Die besten kostenlosen Homepage-Baukästen

Wix main page for Best Free Website Builders

Disclosure: This content is reader-supported, which means if you click on some of our links that we may earn a commission.

Möchtest Du eine professionelle Webseite erstellen, ohne einen Webentwickler oder einen Designer einstellen zu müssen?

Kein Problem. Es gibt viele hervorragende kostenlose Homepage-Baukästen, mit denen Du genau das erreichen kannst. Du brauchst nicht einmal Vorkenntnisse im Bereich Design oder Programmierung. Diese Baukästen eignen sich perfekt für Einzelpersonen und kleine Unternehmen, die eine solide Webseite brauchen, ohne viel Geld ausgeben zu wollen. Du erhältst eine elegante Webseite, die einfach zu navigieren ist, ohne einen Cent für Webdesign ausgeben zu müssen.

Die Erstellung einer Webseite ist wirklich kinderleicht und kann umgehend erfolgen.

In diesem Leitfaden möchte ich Dir einige der besten Homepage-Baukästen vorstellen und erklären, worauf bei der Wahl eines Anbieters zu achten ist, damit Du die beste Lösung für Dich und Dein Unternehmen finden kannst.

Nr. 1: Wix — Ideal für E-Commerce

Wix main page for Best Free Website Builders

Wenn Du nach einer Lösung suchst, die alles kann, dann würde ich Dir Wix empfehlen. 

Der Aufbau eines Onlineshops ist eine große und sehr ermüdende Aufgabe. Mit Wix ist die Erstellung einer E-Commerce-Webseite jedoch kein Problem, da dieser Baukasten über zahlreiche praktische Funktionen wie Währungsumrechnung und mehrere Zahlungskanäle verfügt. Du kannst Portfolios einrichten und Produktkategorien anlegen.

Wix bietet schön gestaltete Produktseiten und verfügt über mehr als 800 vorgefertigten Designvorlagen, die per Mausklick personalisiert werden können.

Einer der Gründe, warum Wix so beliebt ist, ist die einfache Bedienung, die die Erstellung einer Webseite selbst für Anfänger zu einem Kinderspiel macht. Suche Dir eine Vorlage aus und passe diese dann im Handumdrehen an, bis sie genau Deinen Vorstellungen von einer perfekten Webseite entspricht.

Neben diesen Grundlagen bietet Wix natürlich auch Sicherheit und Zuverlässigkeit. Wix erfüllt die höchsten Standards der Datensicherheit. Von TLS 1.3 Verschlüsselung für die SSL-Zertifizierung bis hin zu DCI PSS-konformen Zahlungs-Gateways, Deine Webseite und Kunden sind immer vor böswilligen Angriffen geschützt.

Dank der felsenfesten Infrastruktur musst Du Dir keine Sorgen um unerwartete Ausfallzeiten machen, da Wix über eine Reihe zuverlässiger Server in mehreren Rechenzentren verfügt (die auch dazu beitragen, dass Deine Webseite schnell geladen werden kann). Routinemäßige Wartungen sorgen dafür, dass Dein Shop immer verfügbar ist.

Es besteht kein Zweifel, dass Dein E-Commerce-Unternehmen bei Wix in guten Händen sind. Es bietet alle nötigen Grundlagen und hebt sich doch mit einzigartigen Funktionen von allen anderen Anbietern ab.

Natürlich ist nicht alles perfekt, denn wie andere Homepage-Baukästen, hat auch Wix ein paar Nachteile. Du kannst Deine Webseite zum Beispiel nicht zu einem anderen Anbieter migrieren. Im Falle eines Wechsels zu einem anderen Anbieter müsstest Du Deine Webseite von Grund auf neu erstellen.

Dennoch verfügt Wix über eine bemerkenswerte Auswahl vielfältiger Aktionen, die konzipiert wurden, um Deine Verkäufe zu steigern, darunter:

  • Analyse des Kauf- und Kundenverhaltens
  • Anzeige von Preisen in internationalen Währungen
  • einfaches Erstellen von Abos und Rabattcoupons
  • Integration mit allen gängigen sozialen Netzwerken
  • Automatisiertes E-Mail-Marketing und Wiederherstellung von Warenkörben

Du kannst sofort loslegen und Wix ausprobieren.

