22 Social Media Tools, die Experten verwenden, um ihr Marketing zu optimieren

social media tools

Laut Wikipedia gibt es 200+ populäre Social Network Seiten. Für Unternehmen sind diese Plattformen eine gute Möglichkeit, um mit ihrer Zielgruppe Kontakt aufzunehmen.

Jedoch hat diese Medaille auch eine zweite Seite. Das Managen von Profilen auf mehreren sozialen Netzwerken ist eine schwierige Aufgabe, besonders, weil Unternehmen viele Versprechen einhalten müssen.

Lass es mich anhand relevanter Statistiken über soziale Netzwerke erläutern.

  • 60% der Erwähnungen Deines Unternehmens werden auf Twitter gepostet, wenn Du nicht im Büro bist.
  • 42% der Nutzer, die eine Beschwerde über Dein Unternehmen auf einem sozialen Netzwerk machen, erwarten eine Antwort binnen 60 Minuten
  • 58% der Vermarkter sagen, dass origineller Content (geschrieben oder visuell) der Grundstein des Social Media Marketings ist.

Fühlst Du Dich schon gestresst, wenn Du darüber nachdenkst, wie Du diesen Anforderungen vom Kontrollieren, Kontakte knüpfen und Einrichten Deiner Profile auf sozialen Netzwerken gerecht werden kannst?

Keine Sorge.

In diesem Beitrag werde ich Dir zeigen, mit welchen Tools Du Dein Marketing automatisieren kannst und Dir so Arbeitsstunden sparst.

Dies sind die 4 Stufen des Social Media Marketings: Entdecken, erstellen, beobachten und planen – und letztendlich natürlich analysieren.

image63

Um es für Dich einfacher zu gestalten, habe ich diese Tools in fünf Kategorien unterteilt – vier Kategorien, wie in der oberen Grafik, sowie eine weitere.

Wenn Du Probleme mit einer der Stufen hast, kehr einfach zum relevanten Bereich im Artikel zurück.

Bist Du bereit, produktiv zu werden, Dein Marketing zu optimierteren und ein Social-Media-Marketing-Experte zu werden?

Hier kannst Du alle 23 Social-Media-Tools downloaden, die von Experten verwendet werden, um ihr Marketing zu optimieren.

Lass uns beginnen. 

Content-Recherche und Entdeckungen

Laut DOMO werden pro Minute rund 2.460.000 Content-Elemente auf Facebook geteilt. Auf Twitter sind es 277.000 Tweets pro Minute.

image35

Bei einer so gigantischen Datenmenge wertvolle Inhalte zu finden kann sehr anstrengend sein.

Hier sind einige Tools zur Content Pflege, die man verwenden kann, um aussagekräftigen Content herauszufiltern, der Deine Zielgruppe anspricht.

1. Nuzzel

Dieses raffinierte Tool ordnet Beiträge, die von Freunden und Followern auf Twitter und Facebook geteilt wurden. Es ist als Web App und für iOS erhältlich.

Es zeigt die gesammelten Beiträge als einfach zu lesende Links in einem Feed an. Du kannst auch einflussreiche Leute aus Deiner Nische hinzufügen.

image60

Du kannst Neuigkeiten der letzten Stunde betrachten oder durch die letzte Woche stöbern, indem Du die “Sort by”-Option nutzt.

image53

Du kannst auch den geteilten Content Deiner sekundären Kontakte (Freunde von Freunden) sehen. Somit kannst Du den Content von anderen Netzwerken der Freunde Deiner Freunde entdecken.

Ebenfalls kannst Du die Beiträge, die Du interessant findest, speichern oder per E-Mail versenden.

2. Feedly

Feedly ist ein guter Ersatz für den Google Reader. Es hilft Dir, Inhalte Deiner Niche von Branchenblogs und anderen Publikationen zu sammeln. 

image69

Es ist wirklich einfach einen RSS Feed der Top Blogs in Feedly einzurichten.

Entweder klickst Du auf „Add content“ in der linken Sidebar, oder Du verwendest die Suchleiste in der rechten oberen Ecke.

image54

Du kannst ebenfalls diese Anfragen verwenden, um neue Blogs zu finden: Webseite Name, Webseiten URL, RSS feed URL oder #[Thema, dem Du verfolgen willst].

