So findet und behebt man 404-Fehler

fix 404 errors

Weißt Du, was beim Surfen im Internet total nervig ist?

Eine 404-Fehlerseite.

Es spielt keine Rolle, ob der Nutzer die URL falsch eingegeben hat oder die Seite nicht mehr existiert. 404-Fehler können Deiner Marke ernsthaft schaden und sich negativ auf Deine SEO auswirken, da sie den Suchmaschinen das Crawlen Deiner Webseite erschweren.

Das Finden und Beheben von 404-Fehlern muss oberste Priorität haben.

In diesem Artikel werde ich alles behandeln, was Du über 404-Fehler wissen musst, warum sie schlecht fürs Geschäft sind, wie Du sie findest und wie Du sie beheben kannst.

Was ist ein 404-Fehler?

Ein 404-Fehler ist ein Code, der angibt, dass die angeforderte Seite nicht gefunden werden kann.

Wenn eine Seite im Browser geladen wird, enthält sie einen Antwortstatuscode im HTTP-Header, der für den Betrachter nicht sichtbar ist. Diese Antworten sind in fünf Kategorien unterteilt:

  • 100-199 Informationen
  • 200-299 Erfolgreiche Operation
  • 300-399 Umleitung
  • 400-499 Client-Fehler
  • 500-599 Server-Fehler

Doch was bedeutet es, wenn die Seite einen 404-Fehler wiedergibt?

Ein 404-Fehler (manchmal auch 404-Fehlercode oder HTTP-Statuscode 404 genannt) zeigt an, dass die Ursache des Scheiterns der Anfrage im Verantwortungsbereich des Clients liegt.

Hard 404-Fehler‘ im Vergleich zu ‚Soft 404-Fehler

404-Fehlercodes können wiederum in zwei Bereiche unterteilt werden.

Du bist beim Surfen bestimmt schon mal auf einen sogenannten Hard 404-Fehlercode gestoßen. Soft 404-Fehler werden jedoch nur in der Google Search Console angezeigt.

Ein Soft 404-Fehler tritt auf, wenn eine nicht vorhandene Seite den Nutzern die Meldung „Nicht gefunden“ anzeigt, den Suchmaschinen jedoch den HTTP-Statuscode 200 OK zurückgibt. Dies teilt Google und anderen Suchmaschinen mit, dass die Seite unter dieser URL vorhanden ist, infolgedessen verschwendet der Suchbot Zeit mit dem Crawlen und der Indexierung der URL.

Google identifiziert falsche Seiten jedoch ziemlich schnell und wenn die Suchmaschine eine Seite findet, die 200 OK zurückgibt, jedoch alle Attribute einer 404-Seite aufweist, wird diese als Soft 404-Fehler gekennzeichnet und der Webseitenbesitzer wird über die Google Search Console darüber in Kenntnis gesetzt.

Was Du über 404-Fehler wissen musst

Okay, jetzt weißt Du also, was ein Fehler ist. Jetzt musst Du nur noch herausfinden, was den 404-Fehler verursacht. Dafür kann es natürlich viele Gründe geben.

Du erhältst beispielsweise einen 404-Fehler, wenn Du kürzlich Seiten von Deiner Webseite gelöscht oder entfernt hast, ohne die URL auf eine andere Seite umzuleiten.

404-Fehler können auch auftreten, wenn Du Deine Domain übertragen hast und nicht alle alten URLs auf die neue Webseite umgeleitet wurden.

Manchmal sind 404-Fehler auch das Ergebnis einer Änderung der URL, denn das Ändern eines Teils der bestehenden URL, sei es die Kategorie oder die Slug, löst einen 404-Fehler aus.

Selbst die falsche Eingabe einer URL oder ein defekter Link können zu einer 404-Fehlerseite führen.

Warum sind 404-Fehler schlecht für eine Webseite?

Die meisten 404-Fehler können zu großen Problemen für Deine Webseite führen.

Lass uns das Ganze zuerst aus der Sicht des Nutzers betrachten. Wenn der Besucher beim Surfen auf Deiner Seite immer wieder auf einen 404-Fehler trifft, ist er schnell genervt und das führt zu einer schrecklichen Nutzererfahrung.