Nr. 2: Weebly — Der beste Baukasten für allgemeine Webseiten

Weebly features for Best Free Website Builders

Nicht jeder braucht einen Homepage-Baukasten mit all dem Schnickschnack. Genau für diese Leute wurde Weebly konzipiert. Dieser Baukasten eignet sich für alle, die eine einfache Webseite erstellen wollen. Es handelt sich um die ideale Lösung für kleine Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, Portfolios oder Landingpages.

Dieser Anbieter verfügt über ein übersichtliches Dashboard, ein integriertes Bildbearbeitungsprogramm und professionellen Designvorlagen, mit dem man sogar Video-Hintergründe erstellen kann.

Gerade als unerfahrener Nutzer möchte man sich nicht mit technischen Dingen wie SSL-Zertifizierungen, Verschlüsselung oder Domain-Shopping befassen. Weebly kümmert sich um alle diese Bereiche.

Eins der besten Features ist die Möglichkeit, den HTML- und CSS-Code vollständig anzupassen, falls man seine Webseite vollständig personalisieren möchte. Diese Option wirst Du zu Anfang sicherlich nicht brauchen, es ist aber schön zu wissen, dass man sie bei Bedarf nutzen kann.

Weebly wurde für Webdesign mit strukturiertem Ansatz entwickelt, die bedeutet, dass dieser Baukasten weniger Flexibilität und Freiheit in Bezug auf das Design bietet. Für einige Unternehmen könnte dies von Nachteil sein.

Trotz dieser Einschränkungen bietet Weebly einige sehr überzeugende Funktionen:

  • benutzerfreundliches Dashboard
  • Drag-and-drop-Funktion
  • zusätzliche Integrationen für Zahlungen oder Suchfunktion (als Upgrade erhältlich)
  • integrierte Analyseberichte, die ein zusätzliches Plug-in überflüssig machen
  • mobile App zum Verwalten Deiner Webseite auf dem Smartphone

Du kannst Dich hier anmelden und Weebly ausprobieren.

Nr. 3 WordPress — Die beste Plattform für Blogs und umfangreiche Inhalte

WordPress.com main page for Best Free Website Builders

WordPress eignet sich ideal für die Erstellung eines Blogs und umfangreiche Webseiten, die viele Inhalte teilen. Auch diese Plattform bietet einen kostenlosen Homepage-Baukasten, der Dir den Einstieg erleichtert (zusätzlich zu den kostenpflichtigen Plug-ins).

Blogger und bekannte Unternehmen wie Disney, Dropbox, Spotify und NBC nutzen die leistungsstarken Funktionen von WordPress.com bereits seit Jahren, um ihre Marke zu stärken und den Umsatz zu steigern.

Falls Du einen Blog erstellen willst oder allgemein viele Inhalte teilen möchtest, solltest Du mit dem kostenlosen Homepage-Baukasten von WordPress beginnen. Dieser ist einfach zu bedienen und kommt ohne verwirrende oder unnötige Funktionen aus. Auf diese Weise kannst Du in Rekordzeit eine Webseite erstellen und mit der Veröffentlichung von Inhalten beginnen.

Und falls Du mal nicht weiterweißt, kannst Du an einem der kostenlosen Webseminare teilnehmen, die Dich Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess zur Erstellung Deiner Webseite führen.

Der größte Nachteil der kostenlosen Version dieses Homepage-Baukastens sind die eher begrenzten Funktionen. Du kannst jedoch jederzeit neue Plug-ins installieren, um Deiner Webseite weitere Funktionen hinzuzufügen. Diese Plug-ins sind zum Teil jedoch kostenpflichtig.

Zu den besten Funktionen von WordPress gehören die Folgenden:

  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • Rund um die Uhr Live-Chat und Kundenbetreuung
  • Kostenlose Subdomain, die später in eine benutzerdefinierte Domain umgewandelt werden kann
  • Kostenloses Hosting ohne die Nutzung eines Drittanbieters
  • Große Auswahl an kostenlosen Designvorlagen

Probiere WordPress am besten sofort aus und baue eine kostenlose Webseite.

