13 kostenlose Chrome-Erweiterungen für die SEO

Jedes SEO-Programm dient einem bestimmten Zweck.

Mit einigen kann man tolle Keyword-Daten sammeln, andere eignen sich besser für sich technische Suchmaschinenoptimierung. Das perfekte Programm gibt es also nicht.

Ich sage das, obwohl ich selbst auch ein Programm entwickelt habe, Ubersuggest.

Außerdem kann so ein Programm schnell sehr teuer werden und darum kann ist die Nutzung gleich mehrerer SEO-Tools eher unrealistisch.

Aber keine Sorge, denn in diesem Artikel werde ich Dir 13 kostenlose und wirklich hilfreiche Chrome-Erweiterungen für Deine SEO vorstellen.

Wenn Du all diese SEO-Tools miteinander kombinierst, hast Du alles, was Du brauchst und musst kein anderes Programm mehr dazukaufen.

Los gehts.

Erweiterung Nr. 1 : Keyword Surfer

Ob Ubersuggest, Ahrefs, SEMrush oder ein anderes Programm, fast alle Tools haben eine Gemeinsamkeit.

Du, der Nutzer, musst das Programm öffnen, um Zugriff auf Deine Keyword-Daten zu erhalten.

Aber wäre es nicht viel besser, wenn man diese Keyword- und Backlink-Daten direkt im Google-Browser einsehen könnte?

Mit Keyword Surfer kannst Du Dir die Daten direkt in Google anzeigen lassen. Wenn Du eine Suchanfrage durchführst, erscheint das globale Suchvolumen und das Volumen in Deinem Land direkt in der Suchbox.

Darüber hinaus erhältst Du weitere Keyword-Vorschläge in der rechten Seitenleiste.

Weiter unten findest Du eine Grafik, die zeigt, wie viele Backlinks die oberen Suchergebnisse haben und kannst Dir so ein Gefühl davon verschaffen, wie viele Links in etwa nötig wären, um selbst unter den Top 10 zu erscheinen.

Erweiterung Nr. 2 : Moz

Die Domain Authority ist eine Kennzahl, die von Moz erfunden wurde. Im Allgemeinen kann man sagen, dass man ein höheres Ranking erzielt wenn man eine höhere Domain Authority hat.

Moz verfügt natürlich auch über eine Chrome-Erweiterung, die Mozbar, die die Domain und Page Authority jeder Webseite direkt in den Suchergebnissen einblendet.

Diese Erweiterung eignet sich besonders gut für Wettbewerbsanalysen, da man die Leistung seiner eigenen Webseite sofort mit der Leistungen der Konkurrenz vergleichen kann, da die autoritären Webseiten in den Suchergebnissen angezeigt werden und dann direkt analysiert werden können.

Erweiterung Nr. 3 : Similar Web

Im Internet zählt vor allem Popularität, denn jeder möchte mehr Traffic gewinnen.

Mehr Traffic führt zwar nicht immer zu mehr Umsatz, in vielen Fällen jedoch schon.

Ich persönlich finde, dass Similar Web die genausten Traffic-Schätzungen liefert.

Mit der Similar Web Chrome-Erweiterung werden Traffic-Daten direkt im Browser angezeigt, Du musst das Programm also nicht extra öffnen.

Du bekommst eine Traffic-Übersicht der letzten sechs Monate, die die Absprungrate, die Anzahl der Seiten pro Sitzung und die durchschnittliche Sitzungsdauer zeigt.

Eine weitere Grafik zeigt aus welchen Ländern die Besucher kommen.

Eine dritte Grafik zeigt, wie sich der Traffic zusammensetzt. Diese Übersicht zeigt den prozentualen Anteil des Traffics aus der organischen Suche, den sozialen Netzwerken, Weiterleitungen und direkte Zugriffe.

Erweiterung Nr. 4 : Redirect Path

Redirect Path ist weniger bekannt, jedoch ein muss für die technische SEO.

Die URL-Struktur Deiner Webseite verändert sich im Laufe der Zeit. Alte Inhalte werden gelöscht oder auf andere Seiten übertragen, was zu Problemen führen kann, die diese Erweiterung jedoch sofort entdeckt.

Redirect Path zeigt an, ob die Weiterleitung wie gewünscht funktioniert.

