Die 3 besten Analyseunternehmen des Jahres 2021

Du weißt bestimmt, dass Kreativität eine besonders wichtige Rolle im digitalen Marketing spielt.

Tolle Ideen, seien es kreative Ideen für Werbeanzeigen oder Inhalte, sind aber nur ein kleiner Teil, der zum Erfolg beiträgt, denn weitere Faktoren, wie das Sammeln und die Auswertung von Daten gehören ebenfalls dazu.

Um eine wirklich erfolgreiche Onlinemarketingkampagne ins Leben zu rufen, musst Du kreativ sein und die Kunst der Datenanalyse beherrschen, da die Datenanalyse aber nicht jedem liegt, lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem professionellen Datenanalyseunternehmen.

Vor dieser wichtigen Entscheidung muss man sich aber erst schlaumachen und darum habe ich diesen Artikel geschrieben.

6 Merkmale, die eine professionelle Agentur für Datenanalyse ausmachen 

Bei der Wahl seiner Analyseagentur sollte man auf bestimmte Merkmale achten, an denen man eine professionelle Agentur erkennen kann.

Jede Agentur ist anders, man kann also nicht davon ausgehen, dass sich eine Agentur automatisch für alle Unternehmen oder Branchen eignet. Die meisten Agenturen haben natürlich das wohl ihrer Klienten im Sinn, dennoch werden oft sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielt.

Hier sind sechs Merkmale, an denen Du erkennst, ob die Agentur zu Deinem Unternehmen passt.

1. Die Agentur bietet eine breite Palette an Marketingdienstleistungen an

Du magst Deine Marketingstrategie unter Kontrolle haben und brauchst vielleicht nur Hilfe bei der Auswertung und Interpretation Deiner Daten, doch wie soll Dir eine Agentur, die keine Ahnung von Marketing hat, bei der Analyse dieser Daten behilflich sein?

Bei der Datenanalyse geht es in erster Linie darum, bessere Entscheidungen treffen zu können und wenn Dir eine Agentur bei der Auswertung Deiner Ergebnisse hilft, sollte sie zumindest Ahnung vom Marketing haben.

Die Agentur sollte demnach Dienstleistungen aus dem Bereich Marketing anbieten, nicht nur Datenanalyse, denn das ist ein Hinweis darauf, dass sie die ausgewerteten Daten auch versteht.

2. Die Agentur nutzt die neuste Technologie

Eine Agentur, die sich mit Datenanalyse (Technologie) beschäftigt, sollte natürlich über die Technologie verfügen, um diese Daten auch entsprechend auswerten zu können. 

Die Mindestvoraussetzung ist eine eigene Plattform, um Daten zentralisiert zu sammeln, zu speichern und zu analysieren.

Besser wäre es natürlich, wenn das Analyseunternehmen über die neuste Technologie und maschinelle Lernprozesse verfügt, um große Datenmengen zu verarbeiten.

Die besten Ergebnisse erzielt man mit einer maschinellen Auswertung von Datensätzen, die anschließend von einem Experten interpretiert werden.

Die Qualität dieser Datenauswertung ist jedoch von der Qualität der verfügbaren Technologie, Software und Programme anhängig.

3. Die Agentur verfügt über ein Expertenteam

Die Daten müssen nach der Auswertung natürlich sinngemäß interpretiert werden und das ist keine leichte Aufgabe, denn es erfordert viel Zeit, Fachwissen und Erfahrung, da alle gewonnenen Erkenntnisse im Zusammenhang interpretiert werden müssen.

