Die besten Telefonkonferenzdienste im Vergleich

Disclosure: This content is reader-supported, which means if you click on some of our links that we may earn a commission.

Bis vor wenigen Jahren noch war es noch schwierig, Telefonkonferenzen zu organisieren und durchzuführen. Jetzt nicht mehr.

Heute kann man innerhalb weniger Sekunden bequem von zu Hause aus auf ein paar Knöpfe klicken und schon telefoniert man mit seinem gesamten Team telefonieren.

Die besten Telefonkonferenzdienste können aber weitaus mehr als Gruppenanrufe durchführen, denn viele Anbieter verfügen über zahlreiche Funktionen für die Zusammenarbeit im Team, mit denen Gespräche jetzt noch produktiver werden.

Doch welches System und welcher Anbieter eignen sich für Deine spezifische Situation?

Ich habe einen Vergleich der besten Telefonkonferenzanbieter zusammengestellt, um Dir bei der Beantwortung dieser Frage zu helfen.

Lies weiter und finde heraus, wie man den besten Anbieter findet und die unterschiedlichen Funktionen zum Vorteil seines Teams miteinander vergleicht.

Die 8 besten Telefonkonferenzdienste

  1. RingCentral – Die beste All-inclusive-Kommunikationssoftware
  2. GoToMeeting – Die Telefonkonferenzsoftware mit der einfachsten Nutzung
  3. Grasshopper – Das beste virtuelle Businesstelefonsystem
  4. ClickMeeting – Das beste System für das Hosting von Webinaren
  5. Zoom – Der beste Service für Videokonferenzen
  6. Google Meet – Die beste Lösung für G Suite-Nutzer
  7. Vast Conference – Die beste Lösung für Telefonkonferenzen mit direkter Durchwahl
  8. Bluejeans Meetings – Service mit der besten Video- und Tonqualität

Wie man einen geeigneten Telefonkonferenzanbieter findet

Um einen Anbieter zu finden, der genau Deinen Ansprüchen und den Ansprüchen Deines Teams entspricht, musst Du die Größe Deines Unternehmens, Deine Sicherheitsansprüche und mögliche Zusatzfunktionen in Betracht ziehen.

Es ist durchaus hilfreich, eine Liste mit allen Wünschen und Bedürfnissen Deines Teams anzulegen, denn das erleichtert später den Entscheidungsprozess.

Die Liste sollte folgende Kriterien enthalten.

Anzahl der Gesprächsteilnehmer

Es gibt Systeme, die für kleine Teams konzipiert sind, und Dienste, die Lösungen für Telefonkonferenzen mit mehreren Hundert Teilnehmern anbieten.

Die Größe Deines Teams und die Anzahl der Teilnehmer spielt eine wichtige Rolle und muss bei der Suche nach einem Anbieter für Telefonkonferenzsysteme beachtet werden, denn die Anzahl der erlaubten Teilnehmer hängt immer vom jeweiligen Anbieter ab.

Sicherheitsansprüche

Sicherheit ist natürlich immer ein wichtiges Thema, egal ob das Gespräch vertraulich ist oder nicht. Die Sicherheitsansprüche Deines Unternehmens haben immer Vorrang und darum ist bei der Wahl des Anbieters auf Folgendes zu achten:

  • Volle Kontrolle darüber, wer dem Anruf beitreten kann
  • 256-Bit-TLS-Verschlüsselung für eine sichere Verbindung
  • Sicherheitsrichtlinien des Telefonanbieters

Achte auch darauf, ob und wie der Anbieter Deine Daten speichert und was er mit diesen Daten macht.

Mobiler Zugriff

Deine Mitarbeiter sollten die Möglichkeit haben, der Konferenz über einen mobilen Zugang beizutreten, damit sie zur Not auch von zu Hause oder unterwegs am Gespräch teilnehmen können.

Vertriebsmitarbeiter und Handelsvertreter profitieren besonders von dieser Funktion, weil sie ihnen mehr Freiheit bietet.

Außerdem reduziert der mobile Zugriff die Quote der spontanen Absagen, weil die Teilnehmer ja jederzeit und von überall am Gespräch teilnehmen können. Sie müssen nicht am Schreibtisch vorm Computer sitzen.

