5 SEO-Strategien Deiner Mitbewerber (die Du klauen solltest)

apply competitor seo strategies

Verstehst Du nicht, warum Deine Mitbewerber so schnell in den Google Rankings steigen?

Wenn man sich mit einer Konkurrent vergleicht, kann so eine Situation zur Verzweiflung führen.

Du kannst jedoch viel von Deinen Mitbewerbern lernen, u. a. wie man mehr Suchtraffic bekommt.

Finde heraus, auf welche Strategien sie zurückgreifen, damit auch Deine Rankings steigen.

Deine Konkurrenz hat auch mal ganz klein angefangen, das darfst Du nicht vergessen. Du musst nur herausfinden, warum sie jetzt so erfolgreich sind und dann ihre Strategie klauen, um ähnliche Ergebnisse zu erzielen.

Das Beste daran ist, dass Du dafür nicht mal viel Geld ausgeben musst. Du musst lediglich ein paar der besten Strategien ihrer vielversprechendsten Kampagnen kopieren.

Ich zeige Dir jetzt fünf SEO-Kampagnen Deiner Mitbewerber, die Du klauen solltest.

1. Northmill generierte mehr Traffic, indem es die Bedürfnisse seiner Fans befriedigte

Du brauchst die richtige Content-Strategie, um eine gute Platzierung in den Suchergebnissen zu platzieren.

Northmill war früher mal unbekannt. Das Unternehmen hatte nur 100 Fans auf Facebook.

Doch dann haben sie sich eine gute Marketingstrategie einfallen lassen. Northmill hat seinen Fans mit seinen Inhalten einen echten Mehrwert bieten können.

Mit dieser Strategie konnte Northmill seinen Suchtraffic in sechs Monaten von 126 Besuchern auf 121.883 steigern.

Hättest Du nicht auch gerne 121.757 Besucher mehr? Ich zeige Dir jetzt, wie Northmill das angestellt hat.

Als Erstes hat das Unternehmen eine Wettbewerbsanalyse mit Ahrefs durchgeführt.

Mit Ahrefs kann man herausfinden, welche Keywords und Inhalte am besten funktionieren und den meisten Suchtraffic auf die Webseite schicken.

Ahrefs

Dann hat Northmill die Liste der gefundenen Keywords in Ubersuggest eingegeben, um neue Keyword-Ideen zu finden.

image10 6

Anschließend hat das Unternehmen tolle Inhalte rund um die gefundenen Keywords erstellt.

Für diese neuen Inhalte wurde sogar eine neue Landingpage erstellt, damit die neuen Themen an einem Ort zur Verfügung gestellt werden konnten.

Dann stellte Northmill noch wichtige Steuerinformationen zur Verfügung und reicherte die Seite mit Bildern an, um diese Übersichtlicher zu gestalten.

Du musst zwar Schwedisch können, um den Inhalt der Seite zu verstehen, aber hier ist das Endergebnis.

pasted image 0 725

Als Nächstes wurde die Seite optimiert.

Die neue Seite wurde am zweiten November veröffentlicht und das Marketingteam analysierte erste Ergebnisse Ende Januar des Folgejahres.

Dafür benutzten sie Google Analytics. Leider stellten sie eine sehr hohe Absprungrate (94,8 %) fest. Die Ausgangsfrequenz lag bei 94,14 %.

Da dennoch viele Besucher die Seite aufriefen, um herauszufinden, wie sie einen Teil ihrer Steuern zurückbekommen konnten, musste Northmill jetzt herausfinden, wie sie die Besucher länger halten könnten.

Um die Seite benutzerfreundlicher zu machen, wurde eine Suchbox hinzugefügt. Auf diese Weise konnten Besucher die gewünschten Informationen schneller finden.

Die Mühe hat sich am Ende ausgezahlt. Northmill gewann 121.883 neue Besucher und 287 Neukunden.

