9 SEO-Tools, um sofort erfolgreich zu arbeiten

seo tools

Es bedarf viel Arbeit, um mit seinem Ziel-Keyword an die Spitze der Suchmaschinenergebnisse zu kommen.

Selbst wenn Du die grundlegende Funktionsweise von Suchmaschinen verstanden hast, ist es nicht einfach auf die erste Seite zu kommen, geschweige denn auf die Spitzenposition.

Es gibt viele Dinge, die Du vergleichen, planen und herausfinden musst, bevor Du mit Deiner SEO-Strategie loslegst.

Um die 60% der B2B-Vermarkter sagen, dass SEO den größten Einfluss auf die Lead-Gewinnung hat. Du solltest das SEO also auf keinen Fall vernachlässigen, sondern ausbauen.     

In diesem Post möchte ich Dir 9 SEO-Tools vorstellen, mit denen Du sofort erfolgreich arbeiten kannst. Das bedeutet nicht, dass Du vom ersten Tag an Erfolg haben wirst. Aber die Tools werden Dir den richtigen Weg weisen.

Top SEO-Tools

Wenn Du eine Webseite für Dein Unternehmen hast, egal aus welcher Branche, dann ist es wichtig, eine Marketing-Strategie umzusetzen. Diese sollte den Schwerpunkt auf SEO legen. Du musst Dir die folgenden Fragen, stellen bevor Du beginnst:

  • Was weißt Du über SEO und was musst Du noch lernen?
  • Hast Du in der Vergangenheit mit SEO zu tun gehabt?
  • Welche Tools kannst Du einbinden, um eine Top-Platzierung in den Rankings zu erhalten?

Das sind die wichtigsten Fragen. Die Antworten werden Dir helfen herauszufinden, wo Du mit Deiner Strategie stehst und wie Deine Erfolgschancen aussehen.

Lade Dir den folgenden Spickzettel runter, und lerne 9 SEO-Tools kennen, die Du brauchst, um sofort erfolgreich zu sein.

Die folgenden Tools werden Dir den Weg zum Erfolg mit SEO weisen. Setzt sie sofort um.

1. AuthoritySpy

Mehr als nur ein interessanter Name. AuthoritySpy ist eins der Top Linkbuilding-Tools auf dem Markt. Die Tagline verschafft uns einen guten Eindruck:

“Die effektivste Software, um einflussreichen Personen und Blogs zu finden und zu analysieren”

Wenn Du die einflussreichsten Seiten in Deiner Nische finden, und womöglich Kontakt mit den Machern aufnehmen willst, dann ist AuthoritySpy genau das Richtige.

Das Schöne an diesem Tool ist die Art und Weise, mit der es Daten aus verschiedenen Quellen bezieht – u.a.Twitter, Google+, Facebook, Klout und AllTop.

Du musst diese Seiten nicht mehr stundenlang nach den richtigen Informationen durchsuchen – AuthoritySpy übernimmt die Arbeit für Dich.

Das Influencer-Marketing nimmt auch 2016 weiter an Fahrt auf. Mit Hilfe dieses Tools kannst Du diese Strategie auch erfolgreich umsetzen. 

image04

2. Buzzstream

Hast Du vor, Links zu Deiner Webseite zu erstellen? Machst Du das mit Outreach? Diese Technik solltest Du unbedingt verstehen.

Wenn Du Organisationsprobleme vermeiden willst, wenn Du die Kommunikation mit Deinem Team verbessern willst, während Du diese Strategie umsetzt, dann ist der hoch qualitative Service Buzzstream eine gute Wahl.

Das Tool hilft Dir dabei, “Outreach zu betreiben, das effizient und personalisiert ist”. Du kannst Deine Ziele einfacher erreichen, ohne wie ein Spammer auszusehen.

Buzzstream ist einzigartig. Am besten finde ich, dass man mehr Zeit mit dem Link Building verbringt und nicht so viel mit Tabellen und Analysen.

Ganz gleich, ob Du potentielle Kunden recherchierst, Dein Link Building analysierst oder mit einflussreichen Leuten Deiner Nische Kontakt aufnehmen willst, es gibt eigentlich keine Alternative zu diesem Tool.