Video- und Tonqualität

Eine Telefonkonferenz mit schlechter Video- und Tonqualität ist extrem frustrierend, darum musst Du einen Anbieter finden, der einen professionellen Service und gute Qualität bieten kann.

Deine eigene Internetverbindung spielt selbstverständlich auch eine Rolle, dennoch solltest Du darauf achten, dass der Telefonkonferenzanbieter Audio und Videos in HD-Qualität anbietet, damit es später nicht zu Problemen kommt.

Zusatzfunktionen

Zusatzfunktionen sind oft ein wichtiges Kriterium, weil viele Unternehmen spezifische Ansprüche haben. So wollen einige Unternehmen zum Beispiel Webseminare hosten, während andere nach Lösungen für ganz spezielle Situationen suchen.

Hier ist eine kleine Übersicht möglicher Funktionen:

  • Aufzeichnung von Gesprächen
  • Musik anhalten
  • Autoassistent
  • Interne Kommunikation
  • Anrufweiterleitung
  • Nebenstellennummern
  • Persönliche Begrüßung
  • Textnachrichten
  • Internetfax
  • Virtueller Warteraum

Hardwareanforderungen

Wichtig ist natürlich auch die Frage nach spezifischen Hardwareanforderungen, darum musst Du prüfen, ob Du eventuell neue Geräte kaufen oder Installationen vornehmen musst. Einige Systeme erfordern keine Hardware und sind blitzschnell eingerichtet, auch ohne Installation.

Andere Systeme erfordern ganz bestimmte Telefonanlagen, die eventuell neu angeschafft werden müssen, da das neue System nicht mit Deinen aktuell genutzten Geräten kompatibel ist. Diese Lösungen erfordern in der Regel auch eine professionelle Installation und sind oft an eine bestimmte Anzahl von Nutzern gebunden.

Einige dieser Systeme können in Kombination Deiner aktuell genutzten Telefonanlage verwendet werden und erfordern keine neue Hardware.

Die unterschiedlichen Arten von Telefonkonferenzsystemen

Es gibt zwei Haupttypen von Telefonkonferenzdiensten: unterstützt und nicht unterstützt.

Bei nicht unterstützen Telefonkonferenzsystemen kannst Du Dich allein um die Organisation der Konferenz kümmern und die Teilnehmer dann über einen Link einladen, der Konferenz beizutreten.

Diese Lösung eignet sich vor allem für kleine Unternehmen, informelle Besprechungen und regelmäßig stattfindende Telefonkonferenzen. 

Unterstütze Telefonsysteme sind formeller und müssen vorher eingerichtet werden. Diese Lösung wird eher von Großunternehmen oder für weltweite Onlineveranstaltungen mit Zuschaltung vieler Teilnehmer genutzt.

Der Anbieter bereitet die Konferenz vor und verschickt dann Einladungen an alle geladenen Teilnehmer. Während der Konferenz begrüßt er die Teilnehmer und sorgt dafür, dass alles reibungslos abläuft.

Diese Aufgabe wird meistens von einem Mitarbeiter übernommen, mittlerweile gibt es aber auch virtuelle Assistenten und automatisierte Prozesse.

Es kann durchaus sein, dass Dein Systemanbieter über einen solchen virtuellen Assistenten zur automatischen Begrüßung von Teilnehmern verfügt, der Dich bei der Verwaltung der Konferenz unterstützt, die Kontaktinformationen der Teilnehmer sammelt und weitere wichtige Aufgaben übernimmt.

Nr. 1: RingCentral — Bewertung: Die beste All-inclusive-Kommunikationssoftware

RingCentral ist eine All-inclusive-Kommunikationslösung für Instant-Messaging, Video- und Telefonkonferenzen. Dieser Anbieter ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Du nach einem umfassenden Kommunikationsservice suchst.

RingCentral ist sicher, zuverlässig und über den mobilen Zugang auf allen Geräten erreichbar.

Dieser Dienst kommt bereits von über 400.000 Unternehmen weltweit zum Einsatz.

Noch besser ist aber, dass es einen sehr robusten kostenlosen Zugang für Videokonferenzen gibt, der bis zu 100 Teilnehmer (für bis zu 40 Minuten Gesprächszeit) von überall auf allen Geräten zulässt.

