In nur 10 Schritten zur ansprechenden Landing-Page

landing page

Für Online-Unternehmen sind Landing-Pages die Garantie für gute Umsätze. Sie sind die Rettungsleine, um Leads zu gewinnen.

Es ist ganz einfach…

Du musst so viele Landing-Pages wie möglich erstellen, um mehr Leads aus Deinen Webseiten-Besuchern zu gewinnen. Unternehmen mit mehr als 40 Landing-Pages bekommen 12-mal so viele Leads wie Unternehmen mit weniger als 5.

Viele Landing-Pages sind nicht nur praktisch, sondern eine absolute Notwendigkeit (obwohl nur 48% aller Vermarkter für jede Kampagne eine neue Landing-Page erstellen).

Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne der Seitenbesucher beträgt 8 Sekunden. Da sie ständig mit Informationen bombardiert werden, ist es schwierig geworden, ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen.

Darum musst Du die Aufmerksamkeit Deines Publikums mit einer Landing-Page erobern, auf die alle ganz wild sind.

Jedes Mal aufs Neue.

Nur dann kannst Du Deine Zukunft auch beeinflussen.

Ich habe früher schon viel über Optimierungstechniken für Landing-Pages und die Erstellung gut konvertierender Landing-Pages gesprochen.

In diesem Artikel möchte ich auf die Grundlagen eingehen. Wenn Dich die Fülle der (widersprüchlichen) Informationen zur Erstellung von Landing-Pages verwirrt, dann wird Dir dieser vereinfachte 10-Schritt-Ansatz gefallen.

Beginnen wir mit Schritt 1: Das Entwerfen von gut konvertierenden Landing-Pages.

1. Wähle Dein Zielpublikum sorgfältig aus

Als wir KISSmetrics entwarfen, haben wir unser Zielpublikum nicht definiert. Mein Fehler war zu denken, dass jedes Unternehmen mit einer Webseite unser potenzieller Kunde sein könnte.

Oh je…

Dein Unternehmen sollte nicht versuchen an alles und jeden zu verkaufen.

Ich empfehle Dir, dass Du Dir für jedes Produkt und jede Dienstleistung einen klaren Zielmarkt und den idealen Kunden definierst. Auf diese Weise stellst Du sicher, dass Du Deine Zeit, Geld und Ressourcen strategisch einsetzt.

image12

 

Wenn Du mehrere Produkte mit unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten auf den Markt gebracht hast, dann hast Du eine vielfältige Kundenbasis. In diesem Fall musst Du mehrere Buyer Personas erstellen, um Deine Marketingaktivitäten für jedes Segment entsprechend anzupassen.

image00

Ich habe bereits erklärt, wie man eine Leser Persona erstellt. Der Ablauf zur Erstellung einer Buyer Persona ist ähnlich.

All Deine Landing-Page-Elemente – inklusive der Überschrift, des CTA, der unterstützenden Bilder und sogar Deine Unterüberschriften, sollten auf Deinen Zielmarkt und die Buyer Persona ausgerichtet sein.

Lade Dir diesen Spickzettel mit dem 10 Schritt-Ansatz zur Erstellung von ansprechenden Landing-Pages herunter.

image07

2. Bereite einen angemessenes und verlockendes Geschenk für Deine Abonnenten vor

Was willst Du Deinen Besuchern im Austausch für ihre persönlichen Daten geben?

Dein Zielpublikum (das wir in in Schritt 1 definiert haben) muss Dein Geschenk auch wirklich haben wollen. Sorg dafür, dass es etwas ist, nach dem sie sich die Finger lecken.

Wenn Du Premium-Produkte verkaufst, dann könne eine kostenlose/günstige Testversion Deines Produktes gut ankommen.

In GrooveHQs Studie von 712 Kleinunternehmen, wurde eine Conversion-Rate (Besucher zu Testversion) von 8,4% bei Testversionen ermittelt.

image03

Alternativ kannst Du auch eine Informationsquelle, einen Kurs, einen Bericht, ein Webinar oder eine Präsentation als Download anbieten.

Contently stellte fest, dass ein Dokument, das zum Download angeboten wird, im Durchschnitt 13,4 Seiten umfasst und dass sich ca. 35% der Leser weniger als 30 Sekunden damit beschäftigen.

