10 tolle Möglichkeiten, eine Veranstaltung im Internet zu bewerben

event

Die Bewerbung Deiner Veranstaltung hat direkte Auswirkungen auf deren Erfolg.

Marken, die sich bereits in der Online-Welt etabliert haben, müssen bei der Bewerbung ihrer Veranstaltung nicht mal besonders kreativ sein.

Veranstaltungen wie Inbound sind bereits so bekannt, dass sie auch so genug Interesse erwecken.

22.1

Wenn Du allerdings zum ersten Mal eine Veranstaltung durchführen willst und Deine Marke noch völlig unbekannt ist, musst Du schon ein Ass im Ärmel haben, um aufzufallen.

Um Dir bei dieser Herausforderung zu helfen, habe ich diesen Artikel zum Thema Veranstaltungsbewerbung geschrieben.

Mit meinen Ratschlägen kannst Du Deine Interaktionsrate nach oben treiben und auch diese Weise mehr Teilnehmer für Deine Veranstaltung gewinnen.

Inhalte erstellen, um Deine Veranstaltung zu bewerben

Man muss seine Veranstaltung gut bewerben. Das gilt für jede Branche und jede Art von Veranstaltung.

Deine Content-Marketing-Anstrengungen sollten auf die Veranstaltung zugeschnitten sein, die Du bewerben willst.

Nehmen wir einfach mal an Du hättest ein Unternehmen, das einen wöchentlichen Podcast durchführt. In diesem Fall musst Du Deiner bevorstehenden Veranstaltung bei jedem Podcast ein paar Minuten widmen.

Du darfst keine Chance verpassen, um Deine Veranstaltung auf allen Dir zur Verfügung stehenden sozialen Plattformen zu bewerben und Deiner Zielgruppe davon zu erzählen.

TechCrunch benutzt einen tollen CTA auf der Seite, die auf ihre Veranstaltung verweist.

22.2

Der obere Ansatz ist außerdem extrem praktisch.

Auch die treusten Fans haben manchmal einfach zu viel um die Ohren.

Vielleicht haben sie Deine offizielle Einladung zum Event verpasst oder können einfach nicht mit all Deinen Inhalten mithalten.

Genau aus diesem Grund hat TechCrunch spezielle Inhalte erstellt, um ihre bevorstehende Veranstaltung zu bewerben.

Diese Inhalte bieten außerdem einen echten Mehrwert und wirken darum nicht wie Werbung.

22.9

Und das ist erst die Spitze des Eisbergs.

Wenn Du willst, kannst Du einen Blog starten, um die Themen Deiner Veranstaltung im Vorfeld zu diskutieren.

Du kannst auch dem Beispiel von Inbound folgen und eigens für Deine Veranstaltung einzigartige Videos machen.

22.3

Du kannst Teilnehmer vergangener Veranstaltungen zeigen oder alte Videos der Präsentationen zeigen, solange Du jeden wissen lässt dass bald wieder eine Veranstaltung bevorsteht.

Wenn Du interessierte Teilnehmer gewinnen willst, musst Du tolle Werbematerialien erstellen.

Die Veranstaltung in Deiner E-Mail-Signatur bewerben

Ich weiß, was Du jetzt denkst.

“Neil, das ist kitschig/zu viel/unnötig.”

Diese Bedenken stammen in der Regeln von Leuten, die immer nur langweilige E-Mail-Signaturen bekommen.

Ich kann Deine Bedenken durchaus verstehen.

Wenn so eine Signatur nicht gut durchdacht und stilvoll umgesetzt ist, kann sie wirklich abschreckend sein.

Wenn die allerdings kreativ umgesetzt wird, kann man mit so einer Signatur das Interesse seiner Zielgruppe gewinnen und vom Klick auf die Landing-Page der Veranstaltung überzeugen.

Das könnte eine ganz simple Signatur wie die von Bizzabo sein, um den Leser aufzufordern, mehr zu erfahren.

22.4

Man sollte lange und langweilige Signaturen vermeiden. Das mal so als Faustregel.

Die E-Mail-Signatur kann durchaus professionell sein und Deine bevorstehende Veranstaltung mit jeder verschickten E-Mail bewerben.

E-Mail-Listen zu Deinem Vorteil nutzen

Eine Hand wäscht die andere. Ich glaube an dieses Grundprinzip.

