Wie man mehr Traffic mit der Sprachsuche von Google gewinnt

voice-search-seo

OK Google, wo kann ich heute Mittag essen?”

Und damit ich die Apple-Nutzer nicht vernachlässige:

‘Hey Siri, wird es heute regnen?”

Was haben diese beiden Fragen gemeinsam?

Es handelt sich um klassische Beispiele der Sprachsuche. Sie weisen zudem auf eine Veränderung der SEO-Landschaft hin, die Du nicht ignorieren darfst.

Und wenn man danach sucht, findet man viele Artikel über die Optimierung für die Sprachsuche.

Aber was funktioniert wirklich?

Gibt es Strategien und Wege, um Nutzern, die die Sprachsuche benutzen, entgegenzukommen?

Ich glaube schon und werde sie mit Dir teilen.

Bevor wir uns jetzt aber um die Verbesserung Deiner SEO kümmern, möchte ich Dir noch schnell zeigen, warum die Sprachsuche immer beliebter wird.

Was ist die Sprachsuche und warum ist sie wichtig?

Die praktische Anwendung der Sprachsuche gibt es noch gar nicht so lange, doch sie hat die Welt im Sturm erobert.

Man muss seinem Gerät nur sagen, was man will und das Gerät findet es dann.

IMG 2924

Dafür braucht man nur ein Smartphone oder einen persönlichen Assistenten.

Jetzt hat man das Internet nicht mehr in der Hand, es liegt einem sozusagen auf der Zunge.

Außerdem macht es richtig Spaß.

Wir haben das Limit der Suchtechnologie erreicht, es sei denn, Telekinese wird erfunden (was ich jedoch für eher unwahrscheinlich halte).

Eine sehr aufschlussreiche Studie der Stanforduniversität zeigte, dass Spracherkennung mittlerweile dreimal schneller als das Tippen.

Unternehmen können ihren Kunden eine bessere Nutzererfahrung bieten und diese auf innovativem Wege bereitstellen.

Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die SEO-Welt.

Es liegt wohl auch daran, dass diese Technologien immer besser werden.

Ein aktueller Artikel von Microsoft zeigt, dass die Fehlerrate bei lediglich 5,1 % liegt und für viele verschiedene Sprachen funktioniert.

Garage Screenshot 2

Das sind tolle Nachrichten, wenn Du Microsoft Cortana benutzt.

Microsoft ist aber nicht das einzige Unternehmen, dass Erfolge verzeichnet.

Google ist Microsoft dicht auf den Versen und hat sie sogar fast schon überholt.

google accuracy

Die Spracherkennung ist also nicht nur hilfreich, sie ist auch heiß begehrt.

Und wenn Google, Microsoft und andere große Softwarehersteller plötzlich miteinander konkurrieren, ist das ein Zeichen dafür, dass große Veränderungen bevorstehen.

Die Funktionsweise der Spracherkennung ist erstaunlich menschlich und technisch zugleich.

Computer können uns hören, Sprache verstehen und unsere Absicht erstaunlich genau deuten.

Algorithmen wie RankBrain, der 2015 erstmals bestätigt wurde, übertreffen unsere kühnsten Erwartungen und sagen unsere Absicht fast perfekt voraus.

Die Spracherkennung ist aber nicht der einzige Aspekt, der sich weiterentwickelt hat.

Die Programme der Sprachsuche können bereits viel mehr als eine möglichst akkurate Antwort liefern.

home devices

Die Evolution der Spracherkennung ist also nur ein zu beachtender Aspekt.

Echo von Amazons hat über 12.000 unterschiedliche Fähigkeiten, wird also immer mehr zu einem festen Bestandteil der Internetnutzung.

Zudem steifen die Verkaufszahlen der persönlichen Assistenten und Home-Systeme.

2017 wurden über 25 Millionen intelligente Home-Systeme verkauft, davon 11 Millionen im letzten Quartal.

Für eine neue Technologie, die eigentlich noch in den Kinderschuhen steckt, ist das ein beeindruckendes Ergebnis.

Die Sprachsuche ist bereits auf Deinem Handy, auf Deinem Computer und in Deiner Wohnung.

Das zeigt uns, dass sie anscheinend bereits benutzt wird, sei es für die Arbeit oder zum Spaß.

Es zeigt uns jedoch auch, dass Du Dir wahrscheinlich keine Ergebnisse von der Sprachsuche erhoffen kannst, wenn Du nicht ganz oben in den Suchergebnissen erscheinst.

Die Platzierung auf der ersten Seite der Suchergebnisse reicht nicht mehr aus.

