Über Google hinaus: Wie Du das SEO für andere Suchmaschinen meisterst

bing

Vielleicht hast Du diesen Ratschlag schon mal gehört: “Bau Dein Unternehmen nicht auf “gemietetem Territorium” auf.

Es bedeutet, dass die Abhängigkeit von einer einzigen Plattform zu Instabilität führen kann und Dein Unternehmen einem Risiko aussetzt.

Ein aktuelles Beispiel dafür ist DataSift. Sie haben sich mit Twitter zusammengetan und ihr Businessmodell war einzig und allein vom Mikroblogger-Netzwerk abhängig. Und wie aus dem Nichts beschloss Twitter, sein eigenes Datengeschäft aufzuziehen und DataSift abzusägen.

Darum kannst auch Du Dich nicht nur auf eine einzige Traffic-Quelle verlassen.

Wenn Du Deine Analyseberichte regelmäßig überprüfst, dann kommt wahrscheinlich jeden Monat Traffic von Google (wenn dem nicht so ist, solltest Du Deine Marketingbemühungen und Deine Webseitenstruktur überdenken).

Aber was, wenn ein Algorithmus-Update plötzlich Deine Webseite bestraft?

Wenn Du Dir keine anderen Traffic-Kanäle aufgebaut hast, dann kann das Dein Unternehmen über Nacht ruinieren.

Auch wenn Du fälschlicherweise in den Such-Rankings abgesackt bist, kann es einen Monat oder länger dauern, bis sich der Traffic erholt hat.

Drum solltest Du Dich auch um den Traffic anderer Kanäle bemühen. In einem älteren Beitrag habe ich Dir 5 Traffic-Quellen, die Dir helfen an Google vorbei zu ziehen, gezeigt.

Die meisten Google-Optimierungsbemühungen helfen auch anderen Suchmaschinen dabei, Deinen Inhalt und Deine Webseitenstruktur zu verstehen. Aber es gibt Aspekte, um die Du Dich separat kümmern musst.

Diese Aspekte wollen wir in diesem Artikel mal genauer unter die Lupe nehmen.

Aber bevor wir starten, lass uns kurz mal den Markt, den sich die Top-Suchmaschinen teilen, anschauen.

Lade Dir diesen Spickzettel herunter, um zu lernen, wie Du das SEO für andere Suchmaschinen meisterst.

Warum andere Suchmaschinen auch wichtig für Dich sind: Ein Einblick in den aktuellen Suchmarkt

Anders als beim Phänomen der viralen Inhalte auf den Social-Media-Kanälen, können Suchmaschinen nicht über Nacht befriedigt werden.

Aber wenn Du in ihren Augen einmal Autorität aufgebaut hast, dann verschwindet der Such-Traffic nicht so schnell wieder, wie es bei anderen Quellen oft der Fall ist. Such-Traffic ist stabil, messbar und kostenlos.

Die meisten Nutzer surfen mit Google im Internet. Die Explosion der Popularität von Google Chrome als Web-Browser bedeutet, dass die Nutzer keine anderen Suchmaschinen für die Suche nach Inhalten nutzen.

In den US-Desktop-Suchmaschinen-Rankings 2016 von ComScore, nahm Google 63,8% des Marktes ein. Das zeigt, dass andere Suchmaschinen auch eine durchaus ansehnliche Nutzerbasis haben.

image07

Bing hat einen Marktanteil-Anstieg von über 20 % erlebt – das erste Mal überhaupt.

Die Gründe für diesen Anstieg sind vielfältig:

Google hat sein Monopol dennoch wahrscheinlich noch lange nicht verloren. Noch wird es seine Monopolstellung in absehbarer Zeit verlieren.

Dennoch lohnt es sich, sich auch mal andere Suchmaschinen, wie Bing und Yahoo, anzuschauen. Das trifft vor allem dann zu, wenn sie Dir eine bessere Conversion-Rate bescheren können.

image04

Und Du kannst mehr Geld verdienen als mit Google.

image01

Anmerkung: Nimm diese Conversion-Rates nicht als gegeben hin. Sie können je nach Branche stark variieren. 

Da alle Unternehmen auch weiterhin um die erste Seite der Google-Ergebnisse kämpfen…

… kannst Du Traffic und neue Kunden einfacher mit anderen Suchmaschinen gewinnen (hochqualitative Rückverweise sind auch weiterhin ein wichtiger Faktor für gute Rankings bei Bing und Yahoo).