Prüfe das Team und die Mitarbeiter der Agentur. Hilfreiche Informationen findest Du meistens auf der Webseite oder LinkedIn. Achte dabei auf folgende Dinge:

  • Diverses Skillset – Die Auswertung und Interpretation von Datensätzen erfordert besondere Fähigkeiten sowie die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine, darum sollte die Agentur aus Sozialwissenschaftlern (oder Marketingexperten), Datenwissenschaftlern und Statistikern bestehen.
  • Berufserfahrung – Über wie viele Jahre Berufserfahrung verfügt das Team? Was ist der Hintergrund einzelner Mitarbeiter? Datenexperten, die über Erfahrungen aus verschiedenen Branchen und Unternehmen verfügen, liefern oft bessere Ergebnisse.
  • Die Gründer der Agentur – Die Gründer der Agentur liefern wichtige Hinweise auf die Unternehmenskultur. Versuche, mehr über den Werdegang der Gründer zu erfahren, um Dir ein besseres Gefühl einer möglichen Zusammenarbeit und ihrer Arbeitsweise zu verschaffen.

4. Die Agentur verfügt über ein starkes Kundenportfolio

Um eine Agentur zu bewerten, sollte man sich immer das Kundenportfolio anschauen und, wenn möglich, die erzielten Ergebnisse in Erfahrung bringen, da es wichtige Hinweise liefern kann.

Achte auf folgende Dinge:

  • Ähnliche Kunden – Wenn die Agentur hauptsächlich mit Großunternehmen zusammenarbeitet, Dein Unternehmen jedoch ein kleines Start-up ist, wäre sie höchstwahrscheinlich keine gute Wahl, denn die Prozesse der Agentur sind in diesem Fall eher auf die Auswertung und Optimierung großer Datenmengen ausgelegt.
  • Transparente Ergebnisse – Teilt die Agentur Hinweise oder Fallstudien alter Kunden und bietet Einblicke in die erzielten Ergebnisse?
  • Erfahrungen in Deinem Bereich – Es würde wenig Sinn machen, wenn sie die Agentur auf die Auswertung von Werbedatensätzen spezialisiert hat, Dein Fokus jedoch auf dem Contentmarketing liegt. Du musst prüfen, ob das Datenanalyseunternehmen über Erfahrungen in Deinem Bereich verfügt und somit in der Lage ist, hilfreiche Ergebnisse zu liefern.

5. Die Agentur verfügt über eine gute Kommunikationsstrategie

Als Marketingexperte und Geschäftsführer verstehst Du wahrscheinlich nicht viel von Datensätzen und der Auswertung von Daten.

Eine professionelle Analyseagentur hilft Dir bei der Auswertung und der Interpretation Deiner Daten, damit Du die neu gewonnenen Erkenntnisse anschließend sinnvoll nutzen kannst.

Um Dir ein besseres Bild zu verschaffen, solltest Du einen genaueren Blick auf die Kommunikationsstrategie der Agentur werfen.

  • Blogbeiträge – Teilt die Agentur wichtige Informationen und bildet ihre Kunden weiter? Werden Informationen in einem einfach zu konsumierenden und verständlichen Format zur Verfügung gestellt?
  • Datenvisualisierung Wie stellt die Agentur ihre Daten zur Verfügung? Erstellt sie übersichtliche Grafiken und Diagramme? Ist die grafische Darstellung der Daten klar, übersichtlich und benutzerfreundlich?

6. Die Agentur verfolg einen ganzheitlichen Ansatz zur Datenanalyse

Wahrscheinlich verfügt Dein Unternehmen über viele unterschiedliche Daten, die aus verschiedensten Quellen stammen und auf den ersten Blick nicht immer miteinander in Zusammenhang stehen.

Um diese Daten erfolgreich interpretieren zu können, muss die Agentur zunächst Dein Datensystem analysieren und einen Prozess entwickeln.

Dafür wird die Agentur folgende Informationen von Dir benötigen:

  • Kundenprofile – Deine Kunden haben Gemeinsamkeiten, die als Datenpunkte bezeichnet werden, darunter unter anderem die demografischen Merkmale, die zur besseren Ausrichtung von Werbekampagnen genutzt werden können.
  • Marketingkanäle – Jeder Marketingkanal produziert eigene Datensätze, die analysiert werden müssen. Die sozialen Medien verfügen über Daten wie Interaktionsraten und Likes, beim E-Mail-Marketing hingegen untersucht man Öffnungs- und Klickraten.
  • Webseitenanalyse – Deine Webseiten produziert ebenfalls Datensätze, die Rückschlüsse auf das Design Deiner Webseite und Dein Marketing zulassen. Dafür werden Leistungskennzahlen wie Verweildauer und Conversions ausgewertet oder Heatmaps erstellt.

