Wie man großen Unternehmen auch ohne SEO-Budget das Ranking wegnimmt

seo

Es gibt eine Formel für gute SEO und solange Du Dich an diese Formel hältst, erzielst Du gute Rankings.

Und wie sieht diese Formel aus?

Du musst tolle Blogbeiträge schreiben, den Quelltext Deiner Webseite optimieren, Deinen Besuchern stets eine tolle Nutzererfahrung bieten und Backlinks aufbauen.

Eigentlich ganz einfach, oder?

Die Formel für gute SEO ist zwar nicht kompliziert, dafür aber sehr arbeitsintensiv und sie erfordert zudem viel Geduld.

Das Problem bei der SEO liegt jedoch oft nicht in der Strategie, der fehlenden Zeit oder Geduld, sondern daran, dass anderen Unternehmen ein viel größeres Budget zur Verfügung steht und dass sie sich darum viel mehr leisten können, um Dein Unternehmen im Ranking auszustechen.

Aber weißt Du was? Ich will Dir ein kleines Geheimnis verraten. Ich liebe die Suchmaschinenoptimierung, weil sie der einzige Kanal ist, auf dem man mit Großunternehmen mithalten kann, ohne viel Geld auszugeben.

Wie? Das zeige ich Dir jetzt.

Zuerst möchte ich jedoch auf die nötige innere Einstellung eingehen.

Innere Einstellung Nr. 1 : Geschwindigkeit ist alles 

Was Dir viele Leute nicht verraten ist, dass große Unternehmen viel mehr Geld investieren müssen, um dieselben Ergebnisse zu erzielen, die Du bereits für wenige Euros haben kannst. Große Unternehmen sind nicht flexibel genug, weil sie über zu viele Mitarbeiter und feste Strukturen verfügen, um schnell reagieren zu können.

Entscheidungen und Veränderung dauert oft viel zu lange.

Was machen diese Unternehmen also? Sie geben viel Geld aus und hoffen, dass es schneller geht, mehr Geld ist aber nicht immer mit Geschwindigkeit gleichzusetzen.

Um diese Unternehmen zu schlagen musst Du zuerst Deine Arbeitsabläufe optimieren, um besonders schnell reagieren zu können.

Das ist Dein größter Vorteil.

Ich bin so erfolgreich, weil ich immer schnelle Entscheidungen getroffen habe und meine Entscheidungen besonders schnell ausführen konnte, doch mit steigendem Wachstum wird mein Unternehmen immer langsamer.

Da mein Unternehme in den letzten Jahren sehr schnell gewachsen ist, priorisieren wir nun die Dinge, die am meisten Umsatz machen, und SEO steht sicherlich nicht mehr ganz weit oben auf der Liste. Das gilt aber nicht nur für mich und mein Unternehmen, sondern für alle großen oder wachsenden Unternehmen.

Ich habe Büros an mehreren Standorten und mehrere hundert Mitarbeiter, darum muss ich natürlich dafür sorgen, dass immer alle Rechnungen und jedes Gehalt bezahlt werden kann.

Wie kompensiere ich das? Indem ich mehr Geld investiere. Ich schreibe heutzutage zum Beispiel viel weniger Artikel und Blogbeiträge, gebe dafür aber mehr Geld für Dinge wie Ubersuggest und Backlinks aus, weil ich hoffe, dass ich mein Wachstum auf diese Weise beibehalten kann.

Geld ist aber nicht die Lösung aller Probleme.

Ich will damit sagen, dass Du einen großen Vorteil hast, wenn Du besonders schnelle Entscheidungen treffen kannst.

Innere Einstellung Nr. 2 : Erfindungsreichtum ist besser als Geld

Kommen wir auf die SEO zurück.

Inhalt + SEO-freundliche Webseite + Nutzererlebnis + Backlinks = Rankings

Google benutzt über 200 Rankingfaktoren, doch die obere Formel berücksichtigt fast alle dieser Faktoren.

Jetzt denkst Du bestimmt, dass man Geld ausgeben muss, um Inhalte zu produzieren und Links aufzubauen, das ist aber nicht immer der Fall.

Meinen alten Blog Quick Sprout habe ich dank professioneller Partnerschaften mit anderen Autoren aufgebaut.

Damals war ich noch kein bekannter Marketing-Experte und darum habe ich mich mit Brian Dean zusammen getan, um gemeinsam Anleitungen und tolle Leitfäden wie diese übers Linkbuilding zu schreiben.

Dieser Leitfaden ist sehr ausführlich und umfasst über 20.000 Wörter. Brian hat den Großteil der Arbeit kostenlos übernommen.