Ich sagen Unternehmern immer wieder, dass sie ihren Kunden einen Mehrwert bieten müssen, weil sie so eine interessierte Zielgruppe gewinnen.

Du bist meinen Rat also gefolgt und hast umwerfende Inhalte erstellt, für die Deine Konkurrenten sogar Geld verlangen würden.

Hier ist das Beispiel eins meiner Webinar, in denen ich Dir zeige wie Du Deinen Traffic mit SEO verbessern kannst:

22.5

Du stellst also einen tollen Inhalt bereit und der Nutzer muss im Gegenzug nur seine E-Mail-Adresse eintragen und sich für Deinen Newsletter anmelden. So kannst Du Dir eine tolle E-Mail-Liste aufbauen.

Du sammelst nicht nur viele Abonnenten, die meisten dieser Abonnenten sind wahrscheinlich auch aktiv und wirklich an Deinen Inhalten interessiert.

Warum?

Ganz einfach. Wenn Du echte Mehrwerte bereitstellst, fällst Du auf.

Wenn Deine Inhalte hilfreich sind, dann weckst Du das Interesse der Leute. Und wenn diese Leute dann einen Mehrwert erkennen, abonnieren sie Deinen Newsletter mit Sicherheit gerne.

Jetzt haben wir uns aber noch nicht mit der Frage beschäftigt, warum die E-Mail-Liste so wichtig für Deine Marketingstrategie ist.

Hier sind die Fakten. Eine eigene Liste mit potenziellen Kunden ist ein sehr gutes Marketing-Tool.

Wenn Du Deinen bevorstehenden Event an die Kontakte Deiner Liste schickst, kannst Du diesen im gleichen Zug einen neuen Mehrwert bieten.

Die Bewerbung einer Veranstaltung per E-Mail ist auch gar nicht kompliziert.

Du kannst einfach zwei oder drei Monate vor der Veranstaltung eine offizielle Einladung verschicken.

Diese Einladung sollte drei Hauptbestandteile haben:

  • Veranstaltungsdetails (wichtige Teilnehmer, Ort der Veranstaltung, usw.).
  • Der Vorteil, den sich die Teilnehmer von ihrer Teilnahme erhoffen können.
  • Eine persönliche Note, kurz und knapp, auf den Punkt.

Anschließend solltest Du Deine Abonnenten in regelmäßigen Abständen an Deinen Event erinnern, übertreibe es aber nicht. Eine kurze Erinnerung in Deinem wöchentlichen Newsletter sollte ausreichen.

Wenn Du Deinen Abonnenten mitteilst, dass eine wichtige Veranstaltung bevorsteht, kannst Du potenzielle Teilnehmer gewinnen.

Eine Zielseite für Deine Veranstaltung erstellen

Du musst eine Landing-Page für Deine Veranstaltung auf Deiner Webseite einrichten. Das ist wirklich wichtig, denn diese Seite sorgst für Glaubwürdigkeit und versorgt potenzielle Teilnehmer mit wichtigen Informationen zur Veranstaltung.

Hier ist die Zielseite von TechCrunch für die Veranstaltung Disrupt.

22.6

Die Seite muss nicht außergewöhnlich sein. Du solltest jedoch alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung bereitstellen.

Du solltest demnach auch einen FAQ-Bereich anlegen, um häufig auftretende Fragen zu beantworten.

22.8

Die wichtigsten Gäste und Gast-Sprecher müssen vorgestellt werden.

22.7

Darüber hinaus kannst Du verfolgbare URLs für Deine Webseite und alle Landing-Pages erstellen.

Warum ist das wichtig?

Mit solchen URLs kannst Du wichtige Daten sammeln und sofort erkennen, welche Werbemaßnahmen am besten funktionierten und den besten ROI erzielen.

Die Veranstaltung auf Facebook teilen

Wir können und nicht mit dem Thema Onlinewerbung beschäftigen, ohne über die Wichtigkeit der sozialen Netzwerke zu sprechen.

Am besten fängst Du mit Facebook an.

Da Facebook über 2 Milliarden aktive Nutzer verfügt, ist es die beste Plattform, um eine möglichst große Reichweite zu erzielen.

Aber wie bewirbt man eine Veranstaltung auf Facebook?

Als Erstes musst Du eine Seite für Deine Veranstaltung erstellen.

