Nischenmarketing für kleine Zielgruppen – So geht’s

how to do niche marketing

Ist Deine Branche total überlaufen? Hast Du Probleme, aus der Masse herauszustechen? Spricht Dein Produkt nur eine kleine Nische an?

Wenn Du eine dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet hast, dann weißt Du, wie schwer es ist, die richtige Zielgruppe zu erreichen. In diesem Fall solltest Du unbedingt auf Nischenmarketing setzen.

Was ist Nischenmarketing?

Marketingstrategien, die darauf abzielen, ein bestimmtes Marktsegment mit einzigartigen Vorlieben und Anforderungen anzusprechen, werden als Nischenmarketing bezeichnet. Der Hauptunterschied zwischen Nischenmarketing und anderen Arten von Marketing besteht darin, dass die Botschaft extrem genau auf den Empfänger ausgerichtet ist und dass man in Bezug auf die Plattform sehr wählerisch ist.

Um jedoch wirklich zu verstehen, was Nischenmarketing ist, müssen wir zuerst verstehen, was eine Nische ist.

Eine Nische ein kleines, definiertes Segment eines größeren Marktes. Nischen verfügen in der Regel über Zielgruppen, die ihre ganz eigenen Bedürfnisse, Vorlieben und eine eigene Identität haben. Ein Beispiel dafür wäre FreshBooks. Es handelt sich um eine Buchhaltungssoftware, die sich auf eine bestimmte Nische spezialisiert hat – kleine Unternehmen und Freiberufler.

Die Vorteile des Nischenmarketings

Nischen haben viele Vorteile, lass uns darum einen Blick auf die positiven Aspekte des Nischenmarketings werfen.

Deine Marke wird vom richtigen Publikum wahrgenommen

Nischenmarketing bedeutet, dass man seinen Fokus auf relevante Kunden richtet. Infolgedessen kann man sich mit bewusst gewählten Strategien besser von der Masse abheben, da man gezielt Verbraucher anspricht, die sich für die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen interessieren.

Du kannst Dein Marketingbudget intelligenter einsetzen

Anstatt einen Großteil des Budgets ins Massenmarketing zu stecken, um ein möglichst breiteres Publikum zu erreichen und möglicherweise nur wenige Conversions zu erzielen, konzertiert man sich beim Nischenmarketing auf ein ganz bestimmtes Kundensegment. Infolgedessen gibt man automatisch weniger Geld für Werbung aus, weil man seine Anzeigen genaustens auf die jeweilige Zielgruppe ausrichten kann, und erzielt nebenbei auch mehr Conversions.

Weniger Konkurrenz

Zwar bedeutet die Ausrichtung auf ein bestimmtes Marktsegment, dass man weniger Menschen erreicht, dafür hat es aber den Vorteil, dass es auch weniger Wettbewerb gibt. Während die meisten Unternehmen einen breiteren Markt ansprechen, kann man sein Produkt mit dem Nischenmarketing an ein bestimmtes Kundensegment vermarkten. Je spezialisierter Dein Unternehmen ist, desto weniger direkte Wettbewerber hast Du.

7 Strategien für den Einsatz von Nischenmarketing zur Zielgruppenansprache

Ich möchte Dir nun sieben Marketingstrategien vorstellen, mit denen man schwer zu erreichende kleine Zielgruppen ansprechen und konvertieren kann.

1. Verwende allgemeinere Keywords

Dies mag auf den ersten Blick kontraproduktiv erscheinen, da man je erst mal davon ausgehen würde, dass man mit hyper-zielgerichteteren Keywords bessere Ergebnisse erzielen würde. Die Verwendung von spezifischen und zu eng gefassten Keywords könnte jedoch zur Folge haben, dass man zu wenig Traffic erzielt.

Der Schlüssel zum Erfolg mit SEO liegt darin, die Suchbegriffe zu verwenden, von der Zielgruppe verwendet werden. Da Suchanfragen normalerweise in Umgangssprache verfasst werden, ist unwahrscheinlich, dass sie spezifische Schlüsselwörter enthalten, darum haben diese Keywords oft ein vergleichsweise niedriges Suchvolumen.

Hier ist ein Beispiel für ein solches Keyword mit niedrigem Suchvolumen: „handgemachte Puzzles für Kinder“

Strategies for Using Niche Marketing to Reach Small Audiences - too specific keywords

Niemand suchte nach handgemachten Puzzles für Kinder, das bedeutet aber nicht, dass es keinen Markt für solche Puzzle gibt. Das Problem liegt vielmehr im verwendeten Keyword.

Strategies for Using Niche Marketing to Reach Small Audiences - Use More General Keywords

Wenn Du breiter gefasste Keywords verwendest, schickst Du mehr Besucher auf Deine Webseite und Kunden, die nach handgefertigten Puzzles suchen, werden auch fündig.