Um eine Seite auf Feedly zu abonnieren, klick einfach auf das grüne “+” Icon.

image57

Wenn Du einen interessanten Artikel in Deinem Feed gefunden hast, kannst Du ihn speichern und später lesen. Du kannst ihn ablegen oder speichern, um ihn mit Deinen Kontakten zu teilen und vieles mehr.

Hier ist ein Video Tutorial von Authority Hacker, in dem gezeigt wird, wie Du Deine Inhalte mit Pocket und Feedly richtig verwaltest:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=mXfzTP2vuhk]

Alternative: Beatrix

Dieses Tool hilft Dir, Deine Content Sammlung simpler zu halten und gleichzeitig Zeit zu sparen.

Neben anpassbaren Feeds, hat das Tool einen wizard, der Inhalte empfiehlt.

Diese Empfehlungen sind relevant und erwähnenswert, da sie auf Keywords basieren, die man selbst aussuchen kann. Wenn Dir die Empfehlungen nicht gefallen, wird Beatrix Dir drei weitere Empfehlungen vorschlagen.

image19

3. BuzzSumo

Dieses Tool hilft Dir, Deine Konkurrenz zu untersuchen, Deine Zielgruppe besser zu verstehen und den meistgeteilten Content in Deiner Nische zu finden.

Hier wird erklärt, wie Du das Tool verwendest: Gib ein Keyword oder eine Phrase ein, um die populärsten Beiträge zu sehen.

Du kannst den meistgeposteten Content filtern, in dem Du auf der linken Sidebar „Past Week“ in der „filter by date”-Option eingibst.

image33

Du kannst auch die Beliebtheit der Inhalte auf bestimmten sozialen Netzwerken herausfinden, indem Du die „sort by“-Option nutzt.

image32

Du kannst ebenfalls eine Blog URL eingeben, um zu sehen, welcher Beitrag am beliebtesten ist.

image14

Neben dem Sortieren, ist BuzzSumo auch ein gutes Werkzeug für Content-Recherche und -Analyse.

Du kannst es zum Beispiel verwenden, um Meinungführer in Deiner Kategorie zu finden oder Reverse-Engineering populärer Headlines zu betreiben, um Deinen Content darauf aufzubauen.

Alternative: Impactana

Ähnlich wie bei BuzzSumo, kannst Du mit Impactana die Popularität von Inhalten in Social Media, mittels des Buzz-Faktors aufschlüsseln.

Zusätzlich gibt es den “Impact”-Wert, welcher sich aus der Anzahl an Backlinks, Kommentaren und Zugriffen auf Deine Inhalte zusammensetzt. Es ist eine sehr gute Möglichkeit, um die tatsächliche Nutzerbindung herauszufinden.

image79

Erstellen von visuellen Inhalten

70% aller Vermarkter planen, im Jahr 2015 auf mehr visuelle Inhalte zu setzen. Der Grund ist einfach. Social Media ist immer stärker visuell geprägt

image46

Hier sind einige Tools, die Dir helfen, schöne Zitat-Grafiken, prägnante Kurzvideos, Diagramme, Storyboards und vieles mehr zu entwickeln.

4. Canva

Canva ist ein einfaches Grafik-Design-Web-Tool, das bereits fertige Templates für alle Social Media Netzwerke und Nutzungszwecke beinhaltet.

image09

Es vereint einige der besten Elemente aus Photoshop mit Drag-and-Drop Funktionalität.

image20

Du kannst zwischen vielen schönen Layouts, Schriftarten und Hintergründen auswählen. Falls es Probleme gibt, werden gratis Tutorials bereitgestellt, um Dir dabei zu helfen, Deine Grafiken zu verbessern.

Vielleicht ziehst Du es in Erwägung, Deinen meistgeteilten Content zu einer Infografik zu machen.

Hier ist ein Tutorial, wie man einfache Infrografiken mit Canva erstellt.

image38

Hier sind 14 Webseiten, die gratis Archivbilder für Deine Designs bereitstellen.

Der Pinterest-1-Pixel-Image-Tipp von Buffer

Die Bilder, die Du auf Pinterest teilst, müssen vertikal ausgerichtet sein. Wenn Du aber ein sehr großes Bild direkt einfügst, nimmt es viel Platz ein.

Die Lösung ist, ein hohes Bild direkt nach dem ersten Bild Deines Posts hinzuzufügen.