Der kostenlose Plan enthält folgende Funktionen:

  • Gleichzeitige Bildschirmfreigabe
  • Adminsteuerung und Benutzerverwaltung
  • Benutzerdefinierte Gesprächs-IDs
  • Ton und Video in HD-Qualität
  • Whiteboard und Anmerkungen
  • Chat-Funktionen für Besprechungen
  • Unbegrenzte Dateifreigabe
  • Besprechungsaufzeichnungen

Der Premium-Zugang verfügt über zahlreiche weitere Funktionen, unter anderem telefonische Unterstützung, Berichterstellung, Single Sign-On und erweiterte Funktionen fürs Team-Messaging. 

RingCentral ist im Vergleich zu anderen Anbietern sehr teuer, denn der Premium-Zugang kostet mindestens 19,99 USD pro Monat, kommt dafür aber mit zahlreichen nützlichen Zusatzfunktionen für eine nahtlose Kommunikation mit Deinem Team. 

Falls Du SMS-Nachrichten verschicken und Videokonferenzen abhalten und Online-Faxe schicken willst, ist dies der richtige Anbieter.

Alternativ könntest Du auch den keinen Videokonferenztarif wählen, dieser kostet:

  1. Standard — 14,99 USD pro Veranstalter pro Monat (geeignet für Kleinunternehmen)
  2. Premium — 19,99 USD pro Veranstalter pro Monat (geeignet für Großunternehmen)

Melde Dich am besten kostenlos an und probiere RingCentral direkt aus!

Nr. 2: GoToMeeting — Bewertung: Die Telefonkonferenzsoftware mit der einfachsten Nutzung

Wenn Du Dir eine Telefonkonferenzsoftware mit besonders einfacher Nutzung wünschst, würde ich Dir GoToMeeting empfehlen. Diese Lösung sowohl für kleine als auch große Unternehmen und ist sofort einsatzbereit.

Meetings und Besprechungen können mit nur einem Klick über Handy, Computer, Konferenzraum oder von unterwegs durchgeführt werden.

Video- und Audiogespräche können ganz einfach eingerichtet werden. Dieses System überzeugt vor allem durch seine einfache Nutzung und reibungslosen Prozesse.

GoToMeeting bietet zahlreiche nützliche Funktionen, unter anderem:

  • Bildschirmfreigabe Deines Desktops, Laptops, Smartphones oder Tablets
  • VoIP-Konferenzschaltung
  • HD-Videokonferenzen für einzelne Gesprächsteilnehmer
  • Intuitiver und dennoch leistungsstarker mobiler Zugang
  • Aufzeichnung und Transkription von Gesprächen
  • Internes und externes Instant-Messaging
  • Virtueller Assistent
  • Gebührenfreie Konferenzgespräche
  • 25 Videofeeds pro Meeting
  • Funktionen zur Aufzeichnung von Anmerkungen

Teilnehmer können den Pendlermodus aktivieren, um mobile Daten zu speichern und bequem über das Mobiltelefon an Gesprächen teilzunehmen.

GoToMeeting bietet jedoch keine kostenlose Version an, dafür sind die Tarife aber preiswert und für Unternehmen jeder Größe durchaus erschwinglich. Hier ist eine kurze Tarifübersicht:

  1. Professional — 10,75 Euro pro Organisator und Monat (für bis zu 150 Teilnehmer)
  2. Business — 14,33 Euro pro Organisator und Monat (für bis zu 250 Teilnehmer)
  3. Enterprise — Preis auf Anfrage (für bis zu 3.000 Teilnehmer)

Es gibt eine 14-tägige kostenlose Testversion, somit kannst Du GoToMeeting ganz ohne Risiko ausprobieren!

Nr. 3: Grasshopper — Bewertung: Das beste virtuelle Businesstelefonsystem

Grasshopper unterschiedet sich ein bisschen von allen anderen Anbietern in diesem Vergleich, denn dieser Anbieter verwandelt Dein persönliches Telefon in ein Geschäftstelefon, und zwar ganz ohne zusätzliche Hardware.

Einzelunternehmer und Kleinunternehmen profitieren von der unkomplizierten Einrichtung, was Grasshopper zur idealen Wahl macht.