Was man von einer professionellen Analyseagentur erwarten kann

Jede Agentur verfügt über ihren eigenen Prozess in Bezug auf die Zusammenarbeit mit Kunden, eine professionelle Agentur geht jedoch immer auf die Bedürfnisse ihrer Kunden ein und passt ihre Prozesse dementsprechend an.

Wichtig ist dabei natürlich auch die Kommunikation mit dem Kunden, weil dieser informiert werden muss und auf dem aktuellen Stand gehalten werden sollte.

Die Zusammenarbeit mit einer professionellen Agentur für Datenanalyse sieht so aus:

Vorbereitung und Integration

Zuerst findet immer eine Beratung statt und dann wird das Projekt in die Wege geleitet.

Dieser Prozess setzt den Ton der weiteren Zusammenarbeit und stellt die solide Grundlage der professionellen Geschäftsbeziehung dar.

  • Erwartungen – Du und die Agentur müsst eure Erwartungen für die bevorstehende Zusammenarbeit offen ansprechen und Rollen festlegen. Ihr müsst sämtliche Details, z. B. Kommunikation und Bürozeiten ausarbeiten und schriftlich festhalten.
  • Integration und Vorbereitung – Je nach Strategie müssen eventuell gewisse Vorbereitungen getroffen werden, damit Daten gesammelt und anschließend ausgewertet werden können. Dazu gehört zum Beispiel die Installation des Facebook-Pixels zur Auswertung von Facebook-Kampagnen. Außerdem musst Du Zugriff und eine Einarbeitung in die Analyseplattform Deiner Agentur erhalten.
  • Zielsetzung – Du musst Dir eine Strategie zurechtlegen und dann feste Ziele sowie Fristen setzen. Auch dabei kann Dir die Agentur behilflich sein.

Prüfung der verfügbaren Prozesse und Assets

Vor dem Start des Projektes sollte eine ausführliche Prüfung stattfinden, damit bereits bestehende Prozesse bewertet und verfügbare Assets erfasst werden können.

Je nach aktueller Lage und Situation verfügst Du eventuell bereits über Datensätze, die Du der Agentur zur Verfügung stellen kannst.

  • Vorhandene Daten aller Kommunikationskanäle zusammentragen – Das Datenanalyseunternehmen trägt all Deine Daten aus unterschiedlichen Quellen und Kanälen zusammen, um sie anschließend auf einer übergreifenden Plattform auszuwerten.
  • Tracking einrichten – Es kann durchaus vorkommen, dass bestimmte Daten von Dir noch nicht verfolgt werden. In diesem Fall hilft die Agentur bei der Einrichtung von Google Analytics.
  • Probleme lösen – Vielleicht hast Du Dich schon selbst oder mithilfe eines anderen Partners an der Auswertung Deiner Daten versucht, hattest aber keinen Erfolg. In diesem Fall muss die neue Agentur einen Blick auf den Prozess der vorangegangenen Analyseversuche werfen, um mögliche Fehler oder Probleme zu identifizieren, damit diese in Zukunft vermieden werden können.

Einrichtung der Marketingkanäle 

Eine professionelle Agentur bietet zusätzliche Marketingdienstleistungen wie PPC-Werbung und Suchmaschinenoptimierung an.

Dafür gibt es einen guten Grund, denn die Agentur muss sich mit Marketing und Strategie auskennen, um Deine Daten auswerten und sinnvoll interpretieren zu können.