Zudem musst Du sowohl die Höhe, als auch die Breite jeweils um 1 Pixel verändern.

Wenn Du jetzt auf „Pin it“ klickst, wird das Bild angezeigt. Der alternative Text des Pinterest Bildes wird automatisch als Bildtitel angezeigt.

image59

Das ist eine super Möglichkeit, um Platz in Deinem Post zu sparen und ein für Pinterest optimiertes Bild hinzuzufügen, nicht wahr?

Hier ist ein Tutorial von Buffer, wie man das 1-Pixel-Pinterest-Bild nutzt.

image76

5. Flipagram

Seit Juni 2014 hat Facebook durchschnittlich über 1 Milliarden Video-Views pro Tag.

Wie kannst Du auf diesen Video-Zug aufspringen, ohne Dein Budget zu überschreiten? 

Wir präsentieren Flipagram – eine einfache App zum erstellen von 15 Sekunden Videos.

image73

Du kannst damit beginnen, ein Video aus den Fotos Deines Facebook Profils oder direkt von Deinem Smartphone zu erstellen. Du kannst die Fotos ebenfalls anordnen, zuschneiden, zoomen und coole Effekte hinzufügen und das ganze dann mit Musik aus Deiner Mediathek hinterlegen.

Du die Option, kostenlosen 30-Sekunden Songs aus dem Musikarchiv von Flipagram zu verwenden.

Um das Video passend für Instagram’s 15-Sekunden-Limit zu erstellen, kannst Du die „Auto-Time For Instagram“-Option aktivieren.

image02

Wenn Du Dein Flipagram erstellt hast, kannst Du es auf Instagram, Facebook, Twitter und Youtube bereitstellen.

Monitoring und Planung

Der Tag hat nur 24 Stunden. Zwischen zwei oder drei Social Media Accounts zu jonglieren und jederzeit online zu sein, kann zu Frustration und Stress führen.

Zum Glück gibt es Social Media Monitoring- und Planungs-Tools.

Diese Tools schenken Dir einige Stunden pro Woche, indem sie Deine Aktivitäten auf mehreren Social Media Kanälen in einem Dashboard vereinen.

Sehen wir uns diese zeitsparenden Tools einmal an.

6. SocialMention

Social Mention ist eine real-time Social-Media-Suchmaschine. Es hilft Dir, Deine Website, Deine Produkte, Deinen Namen und Deine Konkurrenz von einem einzigen Ort aus zu überwachen.

Es sammelt den von Nutzern generierten Content, der sich auf Deine Marke bezieht und zeigt die Informationen in einem zusammengefassten Feed an.

Du kannst Dir aussuchen, ob Du Deine Website (oder Marke) in Blogs, Microblogs, Lesezeichen, Bildern, Videos, Fragen oder allen soeben genannten Kanälen suchen willst.

image27

Die Statistiken, die das Tool bietet, sind sehr aufschlussreich. Du kannst die Keywords sehen, die Personen verwenden, wenn sie über Deine Marke sprechen.

In der linken Sidebar kannst Du Meinungen, Top Keywords, Top User, Top Hashtags und letzte Erwähnungen sehen. Hier ist das Social Mention Analysis Tool von pixelhub.me.

image48

Du kannst auch eine RSS Feed Suche oder E-Mail Alerts in der rechten Sidebar einrichten.

image52

Alternative: Icerocket

Dieses Tool hilft Dir, Deine Erwähnungen auf Facebook, Twitter und Blogs mit einem einzigen Klick zu verfolgen.

Gib einfach Deinen Namen/Unternehmensnamen (verwende Anführungszeichen für eine genauere Übereinstimmung) in die Suchbox ein und drück Enter. In der linken Sidebar kannst Du Deine Suche so filtern, dass Du die Ergebnisse siehst, die vor kurzem veröffentlicht wurden.

image74

7. Tagboard

Ein sehr gutes Monitoring-Tool, um für Deine Branche relevante Hashtags zu finden.

Du kannst auch Deine Marken-Erwähnungen verfolgen.

Um die Suche zu starten, geh auf www.tagboard.com und gib die Keywords ein, nach denen Du suchen willst.

image40

Hier sind die Resultate für #neilpatel.

image50

Du kannst auf der obigen Seite auf diese Erwähnungen antworten.