Ich würde diesen Service jedoch nicht empfehlen, wenn Du ein professionelles virtuelles Telefonsystem brauchst.

Die Software ist schnell eingerichtet. Wähle eine Telefonnummer und einen Tarif aus, lade die Applikation herunter, nimm die nötigen Einstellungen vor und schon ist das Telefonsystem einsatzbereit.

Die Einrichtung dauert nur wenige Minuten und die Nutzung ist wirklich kinderleicht. Neben Konferenzgesprächen erhältst Du auch Zugriff auf folgende Funktionen:

  • Gebührenfreie, lokale Rufnummern
  • Personalisierte Begrüßung
  • Benutzerdefinierte Erweiterungen
  • Rufweiterleitung
  • Gleichzeitige Verarbeitung mehrerer Anrufe
  • Automatische Antwort auf Sofortnachrichten
  • SMS-Messaging
  • Internetfax
  • Voicemail-Transkripte
  • Virtuelle Empfangsdame

Die meisten Funktionen sind einfach zu bedienen, das Telefonkonferenzsystem ist jedoch weniger traditionell als andere. Der Teilnehmer kann dem Gespräch nicht selbstständig teilnehmen, sondern muss angerufen werden, so wie früher und daher eher altmodisch. 

Dafür bekommst Du aber unbegrenzte Telefonkonferenzen für bis zu zehn Teilnehmer und die zusätzliche Funktion für Businesstelefone zu einem äußerst günstigen Preis.

Hier ist eine Übersicht der Tarife von Grasshopper:

  • Solo — 26 USD pro Monat für eine Rufnummer und drei Nebenstellen
  • Partner — 44 USD pro Monat für drei Rufnummern und sechs Nebenstellen
  • Small Business — 80 USD pro Monat für fünf Rufnummern und unbegrenzte Nebenstellen

Du kannst die praktische 7-tägige kostenlose Testversion nutzen, um diesen Service noch heute auszuprobieren!

Nr. 4 : ClickMeeting — Bewertung: Das beste System für das Hosting von Webinaren

Webinare eignen sich hervorragend für Produktvorführungen, Onlineschulungen und Events. Sie kommen in verschiedenen Bereichen von Marketing bis Verkauf zum Einsatz und eignen sich somit auch für viele Teilnehmer.

Wenn Du nach einem Anbieter suchst, mit dem man Webinare und Konferenzgespräche durchführen kann, solltest Du ClickMeeting nutzen.

Dieser Dienst ist jedoch kostspielig und daher nur zu empfehlen, wenn er oft zum Einsatz kommt.

Die Software bietet zahlreiche Funktionen für die Durchführung von Webseminaren und Telefonkonferenzen, unter anderem:

  • Automatisierung von Webinar-Szenarien
  • Zeitübersicht für Webinare
  • Unabhängige Unterkonten
  • Custom Branding
  • Benutzerdefinierte Einladungen
  • Benutzerdefinierter Registrierungsprozess
  • Virtuelles Wartezimmer mit Tagesordnung
  • Whiteboard und Bildschirmfreigabe
  • Mehrsprachige Plattform
  • Erweiterte Statistiken und Berichte

Darüber hinaus verfügt dieser Anbieter über eine umfangreiche Wissensdatenbank, sodass Du Dich selbstständig weiterbilden und alles über die Nutzung Deiner neuen Software lernen kannst.

Zu beachten ist jedoch, dass die Höchstteilnehmerzahl pro Onlinekonferenz 25 Teilnehmer beträgt.

ClickMeeting bietet eine 30-tägige kostenlose Testphase an, hat aber keinen kostenlosen Zugang. Hier ist eine kleine Preisübersicht:

  1. Live — 25 USD pro Monat
  2. Automated — 40 USD pro Monat
  3. Enterprise — Individueller Preis auf Anfrage

Nutze die 30-tägige kostenlose Testversion, um ClickMeeting noch heute auszuprobieren!

Nr. 5: Zoom — Bewertung: Der beste Service für Videokonferenzen

Da immer mehr Menschen im Homeoffice arbeiten müssen, gehört Zoom mittlerweile zum Arbeitsalltag dazu. 