Aus diesem Grund musst Du sicherstellen, dass Du ein geeignetes Thema findest. Ein Thema, an dem Dein Publikum brennend interessiert ist.

Beschäftige Dich mit den bedeutendsten Schmerzpunkten Deines Publikums. Dann benutze den Google Keyword Planer, um Informationen zu finden.

Mal angenommen, ich bin ein Fitnesstrainer und möchte Leads zum Verkauf eines digitalen Produktes sammeln.

Bei der Suche nach dem richtigen Thema für ein E-Book, benutze ich den Keyword Planer. Ich gebe “Training für einen flachen Bauch” ein und bekomme Long-Tail-Keywords, die ich im PDF verwenden kann. Dann biete ich das Buch meinen Besuchern an.

image24

Zur Erinnerung, wenn Du eine breite Kundenbasis mit verschiedenen Interessen anvisierst, musst Du unterschiedliche Geschenke und entsprechend ausgerichtete Landing-Pages erstellen.

HubSpot verfügt über eine Vielzahl von E-Books und andere Geschenke, mit denen sie die unterschiedlichen Kundentypen, auf die sie sich konzentrieren, anziehen.

image15

Die Menschen erwidern Gefallen, darum ist es wahrscheinlicher, dass sie sich an Deine Marke erinnern. Wenn sie erstmal eine gratis Kostprobe bekommen haben, kaufen sie Deine Produkte eher. Das ist Dein Ziel – den Erstbesucher zurück zu locken, damit er Deiner Marke treu bleibt.

image18

3. Erstell eine Überschrift, die Aufmerksamkeit erregt und verfass einen überzeugenden CTA

Das sind die beiden einzigen Elemente, die Deine Landing-Page zum Erfolg verhelfen oder scheitern lassen. Bereits das Ändern der Schriftgröße von 10 auf 13 kann Deine Conversion-Rate um 133% erhöhen. Wenn Du dann noch Deine CTA-Schaltflächen um 5 relevante Wörter erweiterst, kann das Deine CTR um 213,16% steigern.

image23

Wenn Du es nicht schaffst die Aufmerksamkeit Deines potenziellen Neukunden mit einer klaren, wertvollen und überzeugenden Überschrift zu gewinnen, dann wirst Du den Kunden verlieren. Des weiteren sollte Deine CTA-Schaltfläche sofort ins Auge stechen und den Eindruck von Dringlichkeit beim Nutzer erzeugen.

Einer der häufigsten Fehler bei der Erstellung von Überschriften für Landing-Pages ist, den ersten Eindruck der Anzeige nicht aufrecht zu erhalten. Wenn sich der Besucher verloren vorkommt, sobald er auf Deiner Seite landet, wird er umgehend wieder verschwinden.

image09

Um Deinen CTA und Deine Überschrift zu verbessern, kannst Du dich mit speziellen Taktiken zum Thema beschäftigen.

4. Stell bekannte Vertrauensbeweise auf Deiner Landing-Page zur Verfügung

Die soziale Bestätigung ist die wirkungsvollste Marketing-Technik aller Zeiten.

Die Leute müssen sich sicher fühlen, wenn Du sie um ihr Geld bittest und nach Informationen fragst. Du kannst potenzielle Kunden gewinnen, indem Du ihnen zeigst, wie nützlich Dein Produkt für Deine bestehenden Kunden ist. Vielleicht zeigst Du ihnen auch, wie viele Kunden Du schon hast, damit sie sehen, wie beliebt Du bist.

image19

Wenn Du eine Branchenberühmtheit oder ein Fortune 500 Unternehmen als Kunde hast, musst Du das unbedingt zeigen. Ein Neukunde wird sich freuen zu einem solch auserlesenem Kreis dazuzugehören.

image04

Wenn Du in der Presse genannt wurdest, dann zeig es. Es erzeugt Vertrauen bei potenziellen Kunden.

Während die Share-Schaltfläche auf einer Landing-Page unverzichtbar ist, kann sie auch als großer Vertrauensbeweis fungieren, weil sie Deine sozialen Anhänger zeigt.

image17

Ich befasse mich hier mit der Wissenschaft der sozialen Bestätigung. Außerdem solltest Du die 10 effektiven sozialen Bestätigungs-Strategien in diesem Artikel studieren.