Die Analyseagentur sollte sich in folgenden Bereichen des Marketings auskennen:

  • PPC – Pay-per-Click-Werbung auf Google oder Facebook erfordern ein gewisses Maß an Kreativität und analytischer Leistung. Deine Agentur sollte in der Lage sein, die gewonnenen Informationen zu nutzen, um Dir bei der Optimierung Deiner Werbekampagnen behilflich zu sein.
  • SEO – Eine professionelle Agentur muss sich mit der Analyse von Keywords befassen, um Deine Inhalte zu optimieren und so ein besseres Ranking in den Suchergebnissen zu erzielen.

Datenmanagement und Berichterstattung

Sobald die Kampagne im vollen Gang ist und die Datenerfassung läuft, fängt der Spaß erst richtig an, denn jetzt kann man einen ersten Blick auf die erfassten Daten werfen.

Die Agentur muss Dir den einfachen und schnellen Zugriff auf Deine Daten ermöglichen. Im Idealfall verfügt sie dafür über eine eigene Software.

Die Organisation, Analyse und Kommunikation Deiner Daten lässt auf die Qualität der von Dir gewählten Agentur schließen. 

  • Dashboard – Die Benutzeroberfläche, das Dashboard, sollte alle Datensätze aus unterschiedlichen Marketingkanälen enthalten und diese übersichtlich zur Verfügung stellen. Zudem sollte es problemlos navigierbar sein.
  • Analyse – Je nach Software können Daten sofort interpretiert oder sogar mit anderen Datensätzen derselben Branche verglichen werden.
  • Visualisierung – Die erfolgreiche Interpretation komplizierte Datensätze ist oft von der Visualisierung der Daten abhängig. Deine Agentur sollte Dir demnach übersichtliche Grafiken, Diagramme und in einigen Fällen sogar Infografiken zur Verfügung stellen.

Praktische Einblicke und Ergebnisse

Das Sammeln von Daten reicht nicht aus, denn diese Daten müssen natürlich ausgewertet und sinnvoll genutzt werden.

Die Agentur mag über die neuste Technologie oder Software zur Auswertung von Daten verfügen, muss diese jedoch im Anschluss von einem Spezialisten prüfen lassen, um praktische Einblicke in Deine Strategie zu erhalten.

Diese Ergebnisse müssen anschließend klar und deutlich kommuniziert werden, damit Du die Daten verstehen und die gewonnenen Informationen sinnvoll nutzen kannst.

  • Bedeutung – Deine Agentur und Du müssen herausfinden, was die Daten bedeuten. Zwar lässt sich leicht erkennen, wenn ein Kanal besser funktioniert als ein anderer, aber warum? Die gesammelten Daten müssen logisch miteinander in Zusammenhang gebracht werden, damit sie einen Sinn ergeben.
  • Strategie – Wenn Du die Daten verstanden hast, kannst Du die gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um eine Strategie zu entwickeln. Vielleicht fällt Dir auf, dass Du bisher einen völlig falschen Ansatz verfolgt hast oder dass Du ein neues Produkt einführen solltest.
  • Umsetzung –  Die neue datengetriebene Strategie muss anschließend nur noch umgesetzt werden. Die Umsetzung kann entweder intern in Deinem Unternehmen oder in Zusammenarbeit mit Deiner Agentur stattfinden.

Die 3 besten Analyseunternehmen der Welt

Es gibt so viele Anbieter, was die Auswahl zu einer echten Herausforderung macht.

Ich habe ja bereits erklärt, was eine gute Analyseagentur ausmacht und habe mir zusätzlich Dutzende Agenturen angeschaut, um Dir jetzt die besten empfehlen zu können.

Jede dieser Agenturen hat natürlich Stärken und Schwächen, Du bist aber in jedem Fall in guten Händen.

Nr. 1 NP Digital – Die beste Agentur für Marketing

Die Marketing- und Analyseagentur NP Digital wurde von Neil Patel gegründet und gehört ohne Zweifel zu den bekanntesten und einflussreichsten Werbeagenturen des digitalen Marketings.

Das in 2017 gegründete Unternehmen hat über 44.000 Follower auf LinkedIn und mehr als 100 Mitarbeiter. NP Digital bietet neben Analyse auch Marketing- und Werbedienstleistungen an.

