Drei unterschiedlichen Formen des Social Media Marketings (und wie man sie umsetzt)

Social Media Marketing ist gerade total angesagt.

Und das zu Recht.

81 % der Bewohner der Vereinigten Staaten nutzen die sozialen Netzwerke jeden Tag.

Facebook verfügt über mehr als 2 Milliarden monatlich aktive Nutzer.

Die sozialen Netzwerke haben ein großes Potenzial für das Wachstum Deines Unternehmens.

Es gibt viele unterschiedliche Strategien, Taktiken und Methoden, um sich eine treue Fangemeinde aufzubauen.

Aber wie erkennt man, welche dieser Strategien gut ist? Was funktioniert? Welche Strategien keine Zeitverschwendung sind?

Es ist gar nicht so einfach sich durch die ganzen Infos und Tricks zu wühlen, um die richtige Strategie für sein eigenes Unternehmen zu finden.

Das Ganze kann ganz schön überwältigend sein, muss es aber nicht.

Du brauchst die sozialen Netzwerke, um Dir eine treue Fangemeinde aufzubauen.

Du brauchst Social Proof, um das Vertrauen Deiner potenziellen Kunden zu gewinnen.

Um Leads und Kunden zu gewinnen.

Trotz der zahlreichen Artikel und Anleitungen zum Thema Social Media Marketing, gibt es dennoch nur drei grundlegende Formen:

Community Management, Inhaltserstellung und Wachstum.

Zerbrich Dir also nicht den Kopf über die neuesten Strategien auf dem Markt, sondern konzentriere Dich lieber auf die Grundlagen des Social Media Marketings.

Hier sind die drei Formen des Social Media Marketings, mit denen Du Dein Unternehmen wachsen lassen kannst.

Community Management

Die erste Form des Social Media Marketings fällt in den Bereich Community Management.

Hier geht es vor allem um Engagement, den Austausch mit Deinen Fans und um die Lösung der Probleme Deiner Fans.

Community Engagement kann unterschiedliche Formen annehmen.

Du kannst die sozialen Medien nutzen, um die Probleme Deiner Nutzer zu lösen.

Slack bietet seinen Kunden Hilfe über Twitter an:

pasted image 0 148

Du kannst Deinen Kunden auch für ihren letzten Einkauf oder ihre Kundentreue danken:

pasted image 0 164

Dir stehen unendlich viele Marketingstrategien zur Verfügung, um das Engagement Deiner Nutzer zu steigern.

Die Personalisierung ist wichtig (McDonalds hat John beim Namen genannt und sogar das “Datum” erwähnt) und Nutzer interagieren gerne mit Marken.

71 % der Nutzer, die mit einer Marke in einem sozialen Netzwerk interagieren und dabei eine gute Erfahrung machen, empfehlen das Unternehmen an ihre Freunde weiter.

Plattformen wie Facebook beeinflussen 52 % der Konsumenten im Hinblick auf ihre online und offline Kaufentscheidung.

Das sind 36 % mehr als noch vor wenigen Jahren.

In den sozialen Medien kannst Du treue Fans finden und Deinen Kunden eine gute Kundenerfahrung bieten.

70 % der Kunden, die Hilfe von einer Marke in den sozialen Medien bekommen, kehren gerne wieder zurück:

pasted image 0 144

Und wenn diese Kunden in den Genuss eines guten Kundenservices kommen, geben sie sogar mehr Geld aus:

pasted image 0 130

Wie kannst Du deinen Fans eine gute Community und eine einwandfreie Erfahrung bieten, um die besten Ergebnisse zu erzielen?

Hier sind ein paar Tipps, mit denen Du Dir eine starke Community aufbauen und ein tolles Engagement erzielen kannst:

Schneller antworten.

Du musst schnell auf Kundenfragen antworten, wenn Du eine einwandfreie Kundenerfahrung bieten willst.

Das ist sogar einer der Hauptgründe, warum so viele Unternehmen die sozialen Medien nutzen.

