10 Online-Marketing-Tools, die das Wachstum eines neuen Unternehmens beschleunigen

marketing tools

Hast Du erst kürzlich ein neues Unternehmen gegründet?

So aufregend das auch sein mag, es ist nur natürlich, am Anfang ein bisschen Angst zu haben. Bei so vielen offenen Fragen machst Du Dir sicher Gedanken, was wohl als nächstes passiert.

Wenn Du die Tatsache, dass der Konkurrenzdruck mit jedem Jahr größer wird, dazurechnest, wirst Du bald Deine Entscheidung, ein eigenes Unternehmen zu gründen, in Frage stellen.

Aber Du solltest nicht an Dir zweifeln. Stattdessen ist es an der Zeit, die Kontrolle zu übernehmen, einen Plan aufzustellen und Dein Unternehmen auf den Weg zum Erfolg zu führen.

Wir haben uns in der Vergangenheit mit allem, von WordPress Plugins zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit Deines Blogs, bis hin zu den besten Reichweiten-Tools für Blogger, beschäftigt.

In diesem Artikel werden wir 10 Online-Marketing-Tools analysieren, die Dir dabei helfen können, das Wachstum Deines neuen Unternehmens zu beschleunigen. Jedes ist dafür ausgelegt, Dein Geschäft schnell und effizient zu verbessern.

Lass uns also einen genauen Blick auf jedes Tool werfen, einschließlich der Ratschläge, wie Du es zum Vorteil Deines Unternehmens nutzen kannst.

1. GetResponse

Mit annähernd 350.000 Kunden aus über 200 Ländern, ist GetResponse einer der größten Namen im Bereich E-Mail-Marketing.

Doch GetResponse hat mehr zu bieten als nur E-Mail-Marketing. Mittlerweile ist das Unternehmen eine All-in-One Online-Marketing-Plattform, die den Nutzern die Möglichkeit gibt, eine Vielzahl von Aufgaben zu erledigen und ihre täglichen Marketing-Aktivitäten zu automatisieren.

Lade Dir hier den Spickzettel mit 10 Online-Marketing-Tools herunter die das Wachstum Deines neuen Unternehmens beschleunigen können.

Da das E-Mail-Marketing immer eine große Rolle in Deinem Marketing-Plan spielen wird, kannst Du GetResponse nutzen, um:

  • Web-Seminare abzuhalten.
  • Landing-Pages zu erstellen.
  • Nutzerverhalten zu beobachten.
  • Webseiten-Analysen zu bewerten.
  • Bilder zu bearbeiten.
  • Online-Umfragen durchzuführen.
  • E-Mails zu automatisieren und zu analysieren.
  • Autoreplys, auf das Kundenverhalten abgestimmt, einzurichten.

Unternehmen aller Arten können die Plattform nutzen. Doch sie ist am besten für Leute geeignet, die an einer einfachen und effektiven Lösung interessiert sind. Mit seiner attraktiven Benutzeroberfläche, dem angenehmen On-Boarding-Prozess und dem erstklassigem Kundensupport ist es der Favorit neuer Unternehmer, die an einem schnellen Wachstum interessiert sind.

Es gibt viele Marketing-Plattformen. Daher ist es eine Herausforderung für neue Unternehmer, sich zu entscheiden. Glücklicherweise bist Du mit GetResponse von Anfang an in guten Händen. Die Kombination aus erschwinglichen Preisen und herausragender Qualität macht es zu einer ausgezeichneten Wahl für viele Unternehmen.image07

2. BuzzSumo

Bist Du daran interessiert, besser zu verstehen, welche Art von Inhalten am besten für Dein Unternehmen funktioniert?

Möchtest Du Deine Konkurrenz im Auge behalten?

Dann kannst Du BuzzSumo nutzen und Deinem Unternehmen dabei helfen, sich durchzusetzen. Hier ist der Slogan:

Analysiere, welcher Inhalt für jedes Thema und jeden Deiner Konkurrenten am besten funktioniert.

