8 brillante Content-Marketing-Beispiele, mit denen Du ein Unternehmen bekannt machen kannst

Wenn Du Deine Marke bekannt machen willst, benötigst Du eine Content-Marketing-Strategie.

Warum? Weil 78 % der erfolgreichen Unternehmen über eine solide Marketingstrategie verfügen.

Allerdings macht die Produktion von Inhalten keinen Sinn, wenn sie Dir nicht dabei helfen, Deine Marketingziele zu erreichen. Du musst lernen, wie man großartige Inhalte erkennt. Ich möchte Dir acht großartige Content-Marketing-Beispiele vorstellen, von denen Du lernen kannst, um sicherzustellen, dass Deine Marke nicht in den Hintergrund gerät.

Was ist Content-Marketing?

Content-Marketing ist eine Marketing-Technik, bei der man informierende, beratende und unterhaltende Inhalte erstellt, die einem bestimmten kommerziellen Zweck dienen, beispielsweise um Traffic zu gewinnen, die Markenbekanntheit zu steigern oder Menschen zum Kauf eines Produktes zu bewegen.

Eine aktuelle Umfrage unter professionellen Content-Vermarktern ergab Folgendes:

  • 88 % der Content-Vermarkter sagen, dass Content-Marketing für die Markenbildung geeignet ist.
  • 88 % der Vermarkter sagen, dass Content-Marketing das Markenvertrauen stärkt.
  • 80 % gaben an, dass Content-Marketing dazu dient, das Publikum aufzuklären.
  • 72 % gaben an, dass Content-Marketing erfolgreich zur Lead-Generierung eingesetzt werden kann.

Die Teilnehmer der Umfrage gaben an, dass Content-Marketing weitere sinnvolle Einsatzmöglichkeiten bietet, um das Publikum anzulocken, die Loyalität bestehender Kunden zu fördern, die Einführung eines neuen Produktes zu bewerben und Abonnenten zu gewinnen.

Mit „Inhalt“ kann vieles gemeint sein, z. B. Podcasts, E-Books, Infografiken und Blogbeiträge. Im Wesentlichen handelt es sich um ein Medienformat, das darauf abzielt, eine Zielgruppe aufzubauen und zu beeinflussen.

Aber was macht einen „großartigen“ Inhalt aus? Eine der besten Möglichkeiten, das Content-Marketing zu verstehen und zu lernen, besteht darin, sich Beispiele aus der Praxis anzusehen.

Meine Schritt-für-Schritt-Anleitung erläutert das Content-Marketing im Detail.

8 Content-Marketing-Beispiele aus der Praxis

Obwohl jedes dieser Content-Marketing-Beispiele einzigartig ist und einem bestimmten Zweck dient, haben sie doch etwas gemeinsam: sie verfolgen ein klares Ziel. Dies solltest Du im Folgenden immer im Hinterkopf behalten, dann wirst Du verstehen, was einen erfolgreichen Inhalt ausmacht.

Ich will aber nicht länger um den heißen Brei herumreden. Hier sind tolle Content-Marketing-Strategien aus der Praxis.

1. MoonPie: Markenstimme

Beim Content-Marketing geht es vorwiegend darum, sich von der Masse abzuheben. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, eine einprägsame Marke zu entwickeln.

Warum ist die Markenstimme wichtig?

Die Markenstimme ist der Ausdruck der Persönlichkeit Deiner Marke. Laut einer Studie von Sprout Social sagen 33 % aller Kunden, dass eine ausgeprägte Markenpersönlichkeit einem Unternehmen hilft, in den sozialen Medien hervorzustechen, und 46 % schätzen Marken, die ihr Publikum ansprechen. Aus diesem Grund solltest Du eine eigene Markenstimme entwickeln.

Der Twitter-Feed von MoonPie ist ein großartiges Beispiel für eine großartige Content-Marketing-Strategie im Einsatz. Jeder Tweet verfolgt nicht nur ein klares Ziel, die Marke verwendet auch durchgehend den gleichen lockeren Ton, um das Engagement zu fördern.

Content Marketing Examples  - MoonPie

Hier ist ein weiteres Beispiel. Anstatt nur einen Link zum Produkt zu teilen, werden die Follower mit Humor angesprochen.

Content Marketing Examples  - MoonPie on Twitter

Was lernen wir daraus? Wir müssen unsere Markenstimme finden.

  • Überdenke die Mission Deines Unternehmens. Die Stimme Deiner Marke muss mit den Werten Deines Unternehmens übereinstimmen. Stelle sicher, dass jeder Mitarbeiter weiß, wofür Dein Unternehmen steht.
  • Recherchiere Deine Zielgruppe. Wonach sucht Dein Publikum? Was interessiert Deine Kunden? Nutze die Antworten auf diese Fragen, um Deine Markenstimme zu verfeinern.
  • Analysiere Deine erfolgreichsten Inhalte. Finde heraus, was funktioniert, und wiederhole die Strategie. Wenn es in Deinen erfolgreichsten Inhalten um die Umweltfreundlichkeit Deines Unternehmens geht, musst Du mehr Inhalte erstellen, die diese Werte hervorheben.