Ich bin ein großer Fan von Buzzstream, darum empfehle ich es SEO-Neulingen immer gern.

image07

3. Help a Reporter Out (HARO)

Nenn es, wie Du magst – Help a Reporter out, oder HARO – egal. Wichtig ist nur, dass Du dieses Tool zu Deinem Vorteil nutzt.

Da es kein SEO-Tool im traditionellen Sinne ist, wird es von vielen Nutzern übersehen .

So beschreibt HARO seine Dienstleistung:

“HARO bietet Journalisten eine umfangreiche Datenbank mit Quellen für zukünftige Artikel und die Möglichkeit, um wertvolle Medien-Berichterstattung zu gewährleisten.”

Du willst Dich aber nicht mit dem journalistischen Teil befassen. Du möchtest auf der anderen Seite des Prozesses stehen. Du willst die Quelle für einen neuen Artikel sein.

HARO arbeitet nach einem einfachen Prinzip. Bei der Anmeldung stellst Du gewisse Grundinformationen über Dein Unternehmen zur Verfügung. Daraufhin bekommst Du dreimal täglich eine E-Mail mit Medienangeboten.

Wenn Du Angebote bekommst, die zu Deinem Unternehmen passen, kannst Du Dich selbst als Quelle beim jeweiligen Journalist anbieten. Wenn alles gut läuft, kannst Du dem Journalist ein Zitat zukommen lassen, Fragen beantworten und Information liefern, nach denen er sucht. Das ist aufgrund vieler Gründe hilfreich:

  • Dein Name und Dein Unternehmen werden normalerweise genannt. Das ist hilfreich, um Deine Marke auszubauen.
  • Meistens (leider nicht immer) verlinkt der Artikel auf Deine Seite.

Beides ist pures SEO-Gold.

Wenn Du auf der Suche nach einer guten Möglichkeit bist, um Deine Marke zu stärken und Inbound-Links zu bekommen, ist HARO ein guter Anfang. Es ist kostenlos, einfach zu verstehen und extrem wirksam fürs SEO.

image05

4. Linkody

Du verbringst viel Zeit damit, Backlinks aufzubauen, und doch hast Du immer zwei Fragen im Hinterkopf:

  • Welche Webseiten verlinken wirklich zurück zu mir?
  • Verliere ich ab und zu Links ?

Diese Fragen zu beantworten kann langwierig und schwierig sein. Vor allem, wenn Du auf manuelle Überwachung angewiesen bist. Zum Glück gibt es ein Tool wie Linkody, mit dem Du viel Zeit sparen und Deine Produktivität steigern kann.

Kurz zusammen gefasst: Das Tool benachrichtigt Dich, wenn Du einen Link verlierst oder dazu gewinnst. Es stellt außerdem eine Reihe von Informationen zu den einzelnen Links bereit:

  • Datum
  • Status
  • URL
  • Landing-Page

Als Bonus gibt auch eine Funktion, mit der Du Deine Mitbewerber überwachen kannst. Jedes mal wenn eine konkurrierende Seite einen Link dazu bekommt, bekommst Du eine E-Mail-Benachrichtigung. Das gibt Dir die Möglichkeit, diesen Link auch für Deine Webseite zu nutzen.

Wenn Du es richtig machst, dann ist Linkaufbau der beste Weg an die Spitze der Suchergebnisse. Mit Linkody kannst Du diesen Prozess bequem überwachen. image08

5. Muck Rack

Alle Backlinks sind gleich, richtig? Nicht wirklich. Du musst wissen, dass einige mehr Gewichtung haben als andere. Nach diesen wichtigen Links musst Du Ausschau halten und sie nutzen.

Natürlich ist das einfacher gesagt als getan. Backlinks von hochqualitativen Webseiten zu bekommen ist schwer. Einer der besten Wege sind gute Kontakte zu Journalisten aus Deiner Branche. Diese Kontakte musst Du pflegen. Und hier kommt Muck Rack ins Spiel.

“Der einfachste Weg, um Journalisten zu finden und Kontakt mit ihnen aufzunehmen”. Du kannst dieses Tool nutzen, um Links von den größten Seiten, wie Forbes, Inc. und der New York Times, zu bekommen.  

Finde die richtige Person durch das Suchen von Schlüsselwörtern, Firmennamen, Mitbewerbern, Medientypen und vielem mehr. Je länger Du das Tool benutzt, desto einfacher ist es. Je mehr DU suchst, desto einfacher wird es, die bestmöglichen Informationen heraus zu filtern.