So einfach das auch klingen mag, mit diesem Tool ist es sogar noch leichter. Zunächst wählst Du ein Thema oder eine Domain. Beispielsweise bringt eine Suche nach NeilPatel.com die folgenden Ergebnisse zum Vorschein:

image10

Hier ist eine Liste mit den beliebtesten Inhalten meiner Seite im Hinblick auf Social Shares. Doch schenk vor allem den Daten daneben Beachtung:

image02

Du siehst für jede Plattform individuell, wie ein Inhalt auf den sozialen Netzwerken abschneidet. Beispielsweise hat die erste Überschrift – Wie Du Google dazu bekommst, Deine neue Webseite sofort zu indexieren – die meisten Gesamt-Shares. Doch es ist auf Facebook nicht so beliebt wie die zweite Überschrift.

Neue Unternehmen können BuzzSumo auf vielerlei Arten nutzen. Ich schlage vor, dass Du Suchen sowohl für Deine primären Schlüsselwörter als auch für Deine stärksten Konkurrenten durchführst. Das wird Dir eine klare Vorstellung davon geben, welche Art von Inhalt am Besten funktioniert. Davon ausgehend kannst Du einen redaktionellen Kalender erstellen, um von diesen Informationen zu profitieren.

Mit klaren Ergebnissen und der Möglichkeit, BuzzSumo kostenlos zu nutzen, ist es ein Tool, dass jeder Unternehmer ausprobieren sollte.

 

3. Buffer

Es gibt Unternehmen, die mit den sozialen Netzwerken nichts am Hut haben, doch das sind nur sehr wenige.

Wenn Du 2017 ein neues Unternehmen gründest, muss Du viel Zeit und Geld in Twitter, Facebook, Instagram und andere Plattformen investieren. Das ist umso wichtiger, wenn Du ein Unternehmen mit lokalen Interessen hast.

Doch hier kommt die 1-Millionen-Dollar-Frage: Wo findest Du die Zeit, so viel zu teilen und zahlreiche Konten in den sozialen Medien zu verwalten?

Buffer ist eins der besten Tools fürs Verwalten von sozialen Netzwerken, dank Funktionen wie:

  • Der Planung von Posts für später.
  • Dem Posten auf allen sozialen Plattformen innerhalb weniger Sekunden.
  • Der Beobachtung von Interaktion und Engagement.

So einfach kann es sein:

image08

Du muss nur die notwendigen Informationen zur Verfügung stellen und einige grundlegende Entscheidungen zu treffen, z.B. wann Du den Inhalt veröffentlichen willst. Den Rest übernimmt Buffer.

Einer der besten Wege, um das Wachstum eines neuen Unternehmens zu beschleunigen, ist eine soliden Marketing-Strategie für die sozialen Netzwerke. Leider kostet es viel Zeit, wenn man nicht das richtige System hat.

Du kannst Dich auf Buffer verlassen, wenn Du Zeit sparen und Deine sozialen Netzwerke aktuell halten willst.

 

4. Google Analytics

Du weißt, dass einer der besten Wege, um Dein Unternehmen vom ersten Tag an systematisch aufzubauen, organischer Traffic ist. Je mehr, desto besser.

Doch übersieh nicht die Tatsache, dass es um mehr geht als nur die Anzahl der Besucher. Klar, Du willst so viel Traffic wie möglich für Deine Webseitegewinnen, aber Du solltest Dir auch die Zeit nehmen, mehr über Deine Besucher herauszufinden.

Die Benutzung eines Tools wie Google Analytics erlaubt es Dir, Fragen wie diese zu beantworten:

  • Welche Keywords bringen den meisten Traffic auf Deine Webseite?
  • Wie erfolgreich bist Du auf den sozialen Netzwerken?
  • Wo leben Deine Besucher?
  • Wie lange bleiben die Leute auf Deiner Webseite?
  • Welche Seiten sind am beliebtesten?

Du solltest Google Analytics gleich installieren, denn dieses Tool wird Dir all diese und noch mehr Fragen beantworten.

Hier ist ein Beispiel der Akquisitionsübersicht:

image00

Als Besitzer eines Unternehmens können Dir diese Daten zeigen, wie Leute Deine Webseite finden und mit ihr interagieren.

Du kannst noch tiefer graben, indem Du beispielsweise auf den Link für organische Suchergebnisse klickst:

image06

Und das ist erst der Anfang.