Einige Nutzer suchen bereits beim ersten 404-Fehler das Weite.

Noch mal zum Mitlesen: Ein einziger 404-Fehler kann Dich bereits einen Kunden kosten.

Und es kann noch schlimmer kommen, denn 404-Statuscodes können dem Ranking schaden. Zwar sind 404-Fehler allein genommen kein Rankingfaktor und Google wird Deine Seite auch nicht dafür bestrafen, trotzdem schaden sie Deiner SEO.

Je mehr kaputte Links eine Webseite hat, desto schwieriger wird es für Google und andere Suchmaschinen, diese Webseite zu crawlen. Zudem wird keine Link-Equity weitergegeben und das führt zum Verlust Deiner Rankings.

Zudem kommt es in diesem Fall höchstwahrscheinlich zu besonders hohen Absprungraten, weil Besucher die Webseite verlassen, wenn sie auf eine 404-Fehlerseite stoßen und die Absprungrate ist ein entscheidender Rankingfaktor, für den Deine Webseite sogar von Google bestraft werden kann.

So findest und behebst Du 404-Fehler

Jetzt weißt Du, wie verheerend 404-Fehler sein können, darum schauen wir uns jetzt an, wie man sie findet und behebt.

404-Fehler finden

Website-Crawler wie Screaming Frog finden kaputte Links, die auf 404-Fehlerseiten führen. Du kannst mit diesem Programm bis zu 500 URLs kostenlos crawlen.

Führe am besten zuerst eine Webseitenprüfung durch und klick dann im Menü auf „Response Codes“.

Fix 404 errors response codes

Filtere die Ergebnisse nach „Client Error 4XX“, um eine Liste mit allen 404-Fehlerseiten zu erhalten.

Fix 404 errors in screaming frog

Das Programm gibt keine komplette Übersicht aller 404-Fehler, da es nur kaputte Links zeigt, die Details zu jedem Fehler kannst Du Dir jedoch in der Google Search Console ansehen.

Hier findest Du eine Liste aller 404-Fehler, die der Googlebot auf Deiner Webseite gefunden hat, darunter auch Hard und Soft 404-Fehler.

Melde Dich in der Search Console an, klick auf „Abdeckung“ und dann auf „Ausgeschlossen“.

fix 404 errors analyitcs

Hier findest Du eine Übersicht aller Hard 404-Fehler, diese werden als Nicht gefunden (404) gekennzeichnet, und auch aller Soft 404-Fehler. Klick auf den Fehler, um eine Übersicht aller Seiten zu erhalten, die von diesem Fehler betroffen sind.

Du kannst auch Bing Webmaster Tools benutzen, um Deine 404-Fehler zu finden. Klick auf „Reports & Data“ und dann auf „Crawl Information“.

Eine weitere Möglichkeit ist mein eigenes SEO-Tool Ubersuggest, mit dem sich ebenfalls 404-Fehler finden lassen. Klick einfach auf „SEO-Analyse“, um eine Webseitenprüfung durchzuführen.

fix 404 links with a site audit

Das Programm erstellt dann eine Übersicht, die alle kritischen Fehler enthält.

Fix 404 Errors Ubersuggest

Klick als Nächstes auf „Warnungen“ und schau nach, ob die Liste 404-Fehler enthält. Du kannst dann wieder auf den Fehler klicken, um Dir eine vollständige Liste aller betroffenen Seiten anzeigen zu lassen.

Fix 404 errors site aduit

404-Fehler beheben

Jetzt musst Du die gefundenen Fehler nur noch beheben.

