Wie Du eine Schreibblockade überwindest und einen überzeugenden Werbetext schreibst, mit dem Du Umsatz machst

writers block

Ich weiß, dass Du bereits mit der Schreibblockade vertraut bist. Jeder Autor hat irgendwann damit zu kämpfen.

Allerdings ist die Absicht eines Werbetexters eine ganz andere als die eines Autors. Ein Werbetexter schreibt Werbetexte, die verkaufen.

Und die Schreibblockade eines Werbetexters kann katastrophale Ergebnisse zur Folge haben.

Jeder kann Blogger werden. Du musst einfach nur Dein Publikum untersuchen, Schlüsselwörter herausfinden, mit denen sie suchen und lernen, wie man einen Artikel mit 1.000 Wörtern schreibt.

Um einen erfolgreichen Werbetext schreiben zu können, musst Du allerdings die Psychologie, die hinter überzeugenden Inhalten steckt, verstehen.

Interessanterweise kannst Du ohne Probleme einen überzeugenden Blog-Eintrag schreiben, der Leser fasziniert und ihre Entscheidungen beeinflusst, wenn Du bereits Werbetexter bist. Ein kreative Werbetexter ist meistens auch ein guter Blogger.

Als Werbetexter hast Du das Wissen über das Produkt, für das Du einen Werbetext verfassen musst. Aber wenn Du nicht weißt, wie Du eine wirksame Überschrift schreibst, eine Einführung beginnst und ein Konzept entwirfst, bist Du wirklich in Schwierigkeiten.

Dieser 5-Schritt-Spickzettel wird Dir helfen, Schreibblockaden zu verhindern und einen überzeugenden Werbetext zu schreiben, der wirklich verkauft.

Und wenn Du nicht weißt, wann oder wie Du Kaufargumente anbringst, wird Deine Conversion-Rate in Mitleidenschaft gezogen.

Lass mich Dir also zeigen, wie man die Werbetext-Blockade besiegt und einen überzeugenden Werbetext schreibt, der Umsätze erzielt. Befolge diese 5 einfachen Tipps:

1. Lies kreuz und quer und mach Notizen.

Du kannst eine Schreibblockade, oder eine Werbetext-Blockade besiegen, indem Du kreuz und quer liest

Wenn Du schreibst, kannst Du Deinen Schreibmuskel stärken. Dieser Muskel wird mit jedem Wort, das Du schreibst, stärker. Du stärkst den gleichen Muskel, wenn Du liest. Je stärker Dein Schreibmuskel ist, desto geringer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass Du einer Schreibblockade zum Opfer fällst

In dieser verrückten Welt geben viele Leute verständlicherweise das Lesen auf. Aber jegliche wertvolle Lektüre, ist der beste Baustein, um schreiben zu können.

Wenn Du einen Blog schreibst, hast Du vielleicht schon bemerkt, dass Dich das Lesen anderer Blogs, Bücher, Magazine, das Ansehen von Trainingsvideos und das Anhören von Podcasts, zum Schreiben inspirieren kann. Es hat natürlich noch weitere Vorteile.

image09

Auf der anderen Seite, wenn Du nicht liest, nimmt es Dir Deinen Ansporn zum Schreiben, was Dich letztendlich in Schwierigkeiten bringen kann.

Dan Kurland erklärt in seiner Essay “Wie Sprache wirklich funktioniert”:

Lesen ist ausschlaggebend. Man kann nur so gut schreiben, wie man liest.

Wenn Du also Schwierigkeiten hast, einen überzeugenden Werbetext zu schreiben, warum nimmst Du Dir dann nicht einfach ein Buch aus dem Bücherregal und liest wie ein Verrückter drauf los? Lies aber nicht nur, mach währenddessen auch Notizen, damit Du Dir neue Information besser merken kannst.

Darüber hinaus, lies intensiv. Es hilft Dir, bessere Werbetexte zu produzieren.

Mit je mehr Informationen Du Deinen Verstand fütterst, desto mehr Energie hast Du und desto enthusiastischer bist Du, wenn es später ans Schreiben geht.

Lesen lindert sogar Stress und Depressionen.

image06

Der Autor Jeff Goins hatte Recht, als er folgendes sagte:

Autoren müssen lesen, wenn sie gut sein möchten.

Ich stimme dieser Aussage ohne Wenn und Aber zu.

Lesen hat Kat Von Rohr geholfen, eine bessere Werbetexterin zu werden. Ich bin kein Werbetexter, aber das Lesen hat mir geholfen, ein besserer Blogger und Content-Vermarkter zu werden.

Belle Cooper von Buffer sagt:

Du solltest Dinge lesen, von denen Du nicht gedacht hättest, sie zu lesen.