Vielleicht benutzt die Mehrheit Deiner Zielkunden Bing und Yahoo viel öfter. Es wurde z.B. festgestellt, dass sowohl Bing als auch Yahoo oft in der Rust Belt Region genutzt werden.

image18

Wenn Du jetzt davon überzeugt bist, Deine Webseite auch außerhalb von Google zu optimieren, dann bekommst Du vier SEO-Strategien für verschiedene Suchmaschinen an die Hand.

1. Schlüsselwörter, On-Page Faktoren und technisches SEO sind wichtig

Bing, und andere Suchmaschinen, haben keine so komplexen Suchalgorithmen wie Google. Aber da ihre Suchbots nicht so clever, wie die von Google, sind, musst Du noch mehr Bemühungen reinstecken und sie mit Informationen über Deine Webseite versorgen.

Meta-Keywords sind wichtig für Yahoo, Bing und (wahrscheinlich) auch für andere, kleinere Suchmaschinen.

Meta-Keywords sind spezielle Meta-Tags im HTML-Code einer Webseite. Sie helfen beim Verstehen des Themas Deiner Inhalte und assoziieren Deine Seite mit den richtigen Schlüsselwörtern. Aber sie sind im Live-Content der Seite nicht sichtbar.

image12

2009 gab Google bekannt, dass Meta-Keywords nicht im Ranking berücksichtigt werden. Der Grund dafür war das Überfüllen von Seiten mit Schlüsselwörtern und irrelevanten Begriffen, mit denen Black-Hat-Vermarkter Google verwirren wollten (die Qualität der Suchergebnisse hat sehr darunter gelitten).

Nutze relevante Schlüsselwörter, mit denen die Nutzer Deine Seite finden können, inkl. Rechtschreibfehler und Synonyme.

Missbrauch die Meta-Keywords aber nicht… andernfalls schadest Du Deinen Rankings nur. 

Deine Wahl der On-Page Keywords ist wichtig

Google verwendet LSI (Latent Semantic Indexing) Keywords, um Webseiten zu platzieren. Das heißt, Du musst nicht das EXAKTE Schlüsselwort verwenden, um platziert zu werden.

Ganz so einfach ist es mit Bing nicht. Du musst die Schlüsselwörter absichtlich wortwörtlich benutzen, um mehr Traffic von Bing zu bekommen. Es wird empfohlen, nicht mehr als 1 bis 2 Schlüsselwörter pro Seite zu verwenden.

Wie kannst Du Schlüsselwörter also vernünftig nutzen?

i. Verwende Keywords in der Überschrift Deines Artikels (H1) und in den Unterüberschriften (H2). Bing legt großen Wert auf die Keywords in Deiner Überschrift. Pass sie also an, damit sie relevant sind.

ii. Vergewissere Dich, dass Du eine unwiderstehliche Meta-Beschreibung verfasst und Dein Schlüsselwort einbaust.

iii. Nutze lange Versionen Deiner Keywords, um eine bessere Platzierung bei Bing zu bekommen. Du kannst Variationen Deiner Schlüsselwörter finden, indem Du das Bing Keyword Tool verwendest.

image14

Denk aber daran, dass die Qualität Deiner Inhalte für Bing am wichtigsten ist. Eine schlecht optimierte Seite, ohne relevante und nützliche Informationen, wird Dich in den Suchergebnissen von Bing auch nicht nach oben bringen.

image15

Und hier sind die Drei Eckpfeiler für Qualitätsinhalte bei Bing.

image06

Soziale Signale sind kein kontroverses Objekt

Eine gute soziale Präsenz wird Dir dabei helfen, Deinen Traffic außerhalb von Google zu verbessern. Gleichzeitig hilft es Dir dabei, Deine Bing-Suchplatzierung zu optimieren (und auch bei Yahoo, da sie von Bing unterstützt werden).

Hier sagen sie, dass soziale Signale eine bedeutende Rolle spielen:

“Wenn Du einflussreich bist, dann führt das dazu, dass Deine Follower Deine Informationen breitwillig teilen. Dann kann Bing diese positiven Signale erkennen. Und diese positiven Signale können einen Einfluss darauf haben, wie Du langfristig platziert wirst.”

Ich würde Dir empfehlen, Dir die anderen technischen Anforderungen von Bing durchzulesen. Du findest ihre Webmaster-Richtlinien hier.