Achte bei der Planung Deiner Strategie für Nischen-SEO darauf, dass Du vorher eine sorgfältige Keywordrecherche durchführst und bevorzuge allgemeine Keywords gegenüber hyper-zielgerichteten Suchbegriffen.

2. Betreibe umfangreiche Zielgruppenforschung

Eine Sache, die Nischenmarketing herausfordernder macht als traditionelles Marketing, sind die einzigartigen Anforderungen der Zielgruppe. Man muss genau verstehen, was die Kunden wollen und wie sie es konsumieren möchten. Dafür muss man eine umfangreiche Zielgruppenrecherche durchführen.

Die Zielgruppenforschung für einen Nischenmarkt umfasst folgende Bereiche:

  • Social Listening: Verwende spezielle Programme, um zu überwachen, was Leute über Deine Marke, Produkte oder Dienstleistungen sagen. Auf diese Weise weißt Du, wonach Kunden suchen und was sie sich von Marken wie Deiner wünschen.
  • Wettbewerbsanalyse: Finde heraus, welche Kundensegmente Deine Mitbewerber ansprechen und wie sie ihre Zielgruppe erreichen.
  • Buyer Persona: Entwickle Buyer Personas, die Deinen idealen Kunden entsprechen. Dies hilft Dir, Deine Zielgruppe besser zu verstehen.

Da Nischenzielgruppen einzigartige Bedürfnisse und Vorlieben haben, musst Du umfangreiche Recherchen durchführen, um herauszufinden, wie Du sie am besten erreichen kannst. Die Zielgruppenforschung hilft Dir auch, ihre Probleme und Herausforderungen besser zu verstehen und eine Botschaft zu entwickeln, die Deine Kunden anspricht.

3. Wähle Deine Plattformen sorgfältig aus

Wenn Du eine besonders kleine Zielgruppe erreichen willst, musst Du berücksichtigen, welche Plattformen und sozialen Medien sie regelmäßig nutzen. Wähle Deine Plattformen sorgfältig aus.

Untersuchungen haben zum Beispiel gezeigt, dass Millennials eher Facebook nutzen. Die Generation Z hingegen bevorzugt Snapchat.

Strategies for Using Niche Marketing to Reach Small Audiences - Social Media Demographics

Der Vorteil einer Nischenstrategie ist, dass man nicht auf jeder Plattform vertreten sein muss, nur auf den Plattformen, die das Publikum regelmäßig frequentiert.

Beantworte die folgenden Fragen:

  • Wo kaufen sie ein?
  • Wie finden sie ihre Produkte?
  • Welche sozialen Plattformen bevorzugen sie?

Die Antworten auf diese Fragen sollten Dir dabei helfen, Deine Auswahl einzugrenzen. Und schneide Deine Inhalte auf die jeweilige Plattform zu.

Die Wahl der richtigen Plattform hilft Dir, Dein Marketingbudget zu maximieren, da Du Deine Energie und Ressourcen nur auf Plattformen konzentrieren musst, die einen guten Return on Ad Spend (ROAS) liefern.

4. Analysiere die Strategien Deiner Konkurrenten

Beim Marketing, insbesondere beim Nischenmarketing, ist die Konkurrenz oft die beste Informationsquelle in Bezug auf Marketingstrategien. Erhalte exklusive Einblicke in:

  • Deine Zielgruppe
  • Deine Branche
  • Die Stärken und Schwächen Deiner Mitbewerber

Vor der Konkurrenzanalyse musst Du zuerst Deine Konkurrenten identifizieren. Achte vor allem auf folgende Dinge:

Versuche, so viel wie möglich über Deine Konkurrenten herauszufinden und nutze die gewonnenen Informationen, um eine effektive Nischenstrategie zu entwickeln.

5. Beziehungen aufbauen und Partnerschaften eingehen

Da die Anzahl der Kunden auf einem Nischenmarkt begrenzt ist, musst Du Wege finden, um Deinen Ansatz zu fördern. Hier sind ein paar Ideen:

Pflege die Beziehung zu Deinen Kunden

Der Schlüssel zum Erfolg in einem Nischenmarkt ist der Aufbau und die Pflege der Beziehungen zu seinem Publikum und den Kunden. Die Beziehungen zu Stammkunden ist besonders wichtig, da es im Allgemeinen einfacher und günstiger ist, einen Kunden zu halten, als einen neuen Kunden zu gewinnen.

Gehe strategische Partnerschaften ein

Strategische Partnerschaften sind entscheidend für den Erfolg in einer Nische.