Folgende Dinge machen NP Digital zu einer der besten Analyseagenturen des Jahres 2021:

  • Expertise des Gründers – Neil Patel ist ein echter Rockstar in der digitalen Marketingwelt und begann seine Karriere im Marketing bereits als Teenager im Jahr 2001. Die Agentur wurde ganz nach seinen Vorstellungen entwickelt und besteht wird von Experten aus den Bereichen Marketing und Analyse geführt.
  • Marketingprojekte – NP Digital kann Dir nicht nur bei der Analyse Deiner Daten behilflich sein, sie bieten zudem die volle Palette an Marketingdienstleistungen von PPC bis SEO an. Da digitales Marketing die Kerndienstleistung dieser Agentur ist, können Deine Daten direkt in Aktion umgesetzt werden.
  • Überzeugende Fallstudien – NP Digital hat viele positive Kundenbewertungen und ein umfangreiches Kundenportfolio. Einer dieser Kunden sagt: “NP Digital ist eine der wenigen Beratungsagenturen, die ihr Geld wirklich wert sind”.
  • Berichterstattung in der Presse – Neil Patel wurde bereits mehrfach von Forbes, dem Wall Street Journal und den Vereinten Nationen als einflussreichster Vermarkter unserer Generation geehrt.
  • Onlinekurse – NP Digital produziert und veröffentlicht Onlinekurse zu zahlreichen Themen aus dem digitalen Marketing. Die Kunden der Agentur profitieren von diesen Inhalten und bekommen nicht nur Beratung und Dienstleistung, sondern werden sogar weitergebildet.

Für wen eignet sich die Agentur NP Digital?

Wenn Du an Marketing und Datenanalyse interessiert bist, ist Neil Patel Digital genau die richtig Agentur für Dein Unternehmen. 

Da die Marketingagentur von einem erfolgreichen Vermarkter und Werbeexperten gegründet wurde, kannst Du von dieser jahrelangen Erfahrung profitieren.

Qualität hat jedoch ihren Preis, darum eignet sich Neil Patel Digital eher für Kunden mit großem Budget.

Zu den Kunden der Agentur gehören unter anderem Viacom, Facebook und Google.

Wenn Du ein großes Unternehmen oder eine große Marketingabteilung führst und Hilfe beim Marketing und der Datenanalyse brauchst, solltest Du Neil Patel Digital in Betracht ziehen.

Nr. 2 Artefact – Die Agentur mit Technologiefokus

Artefact bezeichnet sich selbst als „Marketingingenieure“ und legt besonderen Wert auf Technologie in Verbindung mit digitalem Marketing.

Ganz nach diesem Vorbild wurden zahlreiche Technologien entwickelt, die nun zum Vorteil ihrer Kunden eingesetzt werden, um Daten in Mehrwerte zu verwandeln.

Artefact analysiert Dein gesamtes Unternehmen und nutzt die gesammelten Daten, um die komplette Wertschöpfungskette von Betrieb über IT bis hin zum Marketing zu optimieren.

Folgende Dinge machen Artefact zu einer der besten Analyseagenturen des Jahres 2021:

  • Technologie und Software – Artefact setzt auf künstliche Intelligenz, maschinelle Lernprozesse und seinen eigens entwickelten Algorithmus, um die Datenanalyse und die Optimierung der Datenprozesse zu beschleunigen. Die “AI Factory” von Artefact arbeitet mit Cloud-Service-Anbietern wie Azure zusammen und bietet seinen Kunden somit eine solide Infrastruktur. 
  • Das große und diverse Team – Artefact hat über 1.000 Mitarbeiter auf LinkedIn, die aus diversen Bereichen wie Datenwissenschaft, Softwareentwicklung und Unternehmensberatung stammen, wodurch verschiedene Bereiche aus unterschiedlichen Branchen problemlos abgedeckt werden können.
  • Fallstudien – Artefact hilft Unternehmen aus der Konsumgüterbranche, vor allem Unternehmen mit besonders hoher Warenrotation, bei der Optimierung ihrer digitalen Prozesse. Die Agentur hat viele “sehr positive Bewertungen von Kunden, internen Stakeholdern, Amazon und Verkäufern auf Amazon NL”. 

