Mit diesen zehn Anleitungen und fünf Kursen kannst Du Deinen MBA in SEO machen

seo mba

Willst Du Deine Marke mit SEO aufbauen? Machst Du Dir Sorgen, dass Dein Ranking durch unnötige Fehler niedrig bleibt?

Oft denken Vermarkter, dass sie SEO gut beherrschen. Allerdings ist genau das Gegenteil der Fall und sie brauchen Hilfe.

Darüber hinaus denken viele, dass SEO keinen Einfluss auf ihr Online Business hat. Das trifft natürlich auf ein paar Leute zu, ist aber generell nicht der Fall. 

Dieser Artikel verfolgt zwei Ziele:

  • Er soll Dir dabei helfen zu verstehen, warum SEO wichtig ist.
  • Ich möchte Dich auf viele hochwertige Anleitungen und Kurse aufmerksam machen.

Egal, ob Dir das SEO komplett neu ist, Du Dich bereits oberflächlich damit befasst hast oder ein Profi bist. Man lernt nie aus!

Lade Dir diese zehn Anleitungen und fünf Kurse herunter, sie verhelfen Dir zu einem MBA in SEO.

Wir werden die zehn Anleitungen und Kurse besprechen, um Deine SEO-Kenntnisse zu verbessern. Obwohl viele dieser Kurse und Anleitungen ähnliche Überschriften haben, enthalten sie alle einzigartiges und wertvolles Material. 

Los geht’s! 

Zehn SEO-Anleitungen

1. The Complete Beginner’s Guide to SEO (Buffer) – Ist SEO Neuland für Dich? In diesem Fall ist dieser Leitfaden für Anfänger genau das Richtige für Dich (es gibt mehrere davon).

Buffers Leitfaden ist aus folgenden Gründen besser, als die der Konkurrenz:

  • Er ist wirklich für Anfänger geschrieben und lässt deswegen fortgeschrittene technische Details aus. 
  • Der Leitfaden ist in leicht verständliche Teile aufgeteilt. Sie beziehen sich jeweils auf nur ein Thema.
  • Du findest viele Screenshots, Videos, Bilder und Infografiken. Mit diesen visuellen Hilfsmittels verstehst Du das Thema besser.

Außerdem findest Du unten auf der Seite weitere Links mit zusätzlichen Informationen zu SEO. Zum Beispiel kannst Du ebenfalls die Seite „Fünf einfache Schritte, um Dein SEO sofort zu verbessern“ besuchen.

Buffer ist besonders für seine Tools im Bereich Social Media bekannt. Der Leitfaden handelt aber nur vom SEO. Als Anfänger werden Dich die Informationen und die Ratschläge sicher nicht enttäuschen.

image13

2. Search Engine Land’s Guide to SEO (Search Engine Land) – Es gibt SEO-Anleitungen und SEO-ANLEITUNGEN.

Search Engine Land hat mit diesem Leitfaden alle Bereiche abgedeckt. Du findest sämtliche Informationen zum Thema Suchmaschinenoptimierung.

Es gibt insgesamt neun Kapitel. Sie sind in einfach zu konsumierende Häppchen aufgeteilt. Der Leitfaden ist gut geschrieben und bietet gezielte Information, sowie Tipps und Ratschläge.

In den neun Kapiteln findest Du:

  • Allgemeine Erfolgsfaktoren für Suchmaschinen
  • Erfolgsfaktoren für Inhalte & Suchmaschinen
  • Erfolgsfaktoren für Seitenaufbau & Suchmaschinen
  • Erfolgsfaktoren für HTML Codes & Suchmaschinen
  • Vertrauen, Autorität, Identität & Such-Rankings
  • Linkaufbau & Platzierung in Suchmaschinen
  • Personalisierung & Platzierung in Suchmaschinen
  • Social Media & Platzierung in den Suchergebnissen
  • Verstöße & Abstrafungen durch Suchmaschinen wegen Spam

Beim SEO spielt sich viel hinter den Kulissen ab und Search Engine Land versteht das. Deswegen gehen sie gezielt auf alle wichtigen Bereiche ein. Jedes Kapitel bezieht sich auf das vorangegangene, sodass Du am Ende ein gutes Verständnis fürs SEO entwickelt hast. 

image01

3. SEO Basics: Complete Beginner’s Guide to Search Engine Optimization (WordStream) – Ein weiterer SEO-Leitfaden für Anfänger. Wordstream geht auf die Grundlagen ein.

