Wie man mit dem Facebook Messenger eine Öffnungsrate von 88 % und eine CTR von 56 % erreichen kann

facebook messenger

Erst neulich habe ich eine Erfahrung gemacht, die meine Sichtweise auf des digitale Marketing verändert hat.

Das Ganze ist auf Facebook passiert.

Genauer gesagt im Facebook Messenger.

Ich spreche von den sogenannten Facebook-Messenger-Bots, auch “Messenger-Bots,” “Chatbots” oder “Facebook-Bots” genannt.

Einer meiner Kollegen hat mir eine Marketing-Kampagne geschickt, die er mit dem Facebook Messenger durchgeführt hat.

Die Ergebnisse haben mich wirklich überzeugt: Öffnungsrate 88 % und 56 % Click-Through-Rate!

Sicherlich habe ich auch schon mal ein paar gute E-Mail-Kampagnen durchgeführt, aber dieses Ergebnis stellt alles andere in den Schatten.

Mir wurde klar, dass der Facebook-Messenger-Bot eine extrem wirksame Methode für das digitale Marketing ist.

Was macht so ein Facebook-Messenger-Bot? Stell es Dir so ähnlich wie das E-Mail-Marketing vor. In diesem Fall benutzt Du aber den Facebook Messenger.

Facebook-Messenger-Bots sind noch relativ neu und darum solltest Du genau jetzt ins Thema eintauchen und alles über diese neuen Chatbots lernen.

Als Early Adopter kannst Du Dir einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Du hast bestimmt schon mal von zeitorientierten Wettbewerbsstrategien, auch First Mover Advantage oder FMA genannt, gehört.

Die Idee, die dahinter steckt, ist denkbar einfach: Wenn Du der erste bist, der eine bestimme Taktik anwendet, gehst Du als Gewinner hervor.

Die Early Adopter der SEO-Welt haben die SERPs dominiert und ganz viel organischen Traffic gewonnen. Die Early Adopter der Facebook-Gruppen haben sich eine riesige Fangemeinde aufgebaut. Die Early Adopter von Twitter haben ihr Marken aufgebaut und sehr viel Einfluss gewonnen.

Je schneller Du eine neue Marketing-Taktik erlernst und benutzt, desto eher kannst Du von dieser neuen Methode profitieren.

Die Zeit der Facebook-Messenger-Bots ist angebrochen.

Noch leiden die Kunden im Facebook Messenger nicht an “Banner-Blindheit” (Online Anzeigen) oder “E-Mail-Müdigkeit” (E-Mail-Marketing).

Wenn Du Deinen potenziellen Kunden eine Facebook-Nachricht schickst, dann öffnen und lesen sie diese Nachricht eher als eine E-Mail von Dir.

So eine Nachricht kann man nur schwer ignorieren! Alles ist neu und aufregend.

Die Leute reagieren zum größten Teil sehr positiv auf Nachrichten im Facebook Messenger. Ich weiß aus erster Hand, dass Du eine Öffnungsrate von 88% mit Nachrichten im Facebook Messenger erreichen kannst.

Ich hab es mit meinen eigenen Augen gesehen.

Ich weiß allerdings nicht, wie lange dieser neue Trend anhalten wird.

In diesem Artikel erkläre ich Dir, was Du über die Facebook-Messenger-Bots wissen solltest und wie Du Deine potenziellen Kunden gekonnt ansprichst.

Was der Facebook Messenger alles kann

Zunächst möchte ich Dir erklären, was ein Facebook-Messenger-Bot ist.

Ich hab es oben bereits kurz erwähnt. Die Facebook-Messenger-Bots gleichen dem E-Mail-Marketing, aber anstatt einer E-Mail verschickst Du eine Facebook-Nachricht.

Wenn Du schon mal einen meiner Artikel gelesen, eine meiner Reden gehört oder eins meiner Videos gesehen hast, dann weißt Du, dass ich ein eingefleischter E-Mail-Vermarkter bin.

Daran hat sich nichts geändert.

Was sich allerdings geändert hat, ist meine Einstellung zum Facebook Messenger.