Der einzige Weg, um die Kraft und das Potential von Google Analytics zu erkennen, ist, den Tracking-Code zu installieren und herumzustöbern. Schon bald wirst Du sehen, wie Dir dieses Tool dabei helfen kann, das Wachstum Deines Unternehmens zu beschleunigen.

 

5. Yoast SEO

Benutzt Du WordPress? Bist Du an SEO interessiert?

Wenn Du diese beiden Fragen mit ja beantwortet hast, dann willst Du sicherlich nicht auf die Leistungsfähigkeit des Yoast SEO Plugins verzichten. Und so wird es auf der offiziellen Download-Seite beschrieben.

Verbessere Dein WordPress-SEO: Verfasse bessere Inhalte und erhalte eine voll optimierte WordPress-Seite mit dem Yoast SEO Plugin.

Es ist wirklich so leicht in der Anwendung. Sobald Du das Plugin heruntergeladen hast, kommt alles zusammen. Dann erhältst Du eine Vielzahl an Optionen und wirst zugleich nach Schlüsselinformationen zu Deiner Seite gefragt.

Und das Beste: Falls Du nicht so genau weißt, was Du da eigentlich tust, kannst Du Dich auf den professionellen Rat des Plugins verlassen. Das ist ideal für neue Unternehmen, die sich mit dem SEO noch nicht so gut auskennen.

Das Plugin hat viele hochkarätige Funktionen. Eines meiner Favoriten ist die Seitenanalyse.

Das Plugin prüft alle Details, die Du sonst sicherlich von Zeit zu Zeit übersehen würdest. Das stellt sicher, dass auch wirklich jede Seite und jeder Post für die Suchmaschinen optimiert ist.

Da es ein kostenloses Plugin ist, hast Du nichts zu verlieren. Installiere Yoast SEO sofort, erkunde das Dashboard und schaue Dir an, was es für Deine Webseite leisten kann. Du wirst wahrscheinlich schnell merken, dass es Dir genau das bietet, was Du im Hinblick auf Dein SEO brauchst.

image13

6. Hello Bar

Zum Zeitpunkt dieses Artikels nutzen mehr als 100.000 Webseiten Hello Bar. Das alleine sollte Dir zeigen, was das Tool zu bieten hat. Doch lass Dir nicht von anderen vorgeben, was Du tun solltest. Du solltest Dich persönlich mit diesem Tool befassen und lernen, wie Du das Wachstun Deines neuen Unternehmens beschleunigen kannst.

Du kannst Hello Bar testen, indem Du die Homepage besuchst. Dort kannst Du Deine URL eingeben:

hellobar

Dann erhältst Du einen Code, den Du in Deine Webseite einbauen kannst. Sobald der Code verifiziert ist, bist Du startklar.

Es ist natürlich immer hilfreich, mit dem Backend zu experimentieren. Doch lass uns jetzt dennoch einen kurzen Blick darauf werfen, welche Funktionen geboten werden:

  • Das Sammeln von E-Mails
  • Slider
  • Popups
  • Kopf- und Fußzeilen
  • Benutzerdefinierte Designs
  • Vorlagen

Das sind einige der beliebtesten Features, doch es gibt noch andere, die Du ausprobieren kannst.

Das Page-Takeover-Feature ist eines meiner Favoriten, da Du etwas bewerben kannst, wenn Besucher Deine Webseite verlassen. Du kannst:

  • Die Leute bitten, Deine Facebook-Seite zu liken
  • Nach der E-Mail-Adresse der Besucher fragen
  • Einen Coupon- oder Rabattcode anbieten, wenn Du Produkte verkaufst.

Selbst wenn Du nur eine Funktion von Hello Bar nutzt, wird es Deine Webseite bereits positiv beeinflussen. Und genau das brauchst Du am Anfang.

 

7. Ahrefs

Als eines der beliebtesten Online-Marketing-Tools auf dem Markt, weißt Du vielleicht schon das ein oder andere über Ahrefs. Es wird wie folgt beschrieben:

Verfolge Deine Rückverweise, Keywords, Markenerwähnungen und behalte Deine Konkurrenz im Auge.