Der Leitfaden ist ähnlich dem von Buffer. Er beantwortet viele Fragen zum Thema SEO.

Zu den primären Inhalten gehören: 

  • Die Wichtigkeit von SEO
  • Best Practices für die Recherche nach Schlüsselwörtern
  • On-Page und Off-Page Optimierung
  • Wie Du von Content Marketing und Linkaufbau profitierst
  • Wie Du Erfolge misst und bewertest

Jeder Leitfaden in der hier vorgestellten Liste ist lesenswert. WordStream überzeugt allerdings durch die Tiefe des Inhalts. Dabei werden komplizierte Begriffe vermieden, die Anfänger nicht verstehen.

image05

4. Search Engine Optimization Starter Guide (Google) – Wenn Dir eine Person oder ein Unternehmen das SEO erklären soll, an wen wendest Du Dich? Viele übersehen die offensichtliche Antwort: Google.

Jeder möchte eine bessere Platzierung bei Google erzielen. Letztendlich ist es die vom Großteil der Welt genutzte Suchmaschine.

Wenn SEO Neuland für Dich ist und Du von den Besten lernen willst, dann wirst Du diesen Leitfaden lieben.

Bei dieser Anleitung musst Du Dich mit Sicherheit nicht fragen, ob die Informationen tatsächlich stimmen. Schließlich hat der Meister der Suchmaschinen das Werk verfasst. Das ist ein großer Vorteil. 

Auf den 32 Seiten findest Du Ratschläge, die von den Grundlagen bis zur Optimierung mobiler Inhalte alles abdecken. Es gibt einen Grund, warum viele Experten diesen Leitfaden immer griffbereit haben.

Nur weil Du ein SEO-Anfänger bist, kannst Du Dir noch lange keine Fehler erlauben. Googles Leitfaden bringt Dir die SEO-Grundlagen schnell und effizient bei. Auf diese Weise vermeidest Du Fehler, die Millionen anderer Anwender vor Dir gemacht haben. 

image14

5. The Beginner’s Guide to SEO (Moz) – In der SEO-Branche ist Moz einer der bekanntesten Namen. Dieser Leitfaden rechtfertigt, warum das so ist. Er wurde schon über 3 Millionen Mal gelesen, ist immer auf den neuesten Stand und lädt zum Mitmachen ein.

Du findest zehn detaillierte Kapitel. Sie fangen mit „Wie Suchmaschinen funktionieren“ an und enden mit „Wie man seinen Erfolg misst und verfolgt“.

Zwischendrin erfährst Du, warum Suchmaschinen-Marketing wichtig für Dein Unternehmen ist und wie Du Links ohne Abstrafungen aufbaust. Der Leitfaden behandelt auch SEO-Mythen und häufige Missverständnisse.

Du kannst diesen Leitfaden entweder online lesen oder als PDF-Datei herunterladen.

Ich bin ein großer Fan von Moz und garantiere Dir, dass der Inhalt wertvoll ist und tatsächlich funktioniert. Selbst wenn Du bereits SEO-Kenntnisse besitzt, lege ich Dir diesen Leitfaden ans Herz. Damit verbesserst Du Deine Fähigkeiten sicherlich. 

image03

6. The Blogger’s Guide to SEO (SEOBook) – Jeder verfolgt ein anderes Ziel. Ein Blogger hat beispielsweise andere SEO-Ziele als ein E-Commerce-Unternehmen.

SEOBook liefert deshalb reichlich Informationen extra für Blogger. 

Mein Lieblingsteil ist „Warum Blogs anders als statische Webseiten sind“.

