So gewinnst Du organische Leads auf Facebook

How to Get Facebook Leads Organically

Warum sollte man Zeit und Mühe in die Gewinnung von organischen Leads stecken, wenn man einfach für seinen Facebook-Traffic bezahlen könnte?

Organische Leads sind kostenlos. Es gibt zahlreiche Methoden, um auch heute noch organischen Traffic zu erzielen. Soziale Netzwerke wie Facebook bieten dafür sogar spezielle Features und Funktionen an, zum Beispiel:

  • Facebook-Gruppen
  • Stories
  • Beiträge

Über Seiten-Insights auf Facebook erfährst Du mehr über deine Zielgruppe und darüber, welche Inhalte am besten ankommen.

Dann ist da noch die allgemeine Auswirkung Deiner Werbung. Einige Experten sagen, dass es besser ist, bezahlte und kostenlose Social-Media-Strategien zu kombinieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Ein weiterer Vorteil organischer Leads ist, dass diese Nutzer bereits an Deinem Produkt oder Deiner Dienstleistung interessiert sind. Sie brauchen nur etwas Überzeugung, um sie vom Kauf zu überzeugen.

Wenn Du einen weiteren Grund brauchst, dann bekommst Du ihn jetzt. Organische Inhalte können dauerhafte Ergebnisse erzielen, da diese Fans bereits das Gefühl haben, Dich zu kennen, darum vertrauen sie Dir.

Das sind die Hauptvorteile organischer Leads. Doch wie gewinnt man organische Leads? Dies und mehr erfährst Du in diesem Artikel, aber zuerst möchte ich auf den Unterschied zwischen organischen und bezahlten Leads eingehen.

Was ist ein organischer Facebook-Lead?

Wie bereits erwähnt sind organische Leads kostenlos. Man gewinnt sie, indem man überzeugende und schöne Inhalte erstellt und diese dann überall dort teilt, wo sich die richtige Zielgruppe aufhalten könnte.

Organische Leads sind die Grundlage jeder Inbound-Marketingkampagne und sorgen für die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden.

Obwohl organische Leads nichts kosten, kann es doch sehr zeitaufwendig sein, sie zu gewinnen. Die Ergebnisse hängen oft von Deiner eigenen Kreativität ab, z. B. wo Du Deine Inhalte platzierst oder wie Du sie bewirbst.

Im Gegensatz dazu sind bezahlte Werbeanzeigen eine Dienstleistung, für die Du bezahlen musst. Bezahlte Leads werden normalerweise über PPC-Anzeigen gewonnen und auch die sozialen Medien bieten verschiedene Anzeigenformate an. Facebook gibt seinen Nutzern zum Beispiel die Möglichkeit, personalisierte Lead Ads zu erstellen.

5 Tipps für organische Leads auf Facebook

Die Gewinnung organischer Leads auf Facebook muss nicht kompliziert sein. Es gibt einige bewährte Methoden, auf die Du zurückgreifen kannst, um organische Traffic aufzubauen. Im Folgenden zeige ich Dir fünf Strategien, die Du schnell und einfach umsetzen kannst.

1. Trete Facebook-Gruppen Deiner Branche bei und teile Links zu Deiner Webseite

Als Facebook ankündigte, sich stärker auf „sinnvolle“ Diskussionen konzentrieren zu wollen, meinten sie damit, dass der Fokus zu Gruppen übergehen sollte. Facebook sagt, dass 400 Millionen Nutzer mindestens einer Gruppe angehören.

Nicht nur das. Facebook glaubt so sehr an seine Gruppen, dass das Unternehmen geschätzte 10 Millionen US-Dollar für einen Werbespot zum SuperBowl ausgegeben hat, schreibt CNBC. Das ist ein riesiges Publikum und viele potenzielle Interessenten.

Da diese Gruppen bereits eine interessierter Follower haben, kann man sie zu seinem Vorteil nutzen. Trete am besten einigen branchenbezogenen Gruppen bei und beginne damit, hilfreiche Inhalte zu teilen oder Fragen zu beantworten. Du kannst Dein Unternehmen erwähnen und einen link zu Deiner Webseite teilen, stelle nur sicher, dass Du es nicht übertreibst.

