9 Tipps, um in den hervorgehobenen Snippets der Suchergebnisse von Google zu erscheinen

rank google featured snippets


Wenn Du Webseitentraffic von Google bekommen willst, musst Du Dich immer über alle neuen Funktionen von Google auf dem Laufenden halten, denn Google bringt ständig neue Funktionen heraus.

Du musst außerdem wissen, wie diese neuen Funktionen funktionieren, damit Deine Webseite ganz oben in den Suchergebnissen platziert werden kann.

Und Du musst Deine Mitbewerber im Auge behalten.

Die Suchergebnisse bestehen nämlich nicht mehr ausschließlich aus einfachen Links. Die hervorgehobenen Snippets, auch Featured Snippets genannt, tauchen oft ganz oben in den Ergebnissen auf.

Sie werden auch immer beliebter. Die untere Grafik zeigt die Anzahl der Snippets im Jahr 2016 im Vergleich zu 2014:

pasted image 0 107

Der Unterschied ist klar zu erkennen, aber warum sind Snippets so beliebt?

Weil die dem Nutzer eine schnelle Antwort auf seine Frage bieten und einfach zu verstehen sind. Man muss nicht erst auf das Suchergebnis klicken, um die Antwort zu lesen.

Snippets sind also sehr hilfreich, aber nicht nur für die Nutzer, auch für Unternehmen und Vermarkter, denn diese können die Funktion nutzen, um ihre Konkurrenz auszustechen, mehr Kunden zu gewinnen und mehr Traffic auf ihre Webseite zu schicken.

Untersuchungen von HubSpot zeigen, dass Inhalte, die im Featured Snippet erscheinen, eine doppelt so hohe Klickrate haben.

pasted image 0 173

Ein beeindruckendes Ergebnis.

Aber was ist dieses hervorgehobene Snippet von Google eigentlich und wie optimiert man seinen Inhalt, damit er im Snippet dargestellt wird?

Was ist ein Featured Snippet?

Du bist unbewusst sicherlich schon tausend Mal über solch ein hervorgehobenes Snippet in den Suchergebnissen gestolpert, wenn Du einen Suchbegriff eingegeben hast.

Die Position des Featured Snippet wird auch als “Position Zero” bezeichnet.

Das hervorgehobene Snippet nimmt fast den gesamten Bereich der Suchergebnisse ein und wird immer ganz oben dargestellt.

Wenn Du beispielsweise nach “wie verlegt man Fliesen” suchst, erscheint ein Snippet mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung noch über allen anderen Suchergebnissen.

Die Inhalte für dieses Snippet bekommt Google aus einem der Suchergebnisse, manchmal sogar aus einem Ergebnis, das weiter unten steht.

Dank diesem Snippet kann man die Antworten auf seine Fragen schneller finden und muss nicht erst auf alle Suchergebnisse klicken.

Hier ist ein Featured Snippet:

pasted image 0 192

Das Ergebnis kann als Liste oder mit Aufzählungszeichen dargestellt werden. Manchmal wird die Antwort auf Deine Frage auch in einem kurzen Absatz zusammengefasst.

pasted image 0 190

Die Platzierung im hervorgehobenen Snippet ist besser als die Platzierung auf Platz 1 der Suchergebnisse.

Das Featured Snippet nimmt fast die gesamte Seite ein.

Es dominiert die Suchergebnisse, verschafft der dargestellten Webseite viel Sichtbarkeit und platziert das Suchergebnis im sichtbaren Seitenbereich. Darüber hinaus steigert es das Vertrauen der Nutzer in Dein Unternehmen.

Du musst nichts zahlen, um im Featured Snippet platziert zu werden und auch nicht Branchenführer sein.

Jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe oder seinem Marketingbudget, kann mit der richtigen Strategie im Featured Snippet platziert werden.

Es gibt aber keine Garantie. Auch wenn Du im hervorgehobenen Snippet platziert wirst, kannst Du diesen Platz jederzeit wieder verlieren, falls Google eine Seite findet, die besser geeignet ist als Deine.

Um im Snippet zu erscheinen, musst Du qualitativ hochwertige Inhalte produzieren und diese entsprechend formatieren.

Dein Inhalt muss “snippable” sein, damit dieser von Google gelesen werden kann. Deine Chancen stehen besonders gut, wenn Deine Inhalte bereits weit oben in den Suchergebnissen platziert werden.

Laut Ahrefs erscheinen 99,58 % der Seiten, die als Featured Snippet dargestellt werden, bereits in den Top 10 SERPs.

Wenn Deine Inhalte schon gute Rankings erzielen, stehen Deine Chancen also sehr gut.

Getstat sagt jedoch, dass 70 % der Snippets von Webseiten stammen, die nicht ganz oben in den organischen Suchergebnissen platziert werden.