Position Nr. 1 auf Google, Bing oder in einer beliebigen anderen Suchmaschine, ist wichtiger als je zuvor.

Da fast 40 % der Nutzer, die die Sprachsuche verwenden, nach einem Produkt gesucht haben, kann man davon ausgehen, dass dieser Trend anhalten wird.

12 which of these apps have you controlled with voice

Im Jahr 2017 wuchs die Nutzung der Sprachsuche um sagenhafte 178 % und ich bin mir sicher, dass sie in den kommenden Jahren noch mehr Wachstum verzeichnen wird.

Was heißt das jetzt für Dein Unternehmen und Deine SEO?

Mal abgesehen davon, dass Du ganz oben in den Suchergebnissen erscheinen musst, kommt ne Menge Arbeit auf Dich zu.

Man kann sagen, dass die Grundlagen der SEO wichtiger sind als je zuvor.

Beginne mit einer soliden SEO

Vielleicht wunderst Du Dich jetzt, dass ich mit den Grundlagen anfange, das sollte es aber nicht.

Es lässt sich nicht leugnen, dass die Suchmaschinenoptimierung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.

Ich habe viele Jahre gebraucht, um so viel organischen Traffic auf meine Webseite zu schicken und ich bin nur ein Beispiel von vielen.

Viele junge Unternehmen müssen mit Großkonzernen konkurrieren, die natürlich über viel größere Budgets verfügen.

Und weil es sich um junge Unternehmen handelt, müssen sie viel Geduld haben.

Das sieht man vor allem in der Sprachsuche, weil dieser neue Markt viel kleiner und härter umkämpft ist.

In einer interessanten Studie von Backlinko wurden sie Suchergebnisse von Google Home einem ausgiebigen Test unterzogen.

Die Ergebnisse überraschen uns alt eingesessene SEO-Vermarkter nicht weiter, zeigen jedoch, wie wichtig die SEO-Grundlagen wirklich sind.

Die Studie zeigte zum Beispiel, dass die Ladezeit signifikante Auswirkungen auf die Leistung hat.

3 time to load

Die Top-Ergebnisse der Sprachsuche laden doppelt so schnell wie die Ergebnisse der traditionellen Suche.

Der ohnehin schon wichtige Aspekt der schnellen Ladezeiten setzt Webseitenbesitzer dank Sprachsuche also noch mehr unter Druck.

Jetzt muss man nicht nur den Nutzer auf sich aufmerksam machen, man muss auch die Aufmerksamkeit des begehrten Sprach-Algorithmus auf sich ziehen.

Das ist aber noch nicht alles.

Wie bereits bei der traditionellen Suche, bevorzugt die Sprachsuche ebenfalls Long-Tail-Keywords.

20 average word count

Das zeigt wieder einmal, dass ich all die Jahre lang Recht hatte.

Je länger und ausführlicher die Artikel sind, desto besser die Rankings.

Es ist zwar etwas mehr Aufwand für die Optimierung der Sprachsuche, der sich am Ende jedoch auszahlt.

Darüber hinaus stelle man fest, dass die Leistung der Inhalte in sozialen Medien eine Rolle im Ranking bei der Sprachsuche spielt.

14 number of shares

Der Durchschnitt der Ergebnisse für die Sprachsuche scheint zwar recht hoch zu sein, doch wenn man kontinuierlich tolle Inhalte produziert, ist das eigentlich nur eine Frage der Zeit.

Und je konsequenter man ist, desto schneller zahlt sich die Mühe am Ende aus.

Wir haben also gesehen, dass die Grundlagen der SEO durchaus Auswirkungen auf die potenziellen Rankings in den Ergebnissen der Sprachsuche haben.

Und das waren nur drei Beispiele.

Die von mir zitierte Studie zeigt uns ein Dutzend weitere Beispiele, wie grundlegende SEO-Funktionen Deine Chancen beeinflussen, als Sieger der Sprachsuche hervorzugehen.

Und was vielleicht noch wichtiger ist, ist die Tatsache, dass zahlreiche Quellen gezeigt haben, dass Dein Seitenranking der wichtigste Faktor zu sein scheint, der Deine Chancen beeinflusst, diesen begehrten Platz zu erobern.

where featured snippets tend to rank

Beeindruckende und zugleich entmutigende 99,58 % der Ergebnisse der Sprachsuche stammen aus den Top-Ten-Seiten einer herkömmlichen Suche.

Wenn Deine Webseite also nicht unter den ersten zehn Ergebnissen gelistet wird, musst Du Dir die verbleibenden 0,42 % mit Millionen weiterer Suchergebnisse teilen.

