Tipps für die Gestaltung Deiner Kontaktseite: Von Rumpelkammer zum Aushängeschild!

contact us page tips

Ein Besucher Deiner Webseite möchte Kontakt zu Dir aufnehmen. Wonach sucht dieser Besucher als Erstes?

Nach der Kontaktseite.

Auf dieser Seite werden spontane Besucher in Kunden verwandelt.

Die „Kontaktieren Sie uns“-Seite ist eine der am wenigsten genutzten und am häufigsten missverstandenen Seiten im Internet.

Einige Unternehmen benutzen sie überhaupt nicht und viele andere ziehen immer wieder andere Webprojekte dieser so wichtigen Seite vor.

Das hört heute auf.

Ich stelle Dir heute einen ganz simplen Prozess vor, der aus einfach zu umzusetzenden Schritten besteht, mit dem Du die Kontaktseite Deiner Webseite überarbeiten und strategisch nutzen kannst. Ich werde auch ganz viele Beispiele teilen, um Deine Kreativität anzuregen.

Los gehts.

Was ist eine Kontaktseite?

Die Kontaktseite ist die digitale Visitenkarte Deines Unternehmens. Sie ist relativ kurz und übersichtlich und wenn der Besucher kontakt zu Dir aufnehmen will, dann kann er das auch dieser Seite machen.

Die Kontaktseite und das Kontaktformular werden häufig mit anderen Seiten kombiniert, zum Beispiel den Folgenden:

  • „Über uns“-Seite: Auf dieser Seite findet der Nutzer die Geschichte, die Ziele und die Mission des Unternehmens. Du kannst diese Seite nutzen, um Dein Fachwissen zu zeigen und Dich als Experte auf Deinem Gebiet zu etablieren.
  • Hilfe: Kunden, die Fragen zu einem bestimmten Produkt haben oder Hilfe benötigen, suchen auf dieser Seite nach Antworten.
  • Stellenausschreibungen/Karriere: Besucher, die nach einem Job suchen, brauchen eine geschützte Seite, auf der sie in Ruhe durch die Stellenausschreibungen blättern können.

Deine „Kontaktieren Sie uns“-Seite unterscheidet sich von den oben genannten Seiten, weil der Besucher auf dieser Seite Kontakt zu Dir aufnehmen will.

Die Seite muss Deine Marke verkörpern und den Nutzer von Klick überzeugen. Falls Deine Kontaktseite die langweiligste Seite auf Deiner gesamten Webseite ist, dann stehst Du damit nicht alleine da. Eine gute Kontaktseite muss ein Wertversprechen enthalten, selbst wenn sie sonst nur sehr wenig Text enthält.

Braucht man eine Kontaktseite?

Du brauchst eine Kontaktseite, weil sie dem Besucher zeigt, dass er Dir vertrauen kann. Auf dieser Seite solltest Du Deinen Standort, Deine Telefonnummer und Deine E-Mail-Adresse teilen, um unsicheren Kunden zu zeigen, dass sie Dich jederzeit erreichen können.

Vertrauen und Transparenz sind wichtige Grundsätze im Marketing. Beides fängt mit der Kontaktseite an.

Die fünf wichtigsten Elemente der Kontaktseite

Du brauchst eine Kontaktseite, so viel ist schon mal klar. Du hast aber keine Ahnung, was Du schreiben sollst. Keine Sorge, folge einfach meinem Rezept für den Erfolg.

Eine gut konvertierende Kontaktseite besteht aus fünf wichtigen Elementen.