Suche gezielt nach Gruppen, die die alltäglichen Probleme Deiner Kunden behandeln und über ein Publikum verfügen, dass Deiner Zielgruppe ähnelt. Wenn Du ein Produkt verkaufst, dass diese Probleme lösen kann, solltest Du der Gruppe beitreten und Dich aktiv an Gesprächen beteiligen, indem Du:

  • informative Inhalte teilst
  • hilfreiche Fragen stellst und Fragen beantwortest
  • kostenlose Inhalte anbietest, um Gruppenmitglieder dazu zu bringen, sich für Deinen Newsletter anzumelden

Obwohl es keine offiziellen Regeln dafür gibt, was in einer Gruppe geteilt werden kann und was nicht, sollten doch einige Dinge beachtet werden:

  • Du musst konsistent sind und darfst nicht aufgeben. Möglicherweise siehst Du nicht sofort Ergebnisse, dennoch darfst Du das Gespräch nicht abbrechen. Wenn Du den richtigen Gruppen beigetreten bist, wird sich der Erfolg nach und nach einstellen.
  • Achte auf das Gleichgewicht. Du musst den anderen Mitgliedern im Gedächtnis bleiben, darfst aber nicht zu viele Links teilen, weil dies sonst als Spam wahrgenommen wird.
  • Beteilige Dich immer dann an den Gesprächen der Gruppe, wenn die Mitglieder am aktivsten sind. Untersuchungen von CoSchedule zeigen, dass jede Branche andere Stoßzeiten hat.
Facebook leads social media survey

2. Optimiere Deine Unternehmensseite

Seit der Einführung von Unternehmensprofilen auf Facebook hat sich dieses Feature erheblich weiterentwickelt und verändert. Obwohl Unternehmensseiten immer besser werden, müssen sie dennoch optimiert werden.

Du kannst Dein Profil nutzen, um organische Facebook-Leads zu sammeln. Dafür musst Du Deine Unternehmensseite überarbeiten, um mehr Klicks zu gewinnen. Konzentriere Dich dabei am besten auf die folgenden drei Hauptbereiche:

  • Füge den Namen Deines Unternehmens und eine Beschreibung hinzu.
  • Füge ein Profilfoto und ein Titelbild hinzu.
  • Wähle eine Handlung aus, die Nutzer ausführen sollen.

Lass und einen genaueren Blick auf jeden dieser Bereiche werfen.

Deine Unternehmensbeschreibung

Die Beschreibung liefert Informationen über Dein Unternehmen und Dein Angebot. Sie beschreibt, was Dein Unternehmen macht und hilft potenziellen Kunden, Dein Konzept besser zu verstehen.

Hier sind einige Tipps zur Optimierung Deiner Beschreibung:

  • Verwende kurze, klare Sätze und einfache Sprache.
  • Schreibe kurze Absätze, damit der Nutzer Deine Inhalte überfliegen kann.
  • Hebe die wichtigsten Informationen am Anfang des Textes hervor.
  • Halte Deine Beschreibung kurz.
  • Verwende relevant Keywords, aber nicht zu viele.

Fülle den Bereich „Über uns“

Du solltest den Bereich „Über uns“ mit hilfreichen Informationen über Dein Unternehmen füllen, z. B. Hintergrundinformationen über Dich oder die Ursprünge Deines Unternehmens. Stärke das Vertrauen Deiner Nutzer, indem Du Deine Adresse und eine Telefonnummer angibst, damit potenzielle Kunden Dich erreichen können.

Verwende auch unterschiedliche Keywords. Diese kannst Du mit einem kostenlosen Keyword-Programm wie Ubersuggest finden. In der kostenpflichtigen Version erhältst Du Zugriff auf zusätzliche Funktionen.

Verwende Bilder und personalisiere Deine Seite

Facebook bietet eine Reihe von Vorlagen für verschiedene Branchen an, die Du anpassen kannst. Dies führt jedoch leider oft dazu, dass jede Seite gleich aussieht, darum muss eine Vorlage immer personalisiert werden.

Aktualisiere zuerst die Registerkarten Deiner Unternehmensseite und füge eine Anmeldung zu Deinem Newsletter hinzu. Tausche dann das Titelbild aus und füge ein Profilfoto hinzu. Die Nutzer möchten wissen, wer sich hinter einem Unternehmen verbirgt und ein gut gewähltes Titelbild kann Aufmerksamkeit erregen.

Achte bei der Wahl Deiner Bilder auf Folgendes:

Schließe das Ganze mit einer überzeugenden Handlungsaufforderung ab. Facebook verfügt über verschiedene Action-Buttons, die Du zu Deiner Facebook-Seite hinzufügen kannst.