Um Dir dabei zu helfen, sind hier “17 Bücher, die jeder Werbetexter lesen sollte.”

2. Beweise Willensstärke und schreib 3 Stunden pro Tag, 5 Tage die Woche.

Warte nicht darauf, dass Dich jemand als Autor bezeichnet. Du musst Dich selbst unter Beweis stellen.

Genau das schlägt Autor Jeff Goins in seinem Buch Du bist ein Autor vor. Wenn Du Dich selbst als Autor betrachtest, wirst Du auch schreiben.

image10

Wenn Du eine Werbetext-Blockade hast, versuchst Du wahrscheinlich verzweifelt etwas zu schreiben, aber Deine Finger werden wortwörtlich steif, oder?

Warum fordere ich Dich also heraus, mehr zu schreiben?

Obwohl es nicht bequem oder angenehm und bestimmt auch nicht einfach ist, sich selber zu disziplinieren, permanent zu schreiben, wird es Dir dabei helfen, Blockaden zu vermeiden.

Benutz Deine Willensstärke. Deine Willensstärke ist wie ein Muskel – je mehr Du ihn trainierst, desto stärker wird er.

image12

Manchmal wirst Du Dich fühlen, als ob Du gegen eine Wand läufst, aber gib nicht auf. Schreib. Schreib. Schreib.

Du musst nicht auf Inspirationen warten, um Dein Ziel zu erreichen. Kreative Experten und produktive Romanautoren machen das auch nicht.

Stattdessen stürzen sie sich ins Abenteuer und, sobald sie schreiben, kommen Wörter und Inspiration dann ganz automatisch. Es hört sich vielleicht so an, als ob das gegen die eigene Intuition geht, aber es ist wahr.

So beschreibt der Drehbuchautor und Autor Joss Whedon den Schreib- und Bearbeitungsprozess: “Es ist brutal.” Das zeigt, dass es manchmal weh tut. Es kann hart sein, aber da Du musst nunmal durch.

Lass uns das mal anhand eines Beispiels durchgehen. Wir nehmen an, dass Du als Werbetexter eingestellt wurdest. Du sollst einen überzeugenden Werbetext für den GetResponse Landing Page Creator schreiben.

image05

Dein Ziel ist es, mehr kostenlose Proberegistrierungen zu bekommen.

Du starrst vielleicht auf den Bildschirm und weißt nicht, wie oder wo Du anfangen sollst, auch wenn Du jahrelang Landing-Pages erstellt hast. Doch Du hast Arbeit, die erledigt werden muss. Deine Glaubwürdigkeit und Dein Ruf stehen auf dem Spiel.

Du solltest wie folgt vorgehen:

i) Bring Deine Gedanken aufs Papier: Ohne jeden Zweifel, hast Du zumindest einige Gedanken zum Thema. Sie reichen vielleicht nicht aus, um Käufer zu überzeugen, aber mach Dir jetzt noch keine Gedanken darüber.

image00

Fang an, diese Gedanken aufzuschreiben, egal wie durcheinander oder unorganisiert sie auch erscheinen mögen.

ii) Arbeite diese Gedanken aus: Fang jetzt an, diese Gedanken auszuarbeiten und sie in einer Übersicht zu organisieren. Mach Dir noch keine Gedanken darüber, überzeugend zu sein. Du arbeitest nur daran, einen Entwurf zu erschaffen.

iii) Bearbeite den Entwurf: Er wird nicht 100% perfekt sein. Das sind Entwürfe nie. Geh den Entwurf langsam durch und Du wirst merken, wie er Dich mehr und mehr inspiriert. Du bist bereit, einen epischen Text zu schreiben.

Achte auf jedes Wort, weil alle das Potential haben, Dein Publikum zu beeinflussen, wenn sie ordentlich organisiert und gut formuliert sind.

Wenn Du Deinen Schreibprozess entwickeln möchtest, musst Du eine Schreibroutine haben. Das Schreiben muss zur Gewohnheit werden. Hier sind einige Methoden:

a) Schaff die richtigen Bedingungen zum Schreiben: Du benötigst eine Routine. Die meisten Blogger und Werbetexter wissen das, und können gute Konditionen zum Schreiben schaffen – vielleicht nach einer Tasse Kaffee oder dem Hören einer bestimmten Musik. Halt an einer Routine fest, die für Dich funktioniert – die Entstehung der Routine ist wichtig, nicht jedoch, woraus sie besteht.

