6 Marketing-Tipps, mit denen vielbeschäftigte Unternehmer ihren Umsatz automatisieren und steigern können

lazy marketing tips

Es ist wirklich nicht leicht ein kleines Unternehmen zu führen, denn man muss sehr hart für seinen Erfolg arbeiten.

Glaub mir, ich spreche da aus Erfahrung. Ich habe schon zahlreiche Unternehmen gegründet, u. a. Crazy Egg, Hello Bar und Kissmetrics.

Das hatte viele schlaflose Nächte, einen Haufen Arbeit und wenig Zeit mit der Familie zur Folge.

Ein Unternehmen kann Dein Leben verändern und Deine Routine völlig durcheinander bringen, denn wenn Du Dich nicht voll und ganz auf Dein Unternehmen konzentrierst, könntest Du Fehler machen und scheitern.

Du wirst die meiste Zeit mir der Gewinnung und Pflege neuer Kunden verbringen und natürlich auch mit dem SEO Deiner Webseite.

Du musst jeden Aspekt Deines Unternehmen kontrollieren und dafür stehen Dir auch nur 24 Stunden pro Tag zur Verfügung.

Du musst Dich auch ums Marketing kümmern. Viele Unternehmen kümmern sich erst ganz zum Schluss um diesen Aspekt.

Woher nimmt man also die Zeit, um sich ausreichend und angemessen um sein Unternehmen zu kümmern?

Wie macht man mit möglichst wenig Arbeit viel Umsatz?

Eigentlich ganz einfach. Mit Automatisierung.

Die Marketing-Automation (auch Marketing-Automatisierung genannt) verfolgt ein klares Ziel, nämlich die Automatisierung möglichst vieler Prozesse, um weniger Zeit mit dem Marketing zu verbringen, damit man sich auf die Umsatzsteigerung konzentrieren kann.

Wenn Du alles richtig machst, kannst Du viel Zeit sparen und dafür dann mehr Zeit in die Förderung des Wachstums Deines Unternehmens investieren.

In diesem Artikel zeige ich Dir, wie Du wertvolle Zeit sparen kannst. Der Artikel enthält sechs Tipps für Unternehmer, um die Umsatzsteigerung zu automatisieren und zu skalieren.

1. Nebensächliche Aufgaben auslagern

Als vielbeschäftigter Unternehmer muss man sich oft um alles selbst kümmern, weil die Dinge ja rund laufen sollen.

Man muss Berichte erstellen, Beiträge in den sozialen Medien veröffentlichen, Blogbeiträge schreiben, die SEO optimieren, eine Webseite bauen, usw.

Die Liste ist lang und scheint kein Ende zu nehmen.

Viele Unternehmer machen den Fehler und wollen sich um alles selbst kümmern.

Das ist jedoch nicht möglich. Es gehört gar nicht zu Deinen Aufgaben als Unternehmer, sich um jeden Aspekt Deines Unternehmens selbst zu kümmern.

Du musst Dich um die Verwirklichung Deines Traums kümmern. Du musst lernen, mit weniger Arbeit mehr zu erreichen und klügere Entscheidungen zu treffen.

Das fängt schon beim Outsourcing kleinerer Aufgaben an, für die Dir selbst die Zeit fehlt.

Dazu gehört auch das Blogging.

Das Blogging wird oft vernachlässigt. Ich habe Jahre gebraucht, um eine gute Strategie und einen Redaktionskalender zu entwickeln und umzusetzen, weil ich immer mit anderen Aufgaben beschäftigt war, die ich in diesem Moment für wichtiger hielt.

Das Blogging muss jedoch fester Bestandteil Deiner Marketingstrategie sein.

HubSpot sagt, dass man mehr Traffic gewinnt je mehr Blogbeiträge man veröffentlicht.

pasted image 0 531

Mehr Traffic ist aber nicht der einzige Vorteil, den man sich mit einem Blog erhoffen kann, man kann nämlich auch mehr Leads gewinnen.

pasted image 0 490

Aber, das Führen eines Blogs ist sehr zeitaufwendig.