  1. Der Name Deines Unternehmens: Hier wird nicht um den heißen Brei herumgeredet. Teile den vollen Namen Deines Unternehmens.
  2. Deine physische Adresse: Unternehmen mit mehreren Standorten sollten eine Karte teilen (mehr dazu im nächsten Punkt). In diesem Fall solltest Du hier die Adresse Deines Hauptsitzes teilen.
  3. Eine Karte mit Deinen Standorten: Google Maps ist ein sehr hilfreiches Tool für uns Vermarkter. Wenn der Kunde den Standort Deines Unternehmens problemlos finden kann, steigt Deine Conversion-Rate, selbst wenn der Besucher mit einem Mobilgerät auf Deine Webseite zugreift. Teile die Route zu Deinem Unternehmen mit einer Karte von Google Maps.
  4. Deine Kontaktinformationen: Teile Deine Telefonnummer, E-Mail-Adresse und ein Kontaktformular, um die Daten Deiner Besucher zu sammeln. Dein Kunde braucht klare Handlungsaufforderungen. Spam kann durch die Nutzung eines CAPTCHA vermieden werden.
  5. Links zu relevanten Seiten: Wenn Du Dir sicher bist, dass Deine Kunden Fragen zu Deinem Produkt hat, kannst Du sie auf die entsprechende „Hilfe“-Seite weiterleiten. Falls viele Besucher auf Deiner Webseite nach einem Job suchen, kannst Du Deine Stellenausschreibungen verlinken.

Überlade sie Kontaktseite bitte nicht mit überflüssigen Informationen und Daten. Die Seite muss möglichst übersichtlich sein und einem klaren Zweck dienen.

Das perfekte Kontaktformular

Wenn Du die Kontaktaufnahme vereinfachen willst, solltest Du ein Kontaktformular anbieten. Mit einem gut durchdachten Formular wird die Segmentierung Deiner Kunden später zum Kinderspiel.

Dein Kontaktformular sollte die folgenden Felder enthalten:

  • Name
  • Wohnort
  • Bereits Kunde? (Ja/Nein)
  • Frage/Nachricht
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Jetzt denkst Du bestimmt, dass mehr Felder doch eigentlich Sinn machen würden, weil man dann ja auch mehr Informationen zum Nutzer sammelt, oder?

Nicht unbedingt.

Wenn das Kontaktformular aus zu vielen Feldern besteht, springen viele Nutzer ab und füllen das Formular gar nicht aus. Die Anzahl der Felder eines Formulars und die Abschlussraten stehen in Verbindung zueinander.

Um eine möglichst hohe Conversion-Rate zu erzielen und Deinen Besuchern eine gute Benutzererfahrung zu bieten, darfst Du nur kritische Fragen stellen.

10 Beispiele außergewöhnlich guter Kontaktseiten

Ich habe Dir erklärt, was man machen sollte und was vermieden werden muss.

Als Nächstes zeige ich Dir zehn Unternehmen, die meine Tipps verinnerlicht haben. Du kannst Dir ein Beispiel an den Kontaktseiten dieser Unternehmen nehmen.

Übersichtlich und simpel: Scorpion

Scorpion bietet Internetmarketingdienstleistungen für Anwaltskanzleien, Krankenhäuser, Franchisenehmer und weitere Unternehmen. Die Webseite des Unternehmens verfügt über ein robustes Design, fällt jedoch vor allem durch ihre Simplizität auf.

Besucher wählen ihr Thema oder ihre Frage im Drop-down-Menü und werden dann auf das entsprechende Kontaktformular weitergeleitet.

Scorpion contact us page example

Der Besucher kann das Kontaktformular auch einfach links liegen lassen und direkt anrufen oder den nahesten Standort nachschauen und die Agentur persönlich aufsuchen.

Bleibt seiner Marke immer treu: BarkBox

Ein Aboservice für glückliche Hunde braucht natürlich das Foto eines glücklichen Hundes auf der Kontaktseite. Kein Problem für BarkBox.

barkbox contact us page example

Der Kunde kann aus drei Kontaktmöglichkeiten wählen. Er kann die FAQs durchsuchen, einen Live-Chat starten oder eine E-Mail schreiben. Der Prozess ist simpel, übersichtlich und erleichtert dem Hundebesitzer die Kontaktaufnahme.

Ein Hauch von Persönlichkeit: Kick Point

Das kanadische Marketingunternehmen hat für seine Kontaktseite einen freundlichen Umgangston gewählt.

