Die besten VoIP-Anbieter (ausführliche Bewertung)

Disclosure: This content is reader-supported, which means if you click on some of our links that we may earn a commission.

Möchtest Du Dir das Lesen sparen und lieber gleich zur Top-Empfehlung übergehen? Die besten VOIP-Anbieter sind Nextiva, Ringcentral oder Ooma.

Ein guter VoIP-Service bietet ein einmaliges Kundenerlebnis und ein einmaliges Kundenerlebnis macht sich im Umsatz bemerkbar. 

Stell Dir das folgende Szenario vor: Ein potenzieller Kunde wählt Deine Hotline. Am anderen Ende von Deutschland klingelt ein privates Handy. Einer Deiner Vertriebsmitarbeiter geht dran, beantwortet ein paar Fragen und schließt einen neuen Vertrag ab.

Der potenzielle Kunde wurde dank Rufumleitung innerhalb weniger Sekunden zum zahlenden Kunden, ganz ohne Zeitverschwendung und nerviges Warten.

Mit dem richtigen VoIP-Service kannst auch Du Deinen Kundengewinnungsprozess vereinfachen und endlich automatisieren. Ohne zusätzliche Arbeit mehr Umsatz und all das mit einem einfach einzurichtenden und kinderleicht zu bedienenden System. 

Die Wahl des richtigen Anbieters ist die wohl größte Herausforderung. Wie soll man sich bei der großen Auswahl nur für einen VoIP-Anbieter entscheiden?

Diese Frage werde ich Dir in diesem Artikel gern beantworten. Ich zeige Dir, wie Du den richtigen Anbieter für Dein Unternehmen findest, wie man die unterschiedlichen VoIP-Services voneinander unterscheidet und teile dann meine Top-Empfehlungen.

Lass uns am besten sofort loslegen!

Zusätzlicher Hinweis: Die vorgestellten VoIP-Systemen stehen nur in bestimmten Ländern, mit Fokus auf USA und Kanada, zur Verfügung.

Die 6 besten VoIP-Telefonanbieter:

  1. Nextiva – Die beste Lösung für remote Teams
  2. RingCentral – Die beste Lösung für schnelles Wachstum
  3. Ooma – Die beste Lösung für kleine Unternehmen
  4. Grasshopper – Die beste Lösung für mobile Teams
  5. Verizon – Die beste Lösung für große Unternehmen
  6. 8×8 – Der kostengünstigste VoIP-Service

So findest Du den richtigen VoIP-Anbieter

Es gibt so viele VoIP-Anbieter, dass die Wahl zu einer echten Herausforderung werden kann. Um Dich bei diesem Prozess zu unterstützen, habe ich eine Liste mit wichtigen Faktoren zusammengestellt, die bei der Auswahl in Betracht gezogen werden müssen.

Nutze die folgende Liste, um den perfekten VoIP-Service für Dein Unternehmen und Deine Bedürfnisse zu finden.

Die Bereitstellung

Es gibt VoIP-Systeme, die mit der bereits zur Verfügung stehenden Hardware genutzt werden können, während andere eine neue Installation benötigen. In einigen Fällen muss eventuell ein neuer Adapter gekauft werden. 

Einige Systeme funktionieren über eine mobile App, die auf dem Handy installiert werden kann.

Überleg Dir im Vorfeld, wie groß der Zeitaufwand ist und wie viel Unterstützung Du benötigst. Je einfacher das System ist, desto einfacher die Nutzung und desto weniger Unterstützung Du benötigst, desto schneller der Einstieg.

Die Größe Deines Unternehmens

Die meisten VoIP-Systeme werden monatlich pro Nutzer abgerechnet.

Einige Anbieter verfügen über Pakete und Preisnachlässe für große Teams, die sind aber oft sehr teuer.

Überleg Dir, wie viele Leute den Service nutzen wollen und suche Dir dann den Plan mit den besten Funktionen zum fairsten Preis aus.

Anruffunktionen

Die gebotenen Anruffunktionen sind ein wichtiger Faktor, weil jeder Anbieter unterschiedliche Funktionen zu unterschiedlichen Preisen bietet.