Das Schreiben eines einzigen Blogbeitrages kann durchaus mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag in Anspruch nehmen.

Orbit Media sagt, dass das Schreiben eines durchschnittlichen Artikels 3 Stunden und 16 Minuten dauert.

pasted image 0 512

Und dieser Blogbeitrag umfasst dann gerade mal 1.000 Wörter.

pasted image 0 560

Das stellt jedoch ein Problem dar, denn die Artikel, die gute Leistungen erzielen, umfassen in der Regel über 2.000 Wörter. In diesem Fall würde man also eher 6 Stunden und 30 Minuten für die Fertigstellung eines Blogbeitrages brauchen.

Dafür haben die Besitzer eines Kleinunternehmens natürlich keine Zeit, denn sie müssen sich ja noch um andere Aufgaben und Aspekte ihres Unternehmens kümmern.

Du kannst also nicht jeden Tag sechs Stunden mit dem Schreiben Deiner Artikel verbringen, denn dann hast Du ja für nichts anderes mehr Zeit.

Wenn Dein Unternehmen wachsen soll, musst Du bestimmte Aufgaben früher oder später auslagern.

Leg dafür am besten schon mal eine Tabelle mit Google Sheets an und schreibe alle täglichen Aufgaben auf, die viel Zeit in Anspruch nehmen aber ausgelagert werden können.

Hier ist eine Übersicht:

pasted image 0 482

Du solltest alle Deine Aufgaben in die erste Spalte schreiben.

In der nächsten Spalte hältst Du den Arbeitsaufwand, also die Stunden, die für diese Aufgabe nötig sind, fest.

Wenn Dir hier bereits auffällt, dass gewisse Aufgaben zu viel Zeit in Anspruch nehmen, solltest Du prüfen, ob diese Aufgaben nicht besser ausgelagert werden könnten.

Kundenmeetings können natürlich nicht ausgelagert werden, das Schreiben und die Veröffentlichung von Beiträgen in den sozialen Medien hingegen schon.

Wenn Du herausgefunden hast, welche Aufgaben problemlos abgegeben werden können, musst Du jemanden finden, der sie für Dich übernehmen kann.

Ich persönlich arbeite gerne mit freiberuflichen Mitarbeitern, die man auf Plattformen wie Freelancer finden kann.

pasted image 0 526

Hier findest Du zahlreiche Freelancer, die Aufgaben, für die Du keine Zeit übrig hast, übernehmen können.

Du kannst auch Ausschreibungen veröffentlichen, um Bewerbungen zu bekommen.

Oder Du suchst selbst mit Hilfe der Filteroptionen nach geeigneten Freelancern.

Du kannst Dir zuerst das Verzeichnis anschauen.

pasted image 0 310

Klick dann auf eine Kategorie, um Deine Ergebnisse einzuschränken. Du kannst zum Beispiel nach Autoren oder freiberuflichen Mitarbeitern für die Dateneingabe suchen.

pasted image 0 460

Jetzt kannst Du noch nach Kenntnissen filtern. Du kannst beispielsweise bestimmte Programme auswählen, die der Freelancer beherrschen muss.

pasted image 0 555

Im nächsten Schritt legst Du Deinen maximalen Stundenlohn fest.

pasted image 0 317

Wenn Du einen günstigen Freelancer für die Dateneingabe brauchst, kannst Du einen der günstigeren Freelancer nehmen.

Wenn Du jemanden brauchst, der qualitativ hochwertige Blogbeiträge schreibt, dann musst Du etwas tiefer in die Tasche greifen.

Du kannst die Plattform benutzen, um freiberufliche Mitarbeiter zu finden, die bestimmte Aufgaben übernehmen, damit Du Zeit sparst und Dein Unternehmen wachsen kann.