Ich weiß jetzt, dass man mit dem Facebook Messenger extrem viele potenzielle Kunden erreichen kann. Diese Kunden sind auch viel aktiver als E-Mail-Leser.

Aber was heißt das jetzt für Dich?

Du wolltest den Facebook Messenger als neues Marketing-Tool ernst nehmen.

Mit dem Facebook-Messenger-Bot kannst Du Folgendes anstellen:

  • Du kannst Deinen Kontakten eine Nachrichtensequenz zukommen lassen.
  • Du kannst einen Verkaufstrichter erstellen und Deine Produkte direkt über den Messenger verkaufen.
  • Du kannst Deinen Kontakten kostenlose Downloads (z.B. Ressourcen und Upgrades) zukommen lassen.
  • Du kannst eine automatische Unterhaltung mit Deinen Kontakten führen.

Und noch viel mehr…

Einfach brilliant.

Ich benutze den Facebook Messenger ständig. Ich benutze ihn häufiger als SMS, WhatsApp oder E-Mail!

(In der Zeit, in der ich diesen Artikel verfasst habe, habe ich 28 Facebook-Nachrichten mit meinem iPhone verschickt!)

Das Verschicken von Nachrichten, Texten und das Instant Messaging gehört für viele Leute heute einfach dazu.

Die E-mail hat zwar noch nicht ihre Wichtigkeit verloren, aber heutzutage schicken sich die Leute eher eine kurze Textnachricht.

Darum ist der Facebook Messenger ein extrem effektiver Marketing-Kanal.

Warte mal, was ist ein Bot?

Bevor wir ins Detail gehen, sollte ich Dir erklären, was ein Bot ist.

Wenn wir das Wort “Bot” hören, denken wir immer gleich an etwas Schlimmes.

Ja, es gibt auch „böse“ Bots und diese Bots haben den Namen aller anderen Bots in den Dreck gezogen.

Warum sind einige Bots „böse“? Hier ist eine Erklärung von Sitelock:

Die „bösen“ Bots machen in etwa 35 % des gesamten Traffics aus. Hacker benutzen Bots, um einfache und sich wiederholende Tätigkeiten auszuführen. Diese Bots scannen Millionen von Webseiten, um deren Inhalt zu stehlen, konsumieren Bandbreite und halten nach alten Plugins und veralteter Software Ausschau, um sich Zugriff auf Deine Webseite oder Deine Kundendatei zu verschaffen.

Es gibt aber auch „gute“ Bots, so wie diese hier:

  • Copyright-Bots
  • Data-Bots
  • Spider-Bots
  • Trader-Bots
  • Service-Bots
  • Sales-Bots

Die gesamte SEO-Branche setzt auf Bots.

Bot steht für “Roboter“ und so ein Roboter kann schon ein paar ziemlich coole Sachen anstellen.

Die Bots, von denen wir hier sprechen, sind keine Industrie- oder Service-Roboter.

Es sind Sales-Bots, genauer gesagt Facebook-Messenger-Bots.

Diese Bots sind bis dato hauptsächlich im Kundenservice zum Einsatz gekommen. (Ich stelle Dir gleich noch ein paar Plattformen vor, auf denen Du Deinen eigenen Bot erstellen kannst.)

Wenn Du Dich auf Skype oder im Messenger schon mal mit einem “Kundenberater” unterhalten hast, dann war das bestimmt ein Chatbot.

MTM3OTQxNjk3OTE2MDUzMzU1

Diese Messenger-Bots können aber noch viel mehr, als Dir bei der Auswahl des richtigen Hotels auf Bali oder dem richtigen Paar Sommersandalen zu helfen.

Bots können einem Vermarkter zu besseren Öffnungsraten, Click-Through-Raten, Leads und mehr Verkäufen verhelfen.

Zum Glück liebt Facebook Chatbots.

Facebook will natürlich, dass möglichst viele Nutzer den Facebook Messenger benutzen. Darum setzen sie auf die Bot-Anbieter und Bot-Entwickler.

Der Facebook Messenger ist eine willkommene und einladende Möglichkeit, um Dich mit Deinen Kunden zu vernetzen. Viel besser als so eine unpersönliche E-Mail, die schnell mal im Spam-Ordner landet.