Keine Sorge. Du hast demnach auch noch eine gute Chance, wenn Deine Webseite noch nicht ganz oben platziert wird.

Unternehmen, die Inhalte zum Thema DIY, Gesundheit oder Finanzen teilen, haben sogar noch bessere Chancen im hervorgehobenen Snippet zu erscheinen als Unternehmen aus anderen Branchen.

Ahrefs fand außerdem heraus, dass Suchanfragen, die die folgenden Wörter enthalten, öfter ein Featured Snippet auslösen:

  1. Rezept
  2. Beste
  3. Vergleich
  4. Machen
  5. Definition
pasted image 0 143

Ich möchte zunächst auf die unterschiedlichen Snippets eingehen.

Die unterschiedlichen Formen des Features Snippet

Das Snippet hat drei Formen:

  • Absatz
  • Liste
  • Tabelle

Absätze sind eine kurze Zusammenfassung des Suchergebnisses zu einem bestimmten Suchbegriff. Diese werden oft von einem Foto begleitet, so wie hier:

pasted image 0 168

Listen sind Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Diese Snippets sehen so aus:

pasted image 0 188

Tabellen werden so dargestellt:

pasted image 0 191

Laut Getstat wird das Snippet als Absatz am häufigsten angezeigt.

pasted image 0 189

Wenn Deine Webseite im Featured Snippet dargestellt werden soll, musst Du zuerst herausfinden, in welchem Snippet Deine Konkurrenten erscheinen.

Tipp Nr. 1: Benutze SEMrush, um herauszufinden, ob Deine Mitbewerber in einem Snippet erscheinen

SEMrush ist ein hervorragendes Analyseprogramm. Aber wusstest Du, dass man es auch benutzen kann, um Featured Snippets zu finden?

Du kannst das Programm benutzen, um herauszufinden, ob Deine Mitbewerber oder Deine Webseite in einem Snippet erscheinen.

Gib eine Domain ein und klick dann auf “Organic Research”.

pasted image 0 93

Klick dann unten rechts auf “Featured Snippet”.

pasted image 0 113

Mit der Funktion “Advanced Filters” kannst Du Deine Ergebnisse nach Keywords filtern.

pasted image 0 89

Wenn Du herausgefunden hast, in welchen Snippets Deine Mitbewerber erscheinen, kannst Du Deine eigenen Inhalte mit denselben Wörtern und Themen entsprechend optimieren.

Achte bei Deinen eigenen Snippets vor allem auf Keyword-Varianten, die Du ebenfalls benutzten könntest.

SEMrush ist aber nicht das einzige Programm, mit dem Du Featured Snippets finden kannst. Google eignet sich ebenfalls hervorragend.

Tipp Nr. 2: Benutze Google, um neue Snippet-Möglichkeiten zu entdecken

Du musst Dich in die Lage Deiner Kunden hineinversetzten, wenn Du Deine Inhalte für Snippets optimieren willst.

Nach welchen Themen suchen Deine Kunden?

Nach welchen Themen würde jemand suchen, der sich nicht mit Marketing auskennt und sein Unternehmen bewerben will.

Es gibt so viele Fachbegriffe und Abkürzungen, da kann man, gerade als Anfänger, schon mal schnell den Überblick verlieren.

Viele Nutzer suchen nach “Was bedeutet CTA?

pasted image 0 84

Für diesen Suchbegriff erscheint ein Ansatz als hervorgehobenes Snippet.

Je nach Suchbegriff könnte aber auch eine Liste oder eine kure Anleitung mit Schritten erscheinen. Vielleicht erscheinst Du bereits im Snippet.

Der Bereich “Nutzer fragen auch” enthält weitere Fragen, die oft von Nutzern eingegeben werden.

pasted image 0 177

Diese Fragen passen zu Deinem eingegebenen Suchbegriff. Du kannst die Antworten zu diesen Fragen sehen, indem Du auf den Pfeil der jeweiligen Frage im Snippet klickst.

pasted image 0 184

Du kannst die Fragen nach und nach durchgehen.

Mit dieser Strategie findest Du blitzschnell neue Ideen und die Snippets Deiner Mitbewerber. Jetzt kannst Du dieses Snippet einfach klauen.

Mit Answer the Public findest Du häufig gestellte Fragen.

Tipp Nr. 3: Finde mit Answer the Public neue Ideen

Da Fragen häufig ein Snippet auslösen, musst Du die Fragen der Nutzer nach Wie, Was, Wann, Wo, Warum und Wer beantworten.

Mit Answer the Public findest Du häufig gestellte Fragen zu bestimmten Themen.

pasted image 0 149

Wenn Du Fragen zum Thema “Apfelkuchen” finden willst, gibst Du dieses Thema in die Suchbox ein und bekommst dann Fragen, die Du auf Deiner Webseite beantworten könntest.

pasted image 0 159

Du kannst Deine Perspektive selbst wählen. Hier sind die Fragen zur Frage nach dem “Was”:

pasted image 0 163

Such Dir eine Frage aus und schreib dann einen Artikel dazu. So einfach ist das!