Wenn Du jemanden für einen ganz bestimmten Job suchst, kannst Du eine Ausschreibung veröffentlichen.

pasted image 0 546

Die Plattform Freelancer eignet sich wunderbar um qualifizierte Freelancern zu finden, die günstiger sind als feste Mitarbeiter.

Wenn Du über ein sehr geringes Budget verfügst und bereits hoffnungslos überarbeitet bist, dann ist Outsourcing die Lösung für Dich.

Veröffentliche eine Ausschreibung auf Freelancer oder in einer anderen Jobbörse und suche nach freiberuflichen Mitarbeitern.

2. Die sozialen Medien automatisieren, um mehr Traffic und Leads zu generieren

In den sozialen Medien kannst Du Dich mit Deinem Kunden austauschen, Inhalt teilen und neue Leads gewinnen.

Sie nehmen aber auch viel Zeit in Anspruch.

Du musst Deine Beiträge vorbereiten, auf Kommentare antworten und neue Ideen finden.

Global Web Index sagt, dass wir jeden Tag im Schnitt zwei Stunden in den sozialen Medien verbringen.

pasted image 0 502

Nutzer verbringen jedes Jahr mehr und mehr Zeit auf sozialen Netzwerken und Messaging-Plattformen.

Nutzer verbringen eine Stunde pro Tag auf Facebook und YouTube.

pasted image 0 398

Auf Netzwerken wie Facebook verfliegt die Zeit rasend schnell, ohne dass man davon etwas mitbekommt.

Eh man sich versieht, hat man seine Zeit grundlos verschwendet.

Unternehmen nutzen die sozialen Medien aber aus verschiedenen Gründen.

Sie wollen neue Leads gewinnen, die später zu zahlenden Kunden werden und auf diese Weise einen positiven Return on Investment für ihre investierte Zeit, Mühe und Geld erwirtschaften.

Wenn Du also kein Geld in den sozialen Medien machst, dann lohnt sich die Mühe nicht.

Mit Socedo kannst Du Deine Zeit in den sozialen Medien voll ausnutzen, denn mit diesem Programm kannst Du echte Leads sammeln, nicht nur Beiträge veröffentlichen.

Und Du kannst die Leadgewinnung automatisieren!

Richte Dir zunächst ein kostenloses Konto ein.

Jetzt kannst Du eine Zielgruppe erstellen, die Socedo dann benutzt, um neue Leads für Dich zu finden.

pasted image 0 366

Du musst also nicht mehr stundenlang selbst nach neuen Leads suchen. Socedo übernimmt diese Aufgabe ab jetzt für Dich.

Du kannst Branchenkeywords eingeben, die Socedo dann benutzt, um soziale Profile aus Deiner Branche zu finden.

Du kannst Deine Ergebnisse nach Berufsbezeichnung und Branche filtern. Socedo kann sogar Kontakte finden, die bestimmte Influencer, Veranstaltungen oder Keywords erwähnt haben.

Socedo durchsucht die sozialen Medien für Dich.

Wenn Du eine Zielgruppe gefunden hast, kannst Du dieser Zielgruppe folgen und eine Drip-Kampagne einrichten, um automatisch Kontakt zu potenziellen Kunden aufzunehmen.

Socedo sagt, dass man drei Direktnachrichten schicken muss, um neue Leads und Kunden zu gewinnen.

pasted image 0 419

Du kannst Kampagnen einrichten und personalisierte Direktnachrichten vorbereiten.

pasted image 0 356

Klick auf “Add B”, um einen A/B-Test durchzuführen.

Die sozialen Medien eignen sich nicht ausschließlich für die Bewerbung Deiner Inhalte und die Kommunikation mit Deinen Fans.

Du hast aber wenig Zeit, um stundenlang mit dem Finden neuer potenzieller Kunden zu verbringen.

Mit Socedo kannst Du die Leadgewinnung auf Autopilot stellen.