Nr. 4: Site123 — Die beste Lösung für schnelle und einfache Zielseiten

Site123 landing page for Best Free Website Builders

Site123 lässt sich am besten mit den Worten „einfach“ und „schnell“ beschreiben. Mit seinen einfachen Funktionen eignet sich dieser Baukasten am besten zur Erstellung einfacher Webseiten, die ohne viele Unterseiten auskommen.

Mit anderen Worten, er eignet sich am besten für Zielseiten und Landingpages.

Du brauchst vielleicht gar keinen Blog, Onlineshop oder komplizierte Designfunktionen, möchtest aber trotzdem eine erstklassige und professionelle Onlinepräsenz erstellen. Site123 hilft Dir, diesen Traum zu verwirklichen, indem es einen übersichtlichen Homepage-Baukasten bietet.

Der optimal gestaltete Prozess minimiert Frustrationen und ermöglicht auch Anfängern das problemlose Erstellen einer professionellen Webseite.

Zu den nennenswertesten Features gehören die Folgenden:

  • kostenloses schnelles Hosting
  • integrierte Mediengalerie mit kostenlosen Symbolen und Videos
  • kompatibel mit Plug-ins von Drittanbietern
  • schöne vorgefertigte Vorlagen, damit Du nicht bei null anfangen musst
  • 500 MB Speicherplatz

Du kannst Site123 hier ausprobieren.

Worauf bei der Wahl eines Homepage-Baukastens zu achten ist

Was möchtest Du mit Deiner Webseite erreichen? Das ist die wichtigste Frage, die Du beantworten musst, bevor Du mit der Suche nach einem Homepage-Baukasten beginnst.

Möchtest Du einen Blog führen, um Dich als Experte auf einem bestimmten Gebiet zu etablieren und Dein Wissen zu teilen? Möchtest Du ein Design-Portfolio anlegen, um neue Klienten zu gewinnen? Führst Du eine gemeinnützige Organisation, die ihre Erfolge und Mission teilen will?

Die Nutzung Deiner Webseite bestimmt zum größten Teil die Wahl des Programms, da fast jeder Anbieter bestimmte Funktionen anbietet oder sich auf einen bestimmten Bereich spezialisiert hat.

Wenn Du Dir einen ersten Überblick über Deine Ziele verschafft hast, kannst Du Deine Auswahl anhand der folgenden Kriterien weiter eingrenzen.

Design und Anpassungsfähigkeit

Freiberufler, Designer oder Fotograf möchten ihre Arbeit zeigen und brauchen darum ein Online-Portfolio. In diesem Fall spielt das Design natürlich eine zentrale Rolle. Die folgenden Dinge sollten demnach bei der Wahl eines Homepage-Baukastens berücksichtigt werden:

  • Anpassungsfähigkeit: Inwieweit kann ich das Design meiner Webseite anpassen und personalisieren?
  • Designvorlagen: Verfügt der Anbieter über schöne Designvorlagen, damit ich nicht bei null anfangen muss?
  • Speicherplatz für Medien: Bietet der Baukasten ausreichend Speicherplatz für meine Bilder und Medien? Viele Anbieter verlangen einen Aufpreis für mehr Speicherplatz. Dies sollte in Deinen Überlegungen berücksichtigt werden.

Falls Du ein Portfolio erstellen willst, um Deine Projekte oder Arbeiten zu präsentieren, solltest Du Dich für einen Homepage-Baukasten entscheiden, der über hervorragende Designfunktionen verfügt, um Deinen Ansprüchen gerecht werden zu können.

Einfache Bedienung und Benutzerfreundlichkeit

Ist der Baukasten sofort einsatzbereit oder musst Du Dich erst schlaumachen, um mit dem Bau Deiner Webseite beginnen zu können? Komplizierte Baukästen erfordern eine höhere Zeitinvestition. 

  • Intuitives Design: Einige Baukästen verfügen über eine intuitive Benutzerführung, wodurch sie auch ohne Vorkenntnisse genutzt werden können.
  • Benutzerfreundlichkeit: Brauchst Du eine Drag-and-drop-Funktion, um Deine Webseite selbst bauen zu können, oder soll sie programmiert werden?
  • Tutorials und technischer Support: Bietet der Anbieter Hilfestellung, einen FAQ-Bereich oder eine Wissensdatenbank? Kannst Du Dich bei Fragen oder technischen Problemen an den Kundensupport werden?