Dafür gibt es vier Möglichkeiten:

  1. 404-Fehlerseiten umleiten: Du kannst Deine Besucher auf eine andere Seite umleiten. Achte aber darauf, dass die Seite relevant ist, also ähnliche Informationen enthält, wie die nicht mehr vorhandene 404-Seite. Leite den Besucher nicht einfach auf die Homepage um.
  2. 404-Fehlerseiten wiederherstellen: Wenn die gelöschte Seite aus irgendeinem Grund besonders häufig angefragt wird und die Besucher nicht aus einen anderen Inhalt umgeleitet werden können, kannst Du sie eventuell wiederherstellen.
  3. Link austauschen: Kaputte Links sollten repariert werden. Tausche den Link am besten aus und sorg dafür, dass er auf eine vorhandene Seite verweist. Über die kaputten Links auf anderen Webseiten hast Du leider keine Kontrolle.
  4. Personalisierte 404-Seite erstellen: Du könntest eine personalisierte 404-Fehlerseite erstellen, um den Besucher zu halten. Mehr dazu später.

Wenn Deine Webseite besonders viele 404-Fehler aufweist, musst Du überlegt vorgehen. In diesem Fall solltest Du die Fehler auf Deinen Hauptseiten zuerst beheben, dazu gehören unter anderem Produktseiten, die Kontaktseite und Seiten, die Informationen zu Deinen Dienstleistungen und Deinem Angebot enthalten. Andere Seiten können später repariert werden.

Google findet eventuell Seiten, auf die ein Nutzer gar keinen Zugriff hätte. Die Fehler auf diesen Seiten sollten auch behoben werden, in diesem Fall Du kannst Dir aber etwas mehr Zeit lassen, da sie keine großen Auswirkungen auf Dein Ranking haben sollten.

Das Finden und Beheben von 404-Fehlern auf einer WordPress-Seite

Webseiten, die mit WordPress betrieben werden, können den oben beschriebenen Prozess ebenfalls nutzen.

Hast Du alle Fehler gefunden? Super. Dann zeige ich Dir jetzt, wie man sie in WordPress behebt.

Seitenweite Fehler sind oft auf Permalinks zurückzuführen. Klick auf „Settings → Permalinks“, um Deine Einstellungen zu bearbeiten.

fix 404 errors wordpress

Klick anschließend auf “Save Changes”, um Deine Änderungen zu speichern.

Falls bestimmte Seiten von 404-Fehlern betroffen sind, solltest Du diese Seiten mit einer 301-Weiterleitung auf passende oder ähnliche Inhalte umleiten. WordPress macht das zwar selbstständig, doch leider funktioniert die automatische Weiterleitung manchmal nicht.

Du kannst das Yoast Premium oder Redirection Plug-in benutzen, um diese Weiterleitungen selbst einzurichten.

fix 404 errors with redirection

Installiere und aktiviere das Plug-in und klick anschießend auf „Tools → Redirection“.

Fix 404 errors in wordpress

Beantworte dann ein paar Fragen, um das Plug-in einzurichten.

Jetzt kannst Du jede URL Deiner WordPress-Webseite umleiten. Gib dafür einfach die betroffene URL ins Feld „Source URL“ ein und gib die URL, auf die umgeleitet werden soll, unter „Target URL“ ein.

Klick dann auf „Add Redirect“.

fix 404 errors WP redirection

Wenn Dir das zu kompliziert erscheint, solltest Du besser einen Entwickler finden, der diese Aufgaben für Dich übernehmen kann, damit alle 404-Fehler korrekt behoben und umgeleitet werden.

Wie oft muss ich meine Webseite auf 404-Fehler prüfen?

Wie oft eine Webseite auf 404-Fehler geprüft werden muss, ist von der Größe und vom Umfang der Seite abhängig.

Kleine Webseiten mit unter 50 Seiten können einmal pro Monat getestet werden. Große Webseiten profitieren von einer wöchentlichen Kontrolle.

Weite Programme, um 404-Fehler zu finden und zu korrigieren

Es gibt natürlich noch viele weitere Tools und Programme, mit denen Du Deine 404-Fehler finden und beheben kannst. Hier ist eine kleine Übersicht der besten Tools:

Dead Link Checker

Dead Link Checker ist Screaming Frog sehr ähnlich. Du kannst bis zu 2000 Links prüfen, um herauszufinden, welche Deiner Links nicht mehr funktionieren.

fix 404 errors dead link checker

Google Analytics

Google Analytics prüft zwar nicht spezifisch auf 404-Fehler, kann aber genutzt werden, wenn man eine personalisierte 404-Fehlerseite hat.