3. Facebook-Werbung automatisieren

Werbung auf Facebook kann Deinem Unternehmen zu neuem Wachstum verhelfen.

Die nahezu unendlichen Funktionen, Kennzahlen und Optionen zur Zielgruppenausrichtung machen Facebook zu einer der besten Werbeplattformen.

Ich bin großer Fan der Remarketing-Kampagnen auf Facebook.

Du kannst Deine Zielgruppe nach Haushaltseinkommen, Ausgaben und anderen Merkmalen segmentieren.

Das Schalten einer Werbekampagnen auf Facebook ist aber auch nicht einfach.

Inc. Magazine sagt, dass 62 % aller Unternehmen, die auf Facebook Werbung schalten, nicht mit den Ergebnissen zufrieden sind.

Facebook-Werbung nimmt viel Zeit in Anspruch, weil die Kampagnen eingerichtet, überwacht und konstant angepasst werden müssen.

Verbringst Du auch viel zu viel Zeit mit der Überarbeitung, Erstellung und Anpassung neuer Werbeanzeigen?

Du musst außerdem Dein Budget im Auge behalten, damit Du Dein Geld nicht ungewollt zum Fenster rausschmeißt.

Wenn man sich im Facebook-Werbeanzeigenmanager anmeldet, wird man sofort von zahlreichen Kennzahlen begrüßt, die man alle überwachen soll.

pasted image 0 408

Du musst die Leistung Deiner Werbeanzeigen immer im Auge behalten, denn die Klickrate könnte jeden Moment fallen oder die Kosten könnten steigen.

Woher nimmt man die Zeit, um alle Kampagnen zu überwachen und dann auch noch Änderungen vorzunehmen, ohne den ganzen Tag auf der Plattform zu verbringen?

Auch hier eilt Dir die Automatisierung wieder zur Hilfe. Du kannst Dein Unternehmen wachsen lassen und Deine Anzeigen automatisch optimieren.

Ja, das geht!

Dann der automatischen Regeln von Facebook, kannst Du fast jeden Aspekt Deiner Werbekampagne automatisieren.

Nehmen wir einfach mal an, dass Deine Kosten pro Conversion niedriger ausfallen als sonst. Solltest Du jetzt nicht Dein Budget erhöhen, um noch mehr günstige Leads zu gewinnen?

Natürlich solltest Du das. Leider fehlt Dir dafür aber oft die Zeit.

Ich zeige Dir jetzt meine drei Lieblingsregeln, die Du benutzen kannst, um Deine Werbekampagnen zu automatisieren und Deinen Umsatz zu steigern.

Klick im Werbeanzeigenmanager auf “Neue Regel erstellen”, um eine automatische Regeln für Deine Werbeanzeige zu erstellen.

pasted image 0 440

Du solltest Dein Gebot und Dein Budget erhöhen, wenn die Kosten pro Conversion ungewöhnlich niedrig ausfallen.

Wenn Die Kundengewinnung besonders günstig ist, muss man das ausnutzen!

Hier ist die Regel:

pasted image 0 517

Klick unter Bedingungen auf “Kosten pro Ergebnis”, um diese Bedingung als Auslöser festzulegen. Die Kosten pro Ergebnis sind mit den Kosten pro Conversion gleichzusetzen.

Leg dann einen Betrag für jede Conversion fest. Wenn Du ein E-Book anbietest, wie viel wäre es wert?

Wenn es 10 Euro wert ist, dann muss Dein Höchstgebot unter diesem Wert liegen.

Wähle im Bereich Aktivität “Tagesbudget erhöhen um” aus und gib 25 % ein.

Die Regel lautet dann so:

Wenn die Kosten pro Ergebnis (Kosten pro Conversion) wenige als (Summe) betragen, soll das Tagesbudget um 25 % erhöht werden.

Mit dieser automatischen Regeln kann man günstige Leads gewinnen.

