Wann zahlt sich Dein Content Marketing endlich aus?

bear fruit

Veröffentlichst Du immer noch Blog-Beiträge und betest zu den Traffic-Göttern, Dich mit ihrem Segen zu belohnen?

Hoffentlich nicht.

Das ist keine kluge Strategie, denn viele andere machen das Gleiche.

Ja, Du solltest weiterhin so kontinuierlich und so oft wie möglich qualitativ hochwertige Inhalte veröffentlichen. Aber zu welchem Zweck?

Es ist dumm, eine Handlung weiter zu verfolgen, ohne zu wissen, ob sie funktioniert und ohne zu überprüfen, ob sie Deinem Unternehmen überhaupt etwas bringt. Eigene Inhalte zu erstellen dauert lange. Traffic, Gewinn und Publikum nehmen exponentiell zu – nicht linear.

Am Anfang wächst Dein Unternehmen langsam und Du musst Du ein paar Tropfen Mehrwert in Deinen Inhalte-Topf zugeben. Wenn der Topf gut gefüllt ist, wirst Du die gewaltigen Vorteile des Content Marketings zu spüren bekommen.

HubSpot hat 2015 im Benchmark Bericht herausgefunden, dass Unternehmen, die 400+ Beiträge veröffentlicht haben, doppelt so viel Traffic bekommen, als Unternehmen mit weniger als 400.

image25

Und Unternehmen, die 400+ Blog-Beiträge veröffentlich haben, bekamen auch 3-mal so viele Leads wie Unternehmen, die zwischen 0-100 Blog-Beiträge veröffentlicht hatten.

image16

Aber die Zahl der veröffentlichten Beiträge allein ist kein gutes Maß für den Fortschritt Deines Content Marketings. Können wir eine jährliche (oder monatliche) Kennzahl festlegen, die den Content-Marketing-Erfolg zuverlässig zeigt?

Es ist wichtig, diesen Idealwert zu finden, damit Du weißt, dass sich Deine Bemühungen auch lohnen. Versuchen wir mal, die Frage in den 4 Schritten, die ich in diesem Artikel darstellen werde, zu beantworten. Ich werde außerdem die Meinungen von Influencern der Branche teilen.

Lade Dir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung herunter, um Dein Content Marketing zu verbessern.

Bereit?

Legen wir los.

Schritt 1: Leg die Unternehmensziele, die Du mit Deinen Inhalten erreichen willst, fest.

Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung für eine langfristige Investition. Das Content Marketing kostet Dich 62% weniger als traditionelles Marketing und bringt Dir 3-mal so viele Leads.

Aber Du musst auf dem richtigen Pfad wandeln. Wenn Dein Content-Team eine klare Vorstellung von Deinen Zielen hat, dann könnt ihr Hand in Hand arbeiten und bessere Ergebnisse erzielen.

Denk daran, dass das Content Marketing keine typische kurzfristige 3 Monate Marketing-Kampagne ist. In so einer kurzen Zeit wirst Du kaum Vorteile sehen können. Halte Dich von Wörtern wie “Programm”, “Kampagne”, “Verkauf” und “Traffic” fern. Sie zwingen Dich zu einem Verkaufs- oder Marketingzentrierten Ansatz beim Content Marketing.

Rand Fishkin von Moz definiert die SEO-Schinderei als:

Die Zeit, in der die Erwartungen einer kontinuierlichen Verbesserung seitens der Interessenvertreter nicht erfüllt werden. Ich würde sagen, das gilt auch fürs Content Marketing – da SEO und Content Marketing sich überschneiden.

image00

Rand empfiehlt, richtige Erwartungen aufzubauen, um mit dieser Plackerei fertig zu werden. Ich rate Dir, Deine Inhalts-Strategie zu dokumentieren, indem Du die diese 36 Fragen beantwortest. Alternativ kannst Du kluge Inhaltsziele (SMART) setzen – so kannst Du Deinen Fortschritt klar und deutlich erkennen.

image08

Eine dokumentierte Inhaltsstrategie beseitigt Spekulationen und führt zu klügeren Marketing-Entscheidungen.

image14

Viele Unternehmen haben versucht, mit nach innen gerichtetem Marketing eine Vordenker-Position einzunehmen. Da sie aber keinen kurzfristigen ROI erkennen konnten, haben die meisten Unternehmens-Blogs nicht überlebt.