Bei diesem Programm handelt es sich um einen der weltweit beliebtesten Anbieter für Videokonferenzen.

Der kostenlose Tarif reicht den meisten Nutzern bereits aus und eignet sich darum hervorgehend für Unternehmen oder Teams mit kleinem Budget.

Der kostenlose Tarif umfasst unbegrenzte Konferenzgespräche mit bis zu 100 Teilnehmern, die bis zu 40 Minuten lang sein können, und unbegrenzte 1:1 Besprechungen mit einer Laufzeit von bis zu 24 Stunden. Darüber hinaus erhältst Du kostenlosen Zugriff auf Funktionen wie:

  • Automatische Kalendersynchronisierung
  • Sicherheitsverschlüsselung
  • Rollenbasierter Benutzerzugriff
  • Virtuelles Wartezimmer und Passwortschutz
  • Audio und Video in HD-Qualität
  • Bis zu 49 Videos pro Bildschirm
  • Bildschirmfreigabe und Videoaufzeichnung
  • Konferenzen mit Chatfunktion
  • Video- und Audioeinstellungen
  • Benutzerdefinierte Einwahl

All das kostenlos. Wenn Du nach einem robusten, intuitiven Konferenzsystem suchst und kein Geld ausgeben möchtest, ist Zoom definitiv die beste Lösung.

Falls Dir der kostenlose Zugang aus irgendeinem Grund nicht ausreichen sollte, kannst Du einen bezahlten Tarif wahrnehmen, um Zugriff auf weitere Funktionen zu erhalten.

  1. Pro — 149,90 USD pro Lizenz pro Jahr (Du kannst bis zu neun Lizenzen pro Konto erwerben)
  2. Business — 199,90 USD pro Lizenz pro Jahr (ab 10 Lizenzen)
  3. Enterprise — 250 USD pro Lizenz pro Jahr (ab 50 Lizenzen)

Du kannst Zoom kostenlos nutzen und sofort ausprobieren!

Nr. 6: Google Meet — Bewertung: Die beste Lösung für G Suite-Nutzer

Google Meet ist das Upgrade (und Ersatz) von Google Hangouts. 

Falls Du häufig Google-Produkte nutzt und G Suite bereits verwendest, macht Google Meet durchaus Sinn, weil es kostenlos ist, was diese Option zur idealen Lösung für alle Unternehmen macht.

Du kannst Dich mit Deinem bereits bestehenden Google- oder G-Suite-Konto anmelden und kannst direkt auf Google Meet zugreifen, um Deine Kontakte automatisch ins Programm übertragen zu lassen.

Google Meet lässt sich natürlich problemlos in Kombination mit allen weiteren Google-Produkten verwenden, Du musst im Chat nur auf das Videosymbol klicken, um eine Videokonferenz zu starten. Das ganze funktioniert natürlich auch auf mobilen Geräten. 

Hier ist eine kleine Übersicht der überzeugendsten Funktionen von Google Meet:

  • Internationale Rufnummern
  • Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen
  • Verschlüsselte Videokonferenzen
  • Kein Plugin oder Software von Drittanbietern erforderlich
  • Untertitelung in Echtzeit
  • Low-Light-Modus
  • Eingebaute Geräuschunterdrückung

Der Tarif Business Starter erlaubt Videokonferenzen mit bis zu 100 Teilnehmern. Die Tarife Business Standard und Business Plus ermöglichen Videokonferenzen mit bis zu 150 und 250 Teilnehmern.

Falls Du G Suite bereits nutzt, solltest Du Google Meet auf jeden Fall ausprobieren!

Nr. 7: Vast Conference — Bewertung: Die beste Lösung für Telefonkonferenzen mit direkter Durchwahl

Falls Du nach einer Lösung zur Durchführung traditioneller, unterstützter Telefonkonferenzen suchst, solltest Du Vast Conference benutzen. Dieser Anbieter bieten auch nicht unterstütze Videokonferenzen an, glänzt aber im Bereich unterstützte Konferenzgespräche.

Unterstützte Telefonkonferenzen erfordern etwas mehr Vorarbeit, Du musst in der Regel aber nur ein Datum und eine Uhrzeit festlegen und mit dem Operator vereinbaren.