Hier ist die Seite von Inbound 2017.

22.10

Ob Du Facebook nun magst oder nicht, spielt keine Rolle. Es lässt sich nicht leugnen, dass die Plattform über viele hilfreiche Tools verfügt, wenn man eine Seite für seine Veranstaltung erstellen will.

Ich persönlich finde es toll, dass man sich mit so einer Veranstaltungsseite eine eigene Community aufbauen kann, um diese mit aktuellen Informationen zu versorgen.

Es gibt aber noch viele weitere tolle Funktionen, die Du nutzen kannst, um Deine Veranstaltung auf Facebook zu bewerben:

  • Du kannst Bilder und Videos hinzufügen.
  • Du kannst Details Deiner Veranstaltung teilen.
  • Du kannst eine Teilnehmerliste anlegen.
  • Du kannst interessierte Teilnehmer an die bevorstehende Veranstaltung erinnern.

Die Veranstaltung auf LinkedIn bewerben

Auch wenn die Bewerbung Deiner Veranstaltung auf LinkedIn auf den ersten Blick nicht so wichtig erscheint, kann sich die Community auf der Plattform durchaus auszahlen.

Auf LinkedIn geht es vor allem um das Pflegen professioneller Beziehungen.

Viele Leute sind zwar der Meinung, dass es auf LinkedIn vor allem um das Finden neuer Jobs geht, allerdings hat die Plattform auch eine Menge zu bieten, wenn es um die Bewerbung von Veranstaltungen geht.

Das wichtigste ist die Erstellung eines kompletten LinkedIn-Profils.

Auch kleine Unternehmen sollten eine Seite auf LinkedIn besitzen.

Auf dieser Unternehmensseite kannst Du wichtige Updates mit Deinen Followern teilen und die Gruppen-Funktion von LinkedIn nutzen, um Deine Veranstaltung zu bewerben.

Gruppen haben immer ein bestimmtes Thema, darum musst Du Dich mit Nutzern zusammenschließen, die die gleichen Interessen haben.

In diesem Fall Deine megatolle, bevorstehende Veranstaltung.

Die Erstellung einer Gruppe auf LinkedIn ist relativ unkompliziert.

Klick auf “Apps” in der Menüleiste und wähle dann “Gruppen” aus.

groups1.1

Jetzt wirst Du auf die Gruppenseite weitergeleitet.

groups1.2

Klick oben links im Menü auf “Meine Gruppen”.

groups1.3

Jetzt kannst Du links auf “Gruppe erstellen” klicken.

groups1.4

Gib alle nötigen Informationen ein und fertig.

22.11

War doch gar nicht so schlimm, oder?

Du solltest diese Gruppe mit möglichst vielen Kontakten aus Deinem bestehenden Netzwerk füllen, um eine möglichst große Bandbreite zu garantieren.

Das ist nicht nur eine gute Gelegenheit, um Dich mit Deinen Kontakten auszutauschen.

Du kannst LinkedIn benutzen, um Kontakt zu Sprechern, Sponsoren und Medienpartnern aufzunehmen.

Im Grunde genommen mit jedem, der Deiner Veranstaltung zu Gute kommen könnte.

Deine Gruppe sollte aber nicht willkürlich sein.

Du musst den Nutzern erklären, um was es bei der Veranstaltung geht und warum sie unbedingt teilnehmen sollten.

Um das Beste aus jeder sozialen Plattform herauszuholen, musst Du immer gute und relevante Inhalte erstellen, um Deine Veranstaltung zu bewerben.

LinkedIn eignet sich hervorragend dafür und kann der Bewerbung Deiner Veranstaltung dienlich sein.

Du solltest jedoch nicht nur Inhalte erstellen, die Deine Veranstaltung direkt bewerben. Du musst Inhalte erstellen, die auf Deine Zielgruppe zugeschnitten sind.

Wie geht das?

Du könntest beispielsweise Artikel über ein bestimmtes Branchenthema schreiben, um auf Deinen Event aufmerksam zu machen und Dich gleichzeitig als Experte zu etablieren.

Diese Inhalte kannst Du anschließend in Deiner Gruppe teilen, damit auch diese mit interessanten Inhalten gefüllt wird, die nicht nur der Bewerbung Deiner eigenen Veranstaltung dienen.

