Die Nutzung unterschwelliger Reize in Social-Media-Marketingkampagnen

How to use Subliminal Messaging Tactics in Your Paid Social Media Campaigns

Viele Vermarkter suchen noch immer nach einem Wundermittel, das ihren Umsatz und ihre Verkäufe ankurbelt. Es ist die Suche nach dem einen Trick, der alles leichter macht.

Leider weiß jeder, dass es so etwas wie ein Wundermittel nicht gibt. Eine Strategie kommt diesem Traum aber sehr nahe – unterschwellige Reize.

Was versteht man unter einem unterschwelligen Reiz?

Unterschwellige Reize sind keine Erfindung der Neuzeit. Im Gegenteil. Es gibt sie schon lange. Hinweise deuten darauf hin, dass sich griechische Philosophen bereits im 5. Jahrhundert mit diesem Phänomen beschäftigten.

Doch was genau ist ein unterschwelliger Reiz?

Unterschwellige Reize sind alle sensorischen Reize unter der Wahrnehmungsschwelle. Menschen können beeinflusst werden, ohne dass sie es merken. Die Technik verwendet visuelle oder auditive Reize, um die Überzeugungskraft einer Botschaft zu verstärken.

Es handelt sich also um eine unterschwellige Botschaft, die spezifische Regionen im Gehirn aktiviert, obwohl sie nicht bewusst wahrgenommen wird. Diese Technik wird zwar hauptsächlich in klassischen Medien wie Musik, TV-Werbung und Radiowerbung verwendet, kann aber auch in den digitalen Medien, einschließlich bezahlter sozialer Kampagnen, angewendet werden.

Zu einigen der bekanntesten Werbeanzeigen, die unterschwellige Botschaften nutzten, gehören die Folgenden:

Beispiele für Werbung mit unterschwelligen Botschaften

Ein sehr gutes und taktvolles Beispiel für den Einsatz unterschwelliger Reize in einer Werbekampagne stammt von FedEx. Ein genauer Blick auf das Logo zeigt einen Pfeil, der durch den Zwischenraum zwischen dem „E“ und dem „x“ gebildet wird.

pasted image 0

Der Pfeil soll übermitteln, dass FedEx so schnell und genau ist wie ein Pfeil aus dem Bogen eines erfahrenen Bogenschützen.

Mit dem schnellen Aufstieg der sozialen Medien haben unterschwellige Reize schnell ihren Weg in Social-Media-Kampagnen gefunden.

Hier ist ein hervorragendes Beispiel der beliebten US-amerikanischen Eiscafé-Kette Baskin-Robbins:

Subliminal messaging Example of Baskin Robbins

Die Tatsache, dass die Eiscafé-Kette 31 verschiede Eissorten anbietet, wird bereits gekonnt im Logo hervorgehoben. Die leckeren Sorten werden zusätzlich noch als Grafik in der Anzeige hervorgehoben. Eisliebhaber schweben da natürlich gleich im siebten Himmel.

Unterschwellige Reize sind ein starkes Kommunikationstool, das Dir als Vermarkter die Möglichkeit gibt, mit Deinen Kunden auf einer tieferen Ebene zu kommunizieren und ihnen wirklich im Kopf zu bleiben. Darum darf diese Technik auf keinen Fall in Deinem Marketingarsenal fehlen.

Welchen Vorteil hat sie Nutzung unterschwelliger Reise in den sozialen Medien?

Ich möchte eins klarstellen, bevor wir fortfahren. Der Zweck der unterschwelligen Botschaften in Social-Media-Kampagnen besteht nicht darin, das Publikum zu manipulieren. Das geht auch gar nicht.

Wofür sind unterschwellige Reize denn dann gut?

Unterschwellige Werbung funktioniert nur, wenn bereits Bedarf für das beworbene Produkt besteht. Es geht primär darum, Deiner Zielgruppe zu helfen, die richtige Lösung für ihren Bedarf auszuwählen – hoffentlich Deine Lösung – unterschwellige Reize können demnach folgendermaßen eingesetzt werden:

  • Markenbekanntheit steigern
  • Die emotionale Verbindung zwischen Deiner Marke und Deiner Zielgruppe fördern

Wenn richtig eingesetzt, können unterschwellige Reize Deine Marke in den Vordergrund rücken, falls potenzielle Kunden nach genau Deiner Lösung suchen.