2. Leadmasher gewann organische Backlinks, indem es Infografiken erstellte

Deine Branche kann noch so langweilig sein, man kann trotzdem interessante Inhalte erstellen, um Links zu gewinnen, denn mit mehr Links generiert man mehr Traffic.

Ich konnte den Traffic meiner Webseiten mit Infografiken verdoppeln. Mit der richtigen Strategie kannst Du das auch.

Aber wie erstellt man eine gute Infografik?

Dafür schauen wir un das Beispiel von Mike Bonadio und Leadsmasher an, der mehr organischen Traffic für FCE Pest Control generieren wollte.

Er war tatsächlich in der Lage mehr organischen Traffic für ein Unternehmen, das in der Schädlingsbekämpfung tätig ist, zu generieren.

Dank seiner Infografik wurden die Inhalte von Mike über 1.000 Mal in den sozialen Medien geteilt. Er gewann darüber hinaus 12 qualitativ hochwertige Backlinks, wurde in seriösen Quellen erwähnt und steigerte seinen organischen Traffic um 15,15 %!

pasted image 0 745

Da die Infografiken oft geteilt wurden, konnte er viel Referral-Traffic gewinnen.

pasted image 0 737

Warum funktionieren Infografiken so gut? Weil man nützliche und komplizierte Informationen auf einfache Art und Weise erklären kann.

Du kannst Nutzern das Teilen Deiner Infografik erleichtern, indem Du einen Code zur Verfügung stellst, den sie dafür benutzen können.

Infographic Site Code

Die Infografik war aber nicht nur dafür gedacht, um ihren Kunden wichtige Informationen zur Verfügung zu stellen, das Unternehmen wollte mit dieser Strategie hauptsächlich seine Reichweite ausbauen.

Hier sind ein paar tolle Programme, mit denen Du Deine Reichweite ausbauen und Deine Marke bekannter machen kannst:

BuzzSumo

Mit diesem Programm findest Du heraus, welche Webseiten aus Deiner Branche am häufigsten in den sozialen Medien geteilt werden.

Ruf BuzzSumo auf, um Seiten zu finden, die hochwertigen Traffic auf Deine eigene Webseite schicken können.

Gib dafür Deine Branche oder Deinen Tätigkeitsbereich in die Suchleiste ein.

Buzzsumo

Google News

Anschließend kannst Du noch mehr Ideen mit Google News finden.

Darüber hinaus kannst Du die besten Seiten ansprechen.

Gib Deine Branche in die Suchbox ein, um Seiten zu finden, die ähnliche Inhalte teilen.

Jetzt schlägt Google verwandte Seiten mit “ähnlichen” Inhalten vor, die Du Dir anschauen kannst.

Google News

Alltop

Mit Alltop findest Du die besten Webseiten Deiner Branche.

Du kannst Alltop benutzen, um interessante Themen zu finden.

Gib Deine Branche in die Suchleiste ein. Jetzt bekommst Du die beliebtesten Geschichten nach Themen sortiert.

Alltop

Nachdem Leadsmasher die besten Webseiten gefunden hatte, wurde diese E-Mail verschickt, um die Infografik zu bewerben.

pasted image 0 741

Mit dieser Kampagne konnte der organische Traffic um 15,15 % gesteigert werden. Du solltest die Infografik also ruhig mal ausprobieren.

3. Body Applicator Wraps gewann mehr Traffic, indem Webseitenfehler behoben wurden

Die Optimierung einer Webseite nimmt, trotz der besten Strategien, immer viel Zeit in Anspruch.

Es lohnt sich aber, denn manchmal kann man wirklich umwerfende Ergebnisse erzielen.

Das Unternehmen Body Applicator Wraps erfuhr das am eigenen Leib. Sie verbrachten ein Jahr mit der Optimierung ihrer SEO-Strategie und steigerten ihren organischen Traffic um erstaunliche 18.867,14 %.

SEO Case Study 18 867 14 More Organic Traffic in Just 6 Months Revealed SEO Expert Page

Du willst sicherlich auch 18.867,14 % mehr Traffic gewinnen, darum zeige ich Dir jetzt, wie sie das angestellt haben.

