PPC-Beratung für optimale Pay-per-Click-Kampagnen

Du hast eine tolle Webseite erstellt und eine gut durchdachte Marketingstrategie, um Leads zu sammeln und neue Kunden zu gewinnen.

Und jetzt?

Du ziehst Werbung in Betracht, weil man 200 % ROI erzielen kann, darum darf dies natürlich in keiner Marketingstrategie fehlen.

“Aber wie funktioniert Google Ads? Ich steig da nicht durch!”, denkst Du jetzt.

Keine Sorge, denn in diesem Fall kannst Du einen PPC-Berater anheuern, der mit seinem Fachwissen und einer praktischen Erfahrung eine gewinnbringende bezahlte Werbekampagne für Dich konzipiert.

Du musst aber den richtigen Berater finden, doch das ist gar nicht so leicht, wenn man nicht weiß, worauf dabei zu achten ist. Aber dabei kann ich Dir behilflich sein.

Mein Team von Neil Patel Digital hat diesen tollen Artikel geschrieben und wird Dir erklären, wie Du einen geeigneten PPC-Berater findest, der sich um Deine Werbekampagnen kümmert, alle Algorithmus-Updates im Auge behält und zufriedenstellende Ergebnisse liefert.

Wir zeigen Dir, wie man das Wachstum eines Unternehmens mit einer professionellen PPC-Beratung fördert.

5 Gründe, warum ein PPC-Berater das Wachstum Deines Unternehmens fördert

Warum nehmen so viele Unternehmen eine PPC-Beratung wahr? Um ihre Unternehmensleistung zu maximieren.

Sie stellen sich die Frage, ob sie eine PPC-Kampagne schalen sollten und ob es die richtige Wahl für ihr Unternehmen ist.

Ich möchte an dieser Stelle ganz klar betonen, dass eine PPC-Beratung ihr Geld auf jeden Fall wert ist.

Da dies nun geklärt ist, kann ich Dir zeigen, was einen guten PPC-Berater ausmacht und wie er Dir bei der Förderung des Wachstums Deines Unternehmens behilflich sein wird.

Gründliche Marktforschung und Aktionsplan

Ein PPC-Berater wird Dich bei der Marktforschung unterstützen, damit Du die richtigen Strategien findest und eine Werbekampagne entwickeln kannst, die Deinem Unternehmen zum Erfolg verhilft.

Ohne Erfahrung würdest Du natürlich Fehler machen, doch mit einem erfahrenen Berater an Deiner Seite kannst Du Anfängerfehler vermeiden und dabei auch noch Geld sparen.

Es gibt aber noch zahlreiche weitere Gründe, warum Du mit einem professionellen Berater zusammenarbeiten solltest.

Ein PPC-Berater priorisiert Deine Werbekampagne und überlegt sich intelligente Strategien zur effizienteren Umsetzung, außerdem erzielst Du mit professioneller Hilfe höchstwahrscheinlich schneller mehr Umsatz.

Du profitierst von der effizienteren Verwaltung Deiner Pay-per-Click-Kampagne und erzielst nebenbei auch noch bessere Platzierungen in den Suchergebnissen.

Genaue Zielgruppenausrichtung und höhere Conversion-Rates

Ein erfahrener PPC-Vermarkter kommt Dir und Deinem Unternehmen ohne Zweifel zu Gute, denn mit seiner Hilfe kannst Du bessere Entscheidungen treffen und Deine Conversion-Rates steigern.

Außerdem analysiert der PPC-Experte Deine Daten und nimmt dann gegebenenfalls nötige Anpassungen vor, um einen höheren Return on Investment zu erzielen.

Du kannst auf die Erfahrungen Deines Beraters zurückgreifen, um Deine Conversion-Rate zu verbessern. Er kann Deinen Vertrieb zum Beispiel bei der Keywordrecherche unterstützen, damit Deine Vertriebsmitarbeiter qualifiziertere Leads sammeln. Auf diese Weise kannst Du potenzielle Kunden bereits im Vorfeld nach Alter, Geschlecht, Vorlieben und natürlich mithilfe von Keywords gezielt ansprechen.

Die Zielgruppenausrichtung sollte immer gut geplant und vorbereitet werden, damit man sein Geld sinnvoll einsetzt und optimale Ergebnisse erzielt. Ein professioneller PPC-Berater kann Dir dabei behilflich sein.

Du selbst musst kaum einen Finger krumm machen, weil der Berater die Planung und Umsetzung für Dich übernimmt.

Werbetexte, die überzeugen

Glaub mir, die Entwicklung einer überzeugenden Werbeanzeige ist eine echte Kunst, doch wenn Du es beherrscht, kannst Du PPC-Kampagnen erstellen, die massive Durchklickraten erzielen.