Erfahrene Internet-Vermarkter kennen den Unterschied. Für Neulinge ist er nicht so offensichtlich. Nachfolgend findest Du einen Ausschnitt. Damit möchte ich Dir die gezielte, aber einfach zu verstehe Art dieses Leitfadens demonstrieren:

“SEO für einen Blog ist anders als SEO für fast alle anderen Webseiten. Das liegt vor allem an den sozialen Elementen, die einen Blogs ausmachen. SEO auf Blogs ist zielgerichteter und gibt Leuten etwas, worüber sie sprechen können. Du erschaffst etwas, das Aufmerksamkeit verdient.“

Wenn Du ein Blogger bist und Dich für SEO interessierst, solltest Du Dich hauptsächlich an diesen Leitfaden halten. Er wird Deinen Anforderungen, Bedürfnissen und Zielen am ehesten entsprechen. Für SEO-interessierte Blogger ist diese Anleitung ein Muss.

image04

7. The Advanced Guide to SEO (Neil Patel) – Du wirst nicht für immer ein SEO-Anfänger bleiben. Wenn Du Dich weiterbilden willst, ist mein SEO-Leitfaden für Fortgeschrittene ein guter Anfang.

So beschreibe ich diesen Leitfaden: 

„Die umfangreichste und detaillierteste SEO-Anleitung für Fortgeschrittene, die es derzeit gibt.“

Jeder Leitfaden in dieser Liste ist gut. Du solltest jede Anleitung lesen, weil sie ganz spezifische Informationen enthalten. 

Wenn wir allerdings über detailliertes SEO und umsetzbare Informationen in Bezug auf fortschrittliche SEO-Techniken sprechen, kommst Du um diesen Leitfaden nicht herum.

Ich meine dabei nicht unbedingt die Länge (neun Kapitel). Es geht eher um die Details und die Beispiele. Hier siehst Du, was ich meine: 

image11

Meine Anleitung erklärt nicht einfach nur, dass Du eine SEO optimierte Überschrift brauchst. Und zeigt Dir nicht nur, wie lang diese Überschrift sein sollte. Sie erklärt, wie Du Deine Strategie effektiv ändern kannst. Außerdem erklären die Screenshots alles bildliche und zeigen, wie ich die Tipps anwende.

Über das Fortgeschrittenen SEO gibt es viel zu lernen. Dank dieses Handbuches kannst Du sichergehen, dass Du nichts übersiehst, das Dein Ranking verbessern könnte. 

8. The Search Engine Optimization (SEO) Handbook (Minterest) – Natürlich ist diese Anleitung eher ein Handbuch und kein Leitfaden. Du findest darin aber jede Menge Tipps, Tools und so weiter. 

Dieses Handbuch enthält eine unglaublich gute Liste, die über 200 SEO-Tools vorstellt. Darunter befinden sich Top-SEO-Blogs, Foren, Schlüsselwort-Recherche und Tools für Social Media.

image06

Interessierst Du Dich für SEO und suchst nach hilfreichen Tipps, die mit einer lange Liste an Ressourcen ergänzt werden, dann solltest Du Dir das Handbuch von Minterest durchlesen. 

Du wirst in diesem Handbuch viele Tools finden, von denen Du möglicherweise noch nie gehört hast. Sie helfen Dir aber sicher zukünftig.

9. Local SEO: How To Rank Your Local Business (Search Engine Land) – Der informative Artikel lässt sich vielleicht nicht wirklich als Leitfaden einstufen. Du findest aber Tipps zu lokalem SEO. 

Der Unterschied zwischen lokalem und traditionellem SEO ist groß. Bei lokalem oder standortbezogenem SEO versuchst Du, Deine Webseite in den örtlichen Suchergebnissen zu platzieren. Stell Dir das folgendermaßen vor: Ein Klempner in Sacramento möchte in den Suchergebnissen bei der Suche „Sacramento Klempner“ oder „Klempner in Sacramento“ ganz oben erscheinen. 

Für lokale SEO-Ergebnisse musst Du einen anderen Ansatz verfolgen. Die Strategie für die allgemeinen Suchergebnisse funktioniert da nicht.

Search Engine Land gibt Dir Tipps und Ratschläge, um Dein lokales Unternehmen optimal zu platzieren. Mein Lieblingsteil geht auf viele verschiedene Ranking-Faktoren für standortbezogenes SEO ein. So weißt Du genau, wie viel Zeit und Geld Du investieren solltest.

image09

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung ist zwar nicht die längste, gehört aber sicherlich zu den Besten.

10. The Beginner’s Guide to Technical SEO (Neil Patel) – Hier ist ein weiterer Leitfaden von mir. in dieser Anleitung geht es nicht um Grundlagen. Ich habe einen anderen Ansatz verfolgt. Dieser Leitfaden handelt von technischem SEO. 