73 % der erfolgreichsten Unternehmen sagen, dass die Kundenbetreuung in den sozialen Medien zu ihren Prioritäten zählt.

pasted image 0 108

Doch nur 36 % der Kunden, die in einem sozialen Netzwerk um Hilfe bitten, haben eine gute Erfahrung gemacht.

pasted image 0 123

Das ist natürlich nichts gut, wenn Du eine engagierte Fangemeinde für Deine Marke aufbauen willst.

Das kann sogar den Untergang des Unternehmens bedeuten.

Was kannst Du dagegen unternehmen? Du musst schneller antworten.

Du musst besonders schnell auf Kundenfragen antworten, wenn Du mehr Kunden gewinnen willst.

Jede verschwendete Minute kann katastrophale Folgen für Dein Unternehmen haben:
pasted image 0 116

Die meisten Unternehmen antworten nur sehr langsam auf Kundenanfragen.

pasted image 0 153

In diesem Fall würdest Du aber potenzielle zahlende Kunden verlieren und für eine schlechte Nutzererfahrung sorgen.

Wie bekommt man das in den Griff? Wie beantwortet man Anfragen schneller?

Du kannst einen Dienstleister wählen, der Dir immer dann eine Nachricht schickt, wenn eine neue Anfrage oder Nachricht eintrifft.

Ich benutze HootSuite. Auf dieser Plattform kannst Du all Deine sozialen Profile in einem Dashboard verwalten.

Du kannst Dich benachrichtigen lassen, wenn Deine Marke erwähnt wird und immer sofort auf Anfragen antworten.

Melde Dich an und ruf das HootSuite Dashboard auf:

pasted image 0 154

Klick in linken Seitenmenü auf “Set Up Now”, um einen Marken-“Stream” einzurichten.

pasted image 0 128

Hier kannst Du Deinen Markennamen oder Dein Twitter-Namen eingeben, um Nachrichten zu Markenerwähnungen zu erhalten.

pasted image 0 151

Wenn ich meinen Namen eingebe, sehe ich folgende Ergebnisse:

pasted image 0 149

Du kannst unterschiedliche Schreibweisen, URLs und andere Ideen ausprobieren. Du kannst diesen Bereich ganz auf Deine Bedürfnisse zuschneiden.

Jetzt kannst Du Dein Twitter-Konto mit dem System verknüpfen.

pasted image 0 90

Mit diesem Konto antwortest Du auf Erwähnungen und Anfragen, Du solltest also Dein Unternehmensprofil verknüpfen.

Du kannst Deine Suche verfeinern, indem Du negative Keywords eingibst.

pasted image 0 121

Hier kannst Du die Keywords eingeben, die mit Deiner Marke verwechselt werden könnten.

Du willst schnell antworten, dabei aber auch Zeit sparen.

Wenn Du Deinen neuen Feed gespeichert hast, erscheint dieser in Deinem HootSuite Dashboard.

pasted image 0 155

Jetzt musst Du diese Schritte für all Deine sozialen Profile wiederholen.

Du bekommst ab sofort immer eine Nachricht, wenn ein Nutzer Deine Marke erwähnt und kannst dann sofort antworten, um Deinen Kunden einen perfekten Kundenservice zu bieten.

Sei Du selbst

Ich kann diesen Punkt nicht oft genug betonen, besonders wenn es um Community Management und Engagement geht.

Du musst ganz normal mit Deinen Kunden umgehen und darfst Dich nicht verstellen.

Marketing kann kalt, langweilig und unpersönlich wirken, wenn man es falsch macht.

Das muss aber nicht sein und sollte vor allem in den sozialen Medien vermieden werden.

Du musst Deine Fans wie Freunde behandeln, nicht wie Kunden.

Hier ist ein Beispiel der Fluggesellschaft Southwest Airlines:

pasted image 0 127

Diese Strategie ist nicht nur großen Unternehmen vorbehalten. Es kostet Dich keinen Pfennig und nur fünf Sekunden, um die Antwort zu personalisieren.