Feiere Deinen Erfolg nicht zu früh und vernachlässige Deinen Veröffentlichungsplan nicht. Hab Geduld und wiederhole Deinen Content-Marketing-Plan basierend auf Deinen Ergebnissen. Hier ist eine Definition der Content-Marketing-Effektivität von einem Australischen Vermarkter, der Dich motivieren könnte:

Eine Methodologie, nicht getrennt von Marketinganstrengungen, keine Kampagne oder Taktik. Es ist ein Ansatz, bei dem Du kuratierte, erstellte und kombinierte Inhalte im Unternehmen nutzt, um eine profitable Kundenhandlung hervorzurufen.

Du nimmst erste Erfolge wahrscheinlich nach 6-9 Monaten wahr. Wenn Du das Wachstum Deines Unternehmens beschleunigen willst, musst Du Deine Veröffentlichungsfrequenz erhöhen, ohne die Qualität darunter leiden zu lassen.

Die Veröffentlichung von mehr Inhalten, hilft Dir dabei, für längere Keywords platziert zu werden. Du kannst außerdem verschiedene Zielgruppen ins Visier nehmen, indem Du bezahlte Anzeigen in den sozialen Medien nutzt, um mehr Traffic zu bekommen.

HubSpot hat herausgefunden, dass Unternehmen, die 16+ Blog-Beiträge pro Monat veröffentlichen, 4,5-mal mehr Leads erhalten, als Unternehmen, die zwischen 0-4 Beiträge pro Monat veröffentlichen.

image23

Wenn Du mehr Inhalte veröffentlichst, brauchst Du natürlich ein höheres Budget und mehr Ressourcen. Du musst außerdem mehr Zeit investieren, um Deine Inhalte zu bewerben.

image10

Wenn Du mehr Inhalte veröffentlichst, siehst Du auf jeden Fall schnell Ergebnisse. Aber es ist auch wichtig, Deine Unternehmensziele an die Dir zur Verfügung stehenden Inhalts-Ressourcen anzupassen.

Geschätzte Zeit, die für diesen Schritt benötigt wird: Eine Woche

Schritt 2: Führe eine gründliche Publikums-Recherche durch und versuch die Bedürfnisse Deiner Kunden zu verstehen

Die meisten Vermarkter vereinfachen diesen Schritt zu sehr. Ich betrachte ihn als sich wiederholenden Schritt, der große Beachtung verdient. Ich schlüssele ihn Dir mal in seine 3 wesentliche Bestandteile auf.

Definiere Deine Zielgruppe und finde heraus, welche Probleme sie haben: Erstell eine Leser Persona, die Deinen idealen Kunden genau definiert. Beschreib sein Alter, sein Geschlecht, seinen Beruf, sein jährliches Einkommen, seine Interessen und seine großen Herausforderungen.

image27

Du findest die großen Herausforderungen und Probleme Deiner Persona in Nischen-Foren. Ein Subreddit Deiner Nische ist ein guter Ausgangspunkt.

Alternativ kannst Du Deine Recherche auch mit FAQFox durchführen. Hier sind einige Anliegen, mit denen Anfänger beim ersten Subreddit konfrontiert werden.

 

image17

Deine Schlüsselwörter sollten in diese drei Kategorien aufgeteilt werden – je nach Unternehmensziel. Für weitere Einzelheiten empfehle ich Dir meinen Beitrag über 5 Keyword-Recherche-Methoden.

image28

Erstell überzeugende Inhalte, die Dein Publikum ansprechen: Wenn Du Dein Publikum definiert hast, musst Du herausfinden, wo sie sich aufhalten und warum. Sammle die Blog-Beiträge Deiner Nische und notiere die Formate, die Unternehmen nutzen, um die Probleme ihrer Kunden zu lösen.

image02

Idealerweise solltest Du eine Inhaltslücke füllen – Du musst die Arten von Inhalt erstellen, die in Deiner Nische nicht ausreichend zur Verfügung gestellt werden. Es könnte zum Beispiel sein, dass Deine Wettbewerber ihre Inhalte nicht visuell oder interaktiv gestalten.

image22

Oder es könnte sein, dass sie keine durchdachten und inhaltsreiche, aktuelle Beiträge schreiben.

Du kannst herausfinden, welche Inhalte Dein Publikum am liebsten mag, wenn Du Deine Nische bei Buzzsumo eingibst.

image06

Ausgehend von Deinen zeitlichen Einschränkungen, Unternehmenszielen, Publikumsvorlieben, dem Budget und Deinen verfügbaren Ressourcen, kannst Du Dich entscheiden, welche Art von Inhalt Du erstellen möchtest.

image18

Inhalte sind kontinuierliche Dialoge: Du musst Dein eigenes Publikum aufbauen, damit das Content Marketing Deinem Unternehmen etwas bringt. Das Fehlen einer E-Mail-Liste ist einer der Hauptgründe, warum die meisten Blogs innerhalb des ersten Jahres scheitern.