Brauchst Du eine automatische Anrufabweisung, Anrufweiterleitung oder Anrufer-ID? Wie sieht es mit Voicemail, Voicemail-Transkript und dem automatischen Anhalten von Musik aus?

Weitere Funktionen, die ebenfalls in Betracht gezogen werden sollten, sind:

  • Anrufweiterleitungen
  • Automatische Begleiter
  • Telefonnummer-Typen
  • Erweiterungen
  • Blockieren und automatische Ablehnung von Anrufen
  • Voicemail zu Text
  • Gesprächsaufzeichnung
  • Anrufverlauf
  • Sofortige Anrufentgegennahme
  • Benutzerdefinierte Begrüßung

Erstelle eine Liste mit allen gewünschten Funktionen und nutze sie, um den besten Anbieter zu finden.

Andere Formen der Kommunikation

Die meisten VoIP-Anbieter bieten zusätzlich weitere Forman der Kommunikation über SMS, Online-Fax, Videokonferenz oder das Teilen von Dokumenten an.

Diese Funktionen sind jedoch nicht immer im Standardplan enthalten und man braucht sie auch nicht unbedingt.

Achte bei der Auswahl darauf, welche Kommunikationsformen geboten werden und ob Dein Team diese wirklich braucht. 

Zuverlässigkeit

Die Betriebszeit des VoIP-Services nimmt Einfluss auf die Qualität Deiner Anrufe.

Wenn Du über besonders schnelles und zuverlässiges Internet verfügst, solltest Du keine Probleme haben. Doch was passiert, wenn das Internet mal weg ist? 

Falls Du ein Mobilgerät benutzt, solltest Du damit keine Probleme haben, ein Tischtelefon ist bei plötzlichem Ausfall des Internets jedoch nicht mehr erreichbar.

Mit einem batterieunterstütztem Backup kannst Du ein paar Stunden überbrücken, achte bei dem Kauf Deiner VoIP-Hardware also auf diese Option.

Einige VoIP-Services bieten Netzwerküberwachung an und stellen bei Verbindungsproblemen automatisch auf ein Back-up-System um. Du solltest Dich auf keinen Fall mit weniger als 99,99 % Betriebszeit zufriedengeben.

Die unterschiedlichen Arten von IP-Telefonie

Hardware-Telefon

Für diese Option musst Du einen Adapter von Deinem gewählten VoIP-Provider kaufen und an Dein Telefon anschließen (oder ein vom Anbieter bereitgestelltes Telefon). 

Software-Telefon

Hierbei handelt es sich um Desktop-Programme. Skype und Google Talk sind bekannte Beispiele. Du musst das Programm nur herunterladen und installieren.

Die meisten VoIP-Anbieter arbeiten jedoch mit Cloud-basierten Software-Systemen.

Cloud-Hosting

Cloud-basierte VoIP-Systeme, auch virtueller Private Branch Exchange (kurz PBX), sind ebenfalls verfügbar. Du brauchst nur einen Router oder Switch, um dieses System nutzen zu können, der Anbieter kümmert sich um den Rest.

Dies schließt auch mobile VoIP-Dienste ein. Die mobile App kann auf Android- und Apple-Geräten installiert und über das Mobilfunknetz oder ein lokales WiFi-Netzwerk ausgeführt werden.

Alle meine Empfehlungen sind eine Kombination aus Cloud-basierten und Software-VoIP-Systemen. Die meisten Provider bieten beides an.

Nr. 1 – Nextiva — Bewertung: Die beste Lösung für remote Teams

Teams, die nicht im selben Büro arbeiten, stehen vor zahlreichen Herausforderungen. Sie brauchen einen VoIP-Anbieter, der über die richtigen Funktionen und Tools verfügt, um diese Herausforderungen zu meistern.

Nextiva ist nach eigenen Worten “Für Unternehmer, nicht IT-Experten gemacht” und eignet sich hervorragend für remote Teams. Der Provider verfügt über VoIP-Lösungen für kleine mittelständische und große Unternehmen.