Alle diese Dinge haben mit Deinem Unternehmenswachstum zu tun. Hier sind einige der Fragen, auf die Du eine Antwort erhältst, wenn Du Dich auf das Tool verlässt:

  • Wie viele Rückverweise führen auf Deine Webseite?
  • Welche Keywords bringen Dir den meisten Traffic?
  • Wie erfolgreich bist Du auf den sozialen Netzwerken im Hinblick auf Engagement?
  • Was macht Deine Konkurrenz?

Ich bin seit Jahren ein großer Fan von Ahrefs und nutze es für alles, dem Verfolgen von Rückverweisen bis hin zur Recherche anderer Unternehmen in meinem Bereich.

Das Gute an diesem Tool ist seine 14-tägige Testversion, die Dir die Möglichkeit gibt, mehr zu erfahren, bevor Du Dich monatlich verpflichtest. Eine Suche mit Ahrefs stellt Dir folgende Informationen zur Verfügung:

image11

Auf den ersten Blick bist Du vielleicht von all den Zahlen überwältigt. Doch je länger Du Dich mit den Kennzahlen beschäftigst, umso verständlicher werden sie.

Du siehst z.B. die Gesamtanzahl der Rückverweise der Seite. Sie wird ganz oben angezeigt. Von dort aus kannst Du Dich einzeln durch jeden Rückverweis klicken.

Ein neues Unternehmen sollte Suchen zu all seinen Konkurrenten durchführen. Schau Dir an, welche Rückverweise sie haben, um herauszufinden, ob Du Dir dieselben Backlinks sichern kannst.

Jeder nutzt Ahrefs auf andere Art und Weise. Du musst Dir lediglich eine Strategie aufbauen, die Dir hilft, die Leistung Deiner Webseite, sowie alle Einzelheiten Deiner stärksten Konkurrenten, besser zu verstehen.

 

8. Piktochart

Wenn Du das Content Marketing nutzt, bist Du damit nicht alleine. Viele neue Unternehmen stellen fest, dass es einer der besten Wege ist, um das Interesse ihres Publikums zu wecken, Traffic anzulocken und ihre Einkünfte anzukurbeln.

Doch was, wenn ich Dir sagen würde, dass mehr hinter dem Content Marketing steckt, als nur das geschriebene Wort?

Wie Du in den meisten meiner Blog-Posts siehst, verwende ich immer Bilder und Screenshots. Das hilft mir nicht nur dabei, jeden Punkt besser zu erklären, es versorgt den Leser auch noch mit zusätzlichen Informationen.

Piktochart ist ein Tool, dass Du auf jeden Fall nutzen solltest. Dann hast Du alles, was Du brauchst, um visuell ansprechende Infografiken zu erstellen.

Es spiel auch gar keine Rolle, wie viel Design-Erfahrung Du hast. Es ist auch egal, in welcher Branche Du tätig bist. Solange Du eine Idee für eine Infografik hast, kann Dir dieses Tool dabei helfen, Deine kreativen Energien voll auszuschöpfen.

Der Anfang ist leicht. Hier sind sie ersten Schritte:

  • Wähle eine Vorlage.
  • Personalisiere die Vorlage mit Deinen eigenen Worten, Diagrammen, Grafiken und mehr.
  • Teile Dein Design mit der Welt.

Der größte Vorteil dieses Tools im Vergleich zu anderen sind die über 500 Vorlagen. Du findest sicher eine, die zu Deinem Stil und Deiner Branche passt.

Sobald Du Dein kostenloses Konto eingerichtet hast, bist Du Teil der über vier Millionen Nutzer, die dieses Tool nutzen, um hervorragende Infografiken zu erstellen.

Content Marketing wird immer ein fester Bestandteil Deiner Arbeit sein. Darum verpasse nicht die Wirksamkeit der Infografiken, um Deine Reichweite zu vergrößern und Dein Unternehmen wachsen zu lassen.

image01

9. Pitchbox

Es gibt viele Dinge, die Du tun kannst, um das Wachstum Deines neuen Unternehmens zu beschleunigen. Und obwohl Du jede Strategie in Betracht ziehen solltest, ist nichts effektiver als Influencer-Outreach.