Du solltest Kampagnen, die nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, automatisch pausieren lassen.

Wenn eine Anzeige viele Klicks aber keine Conversions erzielt, gibst Du viel Geld aus ohne Geld einzunehmen.

Hier ist eine Regel, um das zu verhindern:

pasted image 0 521

Wenn die Kosten zu hoch sind, kann die Kampagne einfach abgeschaltet werden.

Jetzt musst Du noch eine automatische Regel für die Frequenz einrichten, mit der Deine Anzeigen ausgeliefert werden. Mit dieser Regel kannst Du Dein Budget optimieren und einen konstanten ROI erzielen.

Laut AdEspresso nimmt die Frequenz großen Einfluss auf die Klickrate (CTR) und die Kosten pro Klick (CPC).

pasted image 0 551

Je öfter der Nutzer Deine Anzeige sieht, desto unwahrscheinlicher wird es, dass er auf die Anzeige klickt und die Kosten pro Klick steigen.

Du solltest Deine Anzeige also maximal fünf Mal an denselben Nutzer ausliefern lassen. Hier ist die Regel dafür:

pasted image 0 450

Die Anzeige wird jetzt nicht mehr an den Nutzer ausgeliefert, wenn er sie bereits fünf Mal gesehen hat.

Du solltest automatische Regeln erstellen, um nicht zu viel Geld für Facebook-Werbung auszugeben. Du kannst Deine Werbekampagnen automatisieren und auf diese Weise das Wachstum Deines Unternehmens fördern.

4. E-Mail-Kampagnen automatisch an neue Leads schicken

Was ist der nächste Schritt, wenn Du neue Leads mit einer Werbekampagne auf Facebook gewonnen hast?

Du lädst diese Leads wahrscheinlich als CSV-Datei herunter und dann auf Deiner E-Mail-Plattform oder in Deinem CRM-System hoch, oder?

Wenn Du das manuell machen musst, dann verlierst Du viel Zeit, die Du eigentlich besser für andere Aufgaben gebrauchen könntest.

Wenn Du diese Arbeitsschritte automatisierst, kannst Du viel Zeit sparen.

Mit den Programmen Zapier und IFTTT kann fast jeder Arbeitsschritt automatisiert werden.

Ich verknüpfe meine Facebook Lead-Kampagnen gerne mit Zapier, weil ich die gewonnen Leads auf diese Weise direkt in meine E-Mail-Plattform einspeisen kann!

Ich muss die Kontakte nicht erst als Datei herunterladen und dann in MailChimp importieren, eine neue Kampagne anlegen und diese Kampagne dann überwachen.

Ich kann stattdessen einfach einen “Zap” einrichten und den gesamten Prozess automatisch ausführen lassen.

Richte dafür ein kostenloses Konto auf Zapier ein. Melde Dich dann an und suche nach Workflow-Ideen für “Facebook Lead Ads”.

pasted image 0 345

Zapier schlägt Dir unterschiedliche Abläufe vor, die Du bei Bedarf einfach übernehmen kannst.

pasted image 0 543

Wenn Du ein bestimmtes CRM-System oder eine E-Mail-Plattform benutzt, kannst Du sie mit Zapier verknüpfen.

Ich verknüpfe meine Facebook Lead-Kampagnen immer mit meinem MailChimp-Konto.

pasted image 0 337

Klick auf “Use this Zap”, um den Ablauf zu übernehmen.

Jetzt wird folgender Prozess ausgeführt:

Wenn ein interessierter Kunde das Formular Deiner Facebook-Werbekampagne ausfüllt, und beispielsweise Deinen Lead-Magneten im Austausch für seine E-Mail-Adresse herunterlädt, wird dieser Kontakt automatisch in Deine E-Mail-Plattform oder Dein CRM-System übertragen.

Das spart Dir natürlich viel Zeit und Arbeit!