Die Antwort der Fluggesellschaft enthält den Vornamen des Kunden, die persönliche Anrede und die Initialen des Kundenbetreuers.

Das ist gelungene Personalisierung.

Hier ist ein Beispiel des SaaS-Unternehmens HelpScout:

pasted image 0 132

Du musst aufrichtige Antworten geben und wirklich das Gespräch zu Deinen Fans suchen.

Deine Antworten dürfen auf keinen all automatisiert sein.

Inhaltserstellung

Die zweite Form des Social Media Marketings ist die Inhaltserstellung.

Wenn Du Deinen Besuchern einen Mehrwert bereitstellen willst und Traffic für Deine Webseite generieren möchtest, musst Du Inhalte erstellen.

Content Marketing ist bestens geeignet, um für wenige Geld viele neue Leads zu gewinnen und ein Unternehmen wachsen zu lassen.

Oracle sagt, dass die Kosten pro Lead in den ersten fünf Monaten nach Einführung des Content Marketings um bis zu 80 % sinken.

pasted image 0 142

Vermarkter teilen Ihre Inhalte besonders gern in den sozialen Medien.

87 % aller Vermarkter teilen ihren Artikel nach seiner Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.

Und 81 % aller Vermarkter sehen bereits wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihrer Inhalte in den sozialen Medien steigenden Traffic auf ihrer Webseite.

Wie erstellt man als Teil seiner Social Media Strategie bessere Inhalte?

Es gibt zwei Dinge, auf die Du achten musst.

Videos und Bilder zum festen Bestandteil Deiner Strategie machen

Nutzer lieben visuell ansprechende Inhalte.

Und sie teilen diese Inhalte auch gerne, denn visuelle Inhalte werden 40-mal häufiger geteilt als Inhalte, die keine Bilder enthalten.

Visuelle Inhalte sind besser als Inhalte in reiner Textform.

Warum ist das so? Weil die meisten Nutzer keine Lust haben lange Texte zu lesen, wenn sie durch ihren News Feed scrollen.

Wenn die Bilder zum Inhalt passen, dann bekommen sie sogar noch mehr Aufmerksamkeit als der Text selbst.

Warum ist ein Twitter-Beitrag denn wohl auf 280 Zeichen beschränkt? Weil keiner einen 500 Wörter langen Beitrag lesen will!

Die sozialen Medien sind schnelllebig und darum eignen sich Bilder und Videos besonders gut, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu gewinnen.

Ich persönlich benutze dafür am liebsten Videos.

Die meisten Marketingexperten sagen, dass man mit Videos den besten ROI erzielen kann.

pasted image 0 156

Ich benutze YouTube, weil ich auf dieser Plattform viel Traffic für meine Webseite generieren kann.

pasted image 0 136

Visuell ansprechende Inhalte sind besonders wichtig für den Erfolg in den sozialen Medien.

Tweets mit Bildern sind aus gutem Grund so erfolgreich.

pasted image 0 140

Diese Beiträge werden besonders häufig geteilt.

Hier ist noch ein Argument, um Dich zu überzeugen. Nutzer folgen Anweisungen besser, wenn diese von einer Grafik oder einem Bild begleitet wird.

pasted image 0 161

Darum enthält mein Beitrag und die dazugehörige Handlungsaufforderung immer ein Foto oder Bild.

Die Nutzer lieben es.

43 % der Nutzer möchten mehr Videos sehen, sagt HubSpot.

pasted image 0 109

Dieser Trend wird noch deutlicher, wenn wir einen Blick auf das explosive Wachstum der mobilen Videobranche werfen.

pasted image 0 106

Google fand heraus, dass sich Nutzer über 18 Jahre während der Hauptsendezeit auf ihren Handy YouTube Videos anschauen, und zwar während sie Fernsehen schauen.

Nutzer konsumieren Videos. Wie kannst Du Deine Werbevideos interessanter gestalten?

Und steigert ein Video wirklich die Interaktionsrate?