Ich zeige Dir jetzt, wie diese Bots funktionieren.

Wie die Messenger-Bots funktionieren

Es ist viel besser so einen Bot in Aktion zu sehen, als nur davon zu hören.

Dafür kannst Du die Webseite BotAcademy.com besuchen. Hier kannst Du die folgenden Erfahrungen sammeln.

Die Homepage der Bot Academy verfügt über eine Opt-In-Box, die so ähnlich aussieht wie eine typische Handlungsaufforderung zur Gewinnung von E-Mail-Leads.

Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied.

Warum?

Die Webseite sammelt keine E-Mail-Adressen! Du kannst Dich im Facebook Messenger mit einem Bot unterhalten.

Schau mal:

downloadidop0xme9oITnLsfkh1rvypSd7ABlNEp

Natürlich klicke ich auf “Yes, send me the guide!”.

Dann sehe ich Folgendes:

downloadidXsPVO1FoEeHtO9cFe6QxHfwAnoBtdC

Ich finde die Nachricht “Talk to you soon. :)” wirklich super. Das Ganze ist schon jetzt interaktiv und persönlich.

Als nächstes klicke ich auf “View it in Messenger →”.

Dann werde ich zum Facebook Messenger weitergeleitet. Die Nachricht der Bot Academy wartet schon auf mich.

downloadidKrFElYoFCyDoGXFLOvbVNUz8quNOS4

Und jetzt wird es erst richtig interessant.

Achte mal auf die Nachricht in der Mitte:

Du hast dem Erhalt von Updates der Bot Academy zugestimmt. Die Bot Academy kann Deine öffentlich zugänglichen Informationen sehen, wenn Du auf diese Nachricht antwortest.

Das klingt ein bisschen Ominös. Denk aber nur mal an die Möglichkeiten, die sich Dir hier auftun!

Wenn Du Deiner Webseite und Deiner Facebook-Seite so einen Messenger-Bot hinzufügst, kannst Du ausführliche Informationen über jeden Besucher, der vom Bot Gebrauch macht, sammeln.

Weiter geht’s. Wenn ich auf “Yes. Blow my mind” klicke, bekomme ich sofort eine Nachricht geschickt:

downloadidfLhUEEmhIhJob0eKhbt5cWhkqPLT4w

Wow… als würde ich mich mit Andrew Warner von der BotAcademy unterhalten, mit Selfies und Emoticons!

Er führt mich an der Nase herum (im positiven Sinne)! Ich bin neugierig geworden und will jetzt mehr erfahren.

Außerdem muss ich keine einzige Antwort selbst eintippen! Ich muss lediglich auf die vorgegebenen Antworten klicken.

Es geht noch weiter:

downloadidSgxbD7rIpPAz7jJEtwpxEnviLfJ3kj

Natürlich klicke ich immer auf die “Show me”, “Tell me” und “Yes, I do” Nachrichten, weil das so einfach und verführerisch ist.

downloadidKd5EQ1T1HcVK5EnPUnPjykFIje8pBc

Das ist fast so, als würde ich mich mit einem Freund unterhalten.

Es ist einfach und schnell.

Es mach regelrecht süchtig!

Nach nur wenigen Chats hat mich das Chat-Fieber gepackt.

Die BotAcadamy schickt mir auch weiterhin Nachrichten und versorgt mich mit interessanten Inhalten.

Wie bereits erwähnt, kann man das Prinzip viel besser verstehen, wenn man es am eigenen Leib erlebt.

Ich will Fakten. Warum sollte ich Bots benutzen?

Ich teile alle nötigen Informationen mit Dir, weil ich davon überzeugt bin, dass Messenger-Bots (und es gibt weitaus mehr als nur den Facebook Messenger) die nächste Revolution im Online Marketing sind.

Ich bin auch davon überzeugt, dass Dir diese Bots zum Erfolg verhelfen können.

Man kann die harten Fakten und Daten kaum ignorieren: Öffnungsrate 88 % und Click-Through-Rate 56 %.