Der tolle Kundenservice steht Dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Nextiva bietet zahlreiche VoIP-Features, unter anderem:

  • Android- und iOS-Applikationen
  • Unbegrenzte Textnachrichten
  • Funktionen, um Musik automatisch anzuhalten
  • Mehrstufige automatische Anrufvermittlung
  • Unbegrenzte Anrufe in den USA und Kanada
  • Kostenlose lokale Rufnummern und Hotline
  • Video- und Audiokonferenzen
  • Internet-Fax

Geschäftliche Anrufe können über Desktop, Laptop oder Mobilgeräte erfolgen. Der Service ersetzt Dein Telefonsystem und vernetzt Teams an unterschiedlichen Standorten miteinander.

Du kannst es auf Wunsch auch mit Deinem bereits bestehenden Telefonsystem kombinieren, daher eignet sich diese VoIP-Lösung auch hervorragend für Call Center und Büros. 

Nextiva bietet eine übersichtliche Preisstruktur. Hier ist das durchaus erschwingliche Angebot:

  1. Essential — ab 18,95 USD pro Monat und Nutzer
  2. Professional — ab 22,95 USD pro Monat und Nutzer
  3. Enterprise — ab 32,95 USD pro Monat und Nutzer
  4. Unlimited — ab 57,95 USD pro Monat und Nutzer

Nextiva garantiert “99,999 % Betriebszeit” mit konstanter Netzwerküberwachung und ohne Ausfälle im Jahr 2019. Aufgrund der zuverlässigen Leistung, vielseitigen Funktionen und übersichtlichen Preisgestaltung gehört dieser VoIP-Provider zu den Besten.

Nr. 2 – RingCentral — Bewertung: Die beste Lösung für schnelles Wachstum

RingCentral ist die ideale Lösung für besonders schnell wachsende Unternehmen. Die weltweit beste Kommunikationsplattform für Unternehmen verfügt über ausgezeichnete VoIP-Pläne, Funktionen und eine tolle Kundenbetreuung.

RingCentral bietet zudem Preisnachlässe für große Teams und ist somit eine gute Wahl für schnell wachsende Unternehmen, die sich flexibel anpassen müssen.

Dieser Provider verspricht 99,99 % Betriebszeit und verfügt über weltweite Datenzentren, eine exzellente Anrufqualität und Erreichbarkeit ist also weltweit gegeben. 

Die Installation und Einrichtung ist ebenfalls ein Kinderspiel. Dank verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung und intuitivem Admin-Panel ist RingCentral sofort einsatzbereit. 

Du kannst jederzeit neue Nutzer anlegen, die Qualität der Anrufe überwachen und Analyseberichte einsehen und kannst sogar von unterwegs auf das Admin-Panel zugreifen.

Hier ist eine kleine Übersicht der weiteren Funktionen:

  • Unbegrenzte Anrufe in den USA und Kanada
  • Voicemail zu Text
  • Teamnachrichten
  • Dokumente teilen
  • Unbegrenzte Textnachrichten
  • Unbegrenztes Faxen und Konferenzanrufe
  • Gesprächsaufzeichnung
  • Developer-Plattform
  • Benutzerdefinierte Integrationen

Der günstigste Plan kostet 19,99 USD pro Monat und Nutzer, was diesen Anbieter zu einem des günstigsten macht.

Their paid plans include:

  1. Essentials — 19,99 USD pro Monat und Nutzer
  2. Standard — 24,99 USD pro Monat und Nutzer
  3. Premium — 34,99 USD pro Monat und Nutzer
  4. Ultimate — 49,99 USD pro Monat und Nutzer

Zwar eignet sich dieser VoIP-Anbieter auch für kleine Unternehmen, der Premium- und Ultimate-Plan verfügt jedoch über besonders attraktive benutzerdefinierte Lösungen für schnell wachsende Teams.

