Ubersuggest 4.0: Das ultimative Tool fürs Contentmarketing

content ideas

Warum führst Du eine Keywordrecherche durch?

Du möchtest lukrative Keywords finden, um ein gutes Ranking auf Google zu erzielen, oder?

Wenn Du geeignete Keywords gefunden hast, musst Du aber trotzdem erst noch herausfinden, wie man seine Inhalte für die entsprechenden Suchanfragen den Suchergebnissen platziert.

Genau aus diesem Grund habe ich das Programm Ubersuggest entwickelt. Ich möchte Dir zeigen, welche Inhalte Du produzieren musst und wie man diese Inhalte bewirbt.

Mit der richtigen Strategie erscheinen Deine Blogbeiträge schon bald für die neuen Keywords in den Suchergebnissen.

So gehts…

Content-Ideen

Um für bestimmte Suchbegriffe in den Suchergebnissen zu erscheinen, muss man Inhalte rund um diese Suchbegriffe produzieren. Natürlich weiß ich, dass das Internet schon völlig überlaufen ist, da es mittlerweile über 1 Milliarde Blogs gibt. Google ist darum ganz schön wählerisch geworden.

Jetzt muss man nicht nur umwerfende Inhalte produzieren, man muss sie auch entsprechend bewerben, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Aus diesem Grund habe ich den Bereich ‚Content-Ideen‘ für Ubersuggest entwickelt. Wenn Du eine ganz normale Keywordrecherche durchführst, gelangst Du in den folgenden Bericht:

overview

Der Bericht enthält das Suchvolumen der jeweiligen Keywords im Zeitverlauf, neue Keyword-Vorschläge und weiter unten sind die Seiten zu finden, die für das jeweilige Keyword am häufigsten in den Suchergebnissen erschienen sind.

Wenn Du jetzt im Seitenmenü auf “Content-Ideen” und dann auf “Alle Content-Ideen anzeigen” klickst, gelangst Du in den folgenden Bericht:

content ideas

Dieser Bericht enthält alle Blogbeiträge und Seiten, die für das jeweilige Keyword oder den jeweiligen Suchbegriff in den Suchergebnissen angezeigt werden.

Die Liste ist in absteigender Reihenfolge nach Social Shares sortiert, die Blogbeiträge, die am häufigsten in den sozialen Medien geteilt wurden, stehen also ganz oben. Der Bericht besteht gegebenenfalls aus mehreren Seiten, auf die Du mit einem Klick auf die Zahlen 2, 3, 4, 5 und so weiter zugreifen kannst.

Jede Seite enthält nur 20 Ergebnisse, allerdings gibt es pro Keyword oft mehrere Hundert, wenn nicht sogar Tausende, Ergebnisse, da die Datenbank von Ubersuggest über 500 Millionen Blogbeiträge aus der ganzen Welt enthält.

Aufgrund der hohen Anzahl an Ergebnissen, habe ich eine Filterfunktion eingeführt, damit Du Deine Suchergebnisse einschränken kannst. Du kannst bestimmte Keywords einschließen und ausschließen oder Dir nur Ergebnisse mit einem bestimmten Suchvolumen oder einer bestimmten Anzahl an Social Shares anzeigen lassen.

filters

Mein Lieblingsbereich im Bericht Content-Ideen

Der Bericht enthält ähnliche Informationen wie das Tool Buzzsumo oder ähnliche Programme, darum habe ich diese Funktion entwickelt.

Wie bereits gesagt, mittlerweile gibt es einfach viel zu viele Inhalte im Internet. Du musst nicht nur überzeugende und großartige Artikel schreiben (darum wird der Bericht nach der Anzahl der Social Shares sortiert), Du musst sie jetzt auch noch entsprechend bewerben.