Hier ist ein Beispiel von HubSpot. Das Video über Marketing auf Instagram macht richtig Spaß.

pasted image 0 157

Wenn Du einfache Videos für sie sozialen Medien erstellen willst, kannst Du Biteable benutzen.

Das Programm ist kostenlos und kinderleicht zu nutzen.

Ruf Biteable auf und richte ein Kundenkonto ein.

pasted image 0 113

Klick dafür auf “Get Started – It’s Free”.

Jetzt wirst Du gefragt, welche Art von Video Du erstellen möchtest.

Du kannst zwischen unterschiedlichen Optionen wählen:

pasted image 0 92

Klick auf eine der Optionen, um eine Vorschau zu sehen und zu bestimmen, ob dieses Video geeignet ist, um Deine Ziele zu erreichen.

pasted image 0 100

Die Videos sind wirklich super. Du kannst die Vorlagen bearbeiten und anpassen oder ein komplett neues Video erstellen.

Such Dir einfach eine Vorlage aus und bearbeite Dein Video. Du musst jedes Slide mit Inhalt füllen.

pasted image 0 163

Wenn Du den Text und Deine Daten eingegeben hast, wird das Slide automatisch aktualisiert.

pasted image 0 150

Du kannst das Farbschema ändern und Dein Logo hochladen.

pasted image 0 104

Du kannst aus einer großen Bibliothek frei verfügbarer, GEMA-freier Musik wählen oder Deine eigene Musik hochladen.

pasted image 0 160

Deiner Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt.

Anschließend kannst Du das Video auf Facebook, LinkedIn, Twitter, Instagram oder einer andere Plattform Deiner Wahl teilen!

Dieses Programm ist ein fester Bestandteil meiner Social-Media-Strategie, weil man es nutzen kann, um in wenigen Sekunden qualitativ hochwertige Videos zu machen.

Wachstum

Die der dritten Form des Social Media Marketings geht es ums Wachstum.

In diesem Bereich konzentrieren wir uns auf das Wachstum Deiner Fangemeinde, die Gewinnung zusätzlichen Traffics und den Ausbau Deiner sozialen Reichweite.

Dafür stehen und wieder unterschiedliche Marketingstrategien zur Verfügung.

Sonderangebote, Gewinnspiele, Cross-Promotions, Giveaways, usw.

Aber wie geht man dabei am besten vor? Wie erstellt man einen tollen Inhalt, der einen guten ROI erzielt?

Das zeige ich Dir jetzt!

Veranstalte ein Gewinnspiel oder ein Giveaway

Als erstes müssen wir uns um die Grundlagen kümmern, bevor wir unsere Reichweite in den sozialen Medien ausbauen können.

Auch bei dieser Strategie ist das richtige Timing für Gewinnspiel und Giveaway besonders wichtig.

pasted image 0 120

Du musst das Gewinnspiel in den aktivsten Monaten veranstalten, um besonders viel Traffic zu generieren.

Achte auch aus eine kosteneffektive Umsetzung — nicht zu lang und nicht zu kurz.

Diese Art von Promotion funktioniert am besten:

pasted image 0 152

Im Durchschnitt können Facebook-Seiten mit einem Wettbewerb einen 34%igen Anstieg neuer Fans erwarten.

Das ist super. Du solltest Wettbewerbe und Gewinnspiele zum festen Bestandteil Deiner sozialen Wachstumsstrategie machen.

Wenn ich ein Gewinnspiel durchführen will, benutze ich meistens Gleam und Kontest.

Gleam ist auf Giveaways spezialisiert und Kontest auf Gewinnspiele.

Zuerst zeige ich Dir Gleam. Anschließend erkläre ich Dir, wie Du ein Gewinnspiel mit Kontest planst.

Geh zu Gleam.io und richte ein kostenloses Kundenkonto ein.

pasted image 0 94

Du kannst Dich mit Deinem Facebook-Konto anmelden.

pasted image 0 162

Klick im Dashboard auf “+ New Competition”, um ein neues Gewinnspiel einzurichten.

pasted image 0 158

Die wichtigsten Bestandteile Deines Gewinnspiels sind Name, Anfangs- und Enddatum und Spielregeln.

pasted image 0 97

Du musst alle Bereiche sorgfältig ausfüllen, bevor Du zum nächsten Schritt übergehst.