Brian Dean von Backlinko ist ein großer Fan von Muck Rack und hat diesen Screenshot veröffentlicht:

image01

Wie Du sehen kannst, bekommst Du eine Menge Informationen wenn Du nach Journalisten suchst. Für diese Suche wurde das Keyword “SEO” verwendet. Das Tool zeigt eine Vielzahl von verschiedenen Daten:

  • Name und Ort
  • Name des Unternehmens
  • Branche
  • Twitter ID
  • Kontakt

Wenn Du diese Daten erst einmal hast, dann kannst Du mit den Journalisten Kontakt aufnehmen, ihnen bei Twitter folgen oder den Kontakt für später zur Seite legen.

Wenn Du Backlinks aufbauen willst, starte am besten mit dem Aufbau von Kontakten. Mit Muck Rack kannst Du Journalisten rund um den Globus aus jedweder Branche ganz einfach finden.

6. Ontolo

Es ist möglich sich Linkaufbau-Möglichkeiten mühsam und zeitaufwändig per Hand zusammen zu suchen. Warum sollte man aber Zeit verschwenden, wenn es Tools wie Ontolo gibt, die alles für Dich erledigen?

Auch wenn Ontolo eine ganze Reihe von Analyse-Tools anbietet, ist es für mich immer noch das hilfreichste Tool zum Linkaufbau.

Bei einer Gebühr von $97 pro Monat wirst Du vielleicht zurückschrecken und Dir denken, dass Du das schon alles selbst machen kannst. Das ist Deine Entscheidung. Aber auf lange Sicht wirst Du wahrscheinlich wieder auf das Tool zurückkommen.

Der Hauptzweck dieses Tools ist es, Möglichkeiten für Links zu zeigen. Es erlaubt Dir auszuwählen, welche am besten zu Dir passen. Sag Ontolo zunächst, nach welcher Art von Link Du suchst – wie z.B. die von anderen Blogs.

Nach einer Suchanfrage bekommst Du eine sehr übersichtlich organisierte Tabelle mit Ergebnissen. Jetzt musst Du mit den Quellen Kontakt aufnehmen, um herauszufinden, ob sie nützlich sind.

Ontolo ist keine Garantie für den Link-Building-Erfolg, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Du kannst das Tool benutzen, um unzählige Linkpartner ausfindig zu machen. Selbst wenn Du nur ab und zu ein paar Links raussuchst, ist es ein wertvolles Tool für Deine SEO-Bemühungen.

image03

(Quelle: Backlinko)

7. Ahrefs

Ich habe in meinem Blog schon oft über Ahrefs geschrieben. Der Grund hierfür ist einfach: Es ist eines der besten Tools, wenn es um SEO und Content Marketing geht.

In diesem Post habe ich zum Beispiel über das Content Explorer Tool von Ahrefs geschrieben. Da Content Marketing und SEO Hand in Hand gehen, ist dieses Tool unentbehrlich, wenn Du eine solide Grundlage für Deinen Marketing-Erfolg aufbauen möchtest. 

Ahrefs hat viele tolle Funktionen. Heute wollen wir uns aber auf zwei konzentrieren:

  • Site Explorer. Durch Ahrefs beworben als “das beste Backlink-Tool der Branche”. Es ist in der Lage sehr detaillierte Backlink-Profile für jede Webseite zu erstellen. Egal, ob Du mehr über Deine Seite herausfinden möchtest, oder nur wissen willst, was die Konkurrenz grad so macht. Diese Funktion hilft Dir dabei.
  • Position Tracker. Beim SEO geht es darum, Deine Seite auf eine Top-Position in den Suchergebnissen für Dein Keyword zu bekommen. Mit Ahrefs kannst Du sehen, wie erfolgreich Du damit bist. Mit dem Position Tracker kannst Du das Keyword-Ranking überwachen und sogar die Platzierung Deiner Seite bei den Mobilen-Suchen sehen.

Es ist schwer zu erklären, wie nützlich Ahrefs wirklich ist. Man muss es einfach ausprobiert und mit eigenen Augen gesehen haben, wozu dieses Tool fähig ist. Nur so kannst Du sehen, was es für Dich leisten kann.

image06

8. All-in-One SEO Pack

Mit rund 75 Millionen Webseiten, ist es keine Frage, ob WordPress es das richtige CMS für Dich ist.   