Du kannst die Gruppe geschlossen halten oder öffentlich zugänglich machen. Das ist Deine Entscheidung.

22.15

Wenn Du allgemeine Informationen teilst, die ruhig jeder lesen darf, kannst Du die Gruppe gerne öffentlich zugänglich machen.

Wenn diese Inhalte allerdings ausschließlich für VIP-Mitglieder gedacht sind, solltest Du eine private Gruppe einrichten.

Die Veranstaltung auf Instagram teilen

Jede soziale Plattform hat einzigartige Funktionen, mit denen man seine Veranstaltung bewerben kann.

Auf den ersten Blick sieht Instagram eher nach einer Plattform für Selfies und kurze Videos aus.

Instagram eignet sich jedoch auch hervorragend für die Bewerbung von Veranstaltungen.

Natürlich kann man auch ein paar coole Bilder machen, um seine Veranstaltung zu bewerben, so wie das von Steph Curry auf der Bühne.

22.16

Hier ist eine tolle Idee.

Nehmen wir einfach mal an, dass Du in sechs Monaten eine Veranstaltung durchführen willst. Dein Unternehmen plant diese Veranstaltung bereits seit Jahren und Deine treusten Fans warten schon sehnsüchtig darauf.

Warum also nicht ein bisschen Spaß haben und ein kleines Spiel daraus machen?

Du könntest z. B. drei oder vier mögliche Veranstaltungsorte finden, Fotos machen und Deine Fans dann fragen, welchen dieser Orte sie bevorzugen würden.

Du kannst auch ein kurzes Video machen und die Vor- und Nachteile jedes Ortes diskutieren.

Wichtig ist, dass jeder Beitrag eine visuelle Komponente beinhaltet und dem Nutzer die Möglichkeit bietet, sich sinnvoll ins Geschehen einzubringen.

Und da wir gerade von sinnvoller Interaktion sprechen, ich persönlich liebe User-Generated-Content (UGC). Instagram ist der perfekte Ort für diese nutzergenerierten Inhalt.

Ein Foto reicht oft schon aus, um eine Veranstaltung zu bewerben. Hier ist eins von Disrupt SF, das vom Instagram-Nutzer iammikechiang geteilt wurde.

22.17

Jede Kampagne hat tendenziell das Potenzial, Deine Veranstaltung zu bewerben, doch mit UGC kann man einzigartige Gelegenheiten schaffen.

Was meine ich damit?

Eine wirksame UGC-Kampagne muss zwei Bestandteile haben:

  • Die Kampagne muss die Fans wirklich ansprechen und zur Interaktion aufrufen
  • Die Fans müssen die Inhalte der Kampagne mit ihren Freunden teilen

Darüber hinaus erledigen Deine Fans die kreative Arbeit für Dich und jede UGC-Kampagne profitiert in der Regeln vom Prinzip der Mund-zu-Mund-Propaganda.

Eine tolle Marketingkampagne auf Instagram ist toll, aber weißt Du, was noch besser ist?

Die persönliche Empfehlung Deiner Fans.

Wir trauen den persönlichen Empfehlungen unserer Freunde viel mehr als der Werbung eines Unternehmens. Der durchschnittliche Konsument ist eben nicht wirklich an Werbung interessiert.

Einer der besten Beiträge von Disrupt SF aus dem letzten Jahr war ein Instagram-Beitrag von ronreeser, der gerade ein Geschenk von JBL Audio bekommen hatte.

22.18

Und darum ist UGC so super.

Wenn Deine Kampagne überzeugend genug ist, teilen Deine Fans die Veranstaltung gerne mit ihren Freunden.

Du kannst so nicht nur Deine Reichweite ausbauen, Du kannst auf diese Weise auch mehr Teilnehmer gewinnen.

Die Veranstaltung auf Snapchat teilen

Snapchat ist eine einzigartige Social Media Plattform. Der Anfang ist leicht, allerdings muss man eine Menge Arbeit reinstecken, wenn man es auf der Plattform zu was bringen will.

Snapchat ist mit Sicherheit nicht irgendein flüchtiger Trend, denn das Netzwerk verfügt über 166 Millionen aktive Nutzer pro Tag.

22.19

Die Plattform eignet sich so gut für die Bewerbung von Veranstaltungen, weil man mit Snapchat Zielgruppen erreichen kann, die sonst nur schwer greifbar sind.