Du kannst frei wählen, wie viel Unterstützung Du benötigst.

Der Operator kann Dir bei der Planung Deiner Konferenz behilflich sein, während des Events technische Unterstützung bieten, Konferenzen aufzeichnen und später eine Teilnehmerliste erstellen. Der Operator ist wie ein persönlicher Assistent.

Zudem erhältst Du Zugriff auf folgende Funktionen:

  • Begrüßung und Identifizierung von Teilnehmern
  • Persönliche Unterstützung während des Events
  • Für Videokonferenzen mit bis zu 6.000 Teilnehmern
  • Virtuelle Konferenzräume für Vorbesprechungen
  • Transkriptionen mit Qualitätsprüfung

Ein Standardevent kostet 0,16 USD pro Minute und Verbindung. Premiumevents kosten 0,19 USD pro Minute und Verbindung. Du musst keinen Vertrag und keinerlei Verpflichtungen eingehen, da der unterstützte Service individuell pro Konferenz abgerechnet wird. 

Der nicht unterstützte Tarif von Vast Conference ist im Vergleich zu anderen Anbietern recht teuer, darum solltest Du diesen Betreiber nur wählen, wenn Du Dich für unterstützte Videokonferenzen interessierst.

Wähle einen Tarif aus und leg am besten sofort los!

Nr. 8: Bluejeans Meetings — Bewertung: Service mit der besten Video- und Tonqualität

Wenn Dir die Tonqualität besonders wichtig ist, solltest Du Bluejeans Meetings benutzen, denn jeder Tarif enthält Dolby Voice mit integrierter Rauschunterdrückung, räumliches Audio und dynamische Anpassung der Tonqualität.

Die HD-Videos sind ebenfalls qualitativ hochwertig.

Neben exzellentem Ton und Videos kannst Du Dich noch auf folgende Funktionen freuen:

  • Unbegrenzte 1:1 Konferenzen und Gruppenbesprechungen
  • Keine zeitliche Begrenzung
  • 5 Stunden Konferenzaufzeichnung pro Host
  • Rollenverteilung und Admin-Funktionen
  • Outlook- und Google-Kalenderintegrationen
  • Videokonferenzfunktionen
  • Desktop- und Anwendungsfreigabe
  • Remote-Desktopsteuerung
  • Whiteboard und Anmerkungen
  • Erweiterte Hoststeuerung
  • Sicherheitsfunktionen

Bluejeans verfügt über die meisten Funktionen aller Anbieter, ist dafür aber auch teuerer und erlaubt weniger Teilnehmer pro Konferenz.

Dafür bekommst Du kristallklare Audioqualität und perfekte Videos, die jedem Teilnehmer das Gefühl geben, als ob er persönlich anwesend wäre. Die hohe Qualität reduziert Verzögerungen und stellt sicher, dass alle am aktiv am Gespräch teilnehmen können, der Preis kann sich also durchaus wieder auszahlen.

Hier ist eine kleine Tarifübersicht:

  1. Standard — 9,99 USD pro Monat bei jährlicher Abrechnung (für bis zu 50 Teilnehmer)
  2. Pro — 13,99 USD pro Monat bei jährlicher Abrechnung (für bis zu 75 Teilnehmer)
  3. Enterprise — Preis auf Anfrage (für bis zu 200 Teilnehmer)

Du kannst Bluejeans 7 Tage lang kostenlos ausprobieren!

Zusammenfassung

GoToMeeting und RingCentral sind meine Top-Empfehlungen unter allen vorgestellten Anbietern, weil sie übersichtlich, einfach zu nutzen und erschwinglich sind.

Zudem erhältst Du Zugriff auf zahlreiche leistungsstarke Funktionen, die Dir eine reibungslose Zusammenarbeit im Team ermöglichen werden.

Es kann aber durchaus sein, dass sich ein anderer Anbieter letztendlich als bessere Wahl für Dich herausstellt.

Du solltest alle Funktionen sorgsam abwägen und Deine Bedürfnisse bereits vorher festlegen, damit Du den perfekten Telefonkonferenzdienst für Deine Ansprüche findest.

Welchen der vorgestellten Telefonkonferenzanbieter würdest Du persönlich vorziehen?

Teilen