Auch wenn WordPress von Haus es sehr SEO-freundlich ist, so lohnt es sich dennoch ein paar Plugins zu installieren, um bei Suchanfragen besser da zu stehen.

Das All-in-One SEO Paket ist schon lange der Favorit der WordPress Nutzer. Nicht zuletzt wegen seiner einfachen Bedienung, Effizienz und natürlich der fantastischen Ergebnisse.

Nach eigenen Angaben auf der offiziellen Download-Seite des Plugins, wurde es annähernd 30 Millionen mal heruntergeladen. Das macht es zum am häufigsten heruntergeladenen Plugin aller Zeiten. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Mit dem All-in-One Plugin musst Du nicht viel über Suchmaschinenoptimierung wissen, um Deine Seite fit zu machen. Es optimiert Deine Seite automatisch für alle Standard-Suchmaschinen.

Eine der besten Funktionen ist die leichte Bedienung.

image02

Das Plugin gibt Dir genau das, was Du für Dein SEO brauchst – nicht mehr und nicht weniger.

Einige der beliebtesten Funktionen sind:

  • XML Sitemap
  • Google Analytics
  • Erweiterte canonical URLs
  • Automatische Generierung von Meta-Tags
  • Kompatibel mit den meisten anderen Plugins
  • Erhältlich in 57 Sprachen

Der Tag, an dem Du eine WordPress Seite startest, sollte auch der Tag sein, an dem Du das All-in-One SEO Pack herunterlädst. Sobald Du alles so hast, wie Du es Dir vorstellst, ist auch schon alles erledigt. Du kannst Dich auf andere Bereiche des SEO konzentrieren. Mit dem Wissen, dass die On-Page Optimierung in guten Händen ist.

9. Raven Tools

Die Raven Marketing-Platform ist mehr als nur ein Tool. Sie ist eine Sammlung von Tools, die Dir in fast jedem Bereich des SEO weiterhelfen können. Du bekommst alles nötige aus einer Quelle.

Das Unternehmen selbst sagt:

“Du wirst keine andere Marketing-Plattform finden, die DeinerAgentur mehr Zeit spart.”

Natürlich musst Du nicht Teil einer Agentur sein, um Raven Tools nutzen zu können. Jeder, der eine Webseite und Interesse an SEO hat, kann die Vielzahl der Tools nutzen. Einige davon sind:

  • SEO Auditor
  • Marketing Berichte
  • Keyword-Rankings
  • Research Central
  • Social Media

Und das ist nur ein Ausschnitt. Es gibt über 20 andere Tools, die Du nutzen kannst, um Deine Suchmaschinen-Bewertungen zu verbessern und die Funktionsweise Deiner Webseite zu verstehen.

Der SEO Auditor ist eins der besten Tools, die ich je genutzt habe. Trotz der Vielzahl an ähnlichen Tools, sticht Raven heraus. Es zeigt Dir, was Du machen kannst, um Deine Webseite zu verbessern. Schluss mit dem Rätsel raten! Raven zeigt Dir genau, was Du als nächstes zu tun hast.

Wenn Du mit solch einem Tools arbeiten möchtest, dann stell vorher sicher, dass Du genug Zeit hast, um die Bedienung zu erlernen. Du hast Zugang zu mehr Hilfe und Daten, als Du Dir je hättest erträumen können. Solange Du weißt, wie Du diese Informationen nutzen musst, kann die Raven Marketing-Plattform das Geheimnis für Deinen SEO-Erfolg sein.

image00

Fazit

Wenn es um die organischen Platzierung kommt, dann gibt es keinen einfachen Weg an die Spitze der Suchergebnisse.

Das Beste, was Du machen kannst, ist eine Strategie zu entwickeln und Dich dann an sie zu halten. Mach Dich auf Rückschläge gefasst

Wenn Du DDeine Strategie mit einer Vielzahl von hochwertigen Tools verbindest, dann hast Du die Grundlagen geschaffen, um Deine SEO-Ziele zu erreichen.

Würdest Du dieser Liste noch weitere Tools hinzufügen? Erzähl uns von Deinen Favoriten in den Kommentaren.

Share