Nr. 3 – Ooma — Bewertung: Die beste Lösung für kleine Unternehmen

Kleine Unternehmen brauchen einen zuverlässigen VoIP-Anbieter ohne Vertragsbindung. Da bist Du bei Ooma genau richtig. Hier findest Du alles, was Dein kleines Unternehmen braucht (u. a. Hardware, Software und Know-How) und bist innerhalb von 15 Minuten startklar.

Das System ist sofort einsatzbereit. Die bereits bestehende Rufnummer kann übernommen werden oder kostenlos gegen eine neue Rufnummer ausgetauscht werden.

Ooma bietet 35 tolle Funktionen, darunter auch:

  • Eine mobile App
  • Virtuelle Rezeption
  • SMS-Nachrichten
  • Anrufsperre
  • Voicemail und Anruf-ID
  • Unbegrenzte Anrufe in Nordamerika
  • Eine kostenlose gebührenfreie Rufnummer
  • Eine direkte Durchwahl pro Nutzer

Der Kundenservice von Ooma ist auch positiv zu erwähnen und hilft Dir bei der Einrichtung, Bedienung und Fragen jederzeit gern weiter, damit Du Deinen Anrufer jederzeit ein optimales Anruferlebnis bieten kannst.

Es fehlen einige der erweiterten Funktionen, das ist aufgrund des günstigen Preises und der einfachen Zugänglichkeit für kleine Unternehmen mit kleinem Budget aber kein Problem. 

Zudem gibt es dieses Modell ganz ohne Vertragsbindung. Die Preisgestaltung ist fair und übersichtlich.

  • Ooma Office — 19,95 USD pro Monat und Nutzer
  • Ooma Office Pro — 24,95 USD pro Monat und Nutzer

Ooma Office reicht den meisten Unternehmen bereits aus. Der Pro-Plan beinhaltet die Desktop-Anwendung, Rufaufzeichnung und höhere Nutzungsgrenzen.

Nr. 4 – Grasshopper — Bewertung: Die beste Lösung für mobile Teams

Egal wo sich Deine Mitarbeiter gerade befinden, ob zu Hause, im Büro oder unterwegs, Grasshopper ist eine gute Wahl.

Die mobile App (wahlweise auch Desktop) bietet jedem Deiner Mitarbeiter eine geschäftliche Rufnummer über das integrierte Telefonsystem, Deine Mitarbeiter müssen also nicht mehr zwei Handys haben und können Gespräche auch von unterwegs entgegennehmen.

Du kannst das System mit einer Internetverbindung jederzeit über die mobile oder Desktop-App verwalten.

Das Beste ist jedoch die nahtlose Integration mit dem bereits genutzten Telefonsystem.

Grasshopper funktioniert ohne zusätzliche Hardware und ohne zeitaufwendige, nervige Installationen. Suche Dir eine Rufnummer aus, lade die App herunter und nimm die nötigen Einstellungen vor, schon kannst Du loslegen.

Du erhältst Zugriff auf zahlreiche intuitive und tolle Funktionen, unter anderem:

  • Geschäftliche Textnachrichten
  • Rufweiterleitung
  • Voicemail-Transkripte
  • Anruferweiterungen
  • Online-Fax
  • Benutzerdefinierte Begrüßung
  • Sofortige Anrufentgegennahme
  • Ruby, die virtuelle Rezeptionistin

Grasshopper aktiviert VoIP-Anrufe zwar nicht automatisch, falls Du ein schlechtes Mobilfunknetz hast oder lieber über eine Internetverbindung telefonierst, kannst Du diese Einstellung jedoch schnell und kostenlos über die mobile App selbst vornehmen. 

Hier ist eine kurze Preisübersicht:

  1. Solo — 26 USD/Monat für eine Rufnummer und drei Erweiterungen
  2. Partner — 44 USD/Monat für drei Rufnummern und sechs Erweiterungen
  3. Small Business — 80 USD/Monat für fünf Rufnummern und unbegrenzte Erweiterungen

Die Erweiterungen können Deine Anrufe auf beliebige Rufnummern umleiten, der Solo-Plan eignet sich also für bis zu drei Nutzer; eine willkommene Abwechslung vom ansonsten nutzerbasierten Preismodell.