3. Teile relevante Events und Veranstaltungen aus Deiner Branche

Gewinne organische Leads, indem Du über relevante Branchenereignisse und Trends berichtest, die Du in der Zeitung, in Pressemitteilungen, Magazinen und über Google Trends findest.

Diese Strategie funktioniert aus zwei Gründen:

  • Wenn das Thema gerade diskutiert wird, klicken sie vielleicht auf Deinen Link und möchten mehr erfahren.
  • Es zeigt, dass Dein Unternehmen bestrebt ist, mit sich aktuellen Ereignissen auseinanderzusetzen und mit Trends mithalten kann.

Diese Strategie kann vielfältig eingesetzt werden. Du könntest zum Beispiel regelmäßig Artikel oder Blogbeiträge zu Trendthemen schreiben oder mit Videokommentaren und Bildern kreativ werden. Je kreativer Du bist, desto häufiger werden Deine Inhalte später geteilt.

Hier sind ein paar Ideen, die Facebook-Nutzern zum Teilen bewegen:

  • Verwende beliebte Memes, füge ihnen eine witzige Bildunterschrift hinzu und teile Deine Kontaktinformationen.
  • Verknüpfe ein bestimmtes Produkt mit dem Thema, um es zu bewerben.
  • Erstelle einen Videobericht oder ein Q&A-Video zu einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung.
  • Bewirb ein Sonderangebot.

4. Führe ein Live-Event auf Facebook durch

Facebook bietet auch Videos an, warum also nicht einfach Facebook Live nutzen? Nun, die guten Ergebnisse sind einer der überzeugendsten Gründe, denn Live-Videos haben in der Regeln viel mehr Zuschauer.

Mit Facebook Live können Benutzer ihre Videos in Echtzeit streamen. Viele verwenden es, um folgende Videos zu teilen:

  • virtuelle Konferenzen
  • Q&A-Sitzungen
  • virtuelle Touren
  • Einführung neuer Mitarbeiter

Facebook Live ist aber vor allem eine Möglichkeit, mit potenziellen Kunden zu interagieren, um sie besser kennenzulernen. Deine Kunden können die Menschen hinter der Marke kennenlernen und sich gleichzeitig mit Deinem Angebot vertraut machen.

Du kannst direkt von Deinem Laptop oder Handy streamen und sogar bestimmen, wer am Live-Event teilnehmen darf. Du kannst einen Moderator für den Kommentarbereich bestimmen und Veranstaltungen planen, um sie im Livestream zu bewerben.

Keine Sorge, wenn Du Facebook Live noch nie zuvor verwendet hast. Du musst Dich nicht mit Technik auskennen, falls Du Dir vorher jedoch lieber eine Anleitung durchlesen willst, findest Du hier ein Tutorial.

Facebook Live kann vielfältig eingesetzt werden. Sephora und Bloomberg zeigen uns, wie es geht.

Der Nachrichtenkanal Bloomberg berichtet regelmäßig auf Facebook Live über aktuelle Ereignisse und hebt bevorstehende Live-Events hervor, um das Interesse der Zuschauer zu wecken und Vorfreude zu erzeugen. Sephora teilt Beauty-Tipps, enthüllt neue Produkte und geht auf aktuelle Trends ein. Daran solltest Du Dir ein Beispiel nehmen. Fast jedes Unternehmen kann neue Produkte auf Facebook ankündigen oder auf aktuelle Geschehnisse reagieren.

5. Teile nutzergenerierte Inhalte

Suchst Du nach einer günstigen Gelegenheit, um kostenlose Inhalte zu erhalten und organische Facebook-Leads zu gewinnen? Dann solltest Du nutzergenerierte Inhalte in Betracht ziehen. Diese Inhalte verleihen Deiner Marke Authentizität und stärken Deine Glaubwürdigkeit.

Wenn Nutzer sich so sehr mit Deiner Marke identifizieren, dass sie Inhalte über Dein Unternehmen oder Deine Produkte erstellen, ist das ein gutes Zeichen. Nutzergenerierte Inhalte beeinflussen die Kaufentscheidung potenzieller Kunden und funktionieren in so ziemlich allen Altersgruppen.