Klick auf “How to enter”, um die Teilnahmebedingungen festzulegen und mehr Traffic für Dein Gewinnspiel zu generieren.

pasted image 0 159

Du kannst dafür einfach auf die Icons der entsprechenden Netzwerke klicken.

Der Nutzer könnte am Gewinnspiel teilnehmen, indem er Dir auf Twitter folgt.

pasted image 0 118

Oder indem er Dir auf Instagram folgt und Deine Beiträge liked.

pasted image 0 102

Es gibt viele Optionen, aus denen Du frei wählen kannst!

Das Tolle an Gleam ist die Tatsache, dass alle Teilnehmer verifiziert werden. Die Nutzer müssen Deinem Profil folgen oder Deine Beiträge mit einem “Like” versehen, um am Gewinnspiel teilzunehmen.

Jetzt kannst Du den Link zum Gewinnspiel in Deinen sozialen Profilen teilen, um Teilnehmer zu gewinnen.

Wenn Du einen Wettbewerb durchführen willst, kannst Du Kontest benutzen.

pasted image 0 146

Klick auf “Free access”, um ein kostenloses Kundenkonto einzurichten. Wenn Du später bestimmte Funktionen nutzen willst, musst Du zahlen.

Klick auf “+ New game”, um ein neues Gewinnspiel einzurichten:

pasted image 0 99

Jetzt stehen Dir viele unterschiedliche Applikationen zur Verfügung, mit denen Du mehr Fans für Deine sozialen Profile gewinnen kannst.

pasted image 0 138

Die Spiele sind interaktiv und bestens für das Steigern des Nutzerengagements geeignet.

Du kannst die Teilnahmebedingungen, Preise und das Teilnahmeformular anpassen.

pasted image 0 86

Du kannst Deine Einstellungen verändern, im den perfekten Wettbewerb für Deine Bedürfnisse zusammenzustellen.

pasted image 0 134

Im Bereich “Rules” kannst Du weitere Netzwerke verknüpfen und Teilnahmebedingungen einstellen:

pasted image 0 88

Kontest ist eine tolle App, wenn Du ein lustiges Gewinnspiel mit Potenzial zur viralen Sensation erstellen willst. Du kannst mehr Abonnenten für Deinen Newsletter und mehr Fans für Deine sozialen Profile gewinnen.

Nimm Dir ausreichend Zeit, um das Spiel so interessant wie möglich zu gestalten und such Dir ein paar tolle Preise für die Gewinner aus!

Fazit

Wenn Du den Begriff “Social Media Marketing” hörst, woran denkst Du dann?

Wahrscheinlich an einen breiten Mix unterschiedlicher Strategien, Schlagwörter und Fachjargon, hab ich Recht?

Eine kurze Suchanfrage nach dem Begriff “Social Media Marketing” auf Google bringt über 40 Millionen Ergebnisse zum Vorschein.

Wenn man sich das alles durchlesen will, sitzt man ewig vor dem Computer.

Zum Glück musst Du das nicht alles lesen. Wir können das Social Media Marketing in drei große Bestandteile zerlegen, um uns Social Proof zu erarbeiten und potenzielle Kunden mit unserer Marke und unseren Inhalten bekannt zu machen.

Du musst Dich zuerst um Deine Community kümmern. Tausche Dich mit Deinen Fans aus und mache sie auf Dein Unternehmen aufmerksam.

Du musst Deine Zielgruppe mit perfekt auf sie zugeschnittenen Inhalten versorgen.

Dann kannst Du ein Gewinnspiel oder einen Wettbewerb veranstalten, um noch mehr Fans zu gewinnen und Deine Reichweite auszubauen.

Was ist der Hauptfokus Deiner Social-Media-Marketing-Strategie?

Teilen