2. Gymshark: Video-Werbekampagne

Eine weitere Möglichkeit, sich von seinen Mitbewerbern abzuheben, besteht in der Produktion von Videos. 81 % der Vermarkter glauben, dass Videos den Umsatz steigern. Lass uns das anhand des großartigen Beispiels von Gymshark überprüfen.

Gymshark wollte seine Kernbotschaft vermitteln: Fitness vereint alle. Zu diesem Zweck entwickelte das Unternehmen die Kampagne „United We Sweat“, um Inklusivität, Vielfalt und die Überwindung von Hindernissen zu fördern. Die Kampagne wurde mit Bildern ergänzt.

Content Marketing Examples  - Gymshark

Der Inhalt funktioniert, weil er die Kernbotschaft der Marke repräsentiert: Menschen durch Fitness vereinen. Auch der Slogan „United We Sweat“ ist einfach und einprägsam.

Wie lernen wir aus diesem Beispiel? Überlege Dir, was Deine Marke einzigartig macht. Überdenke Dein Leitbild und Deine Zielgruppe.

Denke dann über die Ziele Deiner Kampagne nach. Gymshark wollte sich von der Assoziation mit professionellen Sportlern lösen und stattdessen zeigen, warum es eine universelle Fitness-Marke für alle ist. Es ergibt Sinn, „united“ und „sweat“ zu vereinen.

Halte es möglichst einfach und unkompliziert. Bei Slogans gilt: Weniger ist mehr.

Bist Du auch der Suche nach Inspiration? Hier erfährst Du, wie man einen Slogan entwickelt.

3. Nadaré Co: virale Inhalte

Virale Inhalte steigern die Sichtbarkeit einer Marke, verbreiten die Markenbotschaft und generieren mehr Traffic. Lass uns anhand des Beispiels von Nadaré Co, einem Schmuckhersteller, sehen, wie man virale Inhalte produziert.

Nadaré Co begann mit der Veröffentlichung von Videos auf TikTok, um für den einzigartigen wasserfesten Schmuck der Marke vorzustellen. Mittlerweile hat das Unternehmen über 91.000 Follower, über 1,3 Millionen Likes und Videos, die täglich von Tausenden Menschen angesehen werden!

Warum war diese Content-Marketing-Strategie so erfolgreich?

Veröffentliche nützliche, zielgerichtete Videos, die Deine Zuschauer unterhalten, Fragen beantworten und Probleme lösen. Hier ist ein Video, das zeigt, wie man seine Ringgröße ermittelt, damit Kunden vor der Bestellung genau wissen, welche Größe ihnen passt.

Hier ist ein Video, das die wasserdichten Eigenschaften des Schmucks und den weltweiten Versand hervorhebt.

Content Marketing Examples - Nadare Co Advertises on TikTok

Was wir aus diesem Beispiel lernen können:

  • Videos müssen kurz und ansprechend sein.
  • Hebe in jedem Video hervor, was Deine Marke besonders macht.
  • Verwende relevante Hashtags, um die Sichtbarkeit und Reichweite Deiner Inhalte zu verbessern.

4. Ridester: Long Form-Content

Um Dein Publikum zu informieren, musst Du lange Inhalte erstellen und Long Form-Content in Deine Content-Marketing-Strategie aufnehmen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass ausführliche Beiträge kürzere, weniger ausführliche Blogartikel in der Regel übertreffen. Außerdem besteht das durchschnittliche Suchergebnis auf der ersten Seite von Google aus über 1.400 Wörtern.

Lange Inhalte sind die Zeit und Mühe wert. Ridester ist ein großartiges Beispiel für Content-Marketing in diesem Bereich.

Nachdem das Unternehmen erhebliche Menge an Zugriffen verloren hatte, konzentrierte sich Ridester Wert darauf, ausführlichere Blogbeiträge schreiben, um die Fragen ihrer Leser zu beantworten. In einem dieser Blogbeiträge geht es darum, wie man als Lieferant für Uber Eats mehr Geld verdienen kann.

Der Beitrag ist ausführlich, umfassend, aber trotzdem prägnant.

Content Marketing Examples - Ridester

Nach der Überarbeitung seiner Inhalte verzeichnete Ridester einen Anstieg des organischen Traffics um 487 % und verbesserte das Suchranking für 16 Suchbegriffe. Ein tolles Ergebnis, oder?