Laut dieser Studie des Unternehmens Cloudinary kommen visuelle Inhalte besonders gut an. Untersuchungen zeigten, dass 70 % der befragten Verbraucher der Generationen X und Z nutzergenerierte Inhalte entweder „extrem hilfreich“ oder „sehr hilfreich“ finden. 78 % der Millennials sind derselben Meinung. Bei den anderen Generationen erzielen sie weniger gute Ergebnisse. Nur 52 % der Baby Boomer und 45 % der Silent Generation schätzen sie als hilfreich ein.

user-generated content survey results to get facebook leads

Sanjay Sarathy, VP of Marketing bei Cloudinary, sagt:

„Die Umfrage zeigt einen klaren Trend, nämlich, dass Menschen zunehmend durch nutzergenerierte visuelle Inhalte von anderen Menschen hören wollen.“ Sarathy bentont, dass Marken ihre Inhalte analysieren müssen, wenn sie die richtige Mischung aus nutzergenerierten Inhalten, Bildern und Texten liefern wollen.

Nutzergenerierte Inhalte können in Videos auf Facebook oder im Inbound-Marketing eingesetzt werden, um:

  • Verbrauchern zu ermöglichen, Deine Marke zu entdecken
  • neue Kunden zu gewinnen
  • die Markenbekanntheit zu steigern

Viele Marken verfolgen diesen Ansatz bereits seit Langem, z. B. Coca-Cola. Vor einigen Jahren startete das Unternehmen in Australien die extrem erfolgreiche Kampagne „Share a Coke With“. Die begleitende digitale Kampagne ermöglichte es den Nutzern, virtuelle Colas auf Facebook an Freunde zu versenden.

Facebook leads Coca-Cola ad

Zugegeben, Du hast wahrscheinlich nicht dasselbe Budget oder die Reichweite von Coca-Cola, das Beispiel zeigt und aber, wie man mit etwas Kreativität und Begeisterung viel erreichen kann. Überlege Dir, wie Du diesen Ansatz auf Deine Marke übertragen kannst.

Einfache Möglichkeiten, um mehr organische Leads über Facebook zu gewinnen

Organische Leads sind kostenlos. Es gibt viele Möglichkeiten, organischen Traffic zu gewinnen und diesen in Leads zu verwandeln. Hier sind noch mal alle fünf Tipps in der Übersicht:

1. Trete Facebook-Gruppen Deiner Branche bei und teile Links zu Deiner Webseite

Beteilige Dich sinnvoll an der Diskussion und biete der Gruppe immer einen Mehrwert.

2. Optimiere Deine Unternehmensseite

Fülle alle wichtigen Informationen Deines Unternehmensprofils aus und verwende Bilder.

3. Teile relevante Events und Veranstaltungen aus Deiner Branche

Verfolge aktuelle Trends und Geschehnisse über Google Trends und teile sie dann auf Facebook.

4. Veranstalte ein Live-Event auf Facebook

Verwende Facebook Live, um virtuelle Konferenzen durchzuführen, Fragen zu beantworten oder einen Blick hinter die Kulissen Deines Unternehmens zu gewähren.

5. Teile nutzergenerierte Inhalte

Stelle Fragen, teile Bewertungen und veranstalte Wettbewerbe, um neue Follower zu gewinnen und Leads zu sammeln.

Fazit

Mit Millionen von Nutzern und Tausenden von Communitys ist Facebook zweifellos ein fantastischer Ort, um Deine Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und Leads zu gewinnen. Obwohl es länger dauern kann, bis sich diese Ergebnisse organisch einstellen, kann sich die Mühe trotzdem lohnen, weil diese Leads in der Regel mehr an Deinem Angebot interessiert sind, sich schnell für Deinen Newsletter anmelden und zu zahlenden Kunden werden.

Trete verschiedenen Gruppen bei, beantworte die Fragen anderer Nutzer, biete wertvolle Einblicke in aktuelle Branchentrends und etabliere Dich als Experte auf Deinem Gebiet, um das Vertrauen potenzieller Kunden zu gewinnen. Teile nutzergenerierte Inhalte, führe Live-Veranstaltungen durch und finde immer neue Wege, Dein Publikum bei Laune zu halten. So baust Du am Ende eine starke Beziehung zu potenziellen Kunden auf.

Verwendest Du Facebook, um organisch neue Leads zu gewinnen? Hast Du ein paar Tipps für eine erfolgreiche Kampagne?

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/organische-leads-facebook/