Allmählich wird sich Deine Routine dann zum Antrieb verwandeln, der Deine Kreativität entfacht und Dir hilft, besser und schneller zu schreiben. Die Gewohnheitsschleife von Charles Duhigg, aus seinem Bestseller Die Macht der Gewohnheiterklärt es besser.

image16

b) Leg eine bestimmte Zeit zum Schreiben fest: Es gibt keine Regel. Das Wichtigste ist, diszipliniert zu sein und zu schreiben, wenn die vereinbarte Zeit kommt. Nichts sollte zu dieser Zeit zwischen Dir und das Schreiben kommen.

c) Schreib jeden Tag: Das Beste kommt zum Schluss. Wenn Du die richtigen Bedingungen und eine bestimmte Zeit zum Schreiben festgelegt hast, verstärk einfach nur Deine Gewohnheiten. Lass Dich von nichts und niemandem aufhalten.

Obwohl Du jeden Tag schreibst, musst Du nicht jeden Tag etwas veröffentlichen. Du kannst auch Wochenenden als Lesetage freihalten.

3. Beschäftige Dich mit den Werbetexten Deiner Konkurrenten.

Manchmal musst Du Dich einfach nur mit der Arbeit Deiner Konkurrenz befassen, um einen nützlichen Werbetext, der gut zu lesen ist, zu produzieren.

Finde andere Werbetexter und Vermarkter und lern von ihnen. Klau ruhig ein paar Ideen aber erfinde sie für Dich neu.

image08

Versuch nicht, es alleine herauszufinden.

Einen Werbetext zu schreiben, der verkauft, ist nicht so schwierig, es sei denn, Du bist ein Perfektionist, der gern bei Null anfängt und gleich im ersten Anlauf einen Hit landen möchte.

Natürlich ist nichts falsch daran, hart zu arbeiten, damit Dein Werbetext toll wird. Aber erfinde das Rad nicht ständig neu. Lass Dich von anderen Werbetexten (besonders denen Deiner Konkurrenz) inspirieren.

Analysiere die Werbetexte Deiner Konkurrenz. Was kannst Du von ihren Überschriften, Untertiteln, Produktvorteilen und Merkmalen lernen? Kannst Du von diesem Werbetext etwas lernen?

image03

Mit einem Blick bemerkst Du, dass der Werbetexter mit der Einführung anfängt, indem er eine schreckliche Geschichte über eine IRS-Prüfung erzählt. Das löst direkt Angst und Sorge aus, nicht wahr?

Wenn Du beim Werbetext schreiben keinen Einstieg findest, könnte Dir das eventuell zu einer Ideen verhelfen. Vielleicht hast Du eine wirksame oder ähnlich unerfreuliche Erfahrung gemacht, die Du teilen kannst.

Das Geschichtenerzählen wirkt sich auf unser Gehirn aus und ist eine nachweislich effektive Methode, um Dein Publikum zu fesseln. Immerhin sind das auch nur Menschen. Und jede Person, die ich kenne, liebt eine gute Geschichte.

image13

Während Du den Werbetext analysierst, wirst Du wahrscheinlich motiviert, etwas Besseres zu schrieben, insbesondere dann, wenn Du einen schlechten Satz oder Ausdruck findest.

Wenn Dich irgendein Teil des Textes inspiriert, sag Dir selbst:”Ich kann das besser. Ich kann noch mehr Power Words in meinem eigenen Werbetext verwenden. Los geht’s”

image02

4. Leg eine Pause zum Meditieren ein.

Wenn Du zu viele Schreibprojekte hast, um die Du Dich kümmern musst, erscheint eine Pause nicht wirklich machbar. Aber Du musst Pausen sowohl für Dein Schreiben, als auch für Deine geistige Gesundheit unterbringen.

Wenn Du eine extreme Blockade erlebst, kann das Lesen, Schreiben und der Verkehr mit den richtigen Leuten manchmal zur Frustration beitragen, wenn auch nur vorübergehend. Aber eine Pause zur Meditation an einem stillen Ort hilft immer.

image17

Laut Psych Central, “wurde herausgefunden, dass Pausen die Aufmerksamkeit verbessern.”

Und das Schreiben jeglicher Art erfordert sehr viel Aufmerksamkeit. Wenn Du Dich nicht konzentrieren kannst, lieferst Du vielleicht trotzdem einen kompletten Artikel, aber die Wahrscheinlichkeit, dass diese Wörter und Sätze niemanden emotionell berühren, ist extrem hoch.

Als Autor mache ich regelmäßig kurze Pausen von 15-30 Minuten, um zu meditieren. Und jedes Mal passiert etwas fantastisches: Ich werde inspiriert.

Rebecca Gladding, eine klinische Dozentin an der UCLA, hat eine Studie über Meditation durchgeführt. Sie hat herausgefunden, dass das Gehirn während der Meditation wirklich seinen Zustand verändert.