Ich will Dir aber noch mehr Fakten zur Verfügung stellen:

  • 1,2 Milliarden (ja, Milliarden!) Leute benutzen den Facebook Messenger jeden Monat. Dein idealer Kunde benutzt den Messenger.
  • Viele potenzielle Kunden verraten ihre E-Mail-Adresse nur sehr ungern, um einen kostenlosen Download zu bekommen. Oder noch schlimmer, sie ignorieren Deine Werbemails ganz einfach. Das nennt man auch “E-Mail-Müdigkeit”. Das gibt es wirklich.
  • Die Anmeldung zu einem Newsletter oder einer E-Mail-Kampagne erfordert aus Kundensicht viel mehr Mühe als das Opt-In für den Facebook Messenger.
  • Auch Dir macht der Aufbau einer E-Mail-Liste sehr viel Arbeit. Der Aufbau einer Kundenliste mit dem Facebook Messenger ist viel einfacher, weil viel weniger Schritte notwendig sind. Der Kunde muss nur einmal klicken und nicht seine komplette E-Mail-Adresse eingeben, die Anfrage absenden, die E-Mail-Adresse bestätigen, usw.
  • Du kannst eine Nachrichtensequenz, wie bei einer E-Mail-Kampagne, einrichten. Diese Sequenz kann kurz oder ausführlich sein und so viele Informationen wie eine E-Mail enthalten (oder sogar mehr).
  • Nachrichtensequenzen sind viel schneller als E-Mail-Sequenzen. Bei einer E-Mail-Kampagne musst Du in der Regel ein oder zwei Tage warten, bis Du die nächste E-Mail verschicken kannst. Im Facebook Messenger kannst Du bereits nach 10 Sekunden, 10 Minuten oder 10 Tagen die nächste Nachricht schicken. Und das Beste daran ist, dass Du sofort eine Antwort erhältst und Dich wirklich mit Deinen Leads austauschen kannst.
  • Potenzielle Kunden können mit Dir chatten und somit viel schneller in den Verkaufstrichter eingeführt werden.
  • Die erneute Absprache Deiner Messenger-Leads ist viel einfacher als die Pflege Deiner E-Mail-Leads, weil die Leads die Plattform Facebook bereits nutzen.
  • Du kannst erfahren, welche Schule Dein potenzieller Kunde besucht hat, wo er arbeitet, welches Geschlecht er hat, wie er aussieht… alles mit dem Messenger. Versuch mal diese Informationen mit einer E-Mail aus Deinem Lead herauszukitzeln!
  • Messenger-Bots sind genau so verführerisch wie E-Mail-Formulare, Popups, Slide-ins, Buttons, Boxen usw. Du gewinnst einen neuen Lead, wenn ein Nutzer einen Kommentar auf Deiner Facebook-Seite hinterlässt.
  • Der Messenger funktioniert sowohl auf dem Handy als auch auf dem Computer. Du musst Deine Nachrichten nicht mehr extra für mobile Geräte konfigurieren.

Das Sammeln von Leads mit dem Facebook Messenger ist einfach.

Und wie sieht es mit der Einrichtung Deiner eigenen Kampagne aus? Ist das auch einfach?

Ich werde Dir jetzt aus meiner eigenen Erfahrung berichten.

Wie man einen interaktiven Facebook-Messenger-Bot erstellt.

Viele Leser geben jetzt bestimmt auf.

Das kann ich verstehen.

Die Erstellung eines Bots (das hört sich so kompliziert an) kann einen schon in Angst und Schrecken versetzen.

Gib aber jetzt noch nicht auf. Gib mir zwei Minuten. Warum zwei Minuten?

Weil ich meinen eigenen Bot in nur zwei Minuten erstellt habe.

In zwei Minuten!

Die Erstellung eines Facebook-Messenger-Bots muss nicht kompliziert sein.

Man kann zwei unterschiedliche Wege einschlagen:

  • Den Weg des Programmierens
  • Den einfachen Weg

Wenn Du ein Programmierer bist und Dich mit Python, Flask und Heroku auskennst, kannst Du Deinen eigenen Facebook-Messenger-Bot entwickeln.

Wenn es Dir so geht wie mir, wenn Du Dich so gar nicht mit Code auskennst, kannst Du auch den einfachen Weg einschlagen.