Lass Dich nicht vom Wort „technisch“ abschrecken. Es sollte kein Grund sein, auf SEO zu verzichten.

Dieser Leitfaden ist so geschrieben, dass Du das technische SEO verstehst. Du musst also keine Angst haben. 

Hier erfährst mehr über die Ladegeschwindigkeit, Optimierung für mobile Geräte, minderwertige Inhalte und die Diagnose von häufigen Problemen. Außerdem gibt es noch einige weitere technische Details. 

Wie bei meiner SEO-Anleitung für Fortgeschrittene findest Du viele umsetzbare Ratschläge und Screenshots. Das hilft meinen Lesern erfahrungsgemäß, die Inhalte besser zu verdauen und nachzuvollziehen.

Dieser Screenshot verdeutlicht, wie Du Deinen Code testen kannst: 

image12

Lass Dich nicht von den technischen Aspekt des SEO einschüchtern. Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht. Du solltest verstehen, dass gute Rankings nicht nur aus Linkaufbau bestehen. Der technische Aspekt Deiner Strategie wird sich auch auf das Ergebnis auswirken.

Fünf SEO-Kurse

1. Ecommerce SEO 101 Video Series (Shopify) – Shopify beschreibt seinen E-Commerce-Kurs über SEO wie folgt:

„Schau der Branchen-Expertin, Helen Overland von Search Engine People, dabei zu, wie sie Besitzern von Online-Unternehmen die Suchmaschinenoptimierung erklärt und wertvolle Tipps gibt.“ 

Dieser Kurs eignet sich nicht für Leute mit allgemeinem Interesse an SEO. Er richtet sich speziell Betreiber von Online-Shops, die ihr Ranking verbessern wollen. Damit erhöhen sie ihren Traffic und somit auch ihren Umsatz.

Der Kurs besteht aus sieben kostenlosen Videos: Meine Lieblingsvideos sind:

  • Warum ist Dein Shop nicht bei Google zu finden?
  • Wie platziert Google Deinen E-Commerce-Shop?
  • Keyword-Recherche: Bei welchen Sätzen solltest Du im Ranking auftauchen? 

Die Videos sind nicht besonders lang, also wirst Du Dich nicht langweilen. Sie sind aber lang genug, um Dir einen guten Überblick über das Thema zu verschaffen.

Betreiber von Online-Shops wissen, dass Erfolg und Misserfolg von organischem Traffic abhängen kann. Wenn Du Deinen organischen Traffic verbessern möchtest, ist diese Videoserie von Shopify ein guter Anfang.

image02

2. SEO Training Course by Moz (Udemy) – Moz ist schon einmal in diesem Beitrag aufgetaucht. Bei diesem Kurs handelt es sich um eine Schulung auf der Plattform Udemy. 

Die Schulung ist kostenlos und Du bekommst Tipps und Ratschläge zu erfolgreichen SEO-Strategien.

Betrachte diesen Kurs als Zusatz für den oben erwähnten Leitfaden. Nach den fünf Vorträgen, die insgesamt über eine Stunde dauern, hast Du ein besseres Gefühl für das Ranking Deiner Webseite.

Die fünf Vorträge behandeln: 

  • Die Erstellung eines monatlichen Aktionsplans für SEO
  • Fünf Möglichkeiten, wie Du mit SEO von Deinen sozialen Profilen profitierst
  • Schlüsselwörter richtig einsetzen
  • Linkaufbau mit Twitter
  • Dem Inhalt die richtigen Keywords zuordnen

Dieser Kurs richtet sich an Vermarkter aller Klassen. Nimm Dir also etwas Zeit und schau Dir das Material gut an. Du hast schließlich nichts zu verlieren, da die Schulung kostenlos ist.

image10

3. The ClickMinded SEO Training Course (ClickMinded) – Der SEO-Training-Kurs von ClickMinded zeigt Dir, wie du zehnmal mehr Traffic mit Google bekommst. Du hast schon richtig gelesen, den zehnfachen Traffic.

Tommy Griffith, SEO-Projekt-Manager bei Airbnb, weiß wovon er spricht. Darauf deuten seine über 6000 Schüler hin.

