Was sind Google Web Stories?

What Are Google Web Stories?

Jeder liebt Geschichten, aus diesem Grund erfreuen sich Storys bereits seit Jahren wachsender Beliebtheit. Fast jede Plattform bietet ihre eigene Version der Storys an, so auch Google mit der hauseigenen Lösung Web Stories.

Google Web Stories erklärt

Google Web Stories sind eine webbasierte Version des „Stories“-Formats, das bestimmten AMP-Anforderungen entsprechen muss.

Es handelt sich um ein immersives Vollbilderlebnis, das auf Deiner eigenen Webseite gehostet werden kann. Diese Tatsache unterschieden sie von den Storys anderer Plattformen wie Instagram und Facebook. Google Web Stories können zudem Links, CTAs und Google Ads enthalten.

Web Storys sind Videos, Audioinhalte, Bilder, Animationen und Texte, die zu einer dynamischen Darstellungsform kombiniert werden und vom Nutzer durch Antippen oder Wischen in seinem eigenen Tempo konsumieren werden können.

Web Storys können in Google Discover in der aktuellen Google App unter Android und iOS in Form eines Karussells am oberen Rand des Feeds erscheinen. (Das Karussell ist aktuell nur in den USA, Indien und Brasilien verfügbar.)

Web Storys bietet zahlreiche SEO-Vorteile und helfen Dir, Deine Inhalte auf interessante Weise mit Deinen Nutzern zu teilen.

Beispiele erfolgreicher Google Web Stories

Jede Marke hat eine interessante Geschichte und Du kannst Google Web Stories benutzen, um Deine zu teilen. Brauchst Du etwas Inspiration? Dann schau Dir die folgenden Beispiele an:

Refinery 29 example of Google Web Stories

Refinery29 erstellte eine Kampagne unter dem Namen „How Stuff Is Made“ und zeige sogar, wie der US-Dollar hergestellt wird. Diese Geschichte erscheint auf den ersten Blick nicht besonders interessant, bekommt aufgrund der tollen Videos, Fotos und Texte jedoch Leben eingehaucht und ist wirklich fesselnd.

Now This examples of Google Web Stories

Manchmal sehen wir uns einfach nach Geschichten, die unser Herz erwärmen, und auch dafür ist Google Web Stories genau der richtige Ort. Viele Marken teilen inspirierende und schöne Geschichten, so wie die obere von NowThis. Es handelt sich um die Geschichte eines paralympischen Schwimmers, der sich kurzerhand einen eigenen Pool baute, als sein Trainingspool während der Pandemie geschlossen wurde.

Google Web Stories Lonely Planet example

Geschichten über Reisen, Tiere und Kinder eigenen sich ebenfalls hervorragend für Google Web Stories. Lonely Planet teilte zahlreiche Storys, die Kinder auf Reisen und ihre Interaktion mit wilden Tieren zeigten.

So erstellt man eine Web Story

Bevor Du eine Web Story erstellt, brauchst Du eine Markenidentität. Welche Geschichte möchtest Du erzählen? Wie kannst Du die Geschichte mit Deiner Marke in Verbindung bringen und so erzählen, dass sich die Nutzer dafür interessieren?

Du solltest Deine Story immer planen, sei es auf einer Servierte oder am Computer. Erstelle am besten ein Storyboard, um eine Visualisierung Deiner Idee zu erhalten. Wie viele Szenen soll die Story haben? Welche Videos möchtest Du verwenden? Und vergiss nicht die Handlungsaufforderungen und Werbeanzeigen.

Wenn die Planung abgeschlossen ist, kannst Du Deine Web Story erstellen.

Google Stories sind sehr codelastig. Wenn Dein Unternehmen über einen Softwareingenieur verfügt, kann dieser möglicherweise Google Web Stories für Dich erstellen, muss dafür aber mit AMP vertraut sein. AMP bietet Entwicklern zahlreiche Guides & Tutorials zur Unterstützung an.

Falls Du kein Entwickler bist und Deine Web Storys dennoch selbst machen willst, kannst Du eines der folgenden Programme nutzen. 

Programme zur Erstellung von Google Web Stories

Natürlich ist nicht jeder Softwareingenieur oder verfügt über Programmiererfahrung, aus diesem Grund bietet Google einige Programme an, damit auch unerfahrene Nutzer Web Storys machen können.