Doch dafür braucht es oft die Unterstützung eines Experten mit künstlerischer Strategie. Ein PPC-Berater kennt sich im Thema aus und kann überzeugende Werbetexte schreiben, die Deinen potenziellen Kunden aus der Seele sprechen. Der Berater wird Deine Keywords optimieren, um bessere Rankings in den Suchergebnissen zu erzielen.

Professionelle Hilfe sorgt also nicht nur für eine höhere Reichweite, sondern wirkt sich ganz sicher auch positiv auf Deine Conversion-Rate aus.

Jahrelange praktische Erfahrung

Praktische Erfahrung erzeugt Experten und professionelle PPC-Berater verfügen über jahrelange Berufserfahrung aus unterschiedlichsten Branchen und Bereichen, da sie bereits vielen Kunden zu mehr Umsatz verholfen haben.

Diese Experten greifen auf ihr Fachwissen und die gesammelte Erfahrung zurück, um Deine Werbeanzeigen zu optimieren, damit diese stets den neusten Trends entsprechen, was gerade im Bereich PPC-Werbung ein wichtiger Faktor ist.

Mach Dir nicht zu viele Gedanken um die anfängliche Investition, denk lieber an all das Geld und die Zeit, die Du sparst, weil Du die Funktionsweise der Werbeplattformen Google oder Amazon nicht selbst herausfinden musst. Alleine würdest Du zu Anfang sicherlich keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielen und das führt dann zu Geldverlust und viel Frust.

Der Berater investiert seine Zeit in Deine Werbekampagne und entwickelt die richtige Gebotsstrategie für Deine Google-Kampagnen, setzt erreichbare Ziele für Werbung auf Amazon und analysiert Deine Kunden, um ein noch besseres Verständnis für Deine Zielgruppe zu entwickeln und Deine Kampagnen entsprechend anzupassen.

Zeitersparnis

Pay-per-Click ist nicht nur arbeitsintensiv, die Umsetzung einer erfolgreichen Kampagne nimmt auch sehr viel Zeit in Anspruch, vor allem dann, wenn man sich noch nicht so gut im Thema auskennt.

Ein professioneller PPC-Berater überwacht Deine Werbekampagne und nimmt bei Bedarf kleine Veränderungen vor, um mehr Umsatz zu erzielen. Außerdem kannst Du Dich um andere wichtige Aufgaben kümmern, wenn Du die PPC-Kampagne einem Experten überlässt.

Wie die Zusammenarbeit mit einem PPC-Berater aussieht

Falls Du noch nie mit einem professionellen Berater zusammengearbeitet hast, weißt Du bestimmt nicht, was Dich erwartet.

Es werden auf jedem Fall viele Gespräche und Meetings stattfinden, da ihr ja gemeinsam eine Strategie entwickeln müsst, die genaustens auf die Ziele Deines Unternehmens ausgerichtet ist, und dafür müssen auch Zwischenziele gesetzt werden.

Ich gebe Dir jetzt einen kleinen Überblick über den Ablauf einer professionellen PPC-Beratung, damit Du weißt, auf was Du Dich einstellen musst.

So findest Du den besten PPC-Berater für Dein Unternehmen

Zuerst musst Du den perfekten Berater finden, der zu Deinem Unternehmen passt. Aber wie macht man das? Nun; mit einer ausführlichen Recherche und der genauen Prüfung aller Kandidaten.

Es gibt zwei bewährte Strategien. Du kannst auch Onlineplattformen wie Freelancer, Upwork oder Reddit nach einem freiberuflichen Berater suchen und dort eine ausführliche Projektbeschreibung mit allen nötigen Voraussetzungen posten. Anschließend suchst Du Dir einfach ein paar der besten Kandidaten raus.

Wenn Du jedoch lieber mit einem erfahrenen Berater oder einer Agentur zusammenarbeiten möchtest, was ich übrigens immer empfehlen würde, kannst Du nach professionellen Werbeagenturen suchen und dann über die Webseite eine kostenlose Erstberatung anfordern.

Du solltest jedoch im Vorfeld festlegen, über welche Kenntnisse der Berater verfügen muss und was Du von ihm erwartest, dann stelle Deinen Kandidaten im ersten Gespräch die folgenden Fragen:

  • Wurden Sie von Google zertifiziert?
  • Bieten Sie eine kostenlose Erstprüfung an?
  • Wer würde meine Werbekonten verwalten?
  • Würden Sie sich auch um die Durchführung meiner Kampagne kümmern oder entwickeln sie nur Strategien?
  • Wie würden Sie meinen Erfolg messen? Welche Messwerte nutzen sie, um die Leistung meiner PPC-Kampagne zu bestimmen?
  • Sind Sie mit Google Analytics vertraut?