Mein Leitfaden über Psychologie im Marketing wurde in Zusammenarbeit mit Ritika Puri erstellt.

Jeder dieser ausführlichen Artikel, der in Zusammenarbeit mit anderen Autoren erstellt wurde, hat meiner Webseite mehr Traffic beschert.

Nach der Veröffentlichung des ersten Leitfadens steig mein Traffic innerhalb von zwei Monaten um 117 %.

quicksprout traffic

Das funktioniert auch heute noch und kostet nicht viel Geld.

Du könntest Deinen SEO-Traffic auch steigern, indem Du Gastbeiträge zulässt.

Diese Strategie habe ich mit KISSmetrics verfolgt, bevor ich den Blog gekauft habe. Auf diese Weise habe ich zu den besten Zeiten jeden Monat 1.260.681 Besucher auf die Webseite geschickt.

kissmetrics traffic

Ich habe den Traffic von KISSmetrics mit einer ganz simplen Strategie wachsen lassen. Ich habe Blogger und Autoren aus der Marketingbranche angeschrieben und um Gastbeiträge gebeten.

Zu Anfang habe ich einige dieser Autoren  für ihre Artikel bezahlen müssen, weil der Blog noch völlig unbekannt war und kaum besucht wurde. Durch das Bezahlen bekannter Gastautoren und Experten habe ich ein starkes Fundament legen können, von dem der Blog anschließend profitierte.

Zwar gewann ich dadurch noch nicht mehr Traffic, könnte jedoch andere Autoren vom Schreiben weiterer Gastbeiträge überzeugen, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Auch diese Strategie funktioniert heute noch.

Du musst nur erfinderisch werden und über den Tellerrand hinausschauen, um neue Wege zu finden. Mit Geld allein löst man keine Probleme, mit Erfindungsreichtum ist man viel besser bedient.

Das sind zwei innere Einstellungen, die Du wirklich verinnerlichen musst. Als Nächstes stelle ich Dir vier Strategien vor, mit denen man innerhalb kürzester Zeit tolle Ergebnisse erzielen kann.

Diese “einfach umzusetzenden und effizienten Strategien” sind zwar bekannt, dennoch werden sie nur von einem Prozent aller SEO-Experten umgesetzt. Ich spreche aus Erfahrung, denn ich führe eine Werbeagentur, die mit vielen bekannten Großunternehmen zusammenarbeitet. Doch nicht nur diese Unternehmen ignorieren die tollen Strategien für schnelle Gewinne, Unternehmen jeder Art und Größe sind davon betroffen.

Strategie für schnelle Gewinne Nr. 1 : Umdenken und anpassen

Man sagt, dass man mehr Traffic gewinnt, wenn man mehr Inhalte produziert.

Willst Du wissen, warum das nicht funktioniert?

Weil mehr Inhalt keine Traffic-Garantie ist.

Das Contentmarketing hat sich verändert. Das Schreiben von Artikeln und Blogbeiträgen ist keine Garantie für viel Traffic, weil es weltweit mittlerweile über eine Millionen Blogs gibt.

Da ständig neue Inhalte produziert und veröffentlicht werden, steht Google vor der Qual der Wahl.

Deine zehn am häufigsten besuchten Seiten machen höchstwahrscheinlich den Großteil Deines Traffics aus.

Die zehn am häufigsten besuchten Seiten meiner Webseite machen 29,23 % meines Gesamttraffics aus. Das ist total verrückt, wenn man bedenkt, dass ich über 5.171 Blogbeiträge auf meinem Blog veröffentlicht habe.

In Deinem Fall ist die Diskrepanz wahrscheinlich noch größer. Ich gehe davon aus, dass zehn Deiner Seiten für über 40 % Deines Traffics verantwortlich sind, und ich vermute jetzt einfach mal, dass Du weniger Inhalte hast als ich.

Anstatt den Großteil Deiner Zeit also mit dem Schreiben neuer Artikel und Blogbeiträge zu verbringen, solltest Du Deine bereits vorhandenen Inhalte nutzen, um mehr Traffic zu gewinnen.

Ich nenne diese Strategie „Umdenken und Anpassen“. Wenn Du bereits Inhalte hast, die besonders viel Traffic von Google bekommen und eine gute Platzierung erzielen, kannst Du diese Inhalte überarbeiten und anpassen, um zwei- oder dreimal so viel Traffic zu gewinnen.

Ich überarbeite alte Artikel regelmäßig und für neue Keywords hinzu. Neue Keywords findest Du übrigens mit Ubersuggest.