Jedes Unternehmen hat einen einzigartigen Marketingtrichter, der von Deinen Kunden-Beziehungen und Deinem Marketing abhängig ist. Basierend auf den Phasen, die Dein Konsument durchläuft, solltest Du das Format und die Inhalte, die Du erstellst, auflisten.

image11

Wenn Du die Kundenreise und die Probleme Deiner Kunden identifiziert hast, bist Du bereit für den nächsten Schritt.

Geschätzte Zeit, die für diesen Schritt benötigt wird: Zwei Wochen

Schritt 3: Verwalte Deine SEO-Bemühungen und die Veröffentlichung Deiner Inhalte: Das ist wichtig für den Aufbau von Beziehungen.

Wusstest Du, dass es mindestens 3 Monate dauert, um mit Suchmaschinen-Traffic belohnt zu werden?

Es dauert tatsächlich 6 Monate, bis Du einen beträchtlichen Anstieg Deines Traffics siehst. HubSpot hat gesagt, dass ihr Traffic in nur einem Jahr 538% gewachsen ist. Und das nur, weil sie ihre Keywords auf ihre Persona abgestimmt haben.

Wie Du siehst, hat es ungefähr 6 Monate gedauert, bis der Traffic angestiegen ist, kam dann aber ins rollen.

image19

Du musst immer hart arbeiten, bis Du die Anfangsschwierigkeiten endlich überwunden hast und die Leads langsam reinkommen. Neben der Einhaltung Deines Veröffentlichungsplans, der Sicherstellung eines erstklassigen SEOs und der regelmäßigen Interaktion mit Deinem Publikum (über E-Mail oder die sozialen Medien) rate ich Dir zu folgenden Handlungen:

Bau Beziehungen zu Influencern auf: Branchen-Anhänger sind “Gatekeeper”, die die Tore zu zielgerichtetem Traffic, Leads und Kunden für Dein Unternehmen öffnen können. 92% der Kunden vertrauen den Empfehlungen Einzelner (selbst wenn sie diese Person nicht einmal kennen).

Ist es nicht eine lohnenswerte Investition, Deine Conversion-Rate innerhalb von ein paar Wochen um 30% zu erhöhen?

Das hat das Foundr Magazin bei Instagram mit 10.000 Followern in 2 Wochen erreicht.

image24

Das Geheimnis hinter diesem sagenhaften Wachstum ist das Networking mit anderen Unternehmen.

“Als wir angefangen haben, haben wir es geschafft diesem großen Unternehmer-Netzwerk vorgestellt zu werden. Alle mit 20.000+ Followern.”

Sie haben auch $100 für Instagram Shout-Outs anderer beliebter Instagram-Accounts ausgegeben.

Bau Dir eine Repertoire an Basis-Inhalten auf: Hast Du die rechte Seitenleiste dieser Webseite gesehen?

Dort sind gehaltvolle Basis-Inhalte zu finden, die für online Vermarkter wichtig sind.

image15

Ich habe ähnlich detaillierte Anleitungen für QuickSprout erstellt.

image13

Warum habe ich so viel Zeit und Mühe in die Erstellung dieser Inhalte investiert?

Viele Besucher finden Dich dank dieser Basis-Inhalte und werden zu dauerhaften Lesern. Es sind Evergreen-Seiten, die immer wieder Traffic und Social Shares bekommen.

Du wirst feststellen, dass die meisten anderen beliebten Blogs auch Basis-Inhalte in Form von Anleitungen, E-Books, Kursen und ähnlichem bereit stellen.

Solche Inhalte funktionieren hervorragend als Lead-Magnet und ziehen neue E-Mail-Abonnenten an. Man kann sie auch super nutzen, um Links aufzubauen. In diesem Artikel stelle ich 2 Methoden vor, wie man Backlinks mit maßgeblichen Inhalten erzielen kann.

Geschätzte Zeit, die für diesen Schritt benötigt wird: 3 bis 6 Monate

Schritt 4: Überprüfe die Leistung Deiner Inhalte, bitte Dein Publikum um Feedback und setz Dir alle 3-6 Monate neue Ziele

Ok, Du bist nun seit drei Monaten dabei. Du erstellst qualitativ hochwertige Inhalte, bewirbst sie fleißig und baust Beziehungen auf. Du hast entscheidende Grundinhalte erstellt und die Beziehungen zu Deinem Publikum gepflegt.