Führe vorher am besten eine Keyword-Recherche durch, um SEO-freundliche Suchbegriffe zu finden.

Tipp Nr. 4: Führe eine Keyword-Recherche durch

Jetzt musst Du eine Keyword-Recherche durchführen.

Das solltest Du eh schon längst machen. Wir können diese Strategie aber gezielt einsetzen, um in den Featured Snippets zu erscheinen.

Du solltest ein oder zwei Programme benutzen, um herauszufinden, welche Suchbegriffe Snippets auslösen.

Ich benutze Serpstat, weil ich mit diesem Programm sofort erkennen kann, welche Suchbegriffe ein Snippet auslösen.

pasted image 0 127

Praktisch, oder?

Gib eine Domain, ein Keyword oder einen Link ein und bewege den Mauszeiger dann über die Ergebnisse, um Dir die hervorgehobenen Snippets anzeigen zu lassen.

pasted image 0 175

So kannst Du herausfinden, in welchen Snippets Deine Mitbewerber erscheinen.

Wenn Deine Webseite bereits für ein bestimmtes Keyword platziert wird, kannst Du mit dieser Methode herausfinden, ob Google auch Featured Snippets für dieses Keyword anzeigt.

Wenn dem so ist, musst Du diese Fragen finden und dann mithilfe eines Artikels auf Deiner Webseite beantworten, um eventuell dort platziert zu werden.

Formatiere Deinen Artikel mithilfe von Tags, um die Fragen der Nutzer zu beantworten.

Der Artikel sollte außerdem mehrere Fragen gleichzeitig beantworten.

Tipp Nr. 5: Beantworte mehrere Fragen gleichzeitig

Kannst Du Dich noch an die Studie von Ahrefs erinnern, die ich weiter oben angesprochen habe?

Die Studie zeigt, dass Inhalte, die bereits in einem Snippet hervorgehoben werden, oft auch in Snippets zu ähnlichen Suchanfragen erscheinen.

Dein Artikel sollte also möglichst alle Fragen des Nutzers zum Thema beantworten.

pasted image 0 133

Schreib einen ausführlichen und langen Artikel, der auf alle Fragen eingeht, nicht mehrere, kurze Artikel zu verschiedenen Fragen zum selben Thema.

Die Anzahl der Wörter ist auch ein Faktor.

Tipp Nr. 6: Die ideale Anzahl der Wörter

Komm am besten immer sofort zur Sache und halte Dich kurz und knapp, damit Google den Inhalte besser als Snippet darstellen kann.

Du solltest Listen und Absätze trennen, nicht zusammenfassen.

Diese Liste enthält nur 52 Wörter!

pasted image 0 121

SEMrush sagt, dass Snippets oft eher kurz sind. Das Unternehmen fand heraus, dass “die meisten Featured Snippets zwischen 40 und 50 Wörter enthalten.”

pasted image 0 179

Halte Dich am besten an diese Vorgabe.

Mit Unterüberschriften kannst Du die Bereiche Deines Artikels gedanklich unterteilen und strukturieren.

Tipp Nr. 7: Benutze Unterüberschriften

Damit Dein Artikel als Snippet dargestellt werden kann, musst Du diesen mithilfe von Unterüberschriften in Bereiche unterteilen.

Dafür müssen bestimmte Textausschnitte als Überschrift formatiert werden.

pasted image 0 138

Strukturiere Deinen Artikel mit Überschriften und Unterüberschriften. Ich benutze das H2-Format. Du kannst H1-, H2-, H3- oder H4-Überschriften benutzen.

Nach H3 kommt immer H4, nicht H2, usw.

pasted image 0 155

Falls Dein Artikel “Schritte” oder “Regeln” in absteigender Reihenfolge enthält, werden diese mithilfe dieser Formatierung richtig angeordnet und dargestellt.

Du musst Deinen Artikel in chronologischer Reihenfolge formatieren, damit dieser in einem Snippet dargestellt werden kann.

Du könntest in einem bestimmten Bereich Deiner Webseite auch Ressourcen und nützliche Quellen für Deine Besucher und Kunden bereitstellen.

Tipp Nr. 8: Einen extra Bereich für Anleitungen erstellen

Da sich so ein hervorgehobenes Snippet bestens eignet, um neuen Traffic und mehr Leads zu gewinnen, solltest Du Deine Webseite entsprechend optimieren. Dafür eignet sich ein Bereich, der ausschließlich “Anleitungen” gewidmet ist.

Einige Webseiten verfügen über Bereiche, die den Fragen ihrer Besucher gewidmet sind, so wie die “How-to Library” von Lowe:

pasted image 0 99

Auf dieser Seite findet der Nutzer alle gewünschten Inhalte zu einem bestimmten Thema.