Der gesamte Text der Seite hat Persönlichkeit und ist umgangssprachlich gestaltet. Wenn man unten angekommen ist, weiß man bereits, wie sich die Mitarbeiter des Unternehmens ausdrücken.

kick point contact us page example
another kick point contact us page example

Der clevere Ansatz steht einer klaren Kommunikation jedoch nicht im Wege. Der Besucher hat trotzdem vollen Zugriff auf die Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und weitere Informationen des Unternehmens.

Krisenkommunikation: Powell’s Books

Für Powell’s steht der Kunde immer und jederzeit im Mittelpunkt, auch auf der Kontaktseite. Informationen zur Verzögerung beim Versand stehen an erster Stelle. Weiter unten findet man dann die E-Mail-Adressen und Telefonnummern des Unternehmens.

powell's contact us page example
powell's books contact us page example

Im Normalfall sollte die Kontaktseite möglichst kurz sein, um zu konvertieren, man kann diese Regel unter bestimmten Umständen jedoch auch brechen.

Grafische Elemente: Parker Lee

Parker Lee designt Logos, Webseiten und konzipiert Markenelemente. Seine Künste stellt er ebenfalls auf seiner visuell ansprechenden Kontaktseite zur Schau. Die Seite beginnt mit seiner Markenaussage, das Scrollen ist jedoch ein Kinderspiel.

parker lee contact us page example
parker lee contact us page example map

Das Kontaktformular besteht aus vier Feldern und die Seite enthält sogar eine Landkarte mit seinem Einzugsgebiet.

Formulare für die Leadgewinnung: Six Leaf Design

Dieses Unternehmen nutzt die Kontaktseite ganz klar für den Verkauf. Das Kontaktformular besteht aus einem Multiple-Choice-Quiz, das von Interessenten genutzt werden kann, um ein Preisangebot anzufordern.

sixleaf contact us page example

Kunden, die nicht warten wollen, können auf die blaue Schaltfläche klicken, um eine 20-minütige Beratung anzufordern. Für Unternehmen, die die Kontaktdaten ihrer Webseitenbesucher sammeln wollen, ist das der richtige Ansatz.

Freundliche Gesichter: Byte

Mit wem wird der Kunde sprechen, wenn er Kontakt aufnimmt? Byte beantwortet diese Frage bereits auf der Kontaktseite, indem es die Fotos seiner Kundenservicemitarbeiter teilt.

byte contact us page example

Der Kunde kann zwischen verschiedenen Kontaktmöglichkeiten wählen, darunter Text, E-Mail, Facebook-Nachricht und Anruf. Die Seite ist dank ausreichend Weißraum sehr übersichtlich.

Produktfotos: Freshly

Das Foto eines leckeren Gerichtes nimmt fast die Hälfte der Kontaktseite dieses Lieferservice für Mahlzeiten ein. Bei Freshly steht das Produkt im Vordergrund, um den Kunden mit einem ansprechenden Foto vom Kauf zu überzeugen.

freshly contact us page example

Die Kontaktbox ist ebenfalls clever aufgebaut. Der Kunde kann zwischen Live-Chat, Anruf, Textnachricht oder E-Mail wählen.

Dank simpler und benutzerfreundlicher Schnittstelle rückt das Produkt in den Vordergrund.

Mehrere Standorte im Überblick: Wendy’s

Wie geht man mit Kundenanfragen um, wenn das Unternehmen über mehrere Standorte verfügt? Die Restaurantkette Wendy’s löst dieses Problem mit dem einfachen Zusatz „Finde Dein Wendy’s“.

wendys contact us page example

Der Kunde kann seinen Standort auswählen und dann per Telefon oder Textnachricht Kontakt zum Restaurant aufnehmen. Die Telefonnummer wird in dicken schwarzen Zahlen eingeblendet und ist nicht zu übersehen. Ganz unten findet der Nutzer dann noch ein kurzes Kontaktformular.

Kurz und bündig: Meine eigene Kontaktseite

Ich befolge meine Regeln natürlich selbst auch. Hier ist meine Kontaktseite. Der Besucher wählt ein Thema aus dem Drop-down-Menü aus und muss dann nur noch drei Felder ausfüllen.