Mit ihren Worten:

Jeden Tag für mindestens 15-30 Minuten einfach nur da zu sitzen, macht einen großen Unterschied, wie Du Dein Leben in Angriff nimmst, wie persönlich Du Dinge nimmst und wie Du mit anderen interagierst. Es stärkt das Mitgefühl, ermöglicht Dir, die Dinge klarer zu sehen (einschließlich Dir selbst) und schafft ein Gefühl von Ruhe und Zentriertheit, dass unbeschreiblich ist. Es gibt wirklich keinen Ersatz dafür.

Mach so eine Meditationspause nicht nur, wenn Du eine Schreibblockade erlebst, sondern wenn Du bemerkst, dass Deine Arbeit abgenutzt und schwach geworden ist.

image01

Merk Dir, dass Dein Geist als Werbetexter Dein größtes Kapital und das wirksamste Instrument ist.

Wenn Du Dich also festgefahren hast, dann gib auch zu, dass Du fest sitzt. Geh kurz weg und komm in 20 Minuten wieder zurück. Währenddessen kannst Du meditieren.

Einige Tipps dazu:

i) Mach täglich Pausen: Als allgemeine Faustregel gilt: Mach regelmäßig Pausen. Auch wenn alles gut läuft, eine 10-minütige Pause tut trotzdem gut.

ii) Gib nicht auf: Pausen einzulegen, um zu meditieren, ist gut. Aber gib der Versuchung, aufzugeben oder Sachen aufzuschieben, indem Du andere Dinge erledigst, nicht nach. Wenn Du eine Pause machst und meditierst, denk daran – das ist Deine Belohnung. Lass Dich nicht ablenken oder verhandle mit Dir selber.

5. Schreib einen Werbetext, der relevante Fragen beantwortet.

Ich habe in meiner Karriere nicht viele Verkaufswerbetexte geschrieben, aber ich habe eine Menge überzeugende Blog-Posts verfasst und Videodrehbücher produziert, die mein Publikum angesprochen und gut zahlende Kunden angelockt haben.

Einer der Gründe, warum mein Blog eine Menge organischen Traffic erzeugt, ist, dass ich mich darauf konzentriere, die dringendsten Fragen meiner Nutzer zu beantworten.

image07

Welche Frage veranlassen Deine Nutzer dazu, Mitten in der Nacht aufzuwachen, nur um bei Google nach Antworten zu suchen?

Marcus Sheridan hat ein Millionengeschäft mit River Pools and Spa Fiberglass aufgebaut, indem er genau solche Fragen beantwortet hat.

image14

Hier geht es nicht darum, nach Strategien zur Verbesserung der Konversion des Werbetextes zu suchen, sondern darum, dass Du eine Schreibblockade erlebst – Du weißt nicht, was Du zuerst schreiben sollst.

Warum fängst Du nicht mit den Fragen Deiner Nutzer an?

Nehmen wir an, dass Du einen neuen Werbetext für Thrivethemes.com schreiben möchtest. Du musst im FAQ-Teil nachsehen, um neue Ideen zu finden.

image15

Wenn Du mit diesen häufig gestellten Fragen bewaffnet bist, kannst Du mit Deinem Werbetext beginnen:

Suchst Du nach einem Content-Editor, den Du verwenden kannst, um Blog-Posts wie ein Experte zu schreiben?

Hast Du genug davon, Short-Codes zu benutzen und jedes mal neue CSS schreiben zu müssen?

Der Thrive Themes Content Editor kann Dir helfen…

Du kannst Fragen, die mit Deinem Produkt oder Thema zu tun haben, auf Quora finden.

Wenn Du beispielsweise nach einer Frage suchst, die mit Immobilieninvestment in Verbindung steht, kannst Du auf Quora nach diesem Begriff suchen:

image04

Wenn Du mehr Fragen brauchst, kannst Du Deine E-Mail-Abonnenten, Fans in den sozialen Medien und Kunden fragen, womit sie zu kämpfen haben. Ihre Antworten werden Dich mit genügend Einblicken versorgen, die Dir helfen, einen überzeugenden Werbetext zu schreiben.

Fazit

Wenn es darum geht, einen Werbetext zu schreiben, der Deine Besucher in Kunden umwandelt, musst Du kreativ sein.

Denk nicht zu lange darüber nach. Wenn Du mit einer Schreibblockade zu kämpfen hast, such Dir Hilfe.

Lad Deinen Kunden zum Essen ein. Stell ihm offene Fragen zum Produkt, über das Du einen Werbetext schreiben möchtest.

Du kannst Deinen Kunden zum Beispiel fragen, warum er dieses Produkt überhaupt hergestellt oder die Software entwickelt hat.

Ich versichere Dir, dass die Antwort detailliert sein wird. Du erhältst oft neue und wertvolle Einblicke über die ideale Zielgruppe Deines Kunden.

Hast Du schon mal eine Schreibblockade gehabt? Wie hast Du sie besiegt?

Share