In der rechten Sidebar, siehst Du Statistiken über die Häufigkeit des Hashtags und die Reaktionen der Nutzer.

image30

Tagboard wird besonders zum Verfolgen von Konversationen und Nutzerbindung während Konferenzen und Live Events verwendet.

image45

8. Bulk Buffer

Verwendest Du Buffer

Es ist eine sehr gute App, um Posts zu planen, die zur gleichen Zeit auf mehreren Kanälen geteilt werden sollen.

image06

Aber lass uns zunächst Deinen Social Media Zeitplan auf das nächste Level bringen.

Wie würdest Du es finden, wenn Du 150 Tweets in weniger als 5 Minuten planen könntest? Wäre das nicht super? 

Füll eine Excel Tabelle mit Deinen Neuigkeiten aus und geh auf Bulk Buffer (eine tolle Erweiterung zu Buffer).

image51

Auf der Plattform gehst Du auf „Import your File“. Dann wählst Du die Social Accounts aus, auf denen Du die Updates teilen willst.

image36

Du kannst im Buffer Account noch eine finale Prüfung der hochgeladenen Inhalte durchführen.

image47

Mit dem Bulk Buffer sparst Du Zeit und bist Deinem wöchentlichen Sharing-Plan immer einen Schritt voraus.

Falls Du Probleme bei der Erstellung hast, kannst Du Dir hier ein kurzes Video Tutorial zum Buffer Account in Bulk ansehen.

9. CoSchedule

Zwischen verschiedenen Dashboards hin und her zu wechseln kann viel Energie kosten.

Wenn Du zu den 23% gehörst, die eine Website bei WordPress haben, kannst Du Dir ein Plugin installieren, um Dein Social Media Marketing zu optimieren.

CoSchedule ist ein simples Tool mit integriertem Social Media und Blog Publishing Kalender:

image49

Das Plugin kann in Twitter, Facebook, Google+, LinkedIn und Buffer integriert werden.

So kannst Du also durch einfaches Einloggen auf Deiner WordPress Webseite Deine Content-Verbreitung managen.

Es kann auch Blog-Posts zu festgelegten Zeiten posten und helfen, Kollaborationen mit verschiedenen Autoren zu realisieren und verschiedenen Personen spezielle Aufgaben zuweisen.

Dabei hat es ein leicht zu verwendendes Drag-and-Drop Interface.

In der Kalender-Ansicht kannst Du die meist geteilten Inhalte und die Inhalte mit den meisten Interaktionen verfolgen.

image25

Pro Tipp: Integrier CoSchedule in Buffer. Das Plugin postet dann automatisch auf den Social Media Kanälen zur optimalen Zeit. Du kannst Dir ein Tutorial zur Verwendung von Buffer mit CoSchedule durchlesen.

image78

10. IFTTT

If This Then That ist ein sehr gutes, kostenloses Tool für Content-Anwendungen und das Automatisieren von sozialen Aktivitäten.

Du kannst zum Beispiel “Rezepte” erstellen (eine Reihe von Ereignissen), um Deine Instagram Fotos als Tweets zu posten.

Du kannst auch ein wöchentliches E-Mail-Update bekommen, um zu sehen, wer Deinem Twitter Account in dieser Woche gefolgt ist.

Die Rezepte sehen so aus.

image12

Du kannst Deine eigenen Rezepte erstellen, in dem Du einen Trigger auswählst und eine Aktion anhängst.

image15

Du kannst zudem auch Rezepte verwenden, die von anderen Nutzern erstellt wurden.

In diesem Artikel erklärt Kristi Hines ein super Rezept, wie man vom seinem Feedly Account direkt einen Social Media Zeitplan erstellen kann.

Alle Artikel, die Du später in Feedly liest, werden automatisch auf Deinen Social Accounts über Buffer geplant.

Du brauchst nur einen Gmail und Buffer Account, um dieses Rezept zu nutzen.

image58

Social Media Analytics

Laut dem Social Media Marketing Industry Report, sind seit 2015 91% aller Vermarkter an den effektivsten Social Media Taktiken, und wie sie die Anteilnahme ihrer Zielgruppe erhöhen können, interessiert.

Wenn Du zu diesen 91% gehörst, willst Du bestimmt auch wissen, welche die effektivste Social Media Plattform für Dein Unternehmen ist.