Suche zuerst nach dem Namen Deiner 404-Seite.

Screen Shot 2020 10 21 at 5.27.02 PM

Meine heißt „Page not found – Neil Patel“.

Klick anschließend auf „Verhalten → Websitecontent → Alle Seiten“.

GA fix 404 errors

Füge dann „Seitentitel“ als sekundäre Dimension hinzu.

fix 404 errors GA

Klick neben der Suchleiste auf „Erweitert“, wechsle von „Seite“ auf „Seitentitel“, und gibt den Namen Deiner 404-Fehlerseite in die Box ein.

Fix 404 errors Seach Console

Jetzt erstellt das Programm einen Bericht, der zeigt, wie viele Besucher auf Deiner 404-Fehlerseite gelandet sind und von wo sie auf die Seite zugegriffen haben.

MonsterInsights

Wenn Du WordPress benutzt, kannst Du MonsterInsights verwenden. Dieses Programm erstellt automatisch einen 404-Bericht, Du musst die Einstellungen in diesem Fall also nicht manuell vornehmen.

MonsterInsights findet die 404-Fehler Deiner Webseite automatisch, sobald es mit Deinem Google Analytics-Konto verknüpft wird.

fix 404 errors monsterinsights

Die Erstellung einer personalisierten und einzigartigen 404-Fehlerseite

Du solltest eine personalisierte 404-Fehlerseite erstellen, die zu Deinem Unternehmen passt.

Die meisten Fehlermeldungen sind viel zu technisch für den durchschnittlichen Nutzer und helfen niemandem dabei, den gewünschten Inhalt zu finden. Doch mit einer personalisierten Fehlerseite kannst Du dem Nutzer genau das bieten, wonach er gesucht hat und ihn wieder auf den richtigen Pfad führen. Zudem steigert es den Wiedererkennungswert Deiner Marke.

Viele Unternehmen erstellen sehr interessante, kreative und zum Teil auch lustige 404-Fehlerseiten, und außerdem hilft eine solche Seite bei der Überwachung Deiner 404-Fehler in Google Analytics.

Übertreib es aber nicht, denn die Seite muss trotzdem übersichtlich und leicht zu verstehen sein.

Stelle sicher, dass Du auf Deinen benutzerdefinierten Seiten immer den 404-Header-Status angibst, denn wenn Du das nicht tust, können die Suchmaschinen die Seite nicht korrekt lesen und erfassen. In diesem Fall würde Google die Seite weiterhin als 404-Fehlerseite erkennen und jedes Mal einen Soft 404-Fehler wiedergeben.

Hier sind ein paar kreative Fehlerseiten, die als Inspiration dienen können:

Airbnb

fix 404 errors airbnb

Die 404-Fehlerseite von Airbnb ist lustig und verweist den Besucher auf die Hauptseiten der Webseite.

Southwest

Fix 404 errors Southwest

Southwest Airlines steht zu seinem Fehler und liefert dem Besucher eine einfache Erklärung, bleibt dabei aber stets seinem Image treu.

Wendys

fix 404 errors Wendys

Die Restaurantkette Wendys ist wirklich kreativ und hat weder Kosten noch Mühen gescheut. Die 404-Fehlerseite des Unternehmens enthält keine Links, sondern ein Spiel, mit dem sich der Besucher die Zeit vertreiben kann.

Fazit

Wenn Du eine Webseite betreibst, kommt es früher oder später zu 404-Fehlerseiten. Das lässt sich zwar nicht vermeiden, muss aber nicht das Ende bedeuten, wenn man die Situation kreativ zu nutzen weiß, denn mit der richtigen Strategie schadet ein 404-Fehler weder der Nutzererfahrung noch den Rankings.

Nutze die in diesem Artikel vorgestellten Strategien und Tools, um Deine Webseite auf 404-Fehler zu prüfen und diese dann möglichst schnell zu beheben. Je schneller Du Dich um das Problem kümmerst, desto weniger Schaden kann die Fehlerseite anrichten.

Wie viele 404-Fehler hast Du bereits behoben? Teile Deine Erfahrung in einem Kommentar mit mir!

Teilen