Wenn Du unter Zeitdruck stehst, solltest Du einen Baukasten wählen, der sofort einsatzbereit und einfach zu bedienen ist. Ein Anbieter mit Drag-and-drop-Funktion wäre in diesem Fall genau das Richtige.

Wachstum

Wenn Dein Unternehmen wächst, muss Deine Webseite zwangsläufig mitwachsen, was bedeutet, dass sich Deine Anforderungen an Deinen Homepage-Baukasten im Laufe der Zeit ändern werden.

Bei der Wahl eines Homepage-Baukastens sollte man immer prüfen, ob er kostenpflichtige Funktionen beinhaltet und ob die Webseite bei Bedarf im Laufe der Zeit erweitert werden kann. Dazu gehören unter anderem Dinge wie:

  • Zusätzliche Hosting-Kapazität: Sobald der Traffic einen bestimmten Schwellenwert erreicht, musst Du wahrscheinlich auf einen anderen Hosting-Plan umsteigen, um Deine Webseite aufrechtzuerhalten und das Trafficvolumen bewältigen zu können.
  • Zusätzliche Plug-ins und Designfunktionen: Kann die Funktionalität Deiner Seite problemlos erweitert werden? Dies ist in der Regel durch die Installation von Plug-ins oder Widgets möglich, die zum Teil jedoch erworben werden müssen.
  • Persönliche Unterstützung oder Kundenbetreuung: Kannst Du Dir Unterstützung holen, falls Du an Deine Grenzen gerätst? Vielleicht sind CSS- und HTML-Modifikationen nötig.

Der Einsatz Deiner Webseite

Wofür wird Deine Webseite hauptsächlich eingesetzt? Diese Überlegung nimmt massiven Einfluss auf Deine Entscheidung. Hier sind fünf mögliche Einsatzgebiete:

  • Blog: Willst Du kontinuierlich neue Inhalte veröffentlichen, die ein bestimmtes Publikum ansprechen, unterhalten oder inspirieren?
  • Portfolio: Willst Du Deine Arbeit oder Projekte zeigen, um neue Kunden zu gewinnen?
  • Onlineshop/E-Commerce: Möchtest Du Produkte oder Dienstleistungen verkaufen?
  • Kleines Unternehmen/gemeinnützige Organisation: Willst Du Dein Unternehmen präsentieren oder zeigen, für welche Projekte sich Deine Organisation einsetzt?
  • Onlinebewerbung: Diese Funktionalität ist in der Regel etwas aufwendiger und technischer. Vielleicht musst Du einen Programmierer mit dieser Aufgabe beauftragen.

Der spätere Einsatz Deiner Webseite bestimmt zum größten Teil die Wahl des Homepage-Baukastens. Die meisten Baukästen verfügen über Funktionen zur Erstellung eines Blogs, dies sollte aber nicht das Einzige sein, worauf Du Deine Entscheidung stützt. Ziehe Deine Bedürfnisse und die benötigten Funktionen in Betracht, um verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen.

Fazit

Ich habe natürlich nicht alle kostenlosen Homepage-Baukästen in diesen Artikel aufnehmen können. Es gibt viele weitere Optionen, die Du für Deine Webseite in Betracht ziehen kannst, dennoch bin ich der Meinung, dass es sich bei meiner kleinen Auswahl um die Besten handelt.

  1. Wix – Ideal für E-Commerce
  2. Weebly – Der beste Baukasten für allgemeine Webseiten
  3. WordPress – Die beste Plattform für Blogs und umfangreiche Inhalte
  4. Site123 – Die beste Lösung für schnelle und einfache Zielseiten

Fang am besten mit diesen Anbietern an. Du kannst sofort mit dem Bau Deiner Webseite beginnen, ohne einen Cent ausgeben zu müssen. Und solltest Du später doch mal eine umfangreichere Lösung benötigen, kannst Du einen Blick auf meine Liste der allgemein besten Homepage-Baukästen werfen. Für die meisten Webseiten reicht ein kostenloser Baukasten aber völlig aus.

Probiere am besten noch heute einen der hier vorgestellten Anbieter aus und beginne mit dem Aufbau Deiner Onlinepräsenz.

Was hältst Du von meiner Liste der besten kostenlosen Homepage-Baukästen?

Teilen