Du solltest nach einem Google-zertifizierten Berater suchen, da dieser an einem speziellen Trainingskurs teilgenommen hat und bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss, um dieses Zertifikat zu erhalten. Er kennt die neusten Trends, Strategien und Technologien zur Durchführung einer erfolgreichen PPC-Werbekampagne.

Dein Berater sollte sich in allen Bereichen auskennen, von der Planung und Umsetzung bis hin zur Analyse und Optimierung von Kampagnen. Praktische Erfahrung in Bereichen wie Videowerbung, mobiler Werbung und Suchwerbung ist ebenfalls ein entscheidender Faktor.

Es ist Dein Geld, darum muss der PPC-Berater Deine Entscheidungen akzeptieren und sollte Dir bei Fragen stets zur Verfügung stehen.

Die erste Beratung

Zuerst muss der Berater natürlich möglichst viel über Dich, Dein Unternehmen und Deine Ziele erfahren, um zu verstehen, warum Du eine PPC-Kampagne durchführen willst, und um ein Gefühl für das neue Projekt zu entwickeln.

Hier sind ein paar Faktoren, die in dieser Phase eine wichtige Rolle spielen:

  • Dein Budget. Dazu gehören auch die monatlichen Werbeausgaben.
  • Deine Ziele, Vorstellungen und gewünschten Ergebnisse.
  • Dein Alleinstellungsmerkmal. Was unterscheidet Dein Unternehmen von der Konkurrenz?
  • Strategien zur Optimierung Deiner Landingpages zur Steigerung Deiner Conversion-Rates.
  • Ausführliche Zielgruppenrecherche, inklusive bevorzugter Plattformen, Vorlieben und Wohnort.

Du musst alle Dir bereits zur Verfügung stehenden Informationen mit dem Berater teilen, selbst wenn Du sie als nicht so wichtig erachtest, weil der Berater über alles informiert sein muss, damit es später keine bösen Überraschungen gibt und damit er Dein Budget entsprechend optimieren kann.

Planung und Testphase

Nach der ersten Beratung, Analyse Deiner Zielgruppe und Festlegung erreichbarer Ziele beginnt die Planungsphase. In dieser Phase werden wichtige Messwerte bestimmt und Leistungskennzahlen gesetzt.

Eventuell führt der Berater zu Beginn einen kleinen Test durch, um zu prüfen, ob die von ihm gewählte Strategie gut ankommt und um zusätzliche Informationen über Deine Zielgruppe zu sammeln, die zur späteren Optimierung der Werbekampagne genutzt werden können.

Die Umsetzung

Jetzt wird die Kampagne endlich umsetzt.

Du kannst Dich für ein kurzfristiges oder langfristiges Projekt entschieden haben, es kommt eben immer ganz auf Deine ganz spezielle Situation und Deine Ziele an. Der Berater sollte Dir jedoch stets Feedback geben und Dich über alle wichtigen Entwicklungen auf dem Laufen halten. Nach Anschluss der Kampagne muss ein vollständiger Bericht erstellt werden.

Die Überprüfung der Ergebnisse und Optimierung der Kampagne sollten im Projekt inbegriffen sein. Der Berater muss die gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um zukünftige Werbestrategien zu entwickeln und sollte Dir nach Anschluss des Projektes einen ausführlichen Bericht mit allen Ergebnissen und Vorschlägen zur Verfügung stellen.

Falls Du die Umsetzung lieber selbst durchführen willst, würde sich der Berater natürlich nur um das Konzept und die anfängliche Einrichtung der Werbekampagne kümmern.

So bestimmt man den ROI einer Werbeberatung

Wie misst man den Erfolg, genauer gesagt den Return on Investment, einer Werbeberatung?

Wurde die Strategie richtig umgesetzt? Taugen die gesammelten Leads überhaupt was? War die Kampagne profitabel? Diese Fragen musst Du natürlich beantworten.

Du musst den ROI Deiner Werbekampagne bestimmen, um deren Erfolg zu messen.

Es gibt zahlreiche Leistungskennzahlen, die dafür in Betracht gezogen werden können, darum möchte ich Dir an dieser Stelle kurz die aussagekräftigsten Messwerte vorstellen. Folgendes ist zu beachten:

  • Berücksichtige Deine anfänglich gesetzten Kampagnenziele, sei es die Steigerung der Klickrate, die Gewinnung neuer Leads, die Steigerung Deiner Umsätze. Letztendlich will man natürlich immer seinen Umsatz steigern und Kosten senken, Du solltest aber auch andere Dinge wie die Impressionen Deiner Anzeigen im Vergleich zu dem Kosten pro gewonnenem Lead (CPR) in Betracht ziehen.
  • Das Setzen von SMART Goals ist ebenfalls sehr wichtig, um den übergreifenden Erfolg Deiner Kampagne bestimmen zu können.
  • Überleg Dir im Vorfeld, was Erfolg für Dich bedeutet und teile diese Erkenntnis dann mit Deinem Berater.
  • Leistungskennzahlen müssen verfolgt, gemessen und bei Bedarf angepasst werden.