Ich werde es Dir erläutern:

Der beste Weg, um die effektivste Plattform zu finden, liegt in er Auswertung Deiner Social-Media-Marketing Ergebnisse.

Diese Daten geben Dir die Möglichkeit, den ROI Deiner Social Media Kampagnen zu berechnen. 

Das wird Dir helfen herauszufinden, welches Deine populärsten Inhalte sind. Du kannst diese Erkenntnis verwenden, um Deine Kampagne zu optimieren und Deinen Marketing Aufwand zu reduzieren.

Hier sind einige Tools, die Dir helfen werden, Deine Aktivitäten in Netzwerken zu messen und zu analysieren

11. Google Social Analytics

Google Analyics ist eines der am weite verbreitetsten Analytics-Tools, um das Verhalten von Nutzern auf Webseiten zu beobachten. Du kannst sogar Social Media Reports im “Reporting”-Tab finden. 

Um Zugriff auf diese Social Reports zu haben, musst Du Dich zunächst in Deinen Analytics Account einloggen.

  1. Geh zum “Reporting” Tab.
  2. Klick auf “Acquisition”.
  3. Klick dann auf “Social”image65

 

Du musst zunächst ein Ziel in Analytics anlegen, um Zugriff auf den Report zu bekommen. Es gibt Standardvorlagen, in die Du umsetzbare Ziele einsetzen kannst.

image18

Falls Du Hilfe brauchst, gibt es eine offizielle Schritt-für-Schritt Anleitung zum Setzen von Zielen.

Unter dem Punkt Social Analytics gibt es 8 verschiedene Reports – Überblick, Netzwerk, Weiterleitung, Data Hub Aktivität, Landing-Pages, Zurückverfolgung, Konversionen, Plugins und Besucherfluss.

Wenn Du Deine Ziele gesetzt hast, kannst Du in der Übersicht Deine Social Media Wirksamkeit sehen.

image56

Der wichtigste Report ist der Conversion Report.image55

Du kannst Deine Social-Media-Kampagnen nach Plattform filtern, um die effektivste Social-Media-Plattform herauszufinden.

Hier ist eine Netzwerkanalyse für Convince and Convert.

image77

Falls Du am Nutzerverhalten interessiert bist (den Likes und Shares Deiner Inhalte), musst Du Social Plugins installieren.

image13

Auch wenn es ziemlich lange dauert,- diesen Report aufzusetzen, wirst Du mit dem Endergebnis zufrieden sein:

Er gibt Dir ein klares Bild über die von Dir genutzten Social Media Kanäle, den besten ROI und welche Inhalte Du hierfür am Besten erstellen solltest.

Alternative: Quill Engage

Technische Schwierigkeiten sind nichts für mich.

Wenn Du genau so denkst, hast Du die Erstellung von Analysen mit Google Social sicher auch ziemlich kompliziert gefunden.

Deshalb habe ich ein einfacheres Tool, um Deine Webseitenstatistiken zu messen – Quill Engage.

Das Tool hat eine mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Suchmaschine. Es scannt Deinen Google Analyics Account und findet Deine populärsten Seiten, sowie Deine wichtigsten Traffic-Quellen.

Dann sendet es Dir einen wöchentlichen Analyse-Report in einem Format, das einfach zu lesen ist.

image28

Um es genau zu sagen, Du erfährst welche wichtigen Veränderungen es auf der Webseite gegeben hat und das Tool ist obendrein vollkommen kostenlos.

Wenn Dir das etwas komisch vorkommt, kannst Du einfach die Links im Report anklicken, um direkt zu Google Analytics zu gelangen.

12. LikeAlyzer

Organische Reichweite auf Facebook war lange ein großes Thema vieler Debatten unter Vermarktern. Trotzdem ist Facebook seiner Konkurrenz weit voraus und die #1 der Quellen von weitergeleitetem Traffic für Webseiten.

image72

Du kannst Facebook nicht einfach aufgeben.

Da Du also Facebook vermutlich nicht ignorieren wirst, wie wäre es dann mit einem Tool, das Dir Einblicke in die Performance Deiner Facebook-Seite gewährt?

Ich präsentiere Dir LikeAlyzer von Meltwater.