Ich stelle Dir jetzt beide Methoden vor.

Als erstes sehen wir uns die Methode für die Programmierer unter euch an. Dann beschäftigen wir uns mit der einfachen Methode. Wenn Du kein Programmierer bist, kannst Du diesen ersten Schritt also getrost überspringen.

Die Methode für Programmierer, um einen Facebook-Messenger-Bot zu entwickeln.

Ich will Dir jetzt keine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung geben. Ich werde Dich stattdessen mit den besten Quellen zum Thema versorgen:

1. Anleitung: Facebook-Messenger-Bots. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung, um einen einfachen Facebook-Chatbot zu bauen.

Hartley Brody verfügt über viel hilfreiche Quellen zum Thema Messenger-Bots. Dieser Artikel ist ein gutes Anfang.

downloadidecKEiislSDNiZMBL3YwSaG7VJQpPEe

2. (GitHub) Deinen eigenen Facebook-Messenger-Bot erstellen

Diese Anleitung von Github ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

downloadid31Ea9RdxekdrO9jQTghDqTT1lq4ogG

3. (YouTube): Erstelle Deinen eigenen Facebook-Bot

Wenn Du eine Videoanleitung brauchst, solltest Du Dir diesen YouTube-Kanal anschauen. Das Video führt Dich Schritt für Schritt durch die Erstellung Deines eigenen Bots auf der Messenger-Plattform.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=y4XPudpy-vo]

4. Facebook for Developers: Die Messenger-Plattform

Facebook will allen Entwicklern und Programmierern dabei helfen, ihre eigenen Bots zu bauen.

Die Anleitung von Facebook ist eher für erfahrenen Entwickler geeignet. Mit dieser Anleitung kannst Du einen Bot in nur 15 Minuten erstellen.

downloadid12swmXJf4ieYvIItOeA98Lz50bCliC

Programmieren ist super, vor allem, wenn es Dir liegt.

Denk aber immer daran, dass Du eine Menge Erfahrungen haben und viele Arbeit reinstecken musst.

Der einfache Weg, um einen Facebook-Messenger-Bot zu erstellen.

Jetzt schauen wir uns die einfache Methode an.

Die Vermarkter, die keine erfahrenen Entwickler sind (gilt das nicht für die meisten von uns?), benutzen lieber Online-Tools und -Programme.

Die Erstellung eines Chatbots ist genau so einfach wie die Nutzung eines SaaS-Programms.

Ich habe meinen ersten Facebook-Bot mit ManyChat gebaut. Ich fand das sogar noch einfacher als die Bedienung von MailChimp!

Es gibt natürlich noch weitere Optionen. Ich teile am Ende dieses Artikels noch ein paar andere Programme mit Dir.

Geh zu ManyChat.com.

downloadidka5Lad0lk2Yxzl1AYUd3ZDYV0e2yVj

Klick auf die blaue Schaltfläche.

downloadidPvekssxv8CCWqxrsModo7fUmX4imCB

Melde Dich bei Facebook an, um ManyChat die Zugriffsberechtigung zu erteilen.

downloadidUUo5fMekp0T1iq02hvXZfyYSHOyjAp

Ich habe den Zugriff von ManyChat natürlich noch mal bestätigen müssen.

downloadidIFLWml1scYH5ou3w3GS26cZ1loehTL

Ich habe mir dann als erstes die kurze Anleitung durchgelesen.

downloadid6IV67TfqYIZAAZOeyiWjGkkPjmI2pQ

Das hat weniger als eine Minute gedauert!

Dann konnte ich schon loslegen.

downloadidKrV4ZQ1ogUOTAPD5sLpXJQrCgVkXjU

Wirklich super einfach.

Ich kann meine Zielgruppe überwachen, einen Live-Chat erstellen und Tools benutzen, um meine Reichweite zu erweitern.

downloadidT5pWdX953soLjuQti1Ds9QdjR61jH3

So einfach ist das. Und es dauert nur zwei Minuten.

Es ist so einfach, dass Du es morgens auf Deiner Webseite bereitstellen und bereits abends Leads sammeln kannst.