Bei diesen Gewinnchancen könntest Du Dir lieber gleich ein Los für die Lotterie kaufen und dann in den Ruhestand gehen.

Du hast sicherlich verstanden, worauf ich hinaus will.

Man fängt immer bei den Grundlagen an, denn ohne diese Grundlagen hat man erst gar keine Chance überhaupt in den Ergebnissen der Sprachsuche aufzutauchen.

Der erste und wichtigste Schritt in Richtung Sprachsuche ist also das Erlernen und der Einsatz grundlegender SEO.

Auf diese Weise legst Du ein solides Fundament für das Wachstum Deiner Marke.

Sobald Du erste Ergebnisse erzielst, kannst Du weitere Maßnahmen vornehmen, um Deine Webseite für die Sprachsuche zu optimieren.

Der Fokus auf Keywords aus dem natürlichen Sprachgebrauch

Wenn Du Dich um die Grundlagen der SEO gekümmert hast, musst Du einen genaueren Blick auf Deine Keywords werfen, um sicherzustellen, dass sie von der Sprachsuche erfasst werden können.

Google und andere Suchmaschinen achten verstärkt auf den natürlichen Sprachgebrauch, wenn es um die Bestimmung der Suchergebnisse geht.

dialogue

Die obere Grafik ist eine eher technische Repräsentation des Prozesses, zeigt uns jedoch, was mit natürlichem Sprachgebrauch gemeint ist.

Deine Inhalte müssen lesbar und leicht verständlich sein, dann erzielst Du bessere Ergebnisse auf Google.

Das Finden eines geeigneten Umgangstons stellt für viele Unternehmen, selbst für bekannte Marken, eine Herausforderung dar.

Der Trend scheint sich zu festigen, da sich die Mehrheit der genutzten Suchbegriffe der Sprachsuche aus dem Jahr 2017 bereits als “natürlich oder umgangssprachlich” klassifizieren lassen.

conversational

Sieben von zehn Sprachsuchen wurden im Umgangston durchgeführt, darunter auch Begriffe, Slang oder Alltagssprache, die nicht immer zum Schreibstil passen.

Wenn diese Begriffe jedoch vom Nutzer benutzt werden, scheinen sie sich als potenzielles Keyword zu eignen.

Aber wie baut man diese Wörter seinen Inhalt ein, ohne im Subreddit r/FellowKids aufzutauchen?

Man beginnt zunächst mit einer ausführlichen Keywordrecherche.

Dann muss man prüfen, wie diese Keywords genutzt werden und nach Trends der Sprachsuche Ausschau halten.

Wir stellen beispielsweise fest, dass die meisten Suchanfragen der Sprachsuche als Frage formuliert sind.

1000 voice searches 3 5263

Nutzer stellen der Suchmaschine also Fragen und suchen auf diese Weise nach Hilfe mit unterschiedlichen Aspekten ihres Lebens.

Wenn es auf Deiner Webseite um das Thema ‚Verkauf mit Marketing‘ gehen würde, könntest Du Ubersuggest benutzen, um häufig gestellte Fragen zu finden. Das geht so:

Schritt Nr. 1: Gib ein Keyword ein und klick auf „Suchen“.

Schritt Nr. 2: Klick in der linken Seitenleiste auf „Keyword-Ideen“.

Schritt Nr. 3: Klick über den Ergebnissen um grauen Menü auf „Fragen“.

Ich habe 62 Fragen gefunden, die von Nutzer, die am Thema Contentmarketing interessiert sind, gestellt werden.

Ich kann mir vorstellen, dass die genau so für die Sprachsuche benutzt werden.

Der Nutzer muss nur “OK Google. Warum ist Contentmarketing wichtig” sagen, und das war es eigentlich schon.

Es gibt Studien, die eine Liste der am häufigsten verwendeten Begriffe und Wörter der Sprachsuche erstellen, so wie diese von Ahrefs:

599c93c4ce0313.80793491

Diese Liste ist zwar noch nicht ausgereift, aber durchaus ein Indikator für die Nutzung von Keywords in der Sprachsuche.

Da sich die Sprachsuche weiterentwickelt, müssen sich auf die von Dir genutzten Keywords weiterentwickeln.

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein Prozess, der niemals endet, und sollte auch als solcher behandelt werden.

Solange Du stets wachsam bleibst und Dich bemühst, Umgangssprache zu nutzen und Deine Keywords entsprechend zu optimieren, erhöhst Du Deine Chancen in den Ergebnissen der Sprachsuche aufzutauchen.