5. Schreib eine nutzenorientierte Einführung, die den Leser fesselt

Du hast einen potenziellen Kunden mit Deiner Überschrift beeindruckt.

Gut gemacht!

Lass jetzt bloß nicht nach.

Deine Einführung sollte die Vorteile Deiner Produkte für Deine Kunden klar herausstellen (am besten in Aufzählungsform). Zeig den Interessenten, wie Du das Leben Deiner Kunden verbesserst, anstatt ihnen von den tollen Eigenschaften Deiner Produkte zu erzählen.

KISSMetrics erhöhte seine Verkaufszahlen um atemberaubende 213%, in dem sie einfach nur den Text zum folgenden nutzenorientierten Text änderten.

image20

Ab und zu kannst Du auf diese Einführungen verzichten. Wenn Du die Wahlmöglichkeiten eliminierst, bringst Du den Leser dazu, sich auf Deine Überschrift, die Bilder und den CTA zu konzentrieren. Diese Elemente sollten Deine Wertvorstellung klar und überzeugend darstellen.

Das ist ein mutiger und überzeugender Entwurf, der allen Anhängern des Minimalismus gefallen könnte. Unbounce, ein Tool zur Erstellung von Landing-Pages, zeigt Dir, wie Du so einen Entwurf richtig erstellst.

image05

6. Stelle sicher, dass Deine Landing-Page einwandfrei auf dem Handy funktioniert

Sofern Du nicht in einer Höhle wohnst, weißt Di sicher, wie wichtig die Webseiten-Optimierung für kleine Bildschirme ist. 60% Deiner Nutzer besuchen Deine Webseite mit dem Handy.

Eine schlechte Landing-Page ist wie eine unleserliche Handschrift mit zu viel Text und anderen Ablenkungen.

image01

Nicht optimierte Seiten werden schlicht weg ignoriert, da der Nutzer sie nur mit großer Mühe lesen kann. Wenn Du dem Handy-Nutzer, mit einer durchschnittlichen Sitzungsdauer von 72 Sekunden, schmeicheln möchtest, dann befolge diesen 5 Punkte Rahmenplan.

7. Erzeuge Dringlichkeit und Knappheit

Es ist ein menschlicher Instinkt sich mit der sofortigen Befriedigung von Bedürfnissen vor Unsicherheit und Unbehagen zu schützen. In seinem Buch “Mastery” schreibt Robert Greene, dass man sogar lernen kann, diesen inneren Widerstand zu lieben.

Da Deine potenziellen Kunden von diesem Verhalten beeinflusst werden, brüten sie vor sich hin und denken über Dein Angebot nach. Sogar, wenn Du bereits auf ihre Einwände eingegangen bist und lebensverändernde Ergebnisse versprochen hast, mal ganz vom Nachweis Deiner Autorität abgesehen.

Menschen brauchen einen kleinen Schubs, um aus ihrer Komfortzone rauszukommen und die gewünschten Aktionen auszuführen.

Zum Glück steht Dir eine unwiderstehliche Kombination, sie super funktioniert, zur Verfügung…

Mangel und Dringlichkeit.

Schau Dir an, wie der König der Löwen seine Besucher zum Handeln überzeugt. Wenn Du eine Vorstellung besuchen willst, dann musst Du Dir einen Platz sichern und Deine “Premium-Eintrittskarten” gleich JETZT kaufen.

image10

Du kannst Dringlichkeit auch mit Rabatt-Coupons, verfügbaren Plätzen und den kürzlich auf Deiner Webseite durchgeführten Buchungen erzeugen.

image11

Du kannst für Deine Webinars Dringlichkeit erzeugen, indem Du eine begrenzte Anzahl von Plätzen oder zeitlich begrenzte Geschenke in Verbindung mit Deinem Hauptangebot zur Verfügung stellst.

8. Produziere ein Video, um Dein Angebot zu präsentieren

Okay, das ist optional. Wenn Du möchtest, kannst Du diesen und auch den nächsten Schritt überspringen. Oder Du liest sie und schaust Dir an, ob diese Schritte Deine Zeit und das Risiko wert sind.

Eye View Digital hat herausgefunden, dass Du Deine Conversion-Rate mit Videos auf Deiner Landing-Page um 86% steigern kannst. Es ist ein beliebtes Medium (genauso wie Bilder), insbesondere bei Handy-Nutzern.