Nr. 5 – Verizon — Bewertung: Die beste Lösung für große Unternehmen

Der VoIP-Provider Verizon ist für sein stabiles Netzwerk bekannt und eignet sich darum hervorragend für mittelständische und große Unternehmen. Für kleine Unternehmen ist er wahrscheinlich zu teuer.

Dieser Service eignet sich vor allem für Unternehmen, die stets verfügbar sein müssen, Anrufe an bestimmte Personen oder Abteilungen weiterleiten möchten und besonders schnell auf Kundenanfragen antworten wollen.

Dieser VoIP-Anbieter verfügt über 45 praktische Funktionen, darunter auch:

  • Kundenspezifische Ansagen und Hintergrundmusik
  • Virtuelle Rezeption
  • Kompletter Anrufverlauf
  • Administrationszugriff über Webportal
  • Anrufe mit dem eigenen Gerät tätigen und entgegennehmen
  • Visuelle Voicemail-Funktionen
  • Anrufweiterleitungen
  • Modus “nicht stören”
  • Anrufer-ID
  • Selektive Anrufabweisung
  • Instant Messaging

Du kannst Deine Geräte direkt bei Verizon kaufen oder mieten. Wahlweise kann auch ein Adapter genutzt werden, falls Du Deine bestehende Telefonanlage weiternutzen möchtest.

Du erhältst kostenlosen Zugriff über die mobile und Desktop-App, um Dein Konto flexibel und von überall auf der Welt zu verwalten.

Der Business-Plan kostet 35 USD pro Monat und Nutzer plus zusätzliche Gebühren und Hardware. Die Preisgestaltung ist etwas kompliziert und außerdem musst Du Dich direkt für zwei Jahre verpflichten, das sollte bei der Entscheidung also berücksichtigt werden.

Nr. 6 – 8×8 — Bewertung: Der kostengünstigste VoIP-Service

Wenn Du nach einem besonders kostengünstigen VoIP-Anbieter suchst, ist 8×8 eine gute Lösung.

Das 8×8 Express Business Phone System gibt es bereits ab 12 USD pro Monat und Nutzer (mit kostenloser Testversion). Dieser Preis macht 8×8 zum günstigsten VoIP-Provider auf meiner Liste.

Der besonders günstige Preis ist jedoch mit gewissen Einschränkungen verbunden. Folgende Funktionen sind im Express-Plan enthalten:

  • Unbegrenztes Telefonieren in den USA und Kanada
  • Globale und lokale gebührenfreie Rufnummern
  • Automatische Weitervermittlung von Anrufen
  • Anrufweiterleitung
  • Ring Groups für die automatische Verbindung mit dem richtigen Agenten
  • Geschäftliche SMS

Für alle weiteren Funktionen müsstest Du monatlich 25-45 USD mehr zahlen, was dann wiederum teurer wäre als andere Anbieter, darum würde ich Dir diesen Provider nur dann empfehlen, wenn Du den Express-Plan nutzen willst. 

Zusammenfassung

Meine Top-Empfehlungen sind Nextiva, Ringcentral und Ooma, weil ihr VoIP-Service erschwinglich, zuverlässig und einfach einzurichten ist.

Fall Du jedoch nach einer Lösung für Großunternehmen suchst, wäre Verizon eventuell die bessere Wahl.

Grasshopper ist simpel, aber dennoch leistungsfähig und eignet sich dank mobiler App besonders für kleine Unternehmen und Mitarbeiter, die viel unterwegs sind.

Falls Du aufs Geld achten musst, bekommst Du bei 8×8 für nur 12 USD pro Monat und Nutzer den günstigsten VoIP-Service, jedoch mit weniger Funktionen.

Achte bei der Wahl immer auf Dein Budget, Deine Bedürfnisse und die Kriterien, die ich weiter oben angesprochen habe, dann findest Du mit Sicherheit den besten VoIP-Anbieter für Dein Unternehmen.

Hast Du schon mal einen VoIP-Provider gehabt? Welche Erfahrungen hast Du gemacht?

Teilen