Wenn Du nicht extra einen Bereich für Deine Anleitungen anlegen willst, könntest Du stattdessen einfach einen “Fragen und Antworten”-Bereich einrichten, um die Fragen potenzieller Kunden zu Deinen Produkten oder Deiner Branche zu beantworten.

Qualitativ hochwertige Fotos und Video erhöhen Deine Chancen, in einem Snippet zu erscheinen.

Tipp Nr. 9: Produziere qualitativ hochwertige Fotos und Videos

Die meisten Menschen lernen mit visuellen Inhalten, darum stehen Deine Chancen, in den Featured Snippets zu erscheinen, noch besser, wenn Du Fotos und Videos in Deinem Inhalt platzierst.

Es ist ganz einfach eine Anleitung mit Fotos zu erstellen. Mit dem Programm Canva kannst Du Deine eigenen Grafiken erstellen.

pasted image 0 187

Lade eigene Fotos hoch oder benutze die kostenlosen Stockfotos von Canva. Füge Deiner Grafik anschließend kostenlose Formen, Symbole oder weitere Fotos hinzu.

pasted image 0 117

Du solltest auch Videos produzieren, weil man mit Videos bessere Interaktionsraten erzielen kann.

65 % aller Nutzer schauen sich mindestens dreiviertel eines Videos an und 59 % aller Führungskräfte sind der Meinung, dass Videos effektiver sind, wenn man sie mit einem Artikel kombiniert.

Du könntest ein Transkript Deines Videos machen. Der Text kann von Google gelesen werden und wird dann vielleicht als Snippet in den Suchergebnissen dargestellt.

Das Video muss aber auch qualitativ hochwertig sein.

Meine Videos haben fast immer ein Transkript. Hier ist eins:

pasted image 0 186

Die Beschreibung des Videos enthält immer eine komplette Abschrift des Inhaltes.

pasted image 0 181

Auf diese Weise kann ich Videomarketing, SEO und die Keywordrecherche miteinander kombinieren, um meine Videos für die Darstellung in den Featured Snippets zu optimieren.

Fazit

Es kann ganz schön anstrengend sein mit Google mitzuhalten.

Die hervorgehobenen Snippets in den Suchergebnissen werden immer beliebter und Webseiten, deren Inhalte als Snippet dargestellt werden, dominieren die Suchergebnisse.

Snippets stehen immer ganz oben in den Suchergebnissen und bestehen nicht nur aus einem Link.

Wenn Dein Inhalt in einem Featured Snipped dargestellt wird, erscheint Deine Seite kostenlos noch vor dem ersten organischen Suchergebnis, also auf Platz Null. Besser geht’s nicht.

Wenn Du mehr Kunden gewinnen, neuen Traffic für Deine Webseite generieren und Deine Konkurrenz ausstechen willst, müssen Deine Inhalte als hervorgehobenes Snippet in den Suchergebnissen erscheinen.

Jetzt weißt Du, was ein Featured Snippet ist, darum hast Du keine Ausrede mehr und kannst Deine Inhalte entsprechend optimieren.

Finde mit SEMrush heraus, ob der Inhalt Deiner Mitbewerber in einem Snippet hervorgehoben wird und benutze Google, um weitere Möglichkeiten für eine Platzierung in einem Featured Snippet zu finden.

Mit Answer The Public kannst Du herausfinden, welche Fragen Deinen potenziellen Kunden auf der Seele brennen und diese in einem ausführlichen Artikel auf Deinem Blog beantworten.

Die Fragen müssen aber kurz und knapp beantwortet werden. Jeder Abschnitt sollte höchstens 50 Wörter enthalten, außerdem musst Du Deinen Inhalt mit Unterüberschriften gliedern und strukturieren.

Mit einem extra Bereich für ‘Anleitungen’ oder ‘Fragen und Antworten’ (Q&A), kannst Du den Inhalt Deiner Webseite so strukturieren, dass er mit höherer Wahrscheinlichkeit in einem Featured Snippet dargestellt wird.

Platziere auch möglichst viele qualitativ hochwertige Fotos und Videos in Deinen Artikeln. Außerdem solltest Du eine Abschrift Deines Videos erstellen, damit diese von Google gelesen und als Snippet dargestellt werden kann.

Hast Du einen Tipp, damit Inhalte als Snippet hervorgehoben werden?

Ubersuggest

Schalte mit Ubersuggest Tausende von Keywords frei

Bist Du bereit, Deine Konkurrenten zu überholen?

  • Finde Long-Tail-Keywords mit hohem ROI
  • Entdecke sofort Tausende von Keywords
  • Verwandele Suchanfragen in Besucher und Conversions

Kostenloses Keyword-Tool

Teilen