Ich persönlich habe Videos bei CrazyEgg wirkungsvoll eingesetzt und damit $21.000 mehr Umsatz pro Monat gemacht. Jedoch verstehen die meisten Leute nicht, was dahinter steckt – es kommt auf das Drehbuch an. Dabei ist es wichtig, dass Du das Schreiben des Drehbuches nicht dem Unternehmen überlässt, das das Video für Dich produziert.

Deine Geschichte muss unvergesslich, mitreißend und emotionsgeladen sein. Wenn Dein Zielpublikum den Schmerz fühlt, dann handeln sie auch eher.

Clickfunnel zeigt einen interessanten Dialog zwischen zwei Personen auf ihrer Webseite. Dieser Dialog fesselt mich und am Ende des Videos will ich ihr Produkt kaufen.

image16

Verfolge Deine Video-Kennzahlen, um herauszufinden, ob Deinen Kunden Deine Videos gefallen. Achte auf die Aufmerksamkeitsspanne, die CTR Deiner Landing-Page und die Handlungsaufforderung (CTA).

9. Interagiere mit Deinen Kunden

Das ist der zweite optionale Schritt bei der Erstellung Deiner Landing-Page, aber er kann Wunder bewirken.

Wenn sich ein Interessent länger mit Deiner Webseite beschäftigt, steigen die Chancen, dass er etwas von Dir kauft, gewaltig. Indem Du Deinen Besuchern die Möglichkeit zur Interaktion bietest, beschäftigen sie sich länger mit Deiner Webseite.

Ein gutes Beispiel ist Wild Turkey – ein Getränkehersteller. Sie personalisieren Deine Getränkeauswahl, basierend auf Stärke, Geschmack und Zutaten.

image22

Ein anderes gutes Beispiel ist Bills.com. Sie stellen Dir 3 relevante Fragen:

image06

… bevor sie Dir schließlich die Landing-Page zeigen und Dich mit einem Formular um Deine persönlichen Informationen bitten.

image13

Sogar mein Unternehmen , CrazyEgg, interagiert direkt mit Dir und fragt Dich, ob Du die Heatmap Deiner Webseite sehen möchtest. Du musst nur Deine URL eingeben.

image14

10. Führe einen A/B Test durch

Deine Landing-Page sollte nicht statisch sein. Sie muss regelmäßig anhand von Nutzerfeedback und den aus Split-Tests gewonnen Daten verbessert werden.

Offensichtlich benötigst Du zunächst ausreichenden Traffic. Den bekommst du mit PPC, den sozialen Medien, Suchmaschinen und aus anderen Quellen. Nur dann kannst Du statistisch aussagekräftige Ergebnisse sammeln (jede Seite sollte mindestens 100 Besucher (Unique Visitors) haben).

Denk daran, dass die meisten Ergebnisse nicht schlüssig sind. Du musst dran bleiben, lernen und weitere Tests durchführen, um Verbesserungen sehen zu können.

image08

Wenn Du einen A/B Test durchführst, dann vergiss die Vorlieben Deiner Kunden und alles, was Du bisher von ihnen wusstest. Qualaroo (Ein Tool zur Durchführung von Besucherumfragen) und ClickDesk (Ein Tool, um mit Deinen Kunden live zu chatten und ihre Bedenken auszuräumen) sind zwei großartige Werkzeuge, um Besuchereinsichten zu sammeln und Tests durchzuführen.

Fazit

Wenn Du alle Elemente, die ich in diesem Artikel erwähnt habe, berücksichtigst, dann kannst Du eine ansprechende Landing-Page erstellen. Viele Vermarkter verkomplizieren die Schritte für die Erstellung ihrer ersten Landing-Page und verstricken sich in den Grundlagen.

Ich hoffe, ich konnte Dir den Prozess zeigen und Dich inspirieren, atemberaubende Landing-Pages zu erstellen.

Wenn Du Deine Landing-Page erstellt hast, musst Du sie fortlaufend testen und verbessern. Gib Deinen Landing-Pages die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Dann wirst Du auch viel mehr Leads sammeln können.

Ich würde gerne wissen, wie Du Deine Landing-Page erstellst. Habe ich ein wesentliches Element vergessen? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Share