Gib Deine URL in die Suchbox ein und klick auf „Suchen“.

Klick dann im linken Seitenmenü auf „Top Seiten“.

Du kannst Dich bestimmt noch an meinen Fall erinnern. „Die Top 10 meiner Seiten machen 29,23 % meines Gesamttraffics aus.“

Das sind die Inhalte und Seiten, die als Erstes überarbeitet werden sollten. In Ubersuggest findest Du zu jeder Seite zudem die geschätzten monatlichen Seitenaufrufe (Besucher), die Anzahl der Backlinks, die auf die Seite verweisen, und wie oft die jeweilige Seite auf Pinterest und Facebook geteilt wurde.

Klick auf einen Seitentitel, schau Dir die Seite an und versuche Lücken oder fehlende Informationen zu finden, die mit Keywords ergänz werden können.

Im ersten Artikel auf meiner Liste geht es ums Thema Affiliate-Marketing. Wenn ich jetzt neue Long-Tail-Keywords für diesen Artikel finden wollen würde, dann würde ich diesen Begriff in Ubersuggest eingeben.

Klick im nächsten Schritt auf „Keyword-Ideen“.

Jetzt sehe ich eine Liste, die 441 Keyword-Vorschläge und über 16.000 weitere, ähnliche und ergänzende Keywords enthält. Diese Liste kann ich jetzt durchgehen und mir passende Begriffe raussuchen, die ich anschließend in meinen Artikel einbaue.

Auf diese Weise ergänze ich meinen Artikel und füge neue Keywords hinzu, die von der Suchmaschine indexiert werden und dann ebenfalls in den Suchergebnissen erscheinen.

Strategie für schnelle Gewinne Nr. 2 : Umsatzoptimierung statt Traffic-Optimierung

Du möchtest mehr Such-Traffic gewinnen, oder?

Wahrscheinlich schon, denn sonst würdest Du diesen Blogbeitrag nicht lesen. 😉

Aber was passiert mit Deinem Umsatz, wenn Dein Traffic steigt?

Lass mich diese Frage umformulieren: „Mein Traffic ist gestiegen. Kannst Du Dir denken, was mit meinem Umsatz passiert ist?“

search traffic neil patel

Laut SEMrush ist mein Traffic 1,2 Millionen US-Dollar wert.

traffic cost

Mein Traffic ist zwar um 123 % gestiegen, mein Umsatz jedoch nur um 12,5 %, also nicht im gleichen Verhältnis.

Natürlich musst Du Deine Webseite optimieren, damit sie in den Suchergebnissen auf Google erscheint, aber warum sollte man sich all diese Arbeit machen, wenn der Umsatz nicht verhältnismäßig steigt?

Du musst also zuerst herausfinden, welche Seiten Umsatz generieren und diese Seiten zuerst optimieren. Richte dafür Zielvorgaben in Google Analytics ein, um Deine Ergebnisse zu verfolgen.

Wenn Du Deine Zielvorgaben eingerichtet hast, kannst Du Daten sammeln und weißt genau, um welche Seiten Du Dich als erstes kümmern musst, damit neue Besucher zu mehr Umsatz führen. Diesen Umsatz kannst Du dann in neue Marketingstrategien investieren, um noch mehr Umsatz zu machen.

Strategie für schnelle Gewinne Nr. 3 : Optimiere Deine Webseite für mehr Klicks, nicht für bessere Rankings

Ich habe eine Frage.

Wenn die Nutzer eine Suchanfrage auf Google durchführen und jeder auf das zweite Suchergebnis anstatt auf das erste klicken würde, was würde dann passieren?

Google würde merken, dass das zweite Suchergebnis beliebter und besser ist als das erste und dann würde es im Ranking steigen und den ersten Platz einnehmen.

Um diese Theorie zu testen, hat Rand Fishkin ein Experiment durchgeführt. Er hat seinen Twitter-Followern gesagt, dass sie “best grilled steak” auf Google eingeben und dann auf das vierte Suchergebnis klicken sollen.

best grilled steak

Seine Seite stieg innerhalb von nur 70 Minuten nauf Position 1 der Suchergebnisse.

steak rankings

Das Experiment war so erfolgreich, dass seine Seite kurze Zeit später sogar für den Suchbegriff “grilled steak” in den Suchergebnissen stieg.

google rankings

Nicht nur der Inhalt oder die Links, die auf den Inhalt verweisen, nehmen Einfluss auf das Ranking, denn wenn niemand auf den Inhalt klickt, dann erzielt er keine gute Position in den Suchergebnissen und wird nach unten befördert.