Es gibt Deiner Seite eine Gesamtnote und einige Vorschläge, die helfen können, das Interesse für Deine Webseite zu steigern.

image04

Du bekommst ebenfalls Einblicke in Deine Likes, Kommentare, wie oft ein Beitrag geteilt wurde, die Länge der Beiträge, das Timing und die Anzahl an Beiträgen.

image07

Im rechten Tab wird Deine Seite mit ähnlichen Seite aus derselben Branche verglichen.

Es werden Dir auch ähnliche Seiten Deiner Branche angezeigt. So kannst Du diese Seiten analysieren und mit Deiner vergleichen, um zu sehen, wir ihre Facebook Marketing Strategie funktioniert und Du Deine eigene verbessern kannst.

image08

13. FollowerWonk

Um die besten Ergebnisse von Echtzeit-Social-Media-Plattformen wie Twitter zu bekommen, solltest Du dann Tweets posten, wenn Deine Follower am aktivsten sind. 

FollowerWonk analysiert Deine Twitter Follower und zeigt Dir eine Grafik, auf der Du auf einer Zeitachse siehst, wann die meisten Deiner Follower aktiv sind.

image29

Du kannst es auch verwenden, um einflussreiche Personen in Deiner Branche und relevante und wichtige Personen zu finden, denen Du folgen kannst.

Um anzufangen, musst Du einfach nur die wichtigsten Keywords der Branche eingeben.

image17

Neben vielen Features, kannst Du auch Deine neuen Follower der letzten Woche oder die Follower einer bestimmten Zeitspanne betrachten.

image67

Letztlich kannst Du Deinen optimierten Veröffentlichungs-Kalender von FollowerWonk in Deinen Buffer Kalender integrieren.

14. Piqora

Instagram und Pinterest wachsen mit enormer Geschwindigkeit.

Wenn Du in der Visual-Marketing-Branche tätig bist, ist Piquora ein hervorragendes Tool.

Du kannst es verwenden, um Posts auf Instagram und Pinterest zu finden, zu sammeln und zu planen.

image39

Du kannst ebenso die meistgepinnten, wieder gepinnten und meistgelikten, meistkommentierten und meistgeteilten Inhalte ansehen.

image75

Weitere Features werden Dir helfen, Wettbewerbe zu organisieren, um Deine Seite beliebter zu machen und Deine Mailing Liste zu erweitern.

Du kannst ebenfalls ein Tapshop-Feature einbauen, um aus Deinem Instagram einen Erwerbs-Generator zu machen (das Foto wird sozusagen zur Landing-Page).

image23

15. KISSmetrics

Pageviews sind ein Erfolgskriterium.

Direkte Interaktionen sind, was jeder Vermarkter haben will.

Nicht wahr?

Hier stelle ich KISSmetrics vor – ein Tool, das von über 2.000 Unternehmen zur Messung der direkten Interaktionen verwendet wird.

Es analysiert Deine Webseite und erstellt visuelle Präsentationen Deiner Statistiken (innerhalb von 10 Minuten), um Dir bei dabei behilflich zu sein, klügere Entscheidungen zu treffen.

kissmetrics

Du kannst es verwenden, um nach Antworten auf spezifische Social Media Fragen zu suchen.

image11

Diverse Tools, um soziale Interaktionen auf Deiner Webseite zu steigern

Du bist bereits mit den besten Tools für die Recherche, das Sammeln von Inhalten, dem Planen, Einstellen, Beobachten und Analysieren Deines Social Media Marketings ausgerüstet.

Aber wie sieht es mit den Interaktionen Deiner Webseite aus? Das Endziel ist es, diese zu erhöhen und Traffic auf die Seite zu bekommen.

Hier sind einige Tools, die Deine Webseite fit machen, um mehr Social Media Interaktionen zu bekommen.

16. ClickToTweet

Ein einfacher Weg, um die Anzahl an Tweets auf Deinem Blog zu erhöhen, ist ein „Click to Tweet“ Button neben jedem Kommentar.

Brian Dean verwendet diesen Button regelmäßig in seinen Blogposts. Lies hier wie Du selbst einen ähnlichen Twitter-Button erstellen kannst.

image16

Gemäß Brian’s Analyse, steigert dieser Button den Erfolg seiner Twitter Posts.

image42

Wie wir im oberen Screenshot sehen können, ist es sehr einfach, Tweets zu verfolgen, die mittels dieser „Click to Tweet“-Buttons geteilt wurden.