Wenn Du einen neuen Zap einrichten willst, musst Du Auslöser und Aktionen festlegen.

pasted image 0 539

Sobald der Zap eingerichtet ist, musst Du Dich um nichts mehr kümmern und kannst Dich entspannt zurücklehnen.

Deine neuen Leads werden jetzt automatisch in MailChimp oder Dein CRM-System übernommen.

5. Bei neuen Leads auf Slack benachrichtigen lassen

Slack ist ein wunderbares Programm für die Kommunikation und Collaboration in großen und kleinen Teams.

Einzelunternehmer können es aber auch benutzen.

Ich benutze es täglich, um mich mit meinen Kunden und Partnern auszutauschen.

Man kann Inhalte mit Freunden teilen oder Nachrichten an Arbeitskollegen schicken, aber nur wenige Leute wissen, dass man sich automatisch benachrichtigen lassen kann, wenn man neue Leads gewinnt.

Wenn Du Zapier benutzt, kannst Du Dir in Slack eine Nachricht schicken lassen, sobald Du einen neuen Lead oder Kunden gewinnst, damit Du sofort mit der Kundenpflege beginnen kannst.

Melde Dich in Deinem Zapier-Konto an und richte einen neuen Workflow für Slack ein.

pasted image 0 506

Auch hier stehen Dir wieder zahlreiche Optionen zur Verfügung.

Du kannst Dich beispielsweise bei einem neuen Verkauf benachrichtigen lassen.

pasted image 0 495

Oder wenn ein neuer Lead mit HubSpot gewonnen wurde.

pasted image 0 378

Wenn Du andere Programme für die Kundengewinnung und fürs Marketing benutzt, kannst Du Slack nach passenden Integrationen durchsuchen.

pasted image 0 473

Klick dann auf das entsprechende Programm, um Dir die möglichen Workflows anzeigen zu lassen.

pasted image 0 389

Mehr gehört eigentlich nicht dazu. Lass Dir in Slack eine Nachricht schicken, wenn ein neuer Leads ins CRM-System übernommen wurde, ein neuer Kauf im Onlineshop stattgefunden hat, oder wenn ein anderes Ereignis eingetreten ist.

Du hast wahrscheinlich keine Zeit, um Dein CRM-System jeden Tag zu überprüfen. Die Auswertung der ganzen Daten und Zahlen nimmt Stunden in Anspruch.

Lass Dir also einfach eine Nachricht in Slack schicken, wenn ein neuer Lead gewonnen wurde.

Auf diese Weise kannst Du schneller nachfassen und sofort mit der Kundenpflege beginnen, um das Wachstum Deines Unternehmens zu fördern.

6. Nur E-Mails von wirklich wichtigen Kunden bekommen

Du solltest Deine E-Mails automatisieren, denn ein hoffnungslos überfülltes Postfach ist einfach demotivierend.

Wenn man zu viele E-Mails bekommt, kann man unmöglich auf alle Anfragen antworten.

Laut der Carleton Newsroom Study, verbringt ein typischer Büromitarbeiter jede Woche 12 Stunden mit der Beantwortung seiner E-Mails!

Wenn der Arbeitstag acht Stunden hat, dann sind das 1,5 Stunden pro Tag nur für E-Mails.

Diese Arbeitsbelastung ist viel zu hoch und das muss geändert werden.

Ich habe selbst schon oft mit diesem Problem zu tun gehabt. Ich bekomme jeden Tag mehrere hundert E-Mails.

Das wurde schnell zum Problem und ich sah mich gezwungen, eine Lösung zu finden, darum habe ich Folgendes gemacht.

Ich habe IFTTT benutzt, um in Slack benachrichtigt zu werden, wenn eine wichtige Nachricht einer bestimmten E-Mail-Adresse eintrifft.

Du kannst Dir auf IFTTT Ideen und Anregungen holen. Klick auf Gmail.

pasted image 0 430

Jetzt kannst Du Dir die Integrationen ansehen.