Sie haben kritische Fehler auf ihrer Webseite behoben. Deine Webseite muss einwandfrei funktionieren, denn eine schlechte Webseite ist schlecht fürs Geschäft.

Body Wrap Applicators hat sich zunächst auf die Behebung strukturierter Datenfehler, 404-Fehlerseiten, fataler Fehler, und weiter Fehler, die die Darstellung ihrer Seite beeinträchtigten, konzentriert.

Sie fanden heraus, dass die Seite unnötig viel Weißraum und keine Handlungsaufforderung enthielt.

Ohne Handlungsaufforderung ist der Nutzer oft verloren, weil er nicht weiß, ob er sich anmelden, mehr erfahren oder etwas kaufen soll.

Ein CTA, der besonders gut funktioniert, ist die kostenlose Testversion.

Insightly stellt eine kostenlose Testversion für ihr CRM-System zur Verfügung.

pasted image 0 743

Kostenlose Testversionen bieten kein Risiko für den Verbraucher, bieten ihm aber die Möglichkeit, Dein Produkt ausgiebig zu testen.

Du kannst dem Besucher auch etwas geben, das er sofort benutzen kann.

Du könntest ihm ein kostenloses Produkt, zum Beispiel ein E-Book, anbieten.

Jon Loomer macht das so.

pasted image 0 728

Body Applicator Wraps platzierte eine sichtbare Handlungsaufforderung auf der Webseite.

SEO Case Study 18 867 14 More Organic Traffic in Just 6 Months Revealed SEO Expert Page 1

Das Unternehmen stellte auch fest, dass die Seite um Schnitt 3,13 Sekunden brauchte, um vollständig zu laden.

Das mag Dir jetzt vielleicht schnell vorkommen, doch jede Sekunde zusätzliche Wartezeit führt zu einem Kundenverlust von sieben Prozent.

image2 6

Es gibt ein paar Dinge, die man unternehmen kann, um eine Webseite schneller zu machen.

  • Bilder optimieren, indem man die Größe und das Format anpasst
  • Möglichst wenige Plug-ins benutzen
  • Unnötige Flash-Elemente, Scripte und Bilder entfernen
  • Kostenlose Plug-ins benutzen, um die Seite schneller zu machen (weiter unten mehr dazu)

Body Applicator Wraps konnte die Ladegeschwindigkeit seiner Webseite auf unter zwei Sekunden reduzieren, indem es Bilder komprimierte und verkleinerte.

image7 5

Du kannst die Geschwindigkeit Deiner Webseite mit Google PageSpeed Insights und GTmetrix überprüfen. Beide Programme testen Deine Desktop-Seite und mobile Seiten.

Wenn ich NeilPatel.com mit PageSpeed Insights überprüfe, bekomme ich eine Note.

Du musst PageSpeed benutzen, um eine Note für Deine Webseite zu bekommen und dann die Verbesserungsvorschläge umsetzten, um Deine Webseite schneller zu machen.

Google Page Speed

Wenn Du WordPress benutzt, gibt es Plug-ins, die Du benutzen kannst, um Deine Seite schneller zu machen. Hier sind ein paar dieser Plug-ins:

WP Smush

Bilder nehmen viel Speicherplatz in Anspruch und machen eine Webseite langsam.

WP Smush macht Bilder kleiner, ohne die Qualität der Bilder zu beeinflussen.

WP Smush

WP Super Cache

WP Super Cache erstellt ein statisches Bild Deiner Webseite, damit der Webhost nicht so viele Informationen schicken muss.

Je weniger Informationen Deine Seite benutzt, desto schneller kann sie landen.

Amazon hat eine Studie durchgeführt. Das Unternehmen fand heraus, dass jede zusätzliche Sekunde Ladezeit zu einem Umsatzverlust von 1,6 Milliarden US-Dollar führt.

Du bist zwar nicht Amazon, doch gerade darum brauchst Du ein Plugin wie WP Super Cache.