Nun ist es an der Zeit, durch die Beantwortung der folgenden Fragen die Leistung Deiner Inhalte auszuwerten.

Bist Du von Deinen geplanten Inhalten abgekommen?

Das passiert jedem Mal – keine Sorge.

Finde mit Google Analytics die Beiträge, die für 80% der Konversion verantwortlich sind (gehe auf Verhalten > Websitecontent > Alle Seiten).

Wenn Du Dir in GA noch kein Ziel gesetzt hast, sieh Dir die 20% Deiner Beiträge an, die für 80% der Seitenaufrufe gesorgt haben.

image01

Du musst die GA-Daten in ein Excel-Dokument exportieren und den kumulierten Prozentsatz ermitteln, den das SEO erzielt. Dann musst Du darauf achten, nur die Art der Beiträge zu erstellen, die für 80% Deines Traffics gesorgt haben.

image21

Welche Art der Werbung bringt Dir am meisten Traffic pro Stunde?

Du kannst ein Excel-Dokument mit folgenden Parametern erstellen, um diese Zahlen nachzuvollziehen.

image04

Wer sind Deine besten Kunden? Sprich mit ihnen.

Kevin Kelly empfiehlt Künstlern ihre 1000 „wahren“ Fans zu finden. Allein mit diesen Fans können sie ihren gesamten Lebensunterhalt finanzieren, ohne den Fans Beachtung zu schenken, die nur wenig Interesse zeigen.

image07

Das Prinzip gilt auch für Unternehmen. Auf der Suche nach der 5 Millionen Dollar Woche fand Ramit Sethi heraus, dass er mehr Verkäufe mit einer Gruppe bestehender Studenten vs. anderer potentieller Kunden (den Zuschauern) erzielt.

image12

Wenn Du Produkte verkaufst, kannst Du ganz einfach die 20% Deiner Kunden ermitteln, die zu 80% Deines Gewinns beigetragen haben. Schreib ihnen eine E-Mail, in der Du um eine Rückmeldung zu Deinen Inhalten bittest.

image26

Wenn Du noch keine Produkte verkaufst und Dich nur darauf konzentrierst, Dein Publikum aufzubauen, sieh Dir Deine E-Mails an. Einige Deiner Beiträge sind wahrscheinlich für die Mehrheit der Opt-ins verantwortlich – diese Leser solltest Du um Feedback bitten.

image20

Bryan Harris zeigt, wie er eine Fokusgruppe seines Publikums erstellt hat, die seine Swipe-Datei heruntergeladen haben.

image03

Um Deinen Content Marketing Zyklus zu beschleunigen solltest Du Trend-Formate und andere Inhalte, die noch nicht so stark genutzt werden, wie z.B. Videos und Webinare, nutzen.

Wenn Du Deine Ergebnisse erarbeitet hast und Dir das Feedback Deines Publikums eingeholt hast, musst Du als nächstes Deine Content-Marketing-Ziele anpassen.

Wie ich bereits gesagt habe, ist das ein sich wiederholender Prozess, der die strategische Investition Deiner Ressourcen erfordert. Aber wenn Du Dich verbesserst, siehst Du, dass der ROI bei abnehmenden Kosten pro Lead zunimmt.

image05

In seinem Buch, Content Inc, hat Joe Pulizzi herausgefunden, dass:

15 bis 17 Monate kontinuierliche Erstellung und Verbreitung von Inhalten nötig sind, um finanzielle Ergebnisse zu erzielen.

Fazit

Der Risikokapital-Anleger Tomasz Tunguz sagt, dass:

Inhalt eine der wenigen Marketingformen ist, die Mischergebnisse hervorbringen.

Hier sind die Ergebnisse, die Du nach 12 Monaten kontinuierlichen Bemühungen, um Evergreen-Inhalte aufzubauen, erwarten kannst.

image09

So lang Du eine positive Entwicklung in den ersten 6 Monaten feststellst, bleib mit kontinuierlichen Wiederholungen immer am Ball. Experimentiere mit Bezahltwerbung und nach außen gerichteten Kampagnen, um Leads für Dein Unternehmen zu gewinnen.

Wie viel Zeit hast Du in Deinen ersten Content-Marketing-Versuch gesteckt, wann hast Du erste Ergebnisse für Dein Unternehmen erzielt?

Share