die Keywords weiter oben. Alle haben ein geringes Suchvolumen. Das hervorgehobene Keyword besteht aus neun Wörtern und wird als „Long-Tail-Keyword“ bezeichnet. Long-Tail-Keywords bestehen aus mehreren aneinandergereihten Wörtern, enthalten aber oft einen Begriff mit hohem Suchvolumen.

So auch in unserem Fall.

Der Suchbegriff „Was ist der beste Tennisschläger für fortgeschrittene Spieler“ wird nur 20 Mal pro Monat in die Suchmaschine eingegeben, der Suchbegriff „beste Tennisschläger“ jedoch 8.100 Mal. Du könntest Deinen Inhalt jetzt für diese Long-Tail-Keywords optimieren und später weitere Begriffe mit hohem Suchvolumen hinzufügen.

Neue oder bestehende Webseiten können gleichermaßen auf dieses Keyword abzielen, um sich im hart umkämpften Umfeld gegen andere Seiten zu behaupten. Du brauchst eine gute Mischung: Keywords mit hohem Suchvolumen, Long-Tail-Keywords mit geringerem Suchvolumen und Keywords mit hohem Suchvolumen aber geringem Schwierigkeitsgrad.

4. Wenn es sich um ein Nischenthema handelt

Wir bleiben jetzt noch mal beim Tennis. Der Sport Tennis ist ein Nischenthema, weil er nicht jeden interessiert, aber Fans und Spieler so viel wie möglich über den Sport wissen wollen. Sie geben auch viel Geld für Produkte aus, darum sollte man nach Keywords mit geringem Suchvolumen suchen.

Google legt viel mehr Wert auf die Vollständigkeit einer Webseite und belohnt darum diejenigen, die Themen in vollem Umfang behandeln. Das große Update aus dem Jahr 2021 zielte sogar auf Webseiten mit „dünnem Inhalt“ ab. Damit sind Seiten gemeint, die Produkte oder Dienstleistungen bewerben, aber wenig Informationen oder Kontext liefern.

Webseiten, die es hauptsächlich auf Affiliate-Marketing abgesehen haben, sind dafür bekannt. Nehmen wir einfach mal an, Du hast eine Webseite und bewirbst Tennisschläger bei Amazon. Einige Affiliate-Webseiten würden einfach die Amazon-Produktbeschreibung kopiere und dann genau so mit einem Affiliate-Link auf ihrer Seite teilen.

Das wird von Google nicht gern gesehen. Du handelst Dir zwar keine Strafe ein, Deine Seite kann aber abgewertet werden und Du verlierst Dein Ranking.

Aber was hat das jetzt mit Keywords mit geringem Suchvolumen und Nischenthemen zu tun?

Bei Keywords mit geringem Suchvolumen geht es nicht immer um Traffic, sondern vielmehr ums Thema und darum, als fachkompetent wahrgenommen zu werden. Google ist das sehr wichtig. Du kannst nicht einfach ein paar Keywords recherchieren und erwarten, sofort gute Rankings zu erzielen.

Google möchte sich sicher sein, dass Du das Thema tatsächlich verstehst. Du kannst umfangreiche Themen abdecken, indem Du nach Keywords mit geringem Suchvolumen suchst und dann Inhalte rund um diese Bereiche erstellst. Dies zeigt Google nicht nur, dass Du die SEO verstehst, sondern auch, dass Du ein Experte auf Deinem Gebiet bist und Dich im Thema auskennst.

5. Wenn es niedrige Kosten pro Klick (CPC) hat

low search volume CPC

Die Kosten pro Klick sind die durchschnittlichen Kosten eines Kicks auf eine Google Anzeige. Wenn ein Keyword mit geringem Suchvolumen auch niedrige Kosten pro Klick hat, solltest Du es in die engere Wahl ziehen, weil Du auf fiese Weise schnell ganz oben in den Suchergebnissen landen könntest, selbst wenn Deine Werbeanzeige nur von 50 Personen pro Monat gesehen wird.

Keywords mit hohen Kosten pro Klick sind härter umkämpft und kosten mehr. Wenn das Keyword beispielsweise 4 Euro pro Klick kostet, müsstest Du schon über ein großes Budget verfügen, um Deine Mitbewerber zu überbieten und auf die erste Seite der Suchergebnisse zu gelangen.