Hier ist eine Liste der wichtigsten Leistungskennzahlen für die Messung des Erfolgs einer PPC-Kampagne:

  • Durchschnittliche Klickrate
  • Qualitätsfaktor der Anzeige
  • Impressionen (wie viele Nutzer Deine Anzeige gesehen haben)
  • Durchschnittliche Kosten pro Klick (CPC)
  • Conversion-Rate
  • Kosten pro Aktion oder Kosten pro Conversion
  • Durchschnittliche Position Deiner Anzeigen

Die Bestimmung des ROIs ist ein dynamischer Prozess, der keinen festen Regeln unterliegt. Finde die geeigneten Leistungskennzahlen für Dein Unternehmen und setzte anschließend feste Unternehmensziele. Nur so kannst Du Deine Ziele auch erreichen.

Checkliste für die Suche nach einem PPC-Berater

Falls Du Dich noch immer fragst, wie man den richtigen PPC-Berater findet, der über die nötige Erfahrung und das nötige Fachwissen zur Umsetzung einer erfolgreichen Werbekampagne verfügt, kannst Du die folgende Checkliste als Orientierungshilfe nehmen.

Nachgewiesene Erfolgsbilanz

Du solltest prüfen, ob Dein PPC-Berater wirklich gute Ergebnisse erzielen kann und zu Deinem Unternehmen passt.

Doch wie macht man das?

Finde heraus, mit welchen Unternehmen aus Deiner Branche der Berater bereits zusammengearbeitet hat und schau Dir dann die Ergebnisse dieser Unternehmen an. Achte dabei vor allem auf die Zielgruppenausrichtung und Konkurrenten im selben Marktumfeld. Auf diese Weise kannst Du Dir einen ersten Eindruck von Deiner zukünftigen Marketingstrategie verschaffen und herausfinden, wie die Zusammenarbeit mit Deinem Unternehmen aussehen könnte.

Praktische Erfahrung im Umgang mit Tools und der Umsetzung von PPC-Strategien

PPC kann ganz schön kompliziert sein, darum muss der Berater die neusten Trends verfolgen und sollte sich auch mit Programmen auskennen.

Du brauchst wahrscheinlich spezielle PPC-Tools, um Analysefunktionen zu nutzen und Berichte zu erstellen. Dafür ist oft das Programm eines Drittanbieters oder Zugriff auf gewisse Datenquellen nötig, um tiefere Einblicke in Deine Kampagne und deren Leistung zu erhalten.

Finde heraus, welche Programme der Berater benutzt, z. B. Google Analytics, Certified Knowledge, Excel oder Adalysis.

Vielfältiges Kundenportfolio

Wirf einen Blick auf das Kundenportfolio des Beraters, um herauszufinden, ob er bereits mit ähnlichen Unternehmen zusammengearbeitet hat.

Ein guter PPC-Berater verfügt über praktische Erfahrung aus Deiner Branche und hat bereits Erfahrung mit ähnlichen Kunden gesammelt, denn dieses Fachwissen kann er dann gezielt einsetzen, um eine Kampagne zu entwickeln, die perfekt auf Deine Zielgruppe zugeschnitten ist und alle von Dir gewünschten Unternehmensziele sowie Besonderheiten Deiner Branche berücksichtigt.

Positive Testimonials und Kundenbewertungen

Mit Testimonials kannst Du Dir einen guten ersten Eindruck vom Berater verschaffen und herausfinden, was seine Kunden von seiner Arbeit halten.

Finde heraus, was seine Kunden über ihn sagen und ob sie mit ihrem Projekt zufrieden waren. Auf diese Weise verschaffst Du Dir einen Überblick über seinen Arbeitsprozess und entwickelst ein Gefühl dafür, ob der PPC-Berater auch zu Deinem Unternehmen passen würde.

Zusammenfassung

PPC-Marketing ist gar nicht so einfach.

Du brauchst einen erfahrenen Berater, um eine gut überlegte Werbekampagne zu entwickeln, die auf Deine Unternehmensziele ausgerichtet ist, denn schließlich willst Du Gewinne maximieren und Verluste minimieren.

Mit einem professionellen Berater kannst Du Deine Ziele schneller erreichen, neue loyale Kunden gewinnen und Deine Kunden an Dein Unternehmen binden.

Bist Du auf der Suche nach einem Berater mit ausreichend praktischer Erfahrung und gutem Ruf? Dann solltest Du mit meiner Agentur Neil Patel Digital zusammenarbeiten. Fordere am besten noch heute eine unverbindliche Erstberatung an.

Teilen