Optimiere die Inhalte Deiner Webseite für die hervorgehobenen Snippets

Sobald Du Dich um die Grundlagen der SEO und die Keywordrecherche gekümmert hast, musst Du das letzte große Element zur Optimierung der Sprachsuche in Angriff nehmen.

Du brauchst nicht nur gut geschriebene Inhalte, Du musst auch dafür sorgen, dass diese Inhalte problemlos von den Suchmaschinen gecrawlt und verarbeitet werden können.

Um dies zu erreichen, müssen Deine Inhalte auf die hervorgehobenen Snippets der Suchergebnisse vorbereitet und entsprechend optimiert werden, damit sie noch über allen anderen Seiten in den Suchergebnissen erscheinen.

Das solltest Du auf keinen Fall ignorieren, weil Google explizit darauf hingewiesen hat, dass die hervorgehobenen Snippets Auswirkungen auf die Rankings der mobilen und der Sprachsuche haben.

Hervorgehobene Snippets bieten dem Nutzer noch schnelleren Zugriff auf die gewünschten Informationen und sehen in der Praxis so aus:

green grass

Bei einer ganz normalen Suchanfrage könnte dieses Ergebnis einfach überflogen werden und würde dem Nutzer die gewünschte Antwort zur Verfügung stellen.

Bei der Sprachsuche wird das Ergebnis jedoch vorgelesen.

Der Inhalt der Snippets wird dem Nutzer also Laut und in Sprache vorgetragen.

Wenn Dein Inhalt nicht in den Platz eines hervorgehobenes Snippet passt, dann geht die Suchmaschine vielleicht einfach zum nächsten Ergebnis über.

Ich möchte an dieser Stelle kurz darauf hinweisen, dass ein hervorgehobenes Snippet auch aus einem Video bestehen kann, somit sind Artikel nicht das einzige Format, das in einem solchen Snippet erscheinen kann.

haircut

Dein Ziel sollte also immer darin bestehen, leicht verdauliche und wiederholbare Informationen bereitzustellen, die schnell ausgewertet und geteilt werden können.

Dies zeigt sich auch in zahlreichen Marketing-Experimenten.

Viele SEO-Blogs sagen, dass Blogger der Länge ihrer Inhalte mehr Beachtung schenken müssen, damit diese in einem hervorgehobenen Snippet dargestellt werden können.

587d656c8d7739.01548867

Falls Deine Absätze immer aus drei bis vier langen Sätzen bestehen, solltest Du das jetzt schleunigst ändern.

Sogar Listen sind davon betroffen. Sie sollten höchstens acht Einträge und nur 64 Wörter enthalten.

Wenn Du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung im Listenformat geschrieben hast, musst Du diese überarbeiten, damit die in der Sprachsuche erscheinen kann.

Darüber hinaus sprechen die von Suchmaschinen wie Google veröffentlichten Sprachrichtlinien von weniger als 30 Wörtern, damit der Inhalt im Snippet platziert werden kann.

speech guildelines

Ich habe 44 Wörter gezählt, doch Google ist das bereits zu viel.

Dieser kürzere Text schneidet deutlich besser ab, obwohl die Antwort falsch ist.

guidelines

Das obere Ergebnis besteht aus nur zehn Wörtern, darum scheint es besser optimiert zu sein.

Es ist kürzer, präziser und wird darum vom Suchalgorithmus als besseres Ergebnis eingestuft.

Die Autorität der Webseite spielt natürlich ebenfalls eine Rolle, dennoch zeigt das obere Beispiel, dass Prägnanz extrem wichtig ist.

Dieser Trend in Richtung möglichst kurzer Antworten mag vielen jetzt vielleicht komisch vorkommen.

Die Antworten werden schließlich vorgelesen, warum können sie dann nicht länger sein?

Man muss jedoch bedenken, dass die Sprachsuche in ganz bestimmten Situationen zum Einsatz kommt.

gender usage 002

Die meisten Nutzer führen die Sprachsuche in der Öffentlichkeit und in der Präsenz anderer Personen durch, darum bevorzugen sie kurze Antworten, um die Unterbrechung möglichst gering zu halten.

Marken mit einer professionelleren und weniger flexiblen Stimme leiden unter diesem neuen Trend.

Wenn Du nicht in der Lage bist, das Problem schnell anzusprechen und eine präzise Antwort zu liefern, hast Du es schwerer in den Ergebnissen der Sprachsuche zu erscheinen.

In diesem Fall musst Du Deine Markenstimme eventuell überdenken und neu erfinden.