Profi-Tipp: Block den Bingbot, der Deine Inhalte indexiert, nicht. Du kannst hier kontrollieren, was er indexiert.

2. Bau Wikipedia-ähnliche Links auf, um Deine Platzierung in den DuckDuckGo-Ergebnissen nach oben zu katapultieren

Ich habe in vielen Beiträgen erwähnt, dass Du Dich den Bedenken der Nutzer in Bezug auf ihre Privatsphäre widmen solltest.

Das ist einer der Hauptgründe für die wachsende Popularität von DuckDuckGo – eine Suchmaschine, die den Suchverlauf der Nutzer nicht verfolgt.

image00

Es handelt sich um eine Open-Source-Plattform, die seinem Publikum mehr Kontrolle gibt und eine bessere Anpassung erlaubt. Das trägt vermutlich auch zur niedrigen Absprungrate von 31% bei.

image03

Wie kannst Du von DuckDuckGo bemerkt werden?

Das musst Dich mindestens um ein nutzerfreundliches Design Deiner Webseite bemühen.

Auch die Links spielen eine wichtige Rolle. DuckDuckGo greift auf Yahoo als primäre Quelle zurück, um Suchergebnisse zu präsentieren.

Für eine gute Platzierung empfehlen sie, “Links von qualitativ hochwertigen Quellen, wie Wikipedia, zu bekommen”. Beachte, dass sogar No-Follow Links wichtig sind, da sie viel besuchten Seiten vertrauen (sie zeigen Ergebnisse aus über 400 Quellen).

Du kannst mit Duck Duck Hack sogar direkte Antworten aus dem Nichts entwerfen. Da sie sich für die Erstellung solcher Antworten auf die Community verlassen, kannst Du viel Traffic für Nischenanfragen bekommen.

image10

Wenn Du willst, dass die Webseite Deiner Marke einen “Tag” bei den DuckDuckGo-Ergebnissen bekommt, musst Du auf in hochwertigen Quellen wie Wikipedia oder CrunchBase erwähnt werden. Jeder Fehler bei der Platzierung solcher Tags korrespondiert mit beiden Quellen.

image02

Da sich DuckDuckGo auf andere Quellen verlässt, ist es keine Überraschung, dass es keinen Platz für eingereichte URLs bietet.

Sie empfehlen Dir, die Quelle mit dem “More at”-Link zu identifizieren und entsprechende Veränderungen vorzunehmen. Das resultiert auch in der automatischen Korrektur von Falschinformationen in den DuckDuckGo-Ergebnissen.

image08

Spezielle Anmerkung zum Erfüllen der Nutzerintention 

Du könntest DuckDuckgo fälschlicherweise als eine Plattform abtun, die sich auf exakte Schlüsselwörter verlässt.

Das ist aber nicht der Fall.

Schau Dir die Ergebnisse für die Anfrage “MacBook Pro kaufen” an.

image13

Du bekommst Links, um ein MacBook bei Apple, Best Buy, Macmall und anderen Shops zu kaufen.

Schau Dir nun die Ergebnisse der Anfrage für “Sollte ich ein MacBook Pro kaufen?” an:

image05

Im Gegensatz zu Transaktionsseiten, versteht DuckDuckGo jetzt, dass der Nutzer nach Informationen sucht. Es kommt dabei nicht mit dem Schlüsselwort “kaufen” durcheinander.

Deshalb siehst Du Ergebnisse, die die Frage mit bestimmten Quellen, wie CNET, beantworten wollen.

Das bestätigt, dass DuckDuckGo sich nicht nur die exakte Anfrage anschaut. Es versucht die Intention des Nutzers zu verstehen.

Beachte: Wenn Du ein lokales Unternehmen führst, dann stört es dich eventuell, dass DuckDuckGo keinen separaten Algorithmus für lokale Suchbegriffe verwendet. Da es weder Dein Verhalten noch Deinen Standort verfolgt, müssen sich die lokalen Unternehmer auf die Nutzung der lokalen Begriffe im Inhalt verlassen.

Denke also an Deine Nachbarschaft, bekannte Straßen und andere Wahrzeichen in Deiner Nähe, nach denen Nutzer auf DuckDuckGo suchen könnten, wenn sie ihren Standort angeben. Integriere sie dann in die wichtigen Seiten Deiner Webseite.