Wähle die folgende Option aus:

pasted image 0 326

Verknüpfe jetzt Dein Gmail-Konto, damit IFTTT Zugriff auf Deine E-Mails erhält und Dich benachrichtigen kann, sobald eine wichtige E-Mail eintrifft.

Du kannst eine beliebige Integration wählen. Du kannst Dir auch eine SMS schicken lassen oder Dein Slack-Konto verknüpfen.

Hier ist meine erste Wahl:

pasted image 0 535

Wenn die E-Mail eines wichtigen Kunden eintrifft, bekomme ich eine SMS.

Ich verbringe viel Zeit mit Kundengesprächen und bekomme hunderte E-Mails, darum gehen immer mal wieder ein paar E-Mails im Chaos unter.

Mit dieser Automatisierung passiert das nicht mehr und ich verliere keine Kunden wegen einem blöden Fehler.

Jetzt benutze ich benutze die Marketing-Automatisierung und kann sofort auf wichtige Nachrichten antworten.

Wenn Du ein vielbeschäftigter und überarbeiteter Unternehmer bist, so wie ich, hast Du sicherlich keine Zeit jeden Tag auf all Deine E-Mails zu antworten.

Du musst Dich ja auch noch um andere Aufgaben kümmern und Dich mit Deinen Kunden treffen.

Setze diese Strategie noch heute innerhalb weniger Minuten um, damit Du später viel Zeit sparen kannst.

Fazit

Vielbeschäftigte Unternehmer haben nie Zeit.

Man muss Produkte verkaufen, Kunden gewinnen und Kontakte pflegen.

Dann muss man noch Berichte erstellen, Blogbeiträge schreiben, seine Webseite optimieren und Beiträge in den sozialen Medien teilen.

Es ist eigentlich unmöglich sich nicht von den täglichen Aufgaben überwältigen zu lassen.

Du musst einen Weg finden, um Deine Aufgaben zu vereinfachen und zu rationalisieren.

Damit meine ich Automatisierung.

Du solltest bestimmte Arbeitsabläufe und -Prozesse automatisieren, um Deinen Umsatz zu steigern.

Du kannst einfache Aufgaben, für die Dir die Zeit fehlt, auslagern. Du könntest das Schreiben Deiner Blogbeiträge beispielsweise von einem freiberuflichen Autor erledigen lassen.

Man findet tolle Freelancer auf Fiverr und UpWork.

Als Nächstes kannst Du die Leadgewinnung in den sozialen Medien mit Socedo automatisieren, damit Du keinen Finger mehr krumm machen musst.

Erstelle dann automatische Regeln im Facebook-Werbeanzeigenmanager, damit Du weniger Zeit für die Verwaltung und Auswertung Deiner Werbekampagnen brauchst.

Mit Zapier kannst Du Dir Benachrichtigungen in Slack schicken lassen, wenn Du einen neuen Lead gewonnen hast, um den Prozess der Kundenakquise zu beschleunigen.

Du kannst Dir auch Benachrichtigungen schicken lassen, wenn Du eine E-Mail eines wichtigen Kunden bekommen hast, damit Du sofort reagieren kannst.

Die Funktion von IFTTT zum Verschicken von Textnachrichten schickt Dir eine SMS, wenn die E-Mail eines wichtigen Kunden eingegangen ist.

Vielbeschäftigte Unternehmer sind immer auf der Suche nach neuen Strategien, um besonders arbeitsaufwendige Prozesse zu automatisieren und das Wachstum ihres Unternehmens zu fördern.

Hast Du einen tollen Marketing-Tipp für die Automatisierung von Prozessen, um das  Unternehmenswachstum zu fördern

Teilen

Neil Patel

source: https://neilpatel.com/de/blog/6-marketing-tipps-mit-denen-vielbeschaftigte-unternehmer-ihren-umsatz-automatisieren-und-steigern-konnen/