WP Super Cache 1

Google AMP Plug-in

Das Google AMP Plug-in ist Googles neuste Seitenstruktur für mobile Webseiten.

Es verfügt mittlerweile über 2 Milliarden mobile Webseiten, weil es mobile Seiten schneller macht.

Google AMP Plugin

Nachdem Body Applicator Wraps diese Veränderungen vorgenommen hatte, stieg der Traffic ihrer Webseite in den folgenden Monaten kontinuierlich an.

Vorher wurde die Webseite 1.205 Mal pro Monat aufgerufen. 30 Tage später konnte der Anstieg des organischen Traffics um 723,57 % verzeichnet werden.

Body Applicator Wraps hat zuerst eine SEO-Analyse seiner Mitbewerber durchgeführt und dann die bereits bestehenden Inhalte auf der eigenen Webseite optimiert, um mehr Traffic zu generieren.

4. Siege Media konnte in nur einem Jahr 100.000 Besucher pro Monat gewinnen

Du musst kein großes Unternehmen führen, um viel Traffic auf Deine Webseite zu schicken. Eine bekannte Marke ist natürlich durchaus hilfreich, Du kannst Deinen Traffic im Verlauf eines Jahres aber kontinuierlich steigern.

Siege Media betreut Kunden, die in einer hart umkämpften Branche tätig sind. In der Lebens- und Haustierversicherungsbranche.

Welche Strategie haben sie benutzt? Sie haben Bilder benutzt, die ihre Kunden ansprechen.

Mit ihren tollen Inhalten konnten sie in nur einem Jahr 100.000 Besucher pro Monat gewinnen.

pasted image 0 736

Hört sich nicht gerade aufregend und viel zu einfach an, ich weiß. Doch es gibt nicht viele Seite, die von dieser Strategie Gebrauch machen.

Die Bilder von Siege waren so gut, dass diese unter dem Lizenzrecht “Creative Commons” auch anderen Webseitenbetreibern zur Verfügung gestellt wurden.

Das war ein wichtiger Schritt für die SEO-Kampagne.

Siege bekam einen Backlink von Ars Technica, weil das Unternehmen eins der Bilder auf seiner Webseite benutzte.

Ars Technica

Jedes Mal, wenn eine andere Webseite eins der Bilder von Siege benutzen will, bekommt das Unternehmen einen neuen Link. Das ist eine solide Linkbuilding-Strategie.

Willst Du diese Strategie selbst umsetzen? Dann musst Du hochwertige visuelle Inhalte produzieren und auf Creative Commons Webseiten zur Verfügung stellen.

5. Mit Ask Yoast den lokalen Suchtraffic steigern

Ich habe zwar keine Fallstudie gefunden, die harte Daten und Fakten zum lokalen SEO enthält, dennoch darf diese Strategie hier nicht fehlen.

Warum? Weil Dein Unternehmen mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr viele lokale Kunden hat.

Ich habe einen Trend in der Fallstudie von Ask Yoast zum Seattle Town Car Best Ride Service gefunden, der auf viele andere Webseiten übertragbar ist.

pasted image 0 730

Yoast sagt, dass man sich zuerst um die strukturierten Daten kümmern muss, dann einen Google Business Account einrichten und anschießend Kundenbewertungen sammeln sollte.

Darüber hinaus muss man sich dringend um seine mobile Webseite kümmern, weil Google auf den Mobile-First Index umgestellt hat.

Das heißt, dass ab sofort die mobile Version Deiner Webseite ausschlaggebend ist, um Deine Position in den Suchergebnissen zu bestimmen.

Und das macht durchaus Sinn, denn 60 % der Suchanfragen finden auf Mobilgeräten statt.

Das ist besonders bei lokalen Suchanfragen der Fall.

Viele Nutzer benutzen ihr Handy, um den Weg mit Google Maps zu finden.

Wenn der Nutzer “Pizza” oder “Schuhgeschäft” eingibt, will er einen Laden in seiner Nähe finden.