Erweiterung Nr. 5 : Buzzsumo

Deine persönliche Einstellung gegenüber Facebook ist egal, denn das soziale Netzwerk ist noch immer extrem beliebt und kann viel Traffic auf Deine Webseite schicken.

Beim Surfen im Internet stößt Du hin und wieder bestimmt auf interessante Artikel, die Du dann ließt. Einige dieser Artikel stammen vielleicht von Deiner Konkurrenz und Du fragst Dich, welche Leistungen sie wohl erzielen.

Mit der Buzzsumo Chrome-Erweiterung findest Du heraus, wie oft der Artikel in den sozialen Medien geteilt wurde und wie viele externe Links auf die Seite verweisen.

Du kannst die beliebtesten Inhalte einer beliebigen Webseite basieren auf der Anzahl der Social Shares und Backlinks der URLs finden.

Auf diese Weise verschaffst Du Dir einen Überblick über die Themen und Formate, die besonders gut bei den Nutzern ankommen.

Erweiterung Nr. 6 : Meta SEO Inspector

Fehler führen zu weniger Traffic.

Kleine Dinge, wie Meta-Tags, können große Auswirkungen auf das Ranking Deiner Webseite haben, darum müssen sie optimiert werden.

Mit dem Meta SEO Inspector findest Du heraus, ob Deine Meta-Tags einwandfrei funktionieren oder Fehler aufweisen.

Das Programm findet Fehler in den Meta-Tags, wie man im oberen Screenshot erkennen kann.

Ich habe dank dieser Erweiterung herausgefunden, dass eine meiner Seiten keinen Open Graph Meta-Tag hat. Wenn die entsprechende Seite in den sozialen Medien geteilt wird, kann es also vorkommen, dass sie nicht korrekt angezeigt wird und ich darum weniger Traffic erhalten.

Erweiterung Nr. 7 : Check My Links

Diese Erweiterung ist auch eher für die technische Suchmaschinenoptimierung und die Wettbewerbsanalyse gedacht, da man mit ihr vor allen Link-Daten sammelt.

Externe Backlinks sind aber nicht die einzigen Links, die Auswirkungen aufs Ranking haben, denn interne Links sind ebenfalls wichtig und darum solltest Du für diese ebenfalls Daten sammeln.

Check My Links versorgt Dich mit Daten und Kennzahlen zu den internen Verweisen Deiner Webseite (oder der Webseite Deiner Mitbewerber).

Du erhältst aber nicht nur eine praktische Übersicht, Du erhältst einen kompletten Überblick der gesamten Webseite mit allen Links.

Erweiterung Nr. 8 : Pagespeed Insights

Die Ladegeschwindigkeit nimmt nicht nur Einfluss auf die Conversion-Rate, sondern auch aufs Ranking.

Da mittlerweile fast 60 % aller Suchanfragen auf einem Mobilgerät durchgeführt werden, werden die Ladezeiten von Webseiten immer wichtiger.

Mit der Chrome-Erweiterung Pagespeed Insights kannst Du sofort erkennen, ob die Ladezeiten Deiner Webseite verbessert werden müssen.

Falls Deine Webseite schlechte Ergebnisse erzielt, kannst Du auf “Weitere Informationen” klicken, um einen detaillierten Bericht mit Fehlern und Verbesserungsvorschlägen zu erhalten.

Falls Du besonders viele Fehler findest, sollten diese möglichst schnell behoben werden, um bessere Rankings zu erzielen.

Erweiterung Nr. 9 : SEO Minion

SEO ist eine Langzeitstrategie.

Wenn Du nur zehn Minuten pro Tag in die Suchmaschinenoptimierung investierst, kannst Du Deinen Traffic innerhalb eines Jahres erheblich steigern.

SEO Minion kann Dir bei dieser Aufgabe behilflich sein.

Mein Team und ich benutzen SEO Minion, um kaputte Links zu finden, dieser Fehler sollte nämlich schnellstmöglich behoben werden.

Du kannst das Tool auch benutzen, um kaputte Links auf anderen Webseiten zu finden, falls Du Broken Linkbuilding betreiben willst, denn in diesem Fall kannst Du den Webseitenbetreiber darum bitten, einfach auf einen Deiner Inhalte zu verweisen.

Wenn Du Deine Webseite in andere Sprachen übersetzen lässt, gewinnst Du mehr Traffic.

Die Erweiterung versorgt Dich mit Daten zum „hreflang“-Tag, der für die gezielte Ansprache in anderen Sprachen und Ländern wichtig ist.