Die Kosten können sich schnell summieren und resultieren nicht immer in eine Conversion. Du müsstest schon weit mehr als 4 Euro ausgeben, um einen neuen Kunden zu gewinnen. Für vier Euro gelangt er lediglich auf Deine Webseite. Der Rest liegt an Dir.

Wenn Du Keywords mit geringem Suchvolumen findest, hast Du weniger Konkurrenz und musst weniger Geld für neue Besucher ausgeben.

6. Wenn es für den Linkaufbau genutzt werden soll

Jeder weiß, dass das Linkbuilding ein wichtiger Bestandteil der SEO ist. Du brauchst möglichst viele hochwertige Backlinks, um gute Ranking zu erzielen. Diese könntest Du zum Beispiel gewinnen, indem Du Kontakt zu anderen Webseiten aufnimmst und um einen Link bittest.

Bitte andere Webseitenbetreiber einfach um einen Link auf Deine Seite oder einen Deiner Blogbeiträge. Du könntest ihnen auch anbieten, einen ihrer kaputten Links mit einem Deiner zu ersetzen, indem Du ihnen einen passenden Ersatz mit großartigem Inhalt vorschlägst.

Damit das funktioniert, musst Du einen wirklich guten Inhalt und viel Traffic haben, damit der Webseitenbetreiber sofort erkennt, dass er einen guten Tausch macht.

Dies kann erreicht werden, indem Du auf eine Reihe relevanter Keywords mit geringem Suchvolumen abzielst, die nicht hart umkämpft sind. Dann erstellst Du einen ansprechenden, interessanten Inhalt für die richtige Zielgruppe. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Du einen Link bekommst, der auf Deine Webseite führt.

Häufig gestellte Fragen

Wie findet man heraus, wie hoch das Suchvolumen für verschiedene Keywords ist?

Du kannst Ubersuggest benutzen. Gib einfach einen Begriff oder ein Keyword ein, um das Suchvolumen und weitere wichtige Daten zu ermitteln.

Was wäre ein gutes Suchvolumen?

Es gibt eigentlich kein ideales Suchvolumen. Das Ziel besteht darin, ein Keyword mit möglichst geringer Konkurrenz und möglichst hohem Volumen zu finden. Auf diese Weise erzielst Du in kürzerer Zeit bessere Rankings.

Wie findet man Keywords mit hohem Suchvolumen und wenig Konkurrenz?

Es ist nicht einfach, Keywords mit geringem Suchvolumen und hohem Traffic zu finden. Wenn es einfach wäre, würden nicht Tausende Webseiten in den Suchergebnissen gegeneinander antreten. Jeder könnte einfach auf beliebige Keywords abzielen und gute Ranking erhalten. Du kannst Google Trends und Ubersuggest benutzen, um Deine Mitbewerber auszuspionieren und herauszufinden, welche Keywords sie benutzen.

Wie finde ich das Suchvolumen eines Keywords heraus?

Es gibt verschiedene Tools und Programme, mit denen Du das Suchvolumen beliebiger Keywords ermitteln kannst. Du könntest zum Beispiel Ubersuggest und Google Keyword-Planer verwenden. Beide zeigen das Suchvolumen der Keywords an. Beachte, dass es sich hierbei um Schätzungen handelt, darum können die Ergebnisse von Tool zu Tool leicht variieren.

Fazit

Keywords mit geringem Suchvolumen sind eine großartige Möglichkeit, um mehr Traffic auf Deine Webseite zu lenken, egal ob die Webseite neu ist oder ob Du Dich als Experte auf Deinem Gebiet etablieren willst. Viele Dinge nehmen Einfluss auf die SEO, darum versuchen wir immer herauszufinden, wie wir unseren Mitbewerbern einen Schritt voraus sein können.

Falls Du Fragen zu SEO hast oder Hilfe bei der Keywordrecherche brauchst, kannst Du Dich jederzeit an meine Agentur wenden. Nutze meine Tipps, um Deine eigenen Recherchen durchzuführen und eine Liste mit Keywords zusammenzustellen, auf die Du abzielen kannst. 

Glaubst Du, dass Keywords mit geringem Suchvolumen helfen können für Keywords mit höherem Suchvolumen zu ranken?

Ubersuggest

Schalte mit Ubersuggest Tausende von Keywords frei

Bist Du bereit, Deine Konkurrenten zu überholen?

  • Finde Long-Tail-Keywords mit hohem ROI
  • Entdecke sofort Tausende von Keywords
  • Verwandele Suchanfragen in Besucher und Conversions

Kostenloses Keyword-Tool

Teilen