Wenn Du eine Seite auf WordPress hast, gibt es eine noch einfacherere Alternative – das Better Click to Tweet Plugin.

image00

Social Media Interaction Tipp von Buffer

Würdest Du die Interaktionen für Deine neuen Blog-Post auf Twitter und anderen sozialen Netzwerken gerne sofort ins Rollen bringen? 

Dann musst Du einfach über Deinen neuen Post tweeten und diesen Tweet dann im genannten Post einbinden.

image21

Kevan von Buffer erklärt es.

image01

Auf diese Weise, machst Du es für Besucher einfacher, Deinen sozialen Accounts zu folgen und über Deinen Beitrag zu diskutieren.

Versuche einfach einmal, solch ein Social-Media-Update am Ende Deines nächsten Blog-Posts hinzuzufügen.

17. Share Buttons by AddToAny

Es wurde nachgewiesen, dass Floating-Sidebar-Social-Media-Share-Buttons die Anzahl der Shares um 52% steigern.

image24

Smashing Magazine hatten jedoch mehr Nutzerinteraktionen, nachdem sie diese Buttons gänzlich von ihrer Seite entfernt hatten.

image37

Der beste Weg, um selbst herauszufinden, was für Dich funktioniert…

… ist testen.

Wenn Du mit WordPress arbeitest, kannst Du Share Buttons von AddToAny Plugin testen. Es bietet die Möglichkeit, Share Buttons sowohl in der Sidebar zu aktivieren, als auch über und unter den Inhalten.

Du kannst aus den unten angegebenen sozialen Netzwerken die auswählen, die auf Deiner Seite angezeigt werden sollen.

image22

Ich empfehle, mit 2-3 Share Buttons (dort, wo Deine Zielgruppe vertreten ist) zu experimentieren.

Alternatives Plugin: AddThis Sharing Buttons

Dieses Plugin ist ein weiteres WordPress Plugin, das schöne Social-Media-Share-Buttons in Deine Webseite integriert. Dieses Plugin lässt es zu, die Buttons über oder unter dem Content sowie in der Sidebar anzeigen zu lassen.

image61

18. Snip.ly

Fühlst Du Dich so, als würdest Du Zeit verlieren, wenn Du Zeit damit verbringst, Content von anderen zu sammeln und zu bewerben?

Dann kann Snip.ly Dir diese Zeit zurückgeben.

Es ist ein Link.Shortener mit tollem Add-On: Angepasste Call-to-Action-Buttons für jeden Link, den Du mit diesem Tool teilst.

Du kannst es verwenden, um mehr Traffic auf Deine Webseite zu lenken, indem Du eine unaufdringliche Handlungsaufforderung im unteren Bereich des von Dir geteilten Posts einbindest.

Du die Farbe, bzw. Theme, des CTAs individualisieren und ein Foto neben Deiner Nachricht hinzufügen.

image05

Zusätzlich zum direktem Traffic kannst Du App Downloads, Mailing-List-Anmeldungen, Event-Registrierungen und andere kreative Dinge antreiben.

Du kannst den Erfolg Deiner Taktiken im Analytics Dashboard messen. Es zeichnet die Anzahl aller Klicks und Konversionen auf.

19. Onalytica

Einflussreiche Personen sind eine Informationsquelle, denen Deine Kunden vertrauen. Eine Empfehlung ihrerseits kann Deinen Produktverkauf und Deine Markenbekanntheit steigern.

Aber wie bringst Du diese einflussreichen Personen dazu, sich für Deinen Post, Service oder Dein Produkt zu interessieren?

Hierfür ist Onalytica gedacht.

Es findet einflussreiche Personen, basierend auf Deinem Artikel-Link oder einer hochgeladenen Datei.

image62

Es generiert Listen mit einflussreichen Personen in unter einer Minute, nachdem es Deinen Artikel gescannt, und sein Thema analysiert hat.

image70

Nach dem Reverse-Engineering relevanter Meinungsbilder…

… kannst Du Dich mit ihnen vernetzen und eine Beziehung aufbauen, indem Du mit ihnen kommunizierst.

Frag nicht gleich nach einem Gefallen (wie z.B. das Weberben Deiner Inhalte). Du musst zuerst ihr Unternehmen oder ihren Blog anpreisen.