Die Farbgestaltung passt zu meiner Marke, damit der Besucher weiß, dass er sich noch immer auf meiner Webseite befindet.

neil patel contact us page example

Ich verweise zudem auf meine Social-Media-Profile, damit mir der Besucher folgen kann. Das Kontaktformular meiner Marketingagentur ist ähnlich gestaltet. Das Formular ist kurz und bündig und sammelt nur die nötigsten Informationen meiner Nutzer.

Die Regeln einer Kontaktseite

Jetzt habe ich Dir einige gute Beispiele gezeigt und Dir ein paar Tipps zur Gestaltung Deiner Kontaktseite gegeben, die Du sofort umsetzen kannst, um mehr Kontakte zu sammeln.

Das war aber noch nicht alles.

Achte bei der Gestaltung Deiner Kontaktseite auch auf folgende Dinge:

  • Werde zu einem guten Journalisten. Die wichtigsten Informationen müssen immer zuerst kommen. Die Besucher Deiner Webseite möchten Kontakt zu Dir aufnehmen, darum sollten Deine Kontaktinformationen besonders leicht und schnell zu finden sein. Du musst dem Besucher eine einwandfreie Benutzererfahrung bieten. Hebe den Rest für später auf.
  • Bewerbe Deine Seite wie ein Profi. Deine E-Mail-Signatur und Deine Unternehmensprofile in den sozialen Medien sollten mit einem Link auf Deine Kontaktseite verweisen. Gib dem Kunden klar zu verstehen, dass er jederzeit Kontakt aufnehmen kann.
  • Verlinke auf Deine Kontaktseite. Die meisten Besucher einer Webseite suchen oben rechts nach Kontaktinformationen, darum solltest Du von jeder Seite Deiner Webseite aus auf die Kontaktseite verweisen.

Folgende Dinge sollten unbedingt vermieden werden:

  • Ein unübersichtliches Design. Fülle die Seite nicht mit überflüssigen Grafiken, Witzen oder Informationen. Deine Besucher verfolgen ein klares Ziel: Sie möchtet Kontakt zu Dir aufnehmen. Das musst Du respektieren.
  • Übersteigertes Selbstbewusstsein. Mit einem A/B-Test kannst Du herausfinden, welches Design Deine Webseitenbesucher bevorzugen. Du darfst Dir Deines gewählten Designs nicht zu sicher sein. Vielleicht wirst Du überrascht sein, wenn Du herausfindest, welches Design von Deinen Kunden bevorzugt wird!
  • Die „Desktop-First“ Mentalität. Teste Deine Webseite auch auf Mobilgeräten und probiere alle Formularfelder aus. Oft greift die überwiegende Mehrheit der Kunden mit dem Handy auf eine Webseite zu, darum musst Du dafür sorgen, dass auch diese Kunden von einer einwandfreien Nutzererfahrung profitieren können.

Das Design einer gut konvertierenden Kontaktseite kann durchaus eine Weile dauern, nimmt Dir darum genügend Zeit, um die Elemente Deiner Seite zu testen, und bei Bedarf zu überarbeiten. Du kannst Dir hier keine großen Fehler erlauben.

Fazit

Die Kontaktseite ist eine der wichtigsten Seiten Deiner gesamten Webseite. Hier nehmen potenzielle Kunden Kontakt zu Dir auf, darum musst Du ihnen eine schnelle und schmerzlose Kommunikation ermöglichen.

Wähle die Inhalte Deiner Kontaktseite sorgfältig aus und behalte die Conversion-Rate im Auge. Wenn Du nicht die gewünschten Ergebnisse erzielst, müssen Veränderungen vorgenommen werden!

Mit Wachsamkeit und Experimenten wirst auch Du eine Kontaktseite entwickeln können, die für Deine Kunden, Dein Unternehmen und Deine Zielgruppe geeignet ist.

Funktioniert Deine Kontaktseite nicht wie gewünscht? Welche Veränderungen könntest Du vornehmen, um sie besser zu machen?

Teilen