  • Die Partnerschaft mit einer spezialisierten Marketingagentur. Spezialisierte Agenturen verstehen Dein Publikum und sind in der Lage, die Chancen und Risiken Deiner Nische schneller zu erkennen und zu nutzen.
  • Partnerschaften mit anderen Marken. Gehe Partnerschaften mit Marken ein, die ein ähnliches Publikum bedienen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Partnerschaft zwischen Red Bull und GoPro. Diese Zusammenarbeit erzielt hervorragende Ergebnisse, weil Red Bull eine große Medienpräsenz hat und die speziellen Kameras von GoPro Menschen ansprechen, die einen aktiven Lebensstil führen.
Strategies for Using Niche Marketing to Reach Small Audiences - Utilize Strategic Partnerships

Du solltest Beziehungen und Partnerschaften auf keinen Fall vernachlässigen, da sie fürs Nischenmarketing extrem wichtig sind. Sobald die Kunden Dir vertrauen, kannst Du Deine Produkte besser absetzen und mehr Umsatz erzielen.

6. Fördere die Markentreue

Markentreue öffnet viele Türen und macht Kunden zu loyalen Markenbotschaftern. Sie kann auch zu einer der effektivsten Marketingstrategien aller Zeiten führen – Mundpropaganda.

Untersuchungen haben gezeigt, dass 83 % der Verbraucher den Empfehlungen von Freunden mehr vertrauen als Empfehlungen aus anderen Quellen. Das macht Mundpropaganda zu einer sehr wirkungsvollen Strategie, denn in einer Nische bringt man sein Produkt am besten in Umlauf, wenn andere Kunden davon schwärmen.

Dafür muss man zuerst Markentreue aufbauen. Dies geschieht durch:

  • Außergewöhnliche Erlebnisse/Erfahrungen. Deine Produkte und Dein Kundenservice, jede Interaktion mit den Kunden muss für ein unvergessliches Ergebnis sorgen.
  • Austausch mit der Zielgruppe. Nutze jede Gelegenheit, um Dich mit Deinen Kunden auszutauschen, sei es in den sozialen Medien per E-Mail oder ein anderes Medium. Jeder Austausch sollte Deinen Kunden einen Mehrwert bieten.
  • Befriedigung von Bedürfnissen. Verwende Deine Buyer Persona und Daten zum Kaufverhalten Deiner Kunden, um die Bedürfnisse Deiner Kunden vorherzusagen. Auf diese Weise zeigst Du ihnen, dass Du sie schätzt und dass sie Dir am Herzen liegen.
  • Die Ausrichtung einer Marke auf die Grundwerte des Kunden. 83 % der Millennials bevorzugen Marken, mit deren Werten sie sich identifizieren. Finde heraus, welche Themen Deiner Zielgruppe wichtig sind und setzte Dich dann für diese Werte ein.

Treue Kunden sind ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg in Nischenmärkten.

7. Etabliere Dich als Autorität in Deiner Nische

Eine der größten Herausforderungen in Bezug auf Nischenzielgruppen besteht darin, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Da sie einzigartige Vorlieben haben, muss man sich genau überlegen, wie man ihre Ansprüche zufriedenstellend erfüllen kann. Aus diesem Grund solltest Du Dich als Autorität und Experte etablieren.

Hier sind ein paar nützliche Strategien:

  • Biete Deinen Kunden wertvolle Ressourcen an. Blogbeiträge, Fallstudien und Whitepaper stellen Dein Fachwissen unter Beweis und etablieren Dich als Autorität.
  • Gib kostenlose Ratschläge. Nutze Nischenforen und die sozialen Medien, um Dich mit Deiner Nischenzielgruppe auszutauschen und gib ihnen kostenlose Ratschläge, um Deinen Kunden zu zeigen, dass Du ihre Bedürfnisse verstehst.
  • Führe Webinare durch. In einer Nische sind Informationen oft spärlich gesät. Führe Webseminare durch, um Deine Zielgruppe aufzuklären und mit wichtigen Informationen zu versorgen.

Wenn Du Dich als Experte auf Deinem Gebiet etabliert hast, werden potenzielle Kunden aktiv nach Dir suchen und über Dein Produkt sprechen. Diese Mundpropaganda ist kostenloses Marketing, dass zu weiteren Kunden führt.

Fazit

Nischenmarketing kann kompliziert sein, vor allem wenn man nicht weiß, wie man vorgehen soll. Mit einer geeigneten Nischenstrategie solltest Du jedoch in der Lage sein, folgende Bereiche zu meistern:

Nischen bestehen aus Menschen, die bestimmte Vorlieben und Bedürfnisse teilen. Sobald Du herausgefunden hast, was diese sind und was Deine Kunden brauchen, kannst Du ihnen Dein Produkt schmackhaft machen und Deinen Umsatz steigern.

Welche Nischenstrategie gefällt Dir am besten?

Teilen