So kannst Du diesen Erfolg nachahmen:

  • Suche auf Quora und Reddit nach den Fragen, die Deinen Kunden am Herzen liegen.
  • Verwende Ubersuggest, um die besten Keywords für Deine Inhalte zu finden.
  • Führe eine Konkurrenzanalyse durch. Gibt es inhaltliche Lücken? Welche Fragen konnten nicht beantwortet werden? Verfasse dann selbst Antworten auf diese Fragen.

5. Cricut: Influencer Marketing

Abhängig von Deiner Zielgruppe kann Influencer-Marketing eine äußerst effektive Strategie sein. Cricut, eine amerikanische Marke für Schneideplotter oder computergesteuerte Schneidemaschinen, die für Heimwerker entwickelt wurden, dient als Beispiel.

Cricut tat sich mit der Schauspielerin aus der Serie „New Girl“ zusammen. Zooey Deschanel ist eine echte Bastel-Enthusiastin und bringt Authentizität und Spaß in die Inhalte von Cricut.

Content Marketing Examples - Circut

Videos sind eine großartige Möglichkeit, um Dein Produkt zum Leben zu erwecken und das Vertrauen des Publikums zu gewinnen. Hier sind ein paar Tipps für den effektiven Einsatz von Influencern im Content-Marketing:

  • Finde heraus, in welchen Bereichen Du Hilfe benötigst, und lege dann fest, wie ein Influencer helfen kann.
  • Achte darauf, dass der Influencer zur Marke passt. Deschanel eignet sich hervorragend für Cricut, weil sie eine engagierte Bastlerin ist.
  • Wähle passende Hashtags für Deine Kampagne aus, mit denen der Influencer Deine Produkte bewirbt, um das Engagement zu fördern.

Du kannst geeignete Influencer über die Suchfunktionen in den sozialen Medien oder auf einem Influencer-Marktplatz finden.

6. Storiarts: Nutzergenerierte Inhalte

Benutzergenerierte Inhalte (UGC) zeigen, dass Deine Produkte funktionieren. Sie dienen als Beweis. Sie wurden nicht von einem Marketingteam erstellt, das dafür bezahlt wird, sondern von einem zufriedenen Kunden. Ebendarum halten Verbraucher nutzergenerierte Inhalte für 2,4-mal authentischer als Inhalte, die von Marken erstellt werden.

Storiarts setzt diese Strategie brillant ein. Das Unternehmen verfolgt zwei klare Ziele:

  1. Es will den Absatz seiner Produkte zum Thema Literatur steigern.
  2. Es möchte den Einsatz der Marke für die Beendigung des Analphabetismus hervorheben.

Kunden werden dazu aufgefordert, eigene Bilder unter Verwendung des Hashtags #committolit zu teilen, die zeigen, wie sie die Produkte von Storiarts benutzen.

Content Marketing Examples - Storiarts

Hat die Kampagne funktioniert?

Sie konnten sich von einem Etsy-Shop zu einer bekannten Marke mit über 82.000 Followern entwickeln.

So setzt man nutzergenerierte Inhalte optimal ein:

  • Erstelle einen eigenen Hashtag für den Einsatz in den sozialen Medien. Dieser muss möglichst kurz und einprägsam sein.
  • Interagiere mit den Nutzern, die den Hashtag benutzen, um die Teilnahme an Deiner Aktion zu fördern.
  • Entwickle eine Kampagne, die die Mission Deiner Marke fördert und das Profil Deines Unternehmens stärkt.

Möchtest Du den Analphabetismus beenden und setzt Dich für dieses Ziel ein? Dann erzähle der Welt davon!

7. Fire & Ice: Produktvideos

Möchtest Du zeigen, was Dein Produkt großartig macht? Erfolgreiches Content-Marketing basiert oft auf qualitativ hochwertigen Produktvideos.

Wenn Du Videos produziert, bist Du in guter Gesellschaft. Tatsächlich haben 69 % der Vermarkter ihr Video-Budget im Jahr 2022 erhöht, wie aus einer Umfrage des Content-Marketing Institute hervorgeht.

Videos zeigen Deine Produkte in Aktion und sollten die Fragen Deiner Zielgruppe beantworten. Fire & Ice hat ein Video erstellt, in dem das Unternehmen erklärt, wie der Reparaturservice für Klimaanlagen funktioniert.

Das kurze Video zeigt, was Kunden vom Service erwarten können und wie viel die Reparatur kostet. Noch wichtiger ist, dass das Video eine klare Handlungsaufforderung enthält (die erklärt, wie Kunden einen Termin vereinbaren können).

Content Marketing Examples - Fire and Ice

Was wir aus diesem Beispiel lernen können:

  • Führe eine Marktforschung durch, um herauszufinden, was Deine Kunden wollen.
  • Wandle vorhandene Inhalte in Videos um.
  • Teile Deine Videos in sinnvolle Abschnitte auf, damit Zuschauer zum relevantesten Teil springen können.
  • Beende das Video immer mit einer klaren Handlungsaufforderung und gib Deine Kontaktdaten an.