Web Storys mit dem Google-Plug-in

Da viele Webseiten mit WordPress erstellt werden, hat Google ein eigenes Plug-in herausgebracht, mit dem Du direkt im WordPress-Dashboard Web Storys erstellen kannst.

Da es sich um ein WordPress-Plug-in handelt, hast Du Zugriff auf die WordPress Medienbibliothek. Das Plugin verfügt über eine praktische Drag-and-Drop-Funktionalität und ermöglicht es Dir, Deine Story direkt auf Deiner Webseite zu veröffentlichen.

Google Web Stories WordPress Plugin

Dir stehen Designvorlagen zur Verfügung, die Du für Deine Storys nutzen kannst. Wenn Deine Webseite mit WordPress gebaut wurde, ist dies die schnellste und einfachste Lösung.

Newsroom AI

Newsroom AI bietet viele tolle Funktionen und ermöglicht den schnellen und kostenlosen Einstieg in Google Web Stories. Mit der kostenlosen Version des Programms kannst Du Deine Storyies auf Deiner Webseite und auf Google teilen, und sogar Deine Ergebnisse verfolgen.

Die Erstellung einer Web Story ist ganz einfach. Klick zuerst auf “Create Story”.

Tools For Creating Google Web Stories -  Newsroom AI

Newsroom AI stellt Dir nun verschiedene Vorlagen zur Verfügung, aus denen Du wählen kannst. Wähle eine Vorlage aus und klick auf „Create“.

Newsroom AI helps create Google Web Stories

Jetzt erstellst Du Dein Design und hauchst Deiner Story Leben ein. Füge Text, Fotos und Videos hinzu, wähle ein andere Layout oder passe Deine Farben an. Beim Design sind Dir, wie bei Deinen Storys, fast keine Grenzen gesetzt.

Falls Dir die kostenlosen Funktionen nicht reichen, kannst Du jederzeit ein Upgrade durchführen.

Einer der größten Vorteile des Upgrades ist die Nutzung von Google Ads, damit Du Deinen Storys Werbung hinzufügen kannst, um mit Deinen Inhalten Geld zu verdienen.

Ein weiterer Vorteil ist die Integration mit Getty Images. Die kostenlose Version verschafft Dir zwar Zugriff auf begrenzte Fotos, allerdings nur auf wenige Bilder, die zur allgemeinen Nutzung freigegeben sind. In der kostenpflichtigen Version hast Du jedoch Zugriff auf alle Bilder und Videos von Getty Images. Falls Dein Unternehmen im Bereich Kultur, Geschichte und Unterhaltung tätig ist, solltest Du Dir diese Chance auf keinen Fall entgehen lassen.

Make Stories

Die Applikation Make Stories verfügt über besonders einfach zu nutzende Funktionen und einen umfangreichen Katalog mit Symbolen, Icons und Bildern, sowie über das praktische Drag-and-Drop Design. Auch hier bekommst Du Designvorlagen, die Du für Deine Storys nutzen kannst.

Tools For Creating Google Web Stories - Make Stories

Das Programm verfügt über eine WordPress-Integration. Du kannst Deine Storys aber auch als ZIP-Datei herunterladen, über einen FTP-Server auf Deine Webseite hochladen oder als iFrame einbetten.

Wenn Du das Ganze nur mal ausprobieren willst, ist diese Option wahrscheinlich die beste, weil Du die ausgiebig testen kannst, bevor Du Dich für eine Lösung entscheidest.

Die Vorteile der Nutzung von Google Web Stories

Habe ich Dir schon davon überzeugt, dass Google Web Stories genau das Richtige für Deine Marke sind? Falls Du Dur noch immer nicht sicher bist, solltest Du jetzt gut aufpassen, weil ich im folgenden genauer auf die Vorteile eingehen werde, die Web Storys gegenüber der konventionellen Storys vieler anderer Plattformen mit sich bringt.

  • Web Storys bieten den Nutzern einen neuen Weg, auf Deine Webseite aufmerksam zu werden

Da Google die weltweit größte Suchmaschine ist, können Deine Web Storys in der Google-Suche oder in der Bildersuche von Google erscheinen. Das allein ist bereits ein überzeugender Grund, da es Deine SEO fördert, damit Deine Webseite von mehr Nutzern gefunden wird.