Du bekommst Daten zur On-Page SEO.

Erweiterung Nr. 10 : SEOquake

SEOquake ist einfach zu nutzen und versorgt Dich mit einem umfangreichen Überblick Deiner Webseite.

Die Erweiterung zeigt Daten wie den Alexa Rank, Index-Informationen auf Google und Bing, sowie den SEMrush Rank Deiner Webseite.

Jeder dieser Berichte enthält weitere umfangreiche und detaillierte Informationen.

Der „Density“-Bericht zeigt die Keyworddichte Deiner Seiten.

Diese Kennzahl ist zwar nicht so wichtig, dennoch muss das Hauptkeyword mindestens einmal auf der Seite vorkommen, denn sonst wird sie nicht für den entsprechenden Suchbegriff in den Suchergebnissen erscheinen.

Der Diagnosebericht enthält Daten zu den On-Page SEO-Elementen einer Seite.

Die beste Funktion von SEOquake kommt jedoch erst zum Vorschein, wenn man eine Suchanfrage auf Google durchführt, denn das Programm versorgt Dich mit Informationen zu jeder Seite in den Suchergebnissen.

Erweiterung Nr. 11 : Ninja Outreach

Trotz On-page SEO wirst Du keine guten Ranking erzielen können, wenn Du keinen Linkaufbau betreibst.

Ich weiß, dass Du diesen Teil der SEO wahrscheinlich verabscheust, dennoch ist die persönliche Kontaktaufnahme zu anderen Webseitenbetreibern die beste Strategie, um externe Links für Deine Webseite zu gewinnen, auch denn dieser Prozess sehr arbeitsaufwendig ist.

Mit Ninja Outreach ist es aber einfacher, da die Erweiterung die E-Mail-Adresse des Webseitenbetreibers findet.

Wenn Du eine Webseite gefunden hast, von der Du gerne einen Link hättest, findet das Programm die Kontaktinformationen des Webseitenbetreibers, damit Du ihm eine E-Mail schicken und um einen Link bitten kannst.

Erweiterung Nr. 12 : Keywords Everywhere

Bei diesem Tool handelt es sich wahrscheinlich um die beliebteste SEO-Erweiterung, denn Keywords Everywhere eignet sich super für die Keywordrecherche.

Du musst nur Google aufrufen und ein Keyword eingeben. Keywords Everywhere erstellt dann eine Liste mit ähnlichen Suchbegriffen, die Du ebenfalls benutzen könntest.

Du kannst die Liste herunterladen und dann eine Masterliste mit neuen Keywords für Deine Webseite zusammenstellen.

Keywords Everywhere zeigt die Daten direkt auf Google an, was mir natürlich besonders gut gefällt, man muss das Programm also nicht extra aufrufen und die Suchergebnisse verlassen.

Erweiterung Nr. 13 : Fatrank

Es ist zwar eine schlechte Angewohnheit, dennoch prüfen die meisten SEO-Experten ihr Ranking fast täglich.

Um Deine Rankings immer im Überblick und in Reichweite zu haben, könntest Du einfach ein Projekt in Ubersuggest anlegen.

Alternativ können die Rankings auch mit der Chrome-Erweiterung Fatrank überprüft werden.

Öffne dafür eine Deiner Seiten, klick auf Fatrank und gibt ein Keyword ein, für das die Seite in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Falls Deine Seite unter den ersten 100 Suchergebnissen erscheint, erfährst Du jetzt die genaue aktuelle Position.

Falls Du kein Ergebnis erhältst, ist Deine Seite nicht unter den Top 100.

Ich prüfe die Rankings meiner Seiten immer,  wenn Google mal wieder ein neues großes Algorithmus-Update ausgerollt hat. 

Fazit

Es gibt viele tolle Programme und Tools für die Suchmaschinenoptimierung, Du musst nur das richtige finden.

Probiere am besten die oben erwähnten Chrome-Erweiterungen aus.

Du musst natürlich nicht gleich alle benutzen, das wäre auch gar nicht nötig, könntest aber ein oder zwei Tools miteinander kombinieren, um herauszufinden, ob die SEO Deiner Webseite optimiert ist.

Was hast Du schon zu verlieren? Die Erweiterungen sind kostenlos.

Kennst Du weitere Chrome-Erweiterungen, die einen Platz auf dieser Liste verdient hätten?

Teilen