8. Vienna Beef: Inhalte fürs Internet

Im letzten Beispiel möchte ich über den ersten Eindruck sprechen, die Deine Content-Marketing-Strategie übermittelt. Warum? Weil der erste Eindruck besonders wichtig ist.

Tatsächlich entscheiden 94 % der Verbraucher anhand des ersten Erscheinungsbilds, ob sie auf einer Webseite verbleiben. Wenn potenzielle Kunden auf Deiner Webseite landen, musst Du sofort den richtigen Eindruck hinterlassen.

Vienna Beef, ein Hersteller für Hotdogs im klassischen Chicago-Stil, hat dies erkannt. Das Unternehmen tat sich mit einer digitalen Marketingagentur zusammen, um ein Redesign ihrer Webseite durchzuführen. Und das waren die Ergebnisse:

  • der Website-Traffic wurde verdreifacht
  • weniger Käufe wurden abgebrochen
  • der Umsatz stiegt

Hier ist die Homepage. Es ist auf den Verkauf ausgerichtet, ohne aufdringlich zu wirken. Sie ist außerdem lebendig und ansprechend, mit klaren Links zu Produktseiten:

Content Marketing Examples - Vienna Beef

Weiter unten findest Du Links zu Hotdog-Ständen und örtlichen Händlern:

Content Marketing Examples - Vienna Beef Store Locator

Wenn man an Content-Marketing denkt, vergisst man schnell, dass das Web-Design auch dazugehört. Tatsächlich gehören Webtexte und Web-Design zu den wichtigsten Inhalten.

Du musst Dir klare Ziele setzen. Vienna Beef wusste bereits vor dem Redesign genau, was es erreichen wollte und konnte die Strategie darum so erfolgreich einsetzen.

Beauftrage einen Web-Designer mit der Überarbeitung Deiner Webseite. Website-Design ist eine Kunst. Wenn Du Deine Content-Marketing-Strategie effektiv nutzen willst, um Deine Konvertierungen zu steigern, musst Du in Deine Webseite investieren.

Führe A/B-Tests durch, um zu prüfen, welche Elemente am zuverlässigsten funktionieren. Hier ist ein Leitfaden zur Durchführung von A/B-Tests.

Häufig gestellte Fragen zum Content-Marketing in der Praxis

Was ist Content-Marketing?

Beim Content-Marketing geht es darum, nützliche und ansprechende Inhalte für verschiedene Medien zu erstellen, um das Wachstum eines Unternehmens organisch zu fördern und den Umsatz zu steigern.

Woran erkennt man gutes Content-Marketing?

Sei es ein informativer Blogbeitrag oder eine schöne Grafik, jeder gute Inhalt erfüllt einen Zweck. Dein Inhalt muss eine Geschichte erzählen und die Markenidentität des Unternehmens stärken. Durch gutes Content-Marketing kann sich eine Marke von der Masse abheben und mit seinem Publikum in Kontakt treten. Achte dabei besonders auf Authentizität, Professionalität und vermittle eine starke Botschaft. Verwende einen überzeugenden CTA, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Woran erkennt man schlechtes Content-Marketing?

Das lässt sich ziemlich leicht erkennen. Verwirrende Nachrichten, unnatürlich klingende Texte oder überflüssige Keywords, denen es an einem klaren CTA oder Ziel mangelt, entlarven schlechtes Content-Marketing. Auch schlechte Marketing-Kampagnen, die keine Rücksicht auf aktuelle Geschehnisse nehmen, kommen immer zu kurz.

Wie kann ich aus aktuellen Beispielen toller Content-Marketing-Strategien lernen?

Sei intuitiv. Finde heraus, was funktioniert (und was nicht funktioniert) und warum. Wenn Du ein tolles Beispiel findest, das Dir gefällt, musst Du Dir überlegen, wie Du dieselben Prinzipien, z. B. ansprechende visuelle Elemente und starke Botschaften auf Deine eigene Marke anwenden kannst.

Fazit

Wenn Du Dein Unternehmen wirklich ausbauen und Deine Markenbekanntheit steigern willst, benötigst Du eine Content-Marketing-Strategie. Recherchiere erfolgreiche Kampagnen und finde heraus, warum sie funktionieren, um diese Techniken dann selbst zu implementieren.

Und denk daran, Deine wichtigsten Kennzahlen zu verfolgen, damit Du Deine Strategie überprüfen und gegebenenfalls anpassen kannst.

Fällt es Dir schwer, die richtigen Inhalte zu produzieren? Dann kannst Du eine Beratung anfordern und herausfinden, welche Strategie zu Deinem Unternehmen passt.

Hast Du weitere tolle Content-Marketing-Beispiele gefunden? Was hast Du aus ihnen gelernt?

Teilen