Auch wenn Dein Unternehmen noch extrem jung ist – wenn Du Dich mit den richtigen Influencern zusammentust, kannst Du sofort Ergebnisse erzielen.

Pitchbox ist eins der Tools, die Dir das Leben leichter machen. Anstatt Influencer Deiner Branche manuell zu kontaktieren, kannst Du dieses Tool nutzen, um diesen Vorgang zu beschleunigen, und all das ohne dabei Deine so wichtige persönliche Note zu verlieren.

Und so beschreibt das Unternehmen sein eigenes Tool:

“Pitchbox automatisiert Routinearbeiten, damit Du Dich auf das konzentrieren kannst, was Du am besten kannst: Echte Mensch-zu-Mensch-Verbindungen zu den Leuten aufbauen, die Du erreichen willst.”

Wenn Du Dich nicht mit Routinearbeiten aufhalten musst – eine Arbeit, die all Deine Zeit verschlingt – kannst Du schneller und effizienter vorankommen.

Die Funktionen von Pitchbox sind umfangreich. Nimm Dir also etwas Zeit, wenn Du Dich mit dem System auseinandersetzt und finde heraus, wie es für Dein Unternehmen arbeiten kann.

Beim Prospecting-Feature geht es darum, Gelegenheiten für mehr Reichweite zu finden. Es geht weit über die Grundlagen hinaus und beinhaltet alles, von Profilen sozialer Netzwerke bis hin zu Kontaktinformationen, und vielem mehr.

Der Influencer-Outreach wird oft in den Hintergrund beschoben, denn viele Unternehmer denken, dass es sie täglich viele Stunden kosten würde. Mit Pitchbox ist das nicht der Fall. Und deshalb ist es eins der besten Online-Marketing-Tools für junge Unternehmer.

image12

10. SEMrush

Du siehst Dich vielleicht nicht als Profi im digitalen Marketing. Doch genau das bist Du, wenn Du ein neues Unternehmen gründest. Auch wenn Du nicht das Geringste über das Online-Marketing weißt, wird sich das ändern, wenn Du nach Wegen suchst, um das Wachstum Deines Unternehmens zu beschleunigen.

SEMrush kann Deinem Unternehmen in vielerlei Hinsicht helfen. Und alles beginnt mit einer einfachen Suche:

image09

Als Nächstes werden Dir so viele Daten angezeigt, dass Du gar nicht mehr weißt, was Du damit anfangen sollst.

“Content Marketing” ist vielleicht Dein Haupt-Keyword, doch das bedeutet nicht, dass es das richtige Keyword für jeden neuen Artikel ist, den Du veröffentlichst. Du kannst SEMrush benutzen, um verwandte Keywords zu finden, inklusive Volumen, CPC und SERP-Daten.

image04

Wenn Du Dich für Deine Konkurrenz interessierst, nutze dieses Tool, um die Inhalte mit den besten Platzierungen für jedes Keywords zu finden. Um beim Beispiel “Content Marketing” zu bleiben – das Tool zeigt Dir Folgendes an:

image03

Mit diesen Daten kannst Du dann einen Plan erstellen, wie Du mit diesen Seiten konkurrieren kannst, in der Hoffnung, Deine Webseite so ganz nach oben an die Spitze der Such-Ergebnisse zu bringen.

Ich bin ein Freund von Daten und Wissen. Deshalb liebe ich SEMrush. Die schiere Menge an Informationen sollte Dich motivieren, Dir das Tool mal anzusehen.

 

Fazit

Einige Unternehmen sind erfolgreich, doch sehr viele scheitern. Wenn Du Probleme vermeiden willst und Deine Kunden über viele Jahre hinweg halten möchtest, musst Du jetzt aktiv werden. Du solltest nicht länger warten, diese Tools für das schnellere Wachstum Deines Unternehmens zu nutzen.

Vielleicht verwendest Du nicht alle 10 der vorgestellten Marketing-Tools, doch schon eins (oder ein paar davon) können einen großen Einfluss auf Dein Unternehmen haben.

Würdest Du dieser Liste noch andere Tools hinzufügen? Hast Du bereits Erfahrungen mit einigen von ihnen gemacht? Teile Deine Erfahrungen mit uns!

Share