Ob diese Reize nun bewusst verarbeitet werden oder nicht, spielt dabei eigentlich keine Rolle, Tatsache ist, dass die Markenwahrnehmung einen Einfluss darauf nimmt, wie die Zielgruppe letztendlich mit Deiner Marke interagiert.

Warum unterschwellige Botschaften in den sozialen Medien durchaus effektiv sind

Die effektivsten Anzeigen sind immer die, die Ergebnisse erzielen, ohne viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Also Werbeanzeigen, die nicht wie Werbung aussehen, aber dennoch zum Handeln anregt. Und genau das erreicht man mit unterschwelliger Werbung in den sozialen Medien. Da es subtil ist, bemerken die Nutzer nicht, dass es sich um Werbung handelt.

Warum sind unterschwellige Reize so effektiv, wenn sie in einer Social-Media-Kampagne eingesetzt werden?

Was unterschwellige Botschaften so einzigartig macht, ist, dass sie nicht bewusst wahrgenommen werden und da die meisten bewussten Entscheidungen auf unbewusster Ebene getroffen werden, beeinflusst unterschwellige Werbung das Verhalten der Kunden.

Ein weiterer Grund, diese Strategie in Deinen Social-Media-Kampagnen zu verwenden, besteht darin, Deine Kunden mit einem sogenannten „Easter Egg“ zu begeistern. Richtig umgesetzt, könnte dies dazu führen, dass Deine Anzeigen zu einem viralen Erfolg werden.

5 Möglichkeiten zur Verwendung unterschwelliger Botschaften in einer Social-Media-Kampagne

Jetzt weißt Du, was unterschwellige Reize sind und wie wirkungsvoll sie sein können. Nun wir uns damit befassen, wie Du sie in Deiner nächsten Social-Media-Kampagne einsetzen kannst.

Unterschwellige Botschaften im Logo

Die beste Verwendung findet sich in Deinem Logo. Während sich die meisten Marketing-Assets ständig ändern, bleibt Dein Logo (eigentlich) immer konstant. Da Dein Logo in den meisten Marketingunterlagen und Kampagnen auftaucht, ist es der perfekte Ort für Deine unterschwellige Botschaft. Je mehr Leute die Botschaft sehen, desto mehr verwurzelt sie sich im Unterbewusstsein des Publikums.

Nicht nur FedEx macht von dieser Technik gebrauch. Es gibt zahlreiche weitere Unternehmen, die ebenfalls eine unterschwellige Botschaft in ihrem Logo versteckt haben.

Subliminal messaging Tostitos logo

Tostitos macht nicht nur Tortilla-Chips und Dips. Die Marke trägt auch dazu bei, dass Deine Familie unvergessliche Momente erlebt. Und genau diese Botschaft soll im Logo übermittelt werden. Das Logo weckt Gefühle wie Spaß, Freude und Wärme. Wenn Du vor einer großen Auswahl Tortilla-Chips stehen würdest, würde sich Dein Herz wahrscheinlich zu Tostitos hingezogen fühlen.

Und genau aus diesem Grund musst Du in ein professionelles Logo investieren. Ein Logo, das nicht nur schön aussieht, sondern auch das Unterbewusstsein Deiner Zielgruppe anspricht.

Unterschwellige Botschaften in Audio und Ton

Die Übermittlung unterschwelliger Botschaften über Audio wird in der Selbsthilfe- und persönlichen Hilfebranche bereits sehr lange verwendet. Als Vermarkter kannst Du diese Technik auch in Deinen sozialen Kampagnen nutzen. Unterschwellige Reize per Ton lassen sich auf vielfältige Art und Weise in eine Werbekampagne einbringen.

Es kann sich zum Beispiel um hörbare und schwer hörbare Hinweise handeln, die in einer geringeren Lautstärke übermittelt werden. Aufgrund der geringeren Lautstärke werden sie nur unterschwellig wahrgenommen, aber dennoch verarbeitet.