Du kannst Deinen Google Storys einen Link oder CTA hinzufügen, um den gewonnenen Traffic auf Deine Webseite weiterzuleiten.

  • Du hast die volle Kontrolle über Deinen Inhalt

Deine Inhalte gehören Dir. Dies ist einer der größten und wichtigsten Unterschiede im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken. Da Dein Inhalt mit AMP oder über die App eines Drittanbieters erstellt wurde, gehört er Dir und Du kannst damit machen, was Du willst.

Du kannst sie auf Deiner Webseite teilen oder anderweitig verwenden. Überlege Dir, wie Deine Nutzer auf Dich aufmerksam werden und entwickle dann einen Plan, um sie auf kreative Art und Weise anzusprechen. Du hast die freie Wahl.

  • Web Storys schaffen ein immersives Erlebnis auf Deiner Webseite

Wenn Du Deinem Blog oder Deinen Inhalten neues Leben einhauchen willst und Deinen Nutzern ein intensives Erlebnis bieten möchtest, sind Google Web Storys genau das Richtige für Dich, da Du Deiner Webseite auf diese Weise eine neue Dimension verschaffen kannst.

Web Storys werden auf mobilen und Desktop-Geräten im Vollbildmodus dargestellt, halte Dich darum bei der Beschreibung zurück und lasse Deine Zuschauer voll und ganz in die Geschichte eintauchen. Gib ihnen das Gefühl ein Teil der Geschichte zu sein.

  • Web Storys machen Spaß

Amerikaner verbringen fast 5 Stunden täglich am Handy und suchen nach Themen, die sie interessieren.

Du brauchst schöne und dynamische Geschichten, um bei all den Inhalten im Internet aufzufallen und die Aufmerksamkeit Deiner Zielgruppe zu erringen, musst die Zuschauer aber auch halten, sorge also dafür, dass Deine Storys unterhaltsam sind und Spaß machen.

  • Die Erstellung von Web Storys macht Spaß

Dies trifft zwar nicht auf jeden zu, es gibt aber durchaus Leute, denen das Erstellen von Google Web Stories Spaß macht. Die tolle Drag-und-Drop-Funktion der meisten Tools macht die Erstellung einfach und die Vorlagen sorgen für ein schönes Design. Auf diese Weise hast Du mehr Zeit, um Dir frische neue Geschichten und kreative Perspektiven einfallen zu lassen.

  • Web Storys bieten ideale Möglichkeiten für Werbeplatzierungen

Ich werde gleich noch genauer auf diesen Punkt eingehen, möchte aber schon mal vorweg nehmen, dass Google Web Stories mit Google Ads und weiteren Plattformen verknüpft werden können. Die Nähe zu SEO macht sie so zu einer idealen Lösung für viele Marken.

Werbeplatzierungen in Google Web Stories

In der Vergangenheit verdienten Ersteller von Inhalten Geld, indem sie Werbeplatzierungen verkauften. Dies galt für alle Medien, von der gedruckten Tageszeitung bis hin zum Nachrichtenmagazin im Internet. Über Google Web Stories können programmatische Anzeigen geschaltet werden.

Du kannst eine umfassende, interessante Geschichte zusammenstellen und dann Werbeanzeigen erstellen, die sich perfekt in diese Geschichte einfügen. Füge der Story dann einen CTA, einen Link zu einer Landingpage oder einer Produktseite hinzu.

Screenshot of Google Web Stories ad examples

Fazit

Jede Marke hat eine interessante Geschichte, die geteilt werden möchte. Wenn Du Deine Geschichte mit Google Web Stories teilst, kannst Du Deinen guten Ruf stärken und das Vertrauen Deiner Kunden gewinnen.

Du kannst alles Mögliche teilen, sei es Deine Unternehmenskultur, ein neues Produkt oder einen Blick hinter die Kulissen. Man braucht zwar Programmierkenntnisse, um Google Web Story zu erstellen, aber dafür stehen und zum Glück bereits zahlreiche Programme zur Verfügung, die diesen Prozess erleichtern.

Falls Du Hilfe bei der Planung oder Ausführung Deiner Onlinemarketingstrategie brauchst, lass es mich wissen. Ich helfe Dir gerne weiter.

Welche Geschichte wartet nur darauf, geteilt zu werden?

Teilen