Darüber hinaus kannst Du Deinen Fans Einblicke hinter die Kulissen Deiner Veranstaltung gewähren, während Du den Event vorbereitest.

Brauchst Du ein paar Ideen?

Teile einfach ein paar Snaps der Vorbereitungen und Planungsphase.

Du kannst auch die Liste der geladenen Gäste teilen.

Du musst Deine Veranstaltung bewerben, indem Du den Fans auf der Plattform Inhalte bietest, die es sonst nirgendwo zu sehen gibt.

Die Macht der Gewinnspiele

Ja, hört sich blöd an, lass mich aber bitte kurz ausreden!

Gewinnspiele in den sozialen Medien sind schon lange nichts Neues mehr, dennoch kann man sie super nutzen, um eine bevorstehende Veranstaltung zu bewerben.

Die Umsetzung eines solchen Gewinnspiels ist auch ganz simpel.

Du kannst Eintrittskarten verschenken. Um diese Karten gewinnen zu können, müssen Deine Fans die Veranstaltung lediglich mit ihren Freunden und Bekannten teilen.

Social Media Examiner hat diese Strategie genutzt, um die Veranstaltung ‘Social Media Marketing World 2017’ zu bewerben.

22.20

Die Fans können Deine Veranstaltung problemlos teilen und diese kostenlose Werbung ist die Eintrittskarte allemal wert.

Man kann aber noch mehr machen. Du könntest das Gewinnspiel mit UGC kombinieren und so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Auch das Gewinnspiel ist eine tolle Möglichkeit, um Deine Fans mit einzigartigen Mehrwerten zu versorgen und so Deine Veranstaltung zu bewerben.

Die Werbung in den sozialen Medien

Werbeanzeigen in den sozialen Medien sind eine der besten Methoden, um Interesse zu wecken und Fans zu engagieren.

Sind sie denn auch für die Bewerbung von Veranstaltungen geeignet?

Deine treusten Fans haben bestimmt schon längst von Deiner bevorstehenden Veranstaltung gehört, allerdings gibt es viele Leute, bei denen diese Nachricht noch nicht angekommen ist.

Kann man heutzutage überhaupt noch organischen Traffic in den sozialen Medien gewinnen? Jein, es gibt aber noch Hoffnung.

Du kannst einfach für Werbung bezahlen.

Zwar muss man auf diese Weise ein bisschen Geld auf den Tisch legen, das zahlt sich auf lange Sicht aber meistens aus.

Facebook, Instagram und Snapchat verfügen über Werbekanäle, mit denen man seine Veranstaltungen problemlos bewerben kann.

Wenn Du Deiner Kreativität gerne freien Lauf lässt, solltest Du eine UGC-Kampagne erstellen und diese dann bewerben.

Du kannst dann am besten auch gleich ein Gewinnspiel einfließen lassen, um das Angebot unwiderstehlich zu machen.

Du hast die freie Wahl. Schalte Werbung auf Deinen sozialen Kanälen, um Deine Veranstaltungen gehörig zu bewerben und Deine Reichweite auszubauen.

Fazit

Die Bewerbung einer Veranstaltung im Internet ist kein leichtes Unterfangen.

Dein Netzwerk kann noch so groß sein und Du kannst noch so viel Erfahrung als Unternehmer mitbringen. Es ist nicht so einfach, Teilnehmer für eine bevorstehende Veranstaltung zu begeistern.

Zum Glück stehen Dir ein paar tolle Tools zur Verfügung, um Deine Veranstaltungen zu bewerben.

Auf sozialen Plattformen wie Facebook und LinkedIn kann man eigens Seiten für den Event erstellen und Teilnehmer einladen.

Andere Plattformen wie Snapchat und Instagram sind bestens geeignet, um kreative Inhalte zu erstellen und seine Fans zu begeistern.

Du kannst auf eine Strategie zurückgreifen oder gleich mehrere Strategien in Kombination umsetzen. Eine Online-Kampagne ist ein extrem effizientes Tool, um Deine Veranstaltung zu bewerben, wenn Du auf die richtigen Strategien zurückgreifst.

Hast Du schon mal eine Deiner Veranstaltungen in den sozialen Medien beworben?

Gibt es wichtige Werbemaßnahmen, die auf meiner Liste fehlen?

Teilen