Wie Gary Vaynerchuk es sagen würde:

Geben, geben, geben, dann fragen.

20. CoSchedule’s Headline Analyzer

Überschriften spielen eine entscheidende Rolle dabei, das Gewicht eines Artikels zu bestimmen. Kein Wunder, dass Upworthy zu Anfang 25 verschiedene Überschriften für jeden einzelnen Post verwendete.

Laut BuzzSumo bekommen Infografiken und Listen-Posts die meisten Social Media Shares.

image03

CoSchedule besitzt einen Tool zur Überschriften-Analyse, damit Du sichergehen kannst, dass Deine Überschriften attraktiv sind.

Die Benutzung ist ganz einfach.

  1. Geh auf www.coschedule.com/headline-analyzer
  2. Gib Deine Überschrift im “Type your headline here”-Feld ein
  3. Klick auf “Analyze Now”

image10

Du bekommst eine Gesamtpunktzahl für Deine Überschrift.

image66

Wenn Du runterscrollst:

  • bekommst Du eine Note für die Vielfalt der verwendeten Wörter
  • die Top-Keywords in Deinen Überschriften
  • und die Gefühle, die Deine Überschrift erzeugt

Eine Punktezahl über 60 und die Note B+ ist ganz gut. Du kannst das Tool verwenden, um verlockende Überschriften zu erstellen, die in sozialen Netzwerken geteilt werden.

Hier sind ein paar schnelle Tipps, wie Du ansprechende Überschriften für Social Media Plattformen schreibst.

image71

Alternative: EMV Headline Analyzer

Dieses Tool vom Advanced Markteing Institute gibt Deiner Überschrift einen emotionalen Wert zwischen 0 und 100%.

Gib Deine Überschrift ein.

Wähle eine Kategorie aus und gib Deine Überschrift zur Analyse frei.

Du bekommst einen EMV Wert, wie unten zu sehen.

image34

Übertriebene Überschriften können zu einer Senkung der Shares führen.

Eine Punktzahl zwischen 20-50% funktioniert am besten.

21. KingSumo Headlines

Eine kleine Änderung in einer Überschrift kann die Konversionsrate um 127% steigern

Warum solltest Du Dir zusätzliche Social Shares, Traffic und Konversionen entgehen lassen?

KingSumo Headlines ist ein WordPress Plugin, das Du zum Testen von Überschriften verwenden kannst.

image64

Du musst nur mehrere Überschriften für Deinen Post erstellen.

Die Besucher Deiner Seite sehen dann jeweils unterschiedliche Überschriften. Du kannst dann in der Analyse herausfinden, welche Überschrift am Besten ankommt.

Es gibt aber eine Bedingung, die erfüllt werden muss, damit dieses Plugin richtig funktioniert:

Du brauchst viel Traffic auf Deiner Website.

22. Facebook Kommentare

Huffington Post und BuzzFeed haben sich auf Facebook Kommentare spezialisiert, um die Nutzerbindung und das Teilen von Inhalten zu steigern, sowie ihre Leserschaft zu vergrößern.

image68

Wenn der Großteil Deiner Zielgruppe auf Facebook aktiv ist, dann kannst Du Facebook Kommentare auf Deiner Webseite aktivieren, um das Nutzer-Engagement Deiner Webseite zu steigern.

Aber Achtung: Das Risiko von Spam Kommentaren, die nicht von Spam-Filtern entdeckt werden, ist groß. Moderiere stets alle Kommentare, die Du erhältst.

image26

Fazit

Social Media ist zu einer großen Ablenkung geworden. Wenn Du Dich manuell einloggen musst und Status-Updates Deines Unternehmens von Hand teilst, verschwendest Du wertvolle Zeit.

Fang an, die oben genannten Tools zu verwenden, um wiederkehrende Aktivitäten zu automatisieren und arbeite in Schüben an Deinen Social Media Inhalten.

Sei nicht allzu skeptisch und investiere ein paar $100 in diese Tools, um Deine Geschäftsziele zu erreichen.

Sie werden Dir jede Woche viel Zeit sparen. Sie werden Dir auch helfen, Dein ROI aus sozialen Netzwerken und somit auch Deinen Gewinn zu vergrößern. 

Habe ich eines Deiner liebsten Tools für Soziale Netzwerke vergessen? Wenn ja, dann teile es mir bitte mit!

Share