Du könntest auch Soundeffekte verwenden, die Dein Publikum mit einem gewissen Gefühl oder Erlebnis verbindet. Ein typisches Beispiel ist die Verwendung von Weihnachtsglocken, um den Verkauf während der Weihnachtszeit anzukurbeln.

Du solltest die Wirksamkeit von Audio und Ton keinesfalls unterschätzen. Richtig eingesetzt, handelt es sich nämlich um ein wirksames Mittel zur Übermittlung unterschwelliger Botschaften in Social-Media-Werbekampagnen. Zu bedenken ist jedoch, dass viele Nutzer den Ton abschalten, wenn sie in den sozialen Medien surfen. Aus diesem Grund sollten Audioreize immer durch visuelle Reize ergänzt werden.

Füge der Kampagne aussagekräftige Bilder hinzu

Wir Menschen können Sinneseindrücke auf sieben unterschiedliche Arten wahrnehmen, nämlich:

  1. Visuelle Reise
  2. Akustische Reize
  3. Haptische Reize
  4. Gustatorische Reize
  5. Olfaktorische Reize
  6. Vestibuläre Reize (Gleichgewichtssinn)
  7. Propriozeptive Reize (Eigenwahrnehmung)

Der Reiz, der unsere Wahrnehmung am stärksten beeinflusst, ist der visuelle Reiz, was unterschwellige visuelle Reize somit besonders effektiv macht.

Man kann diese Technik zum Beispiel in Videos einsetzen (natürlich nicht diese versteckten unterschwelligen Bilder), sondern vielmehr Farben, die das Publikum mit gewissen Emotionen verbindet. Die Farbpsychologie bietet zahlreiche einfache Möglichkeiten, um unterschwellige Botschaften zu senden. Studien haben gezeigt, dass bestimmte Farben bestimmte neurologische und emotionale Reaktionen auslösen.

Hier ist eine Zusammenfassung der Bedeutung gängiger Farben und der Emotionen, die sie hervorrufen:

  • Rot: Energie, Aktion, körperliche Bedürfnisse (wie Hunger oder Zuneigung), Gefahr (das Bedürfnis nach Sicherheit), Aufregung, Kraft
  • Orange: Wärme, Freundlichkeit, Hunger, Spaß, Freiheit, Geborgenheit
  • Gelb: Fröhlichkeit, Spaß, Vitalität, Glück, Optimismus
  • Grün: Leben, Ruhe, Reichtum, Frische, Gesundheit, innerer Frieden, Entspannung
  • Blau: Vertrauen, Zuverlässigkeit, Ruhe, Stabilität
  • Lila: Spiritualität, Stolz, Luxus, Raffinesse, Mut, Geheimnis
  • Pink: Sensibilität, Romantik, Empathie, Fürsorge, Hoffnung, Liebe

Die Farbpsychologie kann die Wahrnehmung Deiner sozialen Werbeanzeigen verbessern. Noch wichtiger ist jedoch, dass Farbpsychologie, wenn sie richtig eingesetzt wird, dazu beitragen kann, dass Dein Publikum positiv auf Ihre Anzeigen reagiert.

Beim Einsatz unterschwelliger Reize geht es nicht nur darum, versteckte Botschaften zu übermitteln. Der Einsatz der richtigen Farben ist extrem subtil und kann dennoch die gewünschte Reaktion beim Publikum hervorzurufen.

Übermittle Deine Botschaft mit Hilfe von Musik

Musik spielt ja vor allem in Werbespots eine wichtige Rolle, sie kann aber auch die Wirkung Deiner bezahlten Anzeigen in den sozialen Medien steigern.

Du kannst die Botschaft zum Beispiel über den Songtext übermitteln, indem Du die Nachricht als kurzes Gespräch aufzeichnest und dann über den Titelsong legst. Das Gespräch steht zwar nicht im Mittelpunkt, wird aber dennoch unterschwellig wahrgenommen.