Der Kurs beinhaltet umsetzbare Schritte, damit Du die nachfolgenden Bereiche Deiner SEO-Strategie verbessern kannst:

  • Keyword-Strategie
  • On-Page Optimierung
  • Off-Page Optimierung
  • Technische Optimierung
  • Wettbewerbsanalyse
  • Aktualisierungen von Algorithmen

Wenn Du Fragen zu SEO hast oder Dir wegen früheren Entscheidungen nicht ganz wohl ist, hilft dieser Kurs.

Der erste Abschnitt des Kurses ist umsonst: Einführung in die Suchmaschinenoptimierung. 

Für zirka 930 Euro kannst Du den ganzen Kurs ansehen, inklusive dem Bonus-Material. Wenn Du in einem größeren Team arbeitest, möchtest Du vielleicht ein Lizenz für fünf Personen kaufen. Die kostet ungefähr 3.720 Euro. 

Schau Dir aber ruhig erst mal die kostenlose Testversion an. Wenn Dir der Kurs gefällt und die richtigen Themen behandelt, kannst Du Dich immer noch für das Upgrade entscheiden.

image07

4. Advanced Search Engine Marketing (University of San Francisco) – Suchst Du nach einem SEO-Kurs einer bekannten und anerkannten Universität? Dann ist der Kurs von der University of San Francisco genau das Richtige für Dich.

Die Universität beschreibt den Kurs wie folgt:

“Suchmaschinen-Marketing für Fortgeschrittene bereichert Dein Wissen in diesem Themenbereich. Die neu erlernten, praktischen Fähigkeiten kannst Du umgehend einsetzen. Ob Du ein firmeneigenes Marketing-Team aufbauen willst, oder Verbesserungsvorschläge für Deine PPC-Kampagne brauchst, dieser Kurs bietet Alles.”

Hier ein paar Themen, die der Kurs abdeckt:

  • SEO-Architektur
  • Konzepte für SEO-Inhalte und Linkaufbau
  • Social Media
  • Fallbeispiele

Manche Menschen absolvieren lieber einen Kurs, der von einer Universität entwickelt wurde. Solange der Preis von ca. 1400 Euro kein Problem für Dich ist, lohnt sich die Schulung auf jeden Fall. Das vermittelte Wissen ist großartig.

image00

5. Free Download: On-Page SEO Template (HubSpot) – Man kann dieses Beispiel schlecht als Kurs betrachten. Es passt aber irgendwie hier rein.

Das On-Page SEO-Template findest Du kostenlos bei HubSpot. Es wurde entwickelt, um Vermarktern beim Messen der On-Page-SEO-Elemente zu unterstützen.

Mit diesem Template kannst Du: 

  • Alle Veränderungen an einem einigen Ort messen. 
  • Deine On-Page-SEO-Strategie organisieren.
  • SEO-Elemente umsetzen, um Ergebnisse zu erzielen.
  • Deine Keywords und Seiten ordentlich aufeinander abstimmen.

Der Download ist kostenlos. Schau es Dir einfach an und entscheide dann selbst, ob dieses Template von HubSpot nützlich ist. Möglicherweise ist das Dokument ein guter Spickzettel, wenn Du an On-Page-Änderungen arbeitest. 

image08

Fazit

SEO-Kenntnisse sind praktisch, wenn Du das Wachstum Deines Unternehmens fördern willst. Vielleicht bis Du selbst die Bremse, weil Du Dich nicht weiterbilden möchtest.

Wie Du in diesem Eintrag gesehen hast, gibt es an sehr vielen Stellen gute Hilfe.

Vielleicht hast Du keine Zeit, alle die erwähnten Leitfäden sofort zu studieren und Dich für alle Kurse einzuschreiben. Das ist in Ordnung. Verbesserst Du Dein Wissen allerdings im Laufe der Zeit, kannst Du das SEO irgendwann optimal einsetzen.

Da Du jetzt die hilfreichsten Leitfäden und Kurse kennst, musst Du Dich nur noch anmelden und mit dem Lernen anfangen.

Was hältst Du von diesen Leitfäden und Kursen? Gibt es noch weitere, die Du hinzufügen würdest? Hast Du Erfahrung mit einem dieser Ratgeber gemacht? 

Share