Weitere Plattformen, um einen Facebook-Messenger-Bot zu erstellen.

Natürlich ist ManyChat nicht das einzige Unternehmen, das mit einfach zu erstellenden Facebook-Messenger-Bots arbeitet.

Hier sind weitere Anbieter, die Du in Betracht ziehen kannst:

Chatfuel: Hast Du sieben Minuten Zeit? Mit Chatfuel kannst Du “in nur 7 Minuten einen voll funktionsfähigen Chatbot erstellen”.

downloadidJWkR50XGbJW5r8UlfUOkquk9fNJXM2

Chatfuel ist einer der führenden Anbieter der Chatbot-Branche. Du findest alle wichtigen Informationen auf ihrem Blog.

Das Beste an Chatfuel ist, dass die ersten 500.000 aktiven Nutzer kostenlos sind. Einzelunternehmer und kleine Unternehmen können sich die Wirksamkeit der Chatbots zu Nutze machen, ohne gleich einen monatlichen Plan abschließen zu müssen.

Sequel: Mit Sequel kannst Du Chatbots für den Facebook Messenger, Kik, Viber und Telegram erstellen.

downloadidfFuredoG2x6j2jgj9tIMsEBec51dVI

Die einfach zu nutzende Plattform verfügt über zahlreiche Vorlagen:

  • PublisherBot
  • PersonalBot
  • StoryBot
  • GameBot
  • ChatterBot

Mit diesen Vorlagen kannst Du wertvolle Zeit sparen und ein bisschen mehr Erfahrungen sammeln, um einen überzeugenden Bot zu bauen.

ChattyPeople: Wenn Du es auf einen typischen Bot zur Kundenpflege abgesehen hast, ist ChattyPeople eine gute Wahl.

downloadidfzR5FGXGe26sa5nAtyylKzLywcJRSd

 

Meokay: Meokay ist besonders gut für die Erstellung eines Sales-Bot geeignet. Die Einrichtung erfordert ein bisschen mehr Zeit, aber dafür verfügt die Plattform auch über umfangreiche und fortgeschrittene Funktionen.

downloadidi1co6pheB23VE1lcfA8oDxIWf09PS9

Botsify: Botsify ist eine weitere Plattform, die bestens für die Erstellung eines Bots zur Kundenpflege geeignet ist. Botsify wird von großen Marken, wie Apple und Shazam, genutzt.

downloadid4kL5W0ymvhRaBWeZKeLkc1sJSXSw4k

Wen Du ein Programmierer bist, dann findest Du die Einbindungen via Plug-ins sicher besonders toll. Wenn Du kein Programmierer bist, überzeugt Dich die Drag-und-Drop-Funktion.

Assist: Mit diesem Anbieter kannst Du einen Bot für den Facebook Messenger, Amazon Alexa und Google Home bauen.

Sharing Frame Window

Bot List: BotList ist bestens gut geeignet, um ein bisschen mit Chatbots herumzuexperimentieren. Es ist der „App Store“ für konventionelle Software.

Bot Academy: Hier findest Du unterschiedliche Informationen zum Thema Facebook-Messenger-Bot und viele hilfreiche Artikel, Studien und Daten.

downloadid18NOxOOveY6oofUVgsbaiLBc95hfIL

 

Fazit

Der Grund warum ich diesen Artikel schreibe ist ziemlich simpel.

Um Dir die einmalige Chance zu geben, eines der neuesten Tools des digitalen Marketings auszuprobieren.

Der Facebook Messenger vereint die Wirksamkeit der sozialen, mobilen und der Sofortnachrichten. Das ist die Zukunft des Marketings.

Du willst auf keinen Fall schon jetzt zum alten Eisen gehören und Dich ständig fragen, warum die alten Marketing-Methoden nicht mehr so gut funktionieren wie früher einmal.

Als digitaler Vermarkter musst Du anpassungsfähig und flexibel sein.

Facebook-Messenger-Bots sind die Zukunft und darum solltest Du Dich bereits jetzt an sie gewöhnen.

Lass mich wissen, welche Erfahrungen Du mit den Facebook-Messenger-Bots gemacht hast. Hast Du noch weitere Fragen?

Share