Diese Technik kann sehr gut verwendet werden, um das Vertrauen des Publikums in Deine Marke zu stärken. Es funktioniert besonders gut, wenn die Musik optimistisch ist und die Botschaft so gestaltet ist, dass sie Vertrauen in Deine Produkte oder Dienstleistungen weckt.

Verwende Typografie, um unterschwellige Botschaften zu senden

Typografie (die Gestaltung von Druck-Erzeugnissen) ist die Kunst, Buchstaben und Text zu arrangieren und eine weitere hervorragende Möglichkeit, unterschwellige Botschaften zu übermitteln.

Die Großschreibung bestimmter Buchstaben oder Wörter in einem Satz kann bereits eine Botschaft übermitteln. Alternativ können Buchstaben auch strategisch verdeckt werden.

Hier ist ein Bespiel der beliebten Zeitschrift SFX:

Subliminal messaging SFX magazine

Es handelt sich um ein klassisches, gut durchdachtes Grafikdesign, das den Nutzer unter gezieltem Einsatz von Typografie vom Weiterscrollen abhalten soll.

Auf den ersten Blick scheint dort “Subscribe..Plus! Free Sex” zu stehen. Das würde erst mal jeden vom Weiterscrollen abhalten. Aber natürlich geht es im SXF Magazin nicht um Sex. Die gewählte Typografie soll lediglich für Aufmerksamkeit sorgen.

Die Schriftart kann sich ebenfalls auf die Wahrnehmung Deiner Anzeige auswirken. Auch wenn die verwendete Schrift die Botschaft möglicherweise nicht direkt übermittelt, kann sie dennoch gewisse Emotionen im Betrachter hervorrufen.

Einige Schriftarten wie Adobe Garamond Pro werden beispielsweise als maskuliner empfunden und darum oft verwendet, wenn man gezielt Männer anzusprechen möchte. Wenn die Anzeige lustig oder kreativ wirken soll, würde man eher eine verspielte Schriftart wählen.

Best Practices für den Einsatz unterschwelliger Reize im Marketing

Bevor Du jetzt eine Social-Media-Kampagne auf der Grundlage von unterschwelligen Reizen erstellst, musst Du lernen, gewisse Best Practices zu befolgen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Folgendes ist zu beachten, um unterschwellige Reize erfolgreich in der Praxis anzuwenden.

Du musst Deine Zielgruppe kennen

Die Gestaltung einer effektiven, unterschwelligen Werbekampagne für die soziale Medien erfordert zuallererst ein tiefes Verständnis Deiner Zielgruppe. Dies stellt sicher, dass die Botschaft nicht nur den Geschmack Deiner Kunden trifft, sondern auch ihr Problem anspricht.

Du darfst nicht aufdringlich sein

Viele Anzeigen sind einfach zu aufdringlich und teilweise einfach geschmacklos. Hier ist ein Beispiel von Burger King:

Subliminal messaging Burger King

Die Anzeige ist nicht nur geschmacklos, sondern auch anstößig. Der Grundsatz “Sexs sells” stimmt zwar, sollte aber nicht so frei und für alles verwendet werden, vor allem nicht für Lebensmittel.

Das Erstellen effektiver, unterschwelliger Botschaften für eine Social-Media-Kampagne erfordert viel Geschick. Auch wenn Du eine vermeintlich großartige Idee hast, solltest Du Dir vorsichtshalber eine zweite, dritte oder sogar vierte Meinung einholen.

Fazit

Marketing wird immer anspruchsvoller, da der Wettbewerb immer härter wird. Du musst alle Register ziehen, um Deine Marketingziele zu erreichen. Du solltest die Technik der unterschwelligen Reize unbedingt mal ausprobieren, wenn Du es bisher noch nicht gemacht hast.

Die unterbewusste Verbindung mit Deinen Kunden bietet großartige Möglichkeiten, sie zum Handeln anzuregen und kann auch dazu beitragen, die emotionale Bindungen zu fördern, die zu Markenloyalität führen.

Hast Du schon mal versucht, in Deinen Social-Media-Werbekampagnen unterschwellige Botschaften zu übermitteln? Wenn ja, welche Erfahrungen hast Du mit dieser Strategie gemacht?

Teilen