Wenn die Nutzer jedoch auf Deinen Inhalt klicken, dann steigt dieser im Ranking, selbst wenn wenige externe Links auf die Seite verweisen.

Aber wie verbessert man seine Klickrate?

Es bringt natürlich nichts seine Freunde um Mithilfe zu bitten, so wie Rand, weil Deine Rankings in diesem Fall nach kurzer Zeit wieder fallen würden. Besser wäre die Optimierung Deiner Meta-Tags, dazu gehören u. a. der Titel-Tag und die Meta-Beschreibung jeder Seite, da diese einen Einfluss auf die Klickrate der Suchergebnisse nehmen.

In diesem Fall steigt das Ranking zwar langsamer, dafür ist der Effekt jedoch lang anhaltend.

Ich will Dich jetzt aber nicht mit den Details zur Optimierung der Durchklickrate langweilen, da ich zu diesem Thema bereits mehrere ausführliche Artikel geschrieben habe. Wenn Du mehr zum Thema erfahren willst, solltest Du Dir diesen Blogbeitrag durchlesen. 😉

Strategie für schnelle Gewinne Nr. 4 : Alte Inhalte aktualisieren

Ich Dir schon mal aufgefallen, dass Rankings fluktuieren? Es gibt keine Garantie auf den Spitzenplatz, egal wie viel Geld, Zeit und Mühe Du auch in die Suchmaschinenoptimierung investierst.

Willst Du wissen, warum Du Rankings verlierst?

Die meisten Leute glauben, dass sie von der Suchmaschine bestraft werden, das ist meistens aber nicht der Fall, denn Google ist eigentlich ganz lieb (wirklich). Es geht der Suchmaschine nicht darum Webseiten zu bestrafen, sondern darum, die besten Webseiten ganz oben in den Suchergebnissen zu platzieren.

Google bevorzugt Seiten, die von den Nutzern geliebt werden.

Hier ist ein hypothetischer Gedankengang: Wenn Google BMW bestrafen würde, weil das Unternehmen Backlinks aufgebaut hat und die Seite daraufhin aus den Suchergebnissen entfernt, was würde passieren, wenn ein Nutzer jetzt nach “BMW” sucht?

Die Leute wären sauer, weil die Webseite von BMW nicht mehr zu finden ist.

Sie würden aber nicht BMW die Schuld geben, sondern Google und die Suchmaschine daraufhin vielleicht nie wieder benutzen.

Google möchte Webseiten nicht bestrafen oder Ranking wegnehmen. Google verfolgt ein klares und simples Ziel: Es möchte seinen Nutzern stets die besten Ergebnisse zur Verfügung stellen.

Wenn Deine Rankings fallen, dann liegt es meistens daran, dass Google eine bessere Seite gefunden hat, die ein besseres Nutzererlebnis bietet, und diese ab sofort in den Suchergebnissen platziert.

Um das Problem zu lösen, Deine Rankings zu halten und in den Rankings zu steigen, solltest Du alte Inhalte regelmäßig überarbeiten und aktualisieren.

Falls Du veraltete, nicht mehr aktuelle Inhalte hast oder Deine Ranking gefallen sind, solltest Du diese Anleitung lesen. In diesem Artikel erkläre ich, was Du machen musst, um bessere Ergebnisse zu erzielen als Deine Mitbewerber, denn ich wette mit Dir, dass sie ihre Inhalte nicht regelmäßig aktualisieren.

Die Strategie funktioniert so gut, dass ich über feste Mitarbeiter verfüge, die nichts anderes machen, als meine alten Artikel zu aktualisieren.

Du musst natürlich nicht gleich einen neuen Mitarbeiter einstellen, solltest Dich aber um die Aktualisierung alter Inhalte auf Deiner Webseite kümmern.

Fazit

Mit Geld allein kann man die Konkurrenz nicht besiegen, oft steht man sich nämlich selbst im Weg.

Das macht aber nichts, weil wir das ändern können.

Arbeite an Deiner inneren Einstellung und probiere dann meine vier Strategien für schnelle Gewinne aus, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Ich habe mich noch nie aufhalten lassen, auch nicht von meinen Mitbewerbern. Es ist mir egal, ob andere Unternehmen über ein größeres Budget verfügen oder schon länger dabei sind.

Ich habe früher Toiletten geputzt und Müll aufgesammelt und wenn ich es geschafft habe, dann kannst Du es auch schaffen.

Deinem Erfolg steht eigentlich nichts im Weg.

Und? Bist Du bereit, um es mit der Konkurrenz aufzunehmen?

Teilen