Vielleicht bist Du aber auch der Meinung, dass Deine Branche nicht von diesem neuen Trend betroffen ist. Das stimmt aber nicht.

Immer mehr Webseiten bereiten sich auf die hervorgehobenen Snippets vor, um noch über allen anderen organischen Suchergebnissen zu erscheinen und nützliche Informationen für die Sprachsuche bereitzustellen.

rise of featured snippet optimization articles in 2017

Das Interesse an den Snippets hat sich in den vergangenen Jahren verdreifacht.

Aufgrund der steigenden Popularität, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich Deine Mitbewerber bereits auf diesen Trend vorbereiten, Du solltest es also auch tun.

Neben der Kürzung Deiner Inhalte gibt es ein weiteres Element, auf das Du Dich konzentrieren solltest, um Dir einen Vorteil in den Suchergebnissen zu verschaffen.

Aktualisiere und optimiere die FAQs Deiner Webseite.

Du hast Dir bestimmt schon lange keine Gedanken mehr um Deinen FAQ-Bereich gemacht, er scheint aber gerade ein Comeback zu erleben.

Da er bereits auf die am häufigsten gestellte Fragen zu Deinen Produkten, Deiner Branchen oder Deiner Marke ausgerichtet ist und somit maßgeschneiderte Phrasen enthält, haben diese Inhalte sehr gute Chancen, in einem hervorgehobenen Snippet zu erscheinen.

Dies ist der beste Ort für die Besucher oder eine Suchmaschine, um nach Antworten zu suchen, darum musst Du versuchen vorauszusehen, welche Fragen sie stellen werden.

Dafür könntest Du das Programm Answer the Public benutzen.

atp

Gib einfach einen Begriff ein. Das Programm sucht dann nach den am häufigsten gestellten Fragen rund um den eingegebenen Begriff.

Das Programm wurde zwar ursprünglich für PR-Agenturen entwickelt, eignet sich aber auch hervorragend für Vermarkter zur Optimierung der SEO in Bezug auf die Sprachsuche.

Wenn Du ein paar Fragen mithilfe von Answer the Public gefunden hast, solltest Du sie vorsichtshalber noch mal mit StoryBase überprüfen, um sicherzustellen, dass Du auch keine übersehen hast.

storybase

Mit StoryBase findest Du den idealen Punkt zur Balance Deiner Nachricht und der Suchanfrage der Nutzer.

Wenn Du Deine FAQs anschließend mit Hilfe der gefundenen Fragen optimierst und verfeinerst, haben Deine Inhalte bessere Chancen in einem hervorgehobenen Snippet zu erscheinen.

Das heißt auch, dass Deine SEO dann viel besser auf die Sprachsuche vorbereitet ist.

Fazit

Die Sprachsuche ist zwar noch relativ neu, spielt aber bereits eine wichtige Rolle in der Suchmaschinenoptimierung.

Da sie immer besser und immer beliebter wird, kannst Du diesen Trend nicht ignorieren.

Wenn Du Deine Marke als autoritäre Quelle in den Ergebnissen der Sprachsuche platzieren willst, musst Du Dich zuerst um die Grundlagen der SEO kümmern.

Optimiere Deine On-Page Elemente wie die Anzahl Deiner Wörter, Deine Ladezeiten sowie Bilder und optimiere Deine SEO.

Vergiss nicht den Linkaufbau und teile Deine Inhalte immer fleißig in den sozialen Medien.

Diese Elemente sind das Fundament für bessere Rankings in den Suchergebnissen.

Wenn Du Dich um die Grundlagen gekümmert hast, musst Du Deine Inhalte anpassen und die Texte mit Hilfe der richtigen Keywords umgangssprachlicher gestalten.

Da die Sprachsuche sehr locker ist, macht es Sinn, mehr Fragen im Inhalt zu platzieren, weil die Nutzer der Sprachsuche häufiger Fragen stellen.

Überarbeite Deine Inhalte dann so, dass die Antwort problemlos in einem hervorgehobenen Snippet dargestellt werden kann.

Die sog. “Position 0” ist oft die erste Wahl für das Ergebnis der Sprachsuche und genau das ist ja Dein Ziel.

Vergiss aber nicht, dass SEO Geduld erfordert und seine Zeit braucht.

Der Erfolg stellt sich nicht über Nacht ein.

In ein paar Jahren könntest Du Deine Nische jedoch mit Leichtigkeit dominieren.

Hast Du ein paar Tipps und Tricks für die Sprachsuche?

Teilen