Für wen eignet sich die Agentur Artefact?

Die Agentur eignet sich vor allem für große Unternehmen, die vor einer digitalen Transformation stehen.

Der Ansatz und die hauseigene Software von Artefact hilf Unternehmen bei der Optimierung aller Datenprozesse, z. B. Unternehmen, die ihren Herstellungsprozess optimieren müssen oder Marktinformationen gezielter einsetzen wollen.

Nr. 3 Adverity – Die beste Agentur für kleine Unternehmen

Nicht jeder möchte mit einer großen Agentur zusammenarbeiten. Gerade Kleinunternehmen, die kein großes Budget haben, können sich teure Analysedienstleistungen oft nicht leisten.

Die Plattform Adverity ermöglicht die Erfassung und Analyse Deiner Daten auf einer einzigen Benutzeroberfläche. Die Software fasst alle Datensätze übersichtlich zusammen und bietet Dir so neue Einblicke in Deine Unternehmensprozesse, damit Du besser informierte Entscheidungen treffen kannst.

Adverity bietet zwar erste Hilfestellungen bei der Nutzung der Plattform, jedoch kannst Du keinen personalisierten Service oder eine professionelle Beratung wie bei NP Digital erwarten.

Folgende Dinge machen Adverity zu einer der besten Analyseagenturen des Jahres 2021:

  • Der Preis – Wenn Du ein kleines Budget hast und trotzdem in die Welt der Datenanalyse eintauchen willst, kannst Du Adverity nutzen (zumindest bis zu einem gewissen Grad). Der Preis ist von der Größe Deines Unternehmens, Deiner Branche und den zu analysierenden Datensätzen abhängig und muss individuell angefragt werden. Du darfst aber nicht vergessen, dass Du keine individuelle Beratung erhältst.
  • Ganzheitliche Datenanalyse – Adverity verfügt über eine der größten Datenbanken auf dem Market. Daten können aus unterschiedlichsten Quellen, unter anderem aus dem CRM-System, der Backend-Datenbank, der Webseite und aus Werbekampagnen zusammengetragen und in die Datenbank übernommen werden. Zudem kommen stets neue Integrationen und Schnittstellen dazu, wodurch sich die Plattform problemlos auf die Bedürfnisse Deines Unternehmens ausrichten lässt.
  • Tolle Bewertungen – Adverity wird auf der Softwarebewertungsplattform G2 aktuell mit 4,5 Sternen bewertet und hat bereits über 1.000 individuelle Kundenbewertungen gesammelt. Die Bewertungen stammen von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, von Marketingagenturen bis hin zu Politikwissenschaftlern. Die Konnektivität der Plattform wird besonders häufig lobend erwähnt.

Für wen eignet sich Adverity?

Adverity eignet sich vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen, die nicht über das nötige Budget für eine ausführliche personalisierte Beratung verfügen. 

Du und Dein Team müsst die Daten jedoch selbst analysieren und interpretieren, um die gewonnenen Informationen sinnvoll zu nutzen. Keine leichte Aufgabe.

Fazit

Wenn Du die Informationen aus diesem Artikel nutzt und Dir alle Tipps zu Herzen nimmst, solltest Du keine Schwierigkeiten haben, ein geeignetes Datenanalyseunternehmen zu finden.

Denk immer daran, dass die Datenanalyse in erster Linie der Verbesserung Deiner Marketingstrategie dienen sollte.

Daten allein machen aber noch lange keine erfolgreiche Strategie aus, denn sie müssen sinnvoll eingesetzt werden, um kreative Kampagnen zu entwickeln, die dann wiederum gewissenhaft umgesetzt werden müssen.

Wenn die Steigerung Deiner Conversions stets im Vordergrund steht, kannst Du bei der Auswahl der Analyseagentur nichts falsch machen.

Teilen