3. Flash und lokale Seiten funktionieren gut auf Bing

Erinnerst Du Dich noch an den Artikel, in dem ich erkläre, dass Google Flash-Webseiten nicht mag und sein Algorithmus die Inhalte dieser Seiten nicht indexiert?

Mit Bing ist das nicht so.

Hier ist ihre Einstellung gegenüber Flash-Webseiten:

“Rich Internet Applikationen (RIAs), wie Microsoft Silverlight und der Adobe Flash Player, können das die Ästhetik und die Funktionalität einer Seite verbessern.”

Aber wenn Deine RIA-Daten nicht gelesen werden können, dann kann das zu schlechten Suchplatzierungen führen. Die Lösung ist die Nuzung der grundlegenden technischen SEO-Praktiken, die wir in Schritt 1 besprochen haben. Und halte Dich bitte von den RIA-basierten Navigationslinks fern. Sonst wird Deine Seiten nicht durchsucht.

Bing empfiehlt elegante Abbau-Techniken, die hier aufgelistet sind.

Um dem Suchbot zu helfen, unlesbare RIA-Inhalte zu verstehen, kannst Du eine textbasierte Beschreibung Deiner Seite anbieten. Nutze Keywords in der Beschreibung, um dem Suchbot zu helfen, Deine Webseite entsprechend ihrer Relevanz zu bewerten. Erstell, wenn möglich, eine separate Sitemap für diese Inhalte.

Da wir jetzt verstanden haben, dass Bing (und Yahoo) Flash-Inhalte besser indexieren können als Google, wollen wir uns die Ergebnisse der lokalen Suche auf Bing anschauen.

Google ist bekannt dafür, autoritäre und etablierte Marken zu bevorzugen. Bing zeigt dem Suchenden gern kleine Geschäfte in seiner näheren Umgebung.

image09

Sorge zunächst für die richtige Platzierung bei Bing Places. Wenn Du nicht gelistet bist, dann gib Deine Postleitzahl und Deinen Namen an.

image17

Du kannst auch Fotos und andere Unternehmensinformationen hochladen. Wie bereits erwähnt, musst Du dafür sorgen, dass die richtigen Informationen, u.a. Dein Namen, Deine Adresse und Deine Telefonnummer mit Vorwahl, zur Verfügung gestellt werden.

Beachte: Anders als bei Google, mag Bing keinen Foren. 90% der Foren-Ergebnisse tauchen bei Bing viel weiter unten auf als bei Google. Erwarte also keine Pluspunkte für den Aufbau einer engagierten Community. 

4. Nutze Schema-Markup, aber denk dran, letztendlich geht es um den Nutzer

Wenn Du mir schon länger folgst, dann weißt Du, dass ich die Nutzung von Schema-Markup auf Deiner Webseite für sehr wichtig halte.

Mikrodaten helfen den Suchmaschinen (Google, Yahoo und Bing) dabei, Deine Inhalte zu verstehen. Diese Daten helfen wiederum dabei, die Relevanz Deiner Seite im Gesamtkontext zu bestimmen und platzieren sie dann in den Suchergebnissen, um Deine CTR zu verbessern.

Hier ist das Beispiel eines Markups, das einen Veranstaltungskalender in den Suchergebnissen zeigt.

image11

Ich möchte Dich dran erinnern, dass Suchmaschinen ihren Kunden (und Suchenden) vor allem nützliche und relevante Informationen zur Verfügung stellen wollen.

Versuch die Intentionen hinter den Suchanfragen mit jedem Inhalt, den Du schreibst, zu treffen und biete Deinen Besuchern eine nutzerfreundliche Webseite an. So kannst Du Dir einen guten Platz in den meisten Suchmaschinen sichern.

Fazit

Mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist die Optimierung Deiner Webseite für Google gemeint. Aber auch andere Suchmaschinen sind Deine Aufmerksamkeit durchaus wert.

Der Rat “Setz nicht alles auf ein Pferd”, trifft auch auf den Such-Traffic zu.

In diesem Beitrag habe ich Dir gezeigt, wie Du eine Optimierung für Bing, Yahoo und DuckDuckGo durchführst. Wenn Dein Unternehmen in einer der unten aufgeführten Branchen tätig ist, dann solltest Du Dir die Marktanteile anderer Suchmaschinen genauer anschauen und Deine Webseite dementsprechend optimieren.

image16

Bekommst Du signifikanten Traffic von anderen Suchmaschinen? Ich würde in den Kommentaren sehr gern von Deinen Optimierungsbemühungen hören.

Share