Die SEO wird zu einem Frage-und-Antwort-Spiel

Ich habe neulich den Artikel eines Freundes gelesen und dabei etwas Interessantes festgestellt.

14,1 % aller Suchanfragen bei Google sind als Frage formuliert. Hier sind die am häufigsten verwendeten Fragewörter:

  • Wie – 8,07 %
  • Was – 3,4 %
  • Wo – 0,88 %
  • Warum – 0,82 %
  • Wer – 0,6 %
  • Welcher/Welche/Welches – 0,33 %

Da Ubersuggest weltweit über eine Milliarde Keywords enthält und ich bereits einen Bereich nur für Fragen kreiert habe, wollte ich diesem Trend auf den Grund gehen.

Für bestimmte Sprachen war dies etwas schwierig, da die Frage nicht immer mit einem Fragewort beginnt. Trotzdem war ich in der Lage, einige interessante Statistiken zusammenzustellen, da ich über Daten verfüge, die bis ins Jahr 2017 zurückreichen.

Die Suche nach Fragen und AntwortenEin weltweiter Überblick

So sah die Suche mithilfe von Fragen 2017 aus:

Und so 2018:

Und so 2019:

Und so 2020:

Fällt Dir was auf?

Im Allgemeinen sind die auf einer Frage basierenden Suchanfragen gestiegen. Im Jahr 2017 lagen sie bei 13,41 % und stiegen bis zum Jahr 2020 auf 14,52 %. Die Verwendung bestimmter Fragewörter wie beispielsweise „Wie“ ist ebenfalls konstant gestiegen, von 7,68 % im Jahr 2017 auf 8,61 % im Jahr 2020.

Meine Vermutung ist, dass mehr Menschen Zugang zu mobilen Geräten mit Internetanschluss haben und darum schnell nach Lösungen für ihre Probleme suchen können. Daher die Zunahme von Fragewörtern in der Suche.

Werfen wir einen Blick auf meine Webseite neilpatel.com. Hier sind die zehn beliebtesten Seiten aus Sicht der brasilianischen Nutzer:

Fünf von zehn Überschriften der oben gezeigten Blogbeiträge sind als Frage formuliert. Und das nicht nur für Regionen mit aufstrebenden Internetanschluss. Schau Dir mal meinen US-Traffic an:

60 % der oben gezeigten Blogbeiträge sind als Frage formuliert. Das ist aber noch nicht alles, denn jetzt wird es erst richtig interessant.

Fragen erscheinen schneller in den Suchergebnissen

Obwohl Fragen weltweit etwa 14,52 % der Suchanfragen ausmachen, können wir einen interessanten Trend beobachten. Fragen erscheinen nämlich viel schneller in den Suchergebnissen.

Im Durchschnitt benötigst Du eine Domain Authority von 58, um für ein bestimmtes Keyword in den Top 10 von Google zu erscheinen. Du brauchst aber nur eine Domain Authority von 39, um für eine Frage in den Suchergebnissen zu erscheinen.

Wenn Dich das noch nicht davon überzeugt, Fragen zu beantworten, denn sollte es der folgende Punkt.

Blogs mit 100.000 Besuchern beantworten Fragen

Wir haben Blogs analysiert, die monatlich über 100.000 Besucher bekommen. Hier ist zu sehen, welcher Anteil dieses Traffics auf eine Frage zurückzuführen ist:

Fragen sind also ein wichtiger Bestandteil jedes erfolgreichen Blogs. In diesem Fall brauchst Du nicht so viele Links und kommst mit einer niedrigeren Domain Authority davon, um in den Suchergebnissen zu erscheinen. Wenn Deine Inhalte in erster Linie nicht auf die Beantwortung von Fragen ausgelegt sind, solltest Du vielleicht umdenken.

Öffne Ubersuggest und gib ein typisches Keyword Deiner Webseite ein. Du musst nicht zwangsläufig für dieses Keyword in den Suchergebnissen erscheinen, es geht mir eher um die Ideenfindung. Für neilpatel.com würde ich zum Beispiel „digitales Marketing“ eingeben.

Klicke dann auf „Suchen“, um Ergebnisse zu erhalten.

Klicke dann im linken Navigationsmenü auf „Keyword-Ideen“.

Ubersuggest zeigt Dir nun eine Liste mit Tausenden Keywordideen.

Klick jetzt oben im Bereich der Registerkarten auf „Fragen“.

Jetzt bekommst Du eine Liste mit Schlüsselwörtern, die aus Fragen bestehen. Du kannst diese Fragen nutzen, um neue Artikel zu schreiben und Inhalte zu erstellen, die auf die Beantwortung dieser Fragen abzielen.

Fragen werden zwar nicht so häufig eingegeben wir normale Suchbegriffe, dafür bieten sie Dir aber eine große Fülle an potenziellen Inhalten und Themen. Jetzt musst Du nur noch Deine Hauptthemen in Ubersuggest eingeben und Dir die vorgeschlagenen „Fragen“ ansehen.

Wenn Du nun Inhalte erstellst, um diese Fragen gezielt zu beantworten, wirst Du feststellen, dass Dein Traffic steigt, da diese Keywords nicht so hart umkämpft sind wie andere. Gerade für junge Webseiten kann dies eine Möglichkeit darstellen.

Nimm Dir Quora als Beispiel. Auf dieser Plattform dreht sich alles um die Beantwortung von Fragen.

Laut Ubersuggest erhält diese Webseite etwa 141 Millionen Besucher pro Monat aus den Suchergebnissen. Das ist eine Menge Traffic, der ausschließlich durch die Beantwortung von Fragen zustande kommt.

Fazit

Wenn Du noch keine fragenbezogenen Inhalte erstellst, solltest Du schnell damit beginnen. Sie machen einen großen Teil meines Traffics aus, zudem handelt es sich um eine Strategie, die wir für alle unsere Kunden in meiner Werbeagentur umsetzen.

Je detaillierter Du die Fragen in Deinem Inhalt beantworten kannst, desto bessere Ergebnisse wirst Du erzielen.

Worauf wartest Du noch? Gib ein paar Keywords ein und finde die passenden Fragen für Deine nächsten Inhalte.

Ubersuggest

Schalte mit Ubersuggest Tausende von Keywords frei

Bist Du bereit, Deine Konkurrenten zu überholen?

  • Finde Long-Tail-Keywords mit hohem ROI
  • Entdecke sofort Tausende von Keywords
  • Verwandele Suchanfragen in Besucher und Conversions

Kostenloses Keyword-Tool

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/seo-frage-und-antwort/