Du musst Dir zuerst einen Google My Business Account einrichten. Das ist der erste Schritt, um in der Googlesuche und in den Google Map Ergebnissen zu erscheinen.

Du musst Deinen Namen, die richtige Adresse und Telefonnummer eingeben.

Google nutzt diese Informationen und gleicht sie mit anderen Webseite ab, um gezielt Traffic auf Deinen Google My Business Eintrag zu schicken.

restaurants seattle 98126 Google Search

Dann musst Du Dich in Verzeichnissen eingetragen lassen. Wenn Dein Unternehmen in einem Verzeichnis oder auf einer lokalen Webseite erwähnt wird, hat das positive Auswirkungen auf Dein Ranking.

Auch hier spielt die Konsistenz eine wichtige Rolle. Wenn Du Deinen Namen falsch schreibst oder eine andere Schreibweise Deiner Adresse wählst, könnten aus Versehen mehrere Einträge erstellt werden.

Google Local Results

Seattle Town Car Service benutzt das Wort “Best” in der URL und im Logo. Auf Google steht aber nur Seattle Town Car Service.

Diese kleine Abweichung führt dazu, dass man das Unternehmen ohne die richtige Postleitzahl nur schwer finden kann.

Willst Du jedes Mal eine Postleitzahl eingeben, um ein Unternehmen zu finden? Bestimmt nicht. Darum musst Du alle Informationen abgleichen und anpassen, um mehr Traffic zu gewinnen.

Deine Informationen müssen auf allen Seiten und Verzeichnissen, wie Yelp und Bing Places, übereinstimmen.

Mit Google My Business so viele Kundenbewertungen wie möglich sammeln.

Google bewertet Vertrauen, Autorität und Expertise, um die Platzierung lokaler Unternehmen festzulegen.

87 % aller Verbraucher schenken Onlinebewertungen ebenso viel Vertrauen wie der persönlichen Empfehlung von Freunden und Bekannten.

Darum lohnt sich das Sammeln von Bewertungen auf Google.

Google Local Reviews

Fazit

Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, um eine SEO-Strategie zu verbessern. Es gibt jedoch ein paar gemeinsame Nenner, die man Fallstudien über SEO-Optimierung entnehmen kann.

Du musst mit einer guten Recherche anfangen. Jedes der oben genanten Unternehmen hat zunächst recherchiert und erst dann eine Strategie implementiert.

Deine Webseite muss außerdem mobile-responsiv sein. Der mobile Traffic ist für fast 60 % aller Suchanfragen auf Google verantwortlich. Das Design Deiner mobilen Seite hat Auswirkungen auf die Suchergebnisse.

Deine Inhalte müssen auffallen. Du musst Inhalte erstellen, die Deine Kunden konsumieren wollen, damit sie ihren Freunden davon erzählen.

Gute Inhalte nehmen nicht nur Einfluss auf Deine Suchmaschinen-Strategie, sondern auch auf Deine Conversion-Strategie.

Du musst sowohl Deine textbasierten als auch Deine visuellen Inhalte optimieren. Kein Inhalt ist perfekt, dennoch wird Dein Unternehmen von qualitativ hochwertigen Inhalten profitieren.

Ich möchte noch schnell auf eine Sache hinweisen. Der Schlüssel zum Erfolg einer guten SEO-Kampagne ist Konsistenz.

Darum ist eine gute Recherche so wichtig. Du musst Dir einen Plan zurechtlegen und diesen dann sechs bis zwölf Monate lang umsetzten, um erste Ergebnisse zu sehen.

Deinen Mitbewerbern erging es auch nicht anders, aber wenigstens musst Du nicht bei Null anfangen.

Du kannst die Strategien Deiner Konkurrenten nutzen, um Dir selbst einen guten Plan zurechtzulegen, mit dem Du Deine Ziele schneller erreichst.

Welche Strategien hast Du Dir von Deinen Mitbewerbern abgeguckt, um Deine SEO schneller zu optimieren?

Teilen