Mein Bericht enthält zwei zusätzliche Rubriken, die ihn einzigartig machen – die “geschätzten Aufrufe” und die “Backlinks”.

headings

Dem Bereich „geschätzte Aufrufe“ kannst Du entnehmen, wie viele Besucher jeden Monat über Google auf Deinen Blogbeitrag zugreifen. Wenn Du auf “Keywords” klickst, kannst Du sogar sehen, welche Keywords und Begriffe die meisten Besucher auf die Seite schicken und auf welcher Position die Seite in den Suchergebnissen angezeigt wird.

keywords

Der Bereich Backlinks enthält die verweisenden Domains, die auf jede Deiner Seiten verlinken. Wenn also zwölf unterschiedliche Domains auf ein und denselben Blogbeitrag verweisen, wird die Zahl “12” an entsprechender Stelle angezeigt. Klick jetzt auf “Links”, um Dir eine Liste mit allen Backlinks anzeigen zu lassen.

links

Du bekommst nicht nur eine Liste mit allen Backlinks der jeweiligen Seite, sondern auch den Domain Score, den Ankertext und den Linktyp.

Ich habe den Bericht „Content-Ideen“ aus folgenden Gründen entwickelt:

  1. Du kannst die gewonnenen Daten nutzen, um einen ähnlichen Artikel zu schreiben, der dann häufiger in den sozialen Medien geteilt wird, weil Du ja bereits weißt, dass sich die Leute für dieses Thema interessieren.
  2. Finde heraus, für welche Keywords die jeweilige Seite in Suchergebnissen erscheint, um diese Begriffe dann ebenfalls in Deinen Blogbeitrag einzubauen und auf diese Weise ein besseres Ranking zu erzielen.
  3. Finde heraus, welche Webseiten auf die Inhalte Deiner Mitbewerber verweisen, um dann Kontakt zum Webseitenbetreiber aufzunehmen und ihn darum zu bitten, ebenfalls auf einen Deiner Blogbeiträge zu verlinken.

Weniger unnützes Zeug und mehr Daten

Du findest aber nicht nur neue Content-Ideen mit Ubersuggest, sondern auch mehr hilfreiche Daten für die Keywordrecherche.

Die Prüfung des Suchbegriffs “ Hundefutter” zeigt mir, dass die Webseiten, die für diesen Begriff in den Top 10 der Suchergebnisse auf Google platziert werden, im Durchschnitt über 72 Backlinks verfügen und einen Domain Score von 82 haben.

speech bubble

Wenn Du ebenfalls für diesen Begriff in den Suchergebnissen erscheinen möchtest, weißt Du jetzt, wie viele Backlinks und Domain Authority dafür nötig wären.

Fazit

Wenn Du regelmäßig neue Inhalte produzierst oder Blogbeiträge schreibst, solltest Du unbedingt mal einen Blick auf den Bericht „Content-Ideen“ werfen.

Du willst Deine Zeit ja nicht unnötig mit dem Schreiben von Artikeln verschwenden, die am Ende gar nicht gelesen werden. Der Bericht versorgt Dich mit allen nötigen Informationen, die Du brauchst, um bessere Blogbeiträge zu schreiben, die häufiger in den sozialen Medien geteilt werden, mehr Backlinks gewinnen und bessere Rankings erzielen.

Du stößt bei Deiner Suche bestimmt auch auf Blogbeiträge, die zwar sehr häufig in den sozialen Medien geteilt werden, dafür aber relativ wenig Backlinks haben.

Social Shares führen zu einem kurzzeitigen Anstieg des Traffic, der jedoch schnell wieder nachlässt. Der organischen Traffic über Suchmaschinen stellt sich zwar nicht sofort ein, ist dafür aber langanhaltend.

Der Bericht kann Dir dabei helfen, eine gesunde Balance zu finden, um kurzfristigen Traffic auf Deine Webseite zu schicken und dann langfristigen Suchtraffic zu gewinnen.

Verliere also keine Zeit und probiere den Bericht „Content-Ideen“ am besten sofort selbst aus.

Was hältst Du von der